Schattenblick → INFOPOOL → GEISTESWISSENSCHAFTEN → VERANSTALTUNGEN


TREFF/653: Bielefeld - Stadtrundgang "Zwangsarbeit zur NS-Zeit" am 20. Mai 2018


Stadtrundgang: Zwangsarbeit in Bielefeld


Bielefeld (bi). Am Sonntag, 20. Mai, um 11 Uhr bietet das Historische Museum einen Stadtrundgang zur Zwangsarbeit während der Zeit des Nationalsozialismus an. Mehr als 10 Millionen "Fremdarbeiter" und Kriegsgefangene, überwiegend aus Osteuropa, mussten in Fabriken und in der Landwirtschaft mit ihrer Arbeit das NS-Regime unterstützen. Dabei waren schlechte Verpflegung, die Unterbringung in Lagern und rigide Strafen an der Tagesordnung. Auch in Bielefeld profitierten viele Unternehmen von etwa 10.000 Zwangsarbeiterinnen und -arbeitern.

Treffpunkt für die Veranstaltung ist die Museumskasse.

*

Quelle:
Pressemitteilung von Dienstag, 15. Mai 2018
Stadt Bielefeld
Presseamt, 33597 Bielefeld
Telefon: 0521 / 512 215, Fax 0521 / 516 997
E-Mail: presseamt@bielefeld.de
Internet: www.bielefeld.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 17. Mai 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang