Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - HESSEN/1078: Woche vom 18.08. bis 24.08.2018


Hessischer Rundfunk – 34. Programmwoche vom 18.08. bis 24.08.2018


Samstag, 18. August 2018


05:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


Hessen à la carte
05:10 Genussvoll durch Rheinhessen (45 Min.)
Film von: Nina Thomas


05:55 hessentipp (30 Min.)
Das Freizeitmagazin für Hessen

Moderation: Simone Kienast


06:25 Sehen statt Hören (30 Min.) (HDTV, UT)
Wochenmagazin


06:55 Planet Wissen (60 Min.) (HDTV)
Unsere Haut – Wie wir sie ein Leben lang schützen können
Moderation: Caro Matzko, Rainer Maria Jilg
Gäste: Dr. Marc Wittlich
Klaus Jochem

Ohne Sonne kann der Mensch nicht leben. Die unsichtbare UV-B-Strahlung sorgt etwa dafür, lebensnotwendiges Vitamin D aufzubauen. Aber zu viel UV-A- und UV-B-Strahlung des Sonnenlichts machen krank. Jeder Sonnenbrand kann Veränderungen in der Erbsubstanz der Zellen auslösen, die in Hautkrebs ausarten können. Auch wenn jemand nie einen Sonnenbrand bekommt, kann die lebenslange Sonnenstrahlung krank machen. Deshalb muss die Haut geschützt werden. Sonnencreme ist dabei die erste Wahl. Viele cremen aber zu selten, und wenn, dann zu dünn und zu unregelmäßig. "Planet Wissen" zeigt, wie es geht und wie man mit einfachen Mitteln dazu beitragen kann, die Haut gesund zu halten. Gäste im Studio: Dr. Marc Wittlich, Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, und Klaus Jochem, Hautkrebs-Patient.


07:55 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Die Heilkraft der Muskeln
(Wiederholung von Donnerstag)
Moderation: Thomas Ranft

Muskeln sind viel mehr als bloße Zugmaschinen und Stützen des Körpers – sie besitzen heilende Kräfte. Werden Muskeln bewegt und regelmäßig in ihrer Kraft trainiert, produzieren sie Botenstoffe, sogenannte Myokine, die sie in die Blutbahnen schicken und die vor den unterschiedlichsten Leiden schützen können: etwa vor Diabetes 2, Osteoporose oder Bluthochdruck. Noch sind Wissenschaftler dabei, die genaue Wirkweise der Botenstoffe zu entschlüsseln, aber schon jetzt ist klar: Muskeln sind regelrechte Apotheken im Körper, deren Reichhaltigkeit man nutzen sollte.


08:40 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:05 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


09:33 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


09:35 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Vorsicht, Kamera!
Folge 106

Löwen gehören zu den imposantesten Bewohnern jedes Tierparks, doch die im Frankfurter Zoo sind außergewöhnlich kamerascheu. Deswegen sollen sie heute mit einem Trick überlistet werden. Weit weniger kamerascheu sind die lebhaften Kaiserschnurrbart-Tamarine. Bei den putzigen Äffchen muss regelmäßig die große Scheibe gereinigt werden, damit die Besucher ungehinderten Einblick ins Gehege haben. Im Opelzoo Kronberg sollen die Europäischen Sumpfschildkröten einen winzigen Chip bekommen, mit dem sie jederzeit zu identifizieren sind. Doch wohin mit dem Chip bei dem gut gepanzerten Tier? Der 107. Teil folgt am 19. August


10:25 Tietjen und Bommes (120 Min.)
Talk
(Wiederholung von Freitag)
Moderation: Bettina Tietjen, Alexander Bommes

Talk aus Hannover


12:25 Der Winzerkönig (45 Min.) (Keine FSK, HDTV, UT)
Kuppelei
Folge 9 von 39
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 2006 / 2010

Rollen und Darsteller:
Thomas Stickler – Harald Krassnitzer
Johanna Stickler – Carin C. Tietze
Anna Stickler – Britta Hammelstein
Hermine Stickler – Christine Ostermayer
Andrea Plattner – Katharina Stemberger
Georg Plattner – Stefan Fleming
Claudia Plattner – Susanne Michel
Paul Plattner – Achim Schelhas
Gottfried Schnell – Wolfgang Hübsch
Blasius Schmalzl – Branko Samarovski

Regie: Claudia Jüptner
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Toni Stricker
Kamera: Moritz Gieselmann

Es wird Herbst in Rust: Für Anna beginnt die Schule, und Thomas' erste Weinlese steht bevor. Hermine lädt Andrea zum Familienessen ein und hofft, dass auch Georg kommt. Blasius Schmalzl und Gottfried Schnell montieren eine Stereoanlage im Gewächshaus und beschließen, Claudia endlich mit Thomas zu verkuppeln. Gottfried und Hermine locken Claudia dafür unter falschem Vorwand nach Eisenstadt zum Shopping, damit sie in neuem Outfit die ersehnte Zuwendung von Thomas findet, wenn alle gemeinsam zur großen Weinverkostung in die Hauptstadt fahren. Sohn Paul wird in diesem Jahr erstmals in der Jury sitzen. Thomas wird die neue Kellereinrichtung geliefert. Alles muss unter größtem Zeitdruck bis zur kurz bevorstehenden Weinlese installiert sein. Das von Hermine liebevoll gestaltete und gekochte Familienessen findet doch ohne Georg statt. Er schafft es nicht, sich mit Thomas freundschaftlich an einen Tisch zu setzen. Paul und Thomas jedoch finden im Keller des Weingutes Schnell zusammen, wo Paul seinem Vater seine Weinschätze zeigt und zur Feier des Tages einen Jahrhundert-Wein öffnet. Die Nacht verbringen sie im Gespräch, bis Thomas am nächsten Morgen seinem Sohn den Job als Kellermeister auf seinem Weingut anbietet. Paul nimmt glücklich an. Andrea setzt ihrem Mann weiter zu, und schließlich bittet Georg Paul vor Beginn der Weinverkostung um Entschuldigung und Versöhnung. Paul nimmt die Entschuldigung an, wenngleich klar wird, dass nichts mehr so sein kann wie früher. Claudias Hoffnung, Thomas beim Weinfest in neuem Outfit zu beeindrucken, bestätigt sich nicht: Sowohl die Notarin Dr. Thaler, die ebenfalls schon lange ein Auge auf Thomas geworfen hat, als auch Andrea kommen im gleichen Kleid zur Veranstaltung. Das senkt die Stimmung der Damen auf den Tiefststand … Der 10. Teil folgt am 25. August


13:10 Liebling, weck die Hühner auf (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Steffen Teuffel – Axel Milberg
Beate Teuffel – Katja Flint
Gerd Jänicke – Thomas Thieme
Lorenz Thiel – Kai Wiesinger
Pfarrer Juchem – Andreas Schmidt
Petra Jänicke – Astrid Meyerfeldt
Bernard Möller – Falk Rockstroh
Kai Teuffel – Ludwig Blochberger
Lisa Teuffel – Cornelia Gröschel
Sophie Teuffel – Paula Hartmann
Frau Mutz – Simone von Zglinicki
Sabine – Liv Lisa Fries
Bauer Lockwitz – Ernst Georg Schwill
Notar – Joachim Paul Assböck
Sachbearbeiterin – Nadine Schori
Ralf – Philipp Kubitza

Regie: Matthias Steurer
Drehbuch: Rainer Kaufmann, Lothar Kurzawa
Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Kamera: Michael Boxrucker

Familie Teuffel wohnt nach ihrer Stadtflucht aus Berlin nun schon eine Weile auf dem Land - und die Wirtschaftskrise macht auch vor dem beschaulichen Krummenwalde nicht halt.

Arbeitsplätze gehen verloren, Leute ziehen weg und suchen woanders ihr Glück. Sohn Kai jobbt in der Dorfkneipe, und Tochter Lisa hat das Gefühl, mit 18 endlich und ziemlich dringend zur Frau werden zu müssen. Beate Teuffel kämpft um den Erhalt ihrer Mineralquelle, die Kirche von Pfarrer Juchem braucht ein neues Dach, und auch Bürgermeister Gerd Jänicke könnte eine Finanzspritze für sein Dorf gebrauchen. Entgegen der allgemeinen Krisenstimmung plant Steffen Teuffel im Geheimen, sich seinen Traum vom eigenen Weinberg zu erfüllen, was sich schnell als finanzieller Alptraum herausstellt. Als Nesthäkchen Sophie Teuffel im See einen Goldtaler findet, hoffen die drei Männer auf den versunkenen Schatz aus der Dorfchronik. Dies wäre die Lösung all ihrer Probleme – wäre da nicht Denkmalschützer Lorenz Thiel, der die Schatzsucher argwöhnisch beobachtet und als Ex-Beziehung von Beate auch gleich noch das Eheleben der Teuffels auf den Kopf stellt. Mit viel Humor und Energie beweisen die Mitglieder der Familie Teuffel, dass sie trotz scheinbar unüberwindbarer Probleme zusammenhalten und Höhen und Tiefen gemeinsam meistern. Am Ende nimmt die Geschichte für das ganze Dorf eine überraschende Wendung. Krummenwalde hat wieder eine Chance.

"Liebling, weck die Hühner auf" blickt nach vorne: Die Bewohner des Ortes nehmen die Verantwortung für sich und die Gemeinschaft in die eigenen Hände und können nur gewinnen.


14:40 Familie Hesselbach (55 Min.) (4:3, s/w, UT)
Telefonitis
Erstsendung/ARD: 16. Februar 1962

Rollen und Darsteller:
Herr Hesselbach – Wolf Schmidt
Frau Hesselbach – Liesel Christ
Heidi Hesselbach – Rosemarie Kirstein
Peter Hesselbach – Dieter Henkel
Fräulein Lohmeier – Sophie Cossäus
Herr Münzenberger – Max Strecker
Lindner – Joachim Engel-Denis
Frau Siebenhals – Lia Wöhr

Ein beunruhigendes Anwachsen der Telefonkosten in seiner Firma veranlasst Direktor Hesselbach, der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei stellt sich heraus, dass Fräulein Lohmeiner in ihrer Wohnung seit Jahren über einen Dienstapparat verfügt, den sie und andere Leute aus dem Hause ausschließlich für private Zwecke nutzen. Schon will Direktor Hesselbach empört aus der Haut fahren, als sie ihn an eine frühere Anordnung erinnert, die ihr diese Benutzung ausdrücklich zugestand. Trotzdem macht Direktor Hesselbach seine Entscheidung von damals rückgängig. Die Folge ist, dass die Nachbarschaft, die bisher bei Fräulein Lohmeier telefonieren konnte, nun bei den Hesselbachs vorspricht. Zu keiner Tageszeit ist die Familie mehr vor der nachbarlichen "Telefonitis" sicher. Als man ihn aber auch in der Nacht aus dem Schlaf klingelt, platzt ihm endgültig der Kragen. Doch damit nimmt das Unglück erst recht seinen Lauf.


15:35 Meine Schwiegersöhne und ich (25 Min.) (4:3)
Familienfest
Folge 7
Fernsehserie Deutschland, 1969

Rollen und Darsteller:
Johannes Rosen – Hans Söhnker
Steffi Rosen – Heli Finkenzeller
Johanna Rosen – Ursula Mellin
Brigitte Rosen – Reinhild Solf

Regie: Rudolf Jugert

Johannes Rosen leidet unter dem Weggang seiner Töchter Brigitte und Johanna. Das Haus erscheint ihm tot und leer, das Leben und die Arbeit nutzlos. Da helfen Frau Steffis und der Freunde fürsorgliche Ablenkungs- und Aufmunterungsversuche nichts. Und als Brigitte und Johanna auch noch ausgerechnet zum Hochzeitstag der Eltern – im Hause Rosen ein Fest, das gleich hinter Weihnachten rangiert – noch auf Hochzeitsreise sind, da ist für den Vater und Schwiegervater das Maß voll. Er beschließt, mit Steffi eine Mittelmeer-Kreuzfahrt zu machen – über das Familienfest hinweg. Er gibt Steffi alle Vollmachten für Reisebüro und Arrangement, aber als sie abfliegen wollen, stellt es sich heraus, dass Steffi merkwürdigerweise das Datum des Fluges verwechselt hat. Der 8. Teil folgt am 25. August


Hessen à la carte
16:00 Schlemmerreise mit Freunden (45 Min.)
Kochreportage
Kochreportage von: Michaele Scherenberg

Bastian Fiebig und Stefan Maxeiner, zwei Kollegen der Frankfurter Genussakademie, unternehmen eine Reise nach Chablis im Norden von Burgund. Fiebig und Maxeiner lieben das "Savoir vivre" und machen wunderbare kulinarische Entdeckungen. So schauen sie sich auf dem Markt burgundische Spezialitäten an, wie etwa das Gewürzbrot und die Kuttelwurst. Beim französischen Zwei-Sternekoch Patrick Gaulthier probieren sie Schnecken mit Champignons und Zander auf Rotweinbutter. Natürlich darf auch der Besuch im Weinberg nicht fehlen. Bastian Fiebig ist Gastro-Journalist und nimmt sich regelmäßig Weine mit, die bei seinen Weinproben in der Frankfurter Genussakademie verkostet werden.


Hessen à la carte
16:45 Herzhafter Kuchen und süße Suppe (30 Min.)
Film von: Nina Thomas

In Laubach am Fuß des Vogelsbergs macht Bäcker Diddi jeden Tag seinen Blätterteig – mit viel Butter. Daraus zaubert er die besten salzigen Kuchen und Tartes. Die alevitische Gemeinde ist in Laubach sehr aktiv. Sie kochen jedes Jahr zum Ende der Fastenzeit eine traditionelle süße Suppe mit vielerlei Zutaten. Die schmeckt nicht nur, sondern hat auch eine große Bedeutung und wird in großer Runde im Dorfgemeinschaftshaus genossen. Laubach hat noch eine Tradition: das Silvesterwürfeln. Im Café Göbel bäckt Diddi dazu Unmengen von großen Brezeln, die in fröhlicher Runde gewonnen werden können – genau das Richtige fürs Neujahrsfrühstück. Sie schmecken aber auch an anderen Tagen.


17:15 heimspiel! am Samstag (30 Min.) (HDTV)


17:45 herkules (30 Min.) (HDTV)
Blütenzauber – Kochen mit Rosen
(Wiederholung von Sonntag)
Moderation: Andreas Gehrke

Hessen hautnah erleben: In der wöchentlichen Erlebnis-Reportage schaut "herkules" hinter die Kulissen besonderer Orte und trifft Menschen mit spannenden Geschichten in der Heimatregion Nord- und Osthessen. Auf der Entdeckungsreise scheuen die Moderatoren keine Herausforderung: ob als Baumläufer in gefährlicher Höhe, als Kuhfriseur, als Vorkoster von Ahle-Wurscht-Schokolade oder Skispringer für einen Tag. "herkules" – ein Herz für die Heimat.


18:15 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


18:45 Wenn der Amtstierarzt kommt (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Rütger Haarhaus

Oft kommt er unangemeldet, auch dieses Mal. Mario Zimmer ist einer der Amtstierärzte des Main-Kinzig-Kreises und geht einer anonymen Anzeige nach. Schafe sollen verwahrlost auf der Weide stehen, sie seien mehrere Jahre nicht geschoren worden und hätten nicht genug Wasser und Futter bekommen. Im Auftrag des Veterinäramts Gelnhausen geht er nun diesem Vorwurf nach. Nach kurzer Suche findet er die Schafe, und tatsächlich stehen sie mit dickem Fell in der Sommerhitze. Auch die Klauen sind nicht gepflegt. Der Tierhalter bekommt eine Frist gesetzt, innerhalb derer er die Tiere pflegen und Missstände beseitigen muss. Kommt er dem nicht nach, muss er ein Bußgeld von über 200 Euro bezahlen. Je nach Zustand der Tiere und der wirtschaftlichen Lage des Halters kann der Amtstierarzt auch einen höheren Betrag einsetzen. Bei allen Entscheidungen muss er immer die Verhältnismäßigkeit der Mittel abwägen. Seit 2001 ist der Tierschutz in Hessen Staatsziel, aber neben dem Tierwohl muss er auch immer die Existenzsicherung des Bauern im Blick haben. Da kann sich ein Fall schon einmal mehrere Jahre hinziehen. Doch wenn alle Strafen, Kontrollen und Hilfsangebote nichts nutzen, dann bleibt nur das letzte Mittel: Beschlagnahme der Tiere und Tierhalteverbot für den Bauern – eine schwere Entscheidung, doch in den vergangenen Jahren musste sie immer häufiger gefällt werden. Und manchmal nimmt der Tierarzt zu solchen Terminen nicht nur Kollegen, sondern auch die Polizei mit – zur Sicherheit. Kein leichter Job für den Amtstierarzt, der nicht nur Nutztiere kontrolliert, sondern auch schaut, ob Haustiere artgerecht gehalten werden. Und manchmal muss er in Nachbarschaftstreitigkeiten vermitteln. Neben tierärztlichem und juristischem Fachwissen braucht er auch gute Menschenkenntnis.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Charlotte Link – Das andere Kind (1) (85 Min.) (FSK: 12, AD, UT)
(2 Folgen)
Spielfilm Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Leslie Cramer – Marie Bäumer
Fiona Barnes – Hannelore Hoger
Gwen Beckett – Bronagh Gallagher
Dave Tanner – Fritz Karl
Valerie Almond – Raquel Cassidy
Sergeant Reek – Neil Bell
Stephen Cramer – Matthew Marsh
Chad Beckett – Richard Johnson
Stan Gibson – Clemens Schick
Ena Whitty – Teresa Churcher
Fiona Barnes (15 Jahre alt) – Hannah Steele
Fiona Barnes (12 Jahre alt) – Chloe Jayne Wilkinson
Jennifer Brankley – Carolyn Pickles

Regie: Urs Egger
Drehbuch: Stefan Dähnert
Musik: Ina Siefert, Nellis du Biel
Kamera: Martin Kukula

Die erfolgreiche Londoner Ärztin Leslie Cramer reist ins ländliche Scarborough, um ihre Großmutter Fiona zu besuchen und der Verlobungsfeier ihrer Jugendfreundin Gwen beizuwohnen. Das verschlafene Provinzstädtchen ist nach dem grausamen Mord an einer Studentin in heller Aufregung. Die alte Fiona scheint indessen von schweren Schuldgefühlen geplagt zu werden, die in ihrer Jugend wurzeln. Die Situation spitzt sich weiter zu. Nach einem heftigen Streit auf Gwens Verlobungsfeier wird Fiona am folgenden Tag erschlagen aufgefunden. Während die Polizistin Valerie Almond fieberhaft nach einer Verbindung zwischen den Opfern sucht, beginnt Leslie eine Affäre mit Dave, Gwens Verlobtem. Die Braut selbst steht unter Tatverdacht. Langsam aber gelingt es Leslie, Licht ins Dunkel der Ereignisse zu bringen, indem sie einem Geheimnis ihrer Großmutter auf die Spur kommt. Regisseur Urs Egger inszenierte Charlotte Links Bestseller-Roman "Das andere Kind" als fesselndes Kleinstadtdrama mit Krimi-Elementen.


21:40 Charlotte Link – Das andere Kind (2) (90 Min.) (FSK: 12, AD, UT)
(2 Folgen)
Spielfilm Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Leslie Cramer – Marie Bäumer
Gwen Beckett – Bronagh Gallagher
Dave Tanner – Fritz Karl
Valerie Almond – Raquel Cassidy
Sergeant Reek – Neil Bell
Stephen Cramer – Matthew Marsh
Chad Beckett – Richard Johnson
Stan Gibson – Clemens Schick
Ena Whitty – Teresa Churcher
Fiona Barnes (15 Jahre alt) – Hannah Steele
Fiona Barnes (12 Jahre alt) – Chloe Jayne Wilkinson
Jennifer Brankley – Carolyn Pickles

Regie: Urs Egger
Drehbuch: Stefan Dähnert
Musik: Ina Siefert, Nellis du Biel
Kamera: Martin Kukula

Nach dem Mord an Fiona Barnes im beschaulichen Scarborough deutet alles darauf hin, dass es sich um denselben Täter handelt wie bei der kurz zuvor getöteten Studentin. Fieberhaft sucht die Polizistin Valerie Almond nach Verbindungen zwischen den Opfern. Bald stößt sie auf eine vermeintlich heiße Spur. Unterdessen beginnt Leslie eine Affäre mit Dave, dem Verlobten ihrer besten Freundin Gwen, der ebenfalls zu den Tatverdächtigen zählt. Durch ihn kommt die junge Ärztin schließlich dem dunklen Geheimnis ihrer Großmutter auf die Spur.

Regisseur Urs Egger inszenierte Charlotte Links Bestseller-Roman "Das andere Kind" als fesselndes Kleinstadtdrama mit Krimi-Elementen.


23:10 Alles Klara (45 Min.) (UT)
Mord im Spukschloss
Folge 46
Fernsehserie Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Klara Degen – Wolke Hegenbarth
Stefan Lauer – Marc Oliver Schulze
Jonas Wolter – Jan Niklas Berg
Tom Ollenhauer "Ollie" Christoph Hagen Dittmann
Dr. Gertrud Müller-Dietz – Alexa Maria Surholt
Dr. Münster – Jörg Gudzuhn
Kati Herrmann – Sophie Lutz
Sonja von Schanz – Cornelia Ivancan
Alex Bäumer – Timo Jacobs
Uschi Hartmann – Brigitte Böttrich
Markus von Schanz – Adrian Topol
Dietmar Hartmann – Claus-Peter Rathjen
Patrizia Unruh – Laura Uhlig

Regie: Stefan Bühling
Drehbuch: Walter Steffen, Miriam Anton

Klara Degen, die charmante Sekretärin der Kripo Harz, besucht mit ihrer Freundin Kathi ein altes Schloss bei Quedlinburg. Sie wollen Fotos für das Stadtarchiv machen, bevor das Gebäude zu einem Luxushotel saniert wird. Während die Freundinnen durch das düstere Gemäuer schleichen, fällt im Nebenraum ein Schuss. Dieter Hartmann, der neue Eigentümer, liegt erschossen auf dem Boden. Kurz darauf steht schon die Hausmeisterin und ehemalige Besitzerin vom Schloss Ludwigsberg im Raum, Sonja von Schanz. Klara Degen verständigt sofort ihren Chef Stefan Lauer und die gesamte Kripo Harz.

Hauptkommissar Lauer ist ungehalten: Schon wieder ist seine Sekretärin vor ihm an einem Tatort. Nun ist sie sogar eine wichtige Zeugin. Sonja von Schanz ist sofort verdächtig. Sie hätte aus dem Schloss ausziehen müssen, sobald das Luxushotel fertig ist. Die Kommissare Jonas Wolter und Tom "Ollie" Ollenhauer finden hinter dem Schloss einen Wohnwagen. Alex Bäumer lebt dort als Sicherheitsmann, der Tote war sein Chef. Er ist nicht erfreut über den Besuch der Polizei, hatte er doch schon öfter Probleme mit den Behörden und saß im Gefängnis. Klara Degen hat eine andere Ahnung. Sie ist sich sicher, dass sie beobachtet wurde, als sie im Schloss war. Hauptkommissar Lauer glaubt ihr nicht, er hält sich an die Fakten, nicht an Geistergeschichten. Die Kommissare treffen kurz darauf auf ein ungewöhnliches Damen-Duo: die esoterische Exfrau von Hartmann und seine neue, sehr junge Lebenspartnerin, die sich bestens verstehen. Die Beziehung der Frauen ist Hauptkommissar Lauer höchst verdächtig. Haben die Frauen ihren Mann gemeinsam umgebracht? Klara glaubt weiterhin daran, dass in dem Schloss etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Mit dem Bauplan des Schlosses beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln und bringt sich damit in tödliche Gefahr. Der 47. Teil folgt am 25. August


23:55 Polizeiruf 110 (85 Min.) (4:3, UT)
Die alte Frau im Lehnstuhl
Kriminalfilm Deutsche Demokratische Republik, 1987

Rollen und Darsteller:
Oberleutnant Wolfgang Dillinger – Wolfgang Dehler
Oberleutnant Lutz Zimmermann – Lutz Riemann
Eberhard "Ebse" Sebnitz – Gert-Hartmut Schreier
Elke Sebnitz – Heidrun Welskop
Herr Kichler – Horst Schulze
Frau Scholze – Marga Legal
Frau Meinke – Brigitte Krause

Regie: Edgar Kaufmann
Drehbuch: Edgar Kaufmann, Wolfgang Dehler

Bei einem Raubüberfall stirbt eine alte Frau in ihrer Wohnung. Der Einbrecher hatte sie, als sie sich wehrte, zu Boden geworfen, und sie verblutete an einer Kopfwunde. Oberleutnant Dillinger und sein Kollege Zimmermann suchen nun bereits seit zwei Jahren nach dem Mann. Siebzehn Einbrüche gehen auf sein Konto, aber die Kriminalisten haben die Hoffnung nahezu aufgegeben, den Täter noch zu finden. Ein Foto bringt sie erneut auf eine Spur. Ein Junge hatte im Wohnzimmer seines Sporttrainers, Eberhard Sebnitz, ein Foto seiner Großmutter entdeckt. Dieses Foto war der Frau bei einem Einbruch in ihre Wohnung vor zwei Jahren gestohlen worden. Zimmermann und Dillinger nehmen heimlich die Fingerabdrücke von Sebnitz und vergleichen sie mit denen des Täters. Tatsächlich stimmen sie überein. Nun beginnt ein Nervenkrieg, denn Sebnitz beteuert seine Unschuld, obwohl die Beamten ihm seine Taten Stück für Stück beweisen.


01:20 Unheimliche Geschichten (25 Min.) (4:3)
Grüne Ärmel
Folge 11
Fernsehserie Deutschland, 1982

Rollen und Darsteller:
Barbara Stromwald – Barbara Kramer
Gregora – Bruno Dallansky
Renate – Dorit Amman
Dr. Betelsen – Jochen Busse

Regie: Joachim Hess
Drehbuch: Jan Lester
Kamera: Götz Neumann

Wer verbirgt sich hinter der Maske des Pierrot? Der Mann hält seine Arme so fest um Barbaras Hals geschlossen, dass sie zu ersticken droht. Mitten unter den tanzenden Menschen befällt die junge Frau eine Todesangst. Als sie herausbekommen hat, wer es ist, bringt sie sich erneut in Gefahr, weil sie den Mann besucht. Ist es denkbar, dass nicht alle, die auf dem Friedhof in K. begraben worden sind, amtlich registriert wurden? Der Küster Alfred Gregora gibt Barbara darauf keine Antwort. Der 12. Teil folgt am 25. August


01:45 Alles Klara (45 Min.) (UT)
Mord im Spukschloss
Folge 46
Fernsehserie Deutschland, 2012 / 2017
(Wiederholung von 23.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Klara Degen – Wolke Hegenbarth
Stefan Lauer – Marc Oliver Schulze
Jonas Wolter – Jan Niklas Berg
Tom Ollenhauer "Ollie" Christoph Hagen Dittmann
Dr. Gertrud Müller-Dietz – Alexa Maria Surholt
Dr. Münster – Jörg Gudzuhn
Kati Herrmann – Sophie Lutz
Sonja von Schanz – Cornelia Ivancan
Alex Bäumer – Timo Jacobs
Uschi Hartmann – Brigitte Böttrich
Markus von Schanz – Adrian Topol
Dietmar Hartmann – Claus-Peter Rathjen
Patrizia Unruh – Laura Uhlig

Regie: Stefan Bühling
Drehbuch: Walter Steffen, Miriam Anton

Klara Degen, die charmante Sekretärin der Kripo Harz, besucht mit ihrer Freundin Kathi ein altes Schloss bei Quedlinburg. Sie wollen Fotos für das Stadtarchiv machen, bevor das Gebäude zu einem Luxushotel saniert wird. Während die Freundinnen durch das düstere Gemäuer schleichen, fällt im Nebenraum ein Schuss. Dieter Hartmann, der neue Eigentümer, liegt erschossen auf dem Boden. Kurz darauf steht schon die Hausmeisterin und ehemalige Besitzerin vom Schloss Ludwigsberg im Raum, Sonja von Schanz. Klara Degen verständigt sofort ihren Chef Stefan Lauer und die gesamte Kripo Harz.

Hauptkommissar Lauer ist ungehalten: Schon wieder ist seine Sekretärin vor ihm an einem Tatort. Nun ist sie sogar eine wichtige Zeugin. Sonja von Schanz ist sofort verdächtig. Sie hätte aus dem Schloss ausziehen müssen, sobald das Luxushotel fertig ist. Die Kommissare Jonas Wolter und Tom "Ollie" Ollenhauer finden hinter dem Schloss einen Wohnwagen. Alex Bäumer lebt dort als Sicherheitsmann, der Tote war sein Chef. Er ist nicht erfreut über den Besuch der Polizei, hatte er doch schon öfter Probleme mit den Behörden und saß im Gefängnis. Klara Degen hat eine andere Ahnung. Sie ist sich sicher, dass sie beobachtet wurde, als sie im Schloss war. Hauptkommissar Lauer glaubt ihr nicht, er hält sich an die Fakten, nicht an Geistergeschichten. Die Kommissare treffen kurz darauf auf ein ungewöhnliches Damen-Duo: die esoterische Exfrau von Hartmann und seine neue, sehr junge Lebenspartnerin, die sich bestens verstehen. Die Beziehung der Frauen ist Hauptkommissar Lauer höchst verdächtig. Haben die Frauen ihren Mann gemeinsam umgebracht? Klara glaubt weiterhin daran, dass in dem Schloss etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Mit dem Bauplan des Schlosses beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln und bringt sich damit in tödliche Gefahr. Der 47. Teil folgt am 25. August


02:30 Liebling, weck die Hühner auf (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2009
(Wiederholung von 13.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Steffen Teuffel – Axel Milberg
Beate Teuffel – Katja Flint
Gerd Jänicke – Thomas Thieme
Lorenz Thiel – Kai Wiesinger
Pfarrer Juchem – Andreas Schmidt
Petra Jänicke – Astrid Meyerfeldt
Bernard Möller – Falk Rockstroh
Kai Teuffel – Ludwig Blochberger
Lisa Teuffel – Cornelia Gröschel
Sophie Teuffel – Paula Hartmann
Frau Mutz – Simone von Zglinicki
Sabine – Liv Lisa Fries
Bauer Lockwitz – Ernst Georg Schwill
Notar – Joachim Paul Assböck
Sachbearbeiterin – Nadine Schori
Ralf – Philipp Kubitza

Regie: Matthias Steurer
Drehbuch: Rainer Kaufmann, Lothar Kurzawa
Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Kamera: Michael Boxrucker

Familie Teuffel wohnt nach ihrer Stadtflucht aus Berlin nun schon eine Weile auf dem Land - und die Wirtschaftskrise macht auch vor dem beschaulichen Krummenwalde nicht halt.

Arbeitsplätze gehen verloren, Leute ziehen weg und suchen woanders ihr Glück. Sohn Kai jobbt in der Dorfkneipe, und Tochter Lisa hat das Gefühl, mit 18 endlich und ziemlich dringend zur Frau werden zu müssen. Beate Teuffel kämpft um den Erhalt ihrer Mineralquelle, die Kirche von Pfarrer Juchem braucht ein neues Dach, und auch Bürgermeister Gerd Jänicke könnte eine Finanzspritze für sein Dorf gebrauchen. Entgegen der allgemeinen Krisenstimmung plant Steffen Teuffel im Geheimen, sich seinen Traum vom eigenen Weinberg zu erfüllen, was sich schnell als finanzieller Alptraum herausstellt. Als Nesthäkchen Sophie Teuffel im See einen Goldtaler findet, hoffen die drei Männer auf den versunkenen Schatz aus der Dorfchronik. Dies wäre die Lösung all ihrer Probleme – wäre da nicht Denkmalschützer Lorenz Thiel, der die Schatzsucher argwöhnisch beobachtet und als Ex-Beziehung von Beate auch gleich noch das Eheleben der Teuffels auf den Kopf stellt. Mit viel Humor und Energie beweisen die Mitglieder der Familie Teuffel, dass sie trotz scheinbar unüberwindbarer Probleme zusammenhalten und Höhen und Tiefen gemeinsam meistern. Am Ende nimmt die Geschichte für das ganze Dorf eine überraschende Wendung. Krummenwalde hat wieder eine Chance.

"Liebling, weck die Hühner auf" blickt nach vorne: Die Bewohner des Ortes nehmen die Verantwortung für sich und die Gemeinschaft in die eigenen Hände und können nur gewinnen.


04:00 Unheimliche Geschichten (25 Min.) (4:3)
Grüne Ärmel
Folge 11
Fernsehserie Deutschland, 1982
(Wiederholung von 1.20 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Barbara Stromwald – Barbara Kramer
Gregora – Bruno Dallansky
Renate – Dorit Amman
Dr. Betelsen – Jochen Busse

Regie: Joachim Hess
Drehbuch: Jan Lester
Kamera: Götz Neumann

Wer verbirgt sich hinter der Maske des Pierrot? Der Mann hält seine Arme so fest um Barbaras Hals geschlossen, dass sie zu ersticken droht. Mitten unter den tanzenden Menschen befällt die junge Frau eine Todesangst. Als sie herausbekommen hat, wer es ist, bringt sie sich erneut in Gefahr, weil sie den Mann besucht. Ist es denkbar, dass nicht alle, die auf dem Friedhof in K. begraben worden sind, amtlich registriert wurden? Der Küster Alfred Gregora gibt Barbara darauf keine Antwort. Der 12. Teil folgt am 25. August


04:25 – 04:50 Meine Schwiegersöhne und ich (25 Min.) (4:3)
Familienfest
Folge 7
Fernsehserie Deutschland, 1969
(Wiederholung von 15.35 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Johannes Rosen – Hans Söhnker
Steffi Rosen – Heli Finkenzeller
Johanna Rosen – Ursula Mellin
Brigitte Rosen – Reinhild Solf

Regie: Rudolf Jugert

Johannes Rosen leidet unter dem Weggang seiner Töchter Brigitte und Johanna. Das Haus erscheint ihm tot und leer, das Leben und die Arbeit nutzlos. Da helfen Frau Steffis und der Freunde fürsorgliche Ablenkungs- und Aufmunterungsversuche nichts. Und als Brigitte und Johanna auch noch ausgerechnet zum Hochzeitstag der Eltern – im Hause Rosen ein Fest, das gleich hinter Weihnachten rangiert – noch auf Hochzeitsreise sind, da ist für den Vater und Schwiegervater das Maß voll. Er beschließt, mit Steffi eine Mittelmeer-Kreuzfahrt zu machen – über das Familienfest hinweg. Er gibt Steffi alle Vollmachten für Reisebüro und Arrangement, aber als sie abfliegen wollen, stellt es sich heraus, dass Steffi merkwürdigerweise das Datum des Fluges verwechselt hat. Der 8. Teil folgt am 25. August

*

Sonntag, 19. August 2018


Hessen à la carte
04:50 Ein Herd mit Geschichte (25 Min.)
Film von: Michaele Scherenberg

Es gibt einen Herd, von dem die meisten Feinschmecker und Hobbyköche träumen: aus Gusseisen, groß, schwer und teuer. Der Molteni-Herd ist laut Küchenpapst Paul Bocuse der "Rolls Royce der Küche". In der Frankfurter Genussakademie steht ein solches Luxus-Ungetüm, das seinen Weg auf besondere Weise hierher gefunden hat. Bei einem Kochkurs kochen die Teilnehmer nun ausführlich auf einem feuerroten Molteni- Herd, der natürlich seine Eigenheiten hat. Die Anfänge des legendären Herds lagen in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, in einer französischen Kleinstadt nahe Lyon. Aus der kleinen Werkstätte entwickelte sich eine angesehene Fabrik mit dem Ruf hoher Qualität. An Faszination hat der "Küchen-Rolls-Royce" bis heute nichts eingebüßt. Neunzig Prozent der Drei-Sterne-Restaurants in Frankreich sind mit einem Molteni-Herd ausgestattet.


Hessen à la carte
05:15 Schlemmerreise mit Freunden (45 Min.)
Kochreportage
Kochreportage von: Michaele Scherenberg

Bastian Fiebig und Stefan Maxeiner, zwei Kollegen der Frankfurter Genussakademie, unternehmen eine Reise nach Chablis im Norden von Burgund. Fiebig und Maxeiner lieben das "Savoir vivre" und machen wunderbare kulinarische Entdeckungen. So schauen sie sich auf dem Markt burgundische Spezialitäten an, wie etwa das Gewürzbrot und die Kuttelwurst. Beim französischen Zwei-Sternekoch Patrick Gaulthier probieren sie Schnecken mit Champignons und Zander auf Rotweinbutter. Natürlich darf auch der Besuch im Weinberg nicht fehlen. Bastian Fiebig ist Gastro-Journalist und nimmt sich regelmäßig Weine mit, die bei seinen Weinproben in der Frankfurter Genussakademie verkostet werden.


06:00 Stadtoasen (45 Min.)
Detroits Stadtfarmen
Folge 1 von 5

Das ehemalige Fortschrittszentrum Detroit hat aus der Not eine Tugend gemacht. Seit dem Untergang der Autoindustrie stehen viele Häuser und Grundstücke leer, Arbeit gibt es kaum mehr, frische Nahrungsmittel sind häufig Mangelware. Warum also nicht das urbane Ödland für Gemüse- und Obstanbau nutzen? Die Anzahl an urbanen Farmern im Stadtgebiet wächst stetig an. Mehr als 1.400 Stadtfarmen gibt es bereits, einige haben überregionale Berühmtheit erlangt. Mark Covington hat aus einer vermüllten Straßenecke zwischen heruntergekommenen Straßenvierteln den Georgia Street Community Garden geschaffen.

Die Gartenarbeit bringt die Nachbarn wieder zusammen und lässt ein wenig von jenem Gemeinschaftssinn wieder aufleben, der das Viertel früher ausmachte. Die von Franziskanern gegründete Earthworks Farm konnte sich sogar zu einem landwirtschaftlichen Ausbildungsbetrieb entwickeln, der den Bewohnern Detroits neue Wege in die Zukunft aufzeigt. Ryan und Hannah schmissen kurzentschlossen ihre Bürojobs in Washington, als sie von den Möglichkeiten in Detroit hörten. Die beiden studierten Ökologen beschlossen begeistert, ihr Geld mit dem Anbau und Verkauf von Gemüse zu verdienen. Die vielen unterschiedlichen Stadtfarmen geben Detroit ein einzigartiges, modernes Image. Viele Bewohner sehen den Zusammenbruch der Industrie als eine Chance aus den Ruinen wächst eine neue Gesellschaft, die dem Gedanken von Freiheit ein modernes, ökologisches Gesicht geben will. Aus der ehemaligen Motor City könnte die erste sich selbst versorgende Landwirtschaftsmetropole werden. Ein Kräuter- und Gemüsegarten inmitten der Großstadt? Ein zunächst paradox wirkendes Vorhaben. Städte wachsen dank ihres breiten Angebots an Arbeit und Kultur rasant, doch schwindet auf diesen begrenzten Flächen immer mehr die Natur. Deshalb braucht die urbane Gesellschaft Stadtoasen.


06:45 Stadtoasen (45 Min.)
Leipzigs Garten to go
Folge 2 von 5

Wo liegen jene grünen Oasen der Betonwüsten, an die sich die Städter in ihrer Freizeit zurückziehen? Welche Plätze suchen sie auf, zum Durchatmen, zum Energie auftanken und um einfach mal die Seele baumeln zu lassen? Die fünfteilige Sendereihe entdeckt die heimlichen grünen Lungen der Stadt, in denen sich Natur und Mensch gemeinsam die Wildnis zurückerobert haben. Eigene, kleine Paradise, die sich die Städter selbst gestalten können, in denen gegraben, angebaut und ausprobiert wird. Ob brachliegende Grundstücke oder Hinterhöfe – überall in der Stadt lassen sich Orte finden, die einen Hauch von Urlaub in sich tragen und dem Stadtmenschen ein Stück Natur und Freiheit wiederschenken. Auf dem Streifzug geht es durch vier Metropolen Europas und auch nach Detroit in den USA, an jene Orte, die für die Städter meist mehr sind als einfache Gärten: Die Stadtoase ist Treffpunkt und Ruhepol, kreativer Raum und Arbeitsplatz – und oft auch der Lebensmittelpunkt der Stadtgärtner. Diese Oasen zeigt diue Sendereihe in Abgrenzung zum umliegenden "Moloch Stadt": Natur- und Tieraufnahmen verdeutlichen die Vielfältigkeit der Fauna, die hier im Verborgenen ruht. Die Beziehungen der Menschen innerhalb der Stadtgärten von London, Budapest, Paris, Leipzig und Detroit stellen die innere Dramaturgie der Reihe her und kennzeichnen die Lebendigkeit der Stadtoase – eine echte "Entdeckungs"-Reise. Leipzig hat sich zu einer der beliebtesten Städte der Deutschen entwickelt. Vor allem der Westen der Stadt zieht seit einigen Jahren Studenten, Künstler und junge Familien an. Aus diesem bunten Mix an Menschen besteht auch die Gartengemeinschaft "Annalinde", die seit 2011 eine ehemalige Brache in Plagwitz nutzt, um sich ein wenig Landidylle in die Stadt zu holen.

Von April bis Oktober ist Saison im Garten. Dann braucht es viele freiwillige Hände und zuverlässige Helfer, damit die Hochbeete bepflanzt, gepflegt und gegossen werden, damit der Kaffeewagen immer frischen Kuchen für Besucher bereithält und beim "Dinner im Garten" auch mal über achtzig Gäste problemlos bekocht und bewirtet werden können. Trotzdem bleibt der gut eingespielten "Annalinde"-Mannschaft immer noch genug Zeit und Energie, um eigene Projekte zu verwirklichen. Ob es darum geht, Pilze im Keller zu züchten wie Kunststudent Martin, die größten Tomaten Leipzigs zu ziehen wie Gärtner Phillip oder ausgefallene Naturkosmetika herzustellen, woran die weiblichen Mitglieder der Kräuter-AG regelmäßig tüfteln, bei "Annalinde" gibt es dafür den Raum, die Unterstützung und die Ideen. Das gemeinsame Experimentieren, Arbeiten und Genießen steht bei der Leipziger Gartengemeinschaft im Fokus. Der 3. Teil folgt am 26. August


07:30 Jungstars und ihre Meister (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Kronberg Academy wird 25
Reportage von: Alexander C. Stenzel

Alle wollen nach Kronberg, denn ihr Traum ist eine Karriere als Solist. Nur die Besten werden in die renommierte Talentschmiede aufgenommen, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiert. Unter ihnen sind die Violinistin Miriam Helms-Ålien, der Cellist Jonathan Roozeman und der Violinist Stephen Waarts. Alle drei sind knapp über zwanzig, und ein Musikstudium haben sie bereits abgeschlossen. Sie haben hart dafür gearbeitet, um hier noch zwei Jahre studieren zu dürfen – an der renommierten Kronberg Academy. Sie erzählen vor der Kamera, was das für ihre Karriere bedeutet. Schließlich gilt die "Academy" als weltweit beste Ausbildungsstätte für Streicher-Solisten – ausgerechnet im idyllischen wohlhabenden Kronberg. Das Prinzip der Akademie: Die Jungen lernen von alten Profis. Für diese generationsübergreifende Ausbildung kommen weltweit berühmte Geiger und Cellisten in die Stadt, um den Nachwuchs zu unterrichten. Die Sendung zeigt, wie die Studenten mit Klassik-Größen wie Christian Tetzlaff und Tabea Zimmermann proben und auftreten, wie sie Entbehrungen und pausenloses Üben auf sich nehmen, um als Solisten weiterzukommen.

Sie zeigt einen der Studenten an seinem Heimatort, wo er gerade Koffer packt, um nach Kronberg zu reisen. Hier wird deutlich, welche Herausforderungen die frühe Karriere mit sich bringt: nicht nur die räumliche Distanz zu Eltern und Geschwistern, sondern den völligen Bruch mit dem bisherigen Leben. Was erwartet der junge Mensch, der dies auf sich nimmt, von der Zeit in Kronberg? Dort führen die Protagonisten immer wieder durch die Stadt, die sich unter dem Einfluss der Akademie verändert: Sie macht den Taunusort zur Kulturstadt. Die ersten Musiker sind fest hierher gezogen, und nun wird auch noch ein Konzertsaal gebaut. Auch die in der Akademie geschätzten Ideale des Humanismus kommen mit der Musik in die Stadt – ganz so wie im 19. Jahrhundert, als Kronberg die Heimat einer berühmten Malerkolonie war. Heute, im Jubiläumsjahr der Kronberg Academy, begleitet die Sendung die Studenten im Alltag und unter anderem auch bei ihrem Konzert. Es wird sichtbar, wie sie sich entwickeln und ein ganzes Stück ihrem Traum näherkommen: einer Karriere als Solist.


08:15 heimspiel! am Samstag (30 Min.) (HDTV)


08:45 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


09:13 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


09:15 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Elchbabys im Doppelpack
Folge 107

Überraschung im Opel-Zoo Kronberg: Elchkuh Heda hat über Nacht Zwillinge bekommen. Gleich zwei Minielche staksen auf noch etwas wackeligen Beinen durch das Gehege. Eigentlich sind die Meerkatzen Thomas, Martin und Jochen dicke Kumpels. Doch wenn Pfleger Oliver Reinhard Futter bringt, muss erst einmal wieder die Hierarchie innerhalb des Geheges geklärt werden. Im Grzimekhaus des Frankfurter Zoos wird eine Senioren-WG eröffnet: Der bereits 31-jährige Wickelbär bekommt eine neue Mitbewohnerin. Lämmle ist auch schon 34 Jahre alt und lebte bislang im Tübinger Zoo ebenfalls allein. Wie werden sich die beiden betagten Einzelgänger verstehen? Im Exotarium wird einem intelligenten Tier das Futter im verschlossenen Einmachglas serviert. Kann der Krake tatsächlich den Schraubdeckel öffnen? Der 108. Teil folgt am 25. August


10:05 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2712
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2713. Teil folgt am 21. August


10:55 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2976
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2977. Teil folgt am 21. August


11:45 Liebling, lass die Hühner frei (85 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Steffen Teuffel – Axel Milberg
Beate Teuffel – Katja Flint
Petra Jänicke – Rosa Enskat
Gert Jänicke – Matthias Brenner
Lisa Teuffel – Anke Retzlaff
Kai Teuffel – Martin Aselmann
Sophie Teuffel – Salome Ridder
Bernhard – Falk Rockstroh
Frau Mutzke – Anne-Kathrin Gummich
Ria Kowallek – Ramona Kunze-Libnow
Joschi – Andreas Brandt
Anführer der Russen – Wladimir Tarasjanz
Lehrerin – Laura Schuhrk
Moderatorin – Lena Liberta
Minister – Thomas Bestvater
Stellvertretender Minister – Arne Gottschling

Regie: Oliver Schmitz
Drehbuch: Martin Douven
Musik: John Gürtler
Kamera: Michael Schreitel

Es ist einige Zeit vergangen seit dem letzten Abenteuer der Familie Teuffel in Krummenwalde. Sophie ist mittlerweile zwölf Jahre alt, ihr Bruder Kai und Schwester Lisa sind aus dem Haus. Es scheint so, als hätten Beate, nach wie vor erfolgreiche Geschäftsführerin der hiesigen Mineralquelle, und Steffen endlich etwas mehr Zeit füreinander – vor allem jetzt, da Steffen tatsächlich seinen ersten Kurzgeschichten-Band fertiggestellt und zum Download ins Internet gestellt hat: "Abendbrot – Ost-Ansichten eines Westlers". Doch so richtig ruhig wird es nie in dieser Familie. Das liegt nur bis zu einem gewissen Grad daran, dass das brandenburgische Innenministerium Beate für die Leitung der "Quelle" den großen Verdienstorden des Landes verleihen will und dieser Termin geradewegs mit ihrer Silberhochzeit kollidiert – und die will Steffen unbedingt in Rom feiern.

Das gilt es auf subtile Art zu verhindern. So richtig überschlagen sich die Ereignisse erst, als plötzlich Lisa und Kai auf der Matte des elterlichen Hauses stehen. Auf einmal entwickelt sich Steffens Buch im Internet derart rasant zum euphorisch bewerteten Bestseller, dass es prompt ein richtiger Verlag veröffentlichen will. Was der fassungslose Erfolgsautor nicht ahnt: Hinter den eindrucksvollen Download-Zahlen stecken die computerbewanderte Tochter und die liebende Ehefrau. Dass Lisa schwanger ist und keinesfalls weiß, wie sie damit umgehen soll, verraten die beiden dem auf Wolke sieben schwebenden Schriftsteller ebenfalls nicht. Der hütet allerdings selbst auch ein paar Geheimnisse. Da wäre zum Beispiel die Tatsache, dass Sohn Kai schon vor längerer Zeit sein Studium geschmissen hat – zugunsten einer möglicherweise nicht ganz so lukrativen Zukunft als Regisseur blutrünstiger B-Movies.

Erschwerend kommt hinzu, dass sämtliche Geschichten aus Steffens Buch geradewegs aus dem wahren Krummenwalder Leben stammen. Ausgerechnet Petra Jänicke, die Ehefrau des Bürgermeisters, hat sich Steffen gegenüber als wenig diskrete, geradezu unerschöpfliche Quelle für Klatsch und Tratsch der pikantesten Sorte erwiesen. Als Bürgermeister Jänicke Steffens Manuskript in die Finger bekommt und die Dorfgemeinschaft über den Inhalt informiert, reißen alte Wunden auf. Der Aufruhr ist groß: Auf keinen Fall soll das Machwerk veröffentlicht werden. Empört wenden sich die Krummenwalder von dem schreibenden Wessi ab: Sowohl die Ordensverleihung als auch die Feierlichkeiten zur Silberhochzeit drohen zu platzen. Und dann taucht auch noch der einzige real existierende Leser der Internetveröffentlichung von "Abendbrot" auf – ein Mitglied der Russenmafia, die noch eine Rechnung offen hat.


13:10 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Hoffnungsvoll
Folge 820
Fernsehserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Thomas Brünn – Falk Rockstroh
Wolfgang Brünn – Paul Faßnacht
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend
Linda Schneider – Isabel Varell

Regie: Wilhelm Engelhardt
Drehbuch: Andreas Püschel
Musik: Thomas Berlin, Martin Geerd Meyer
Kamera: Kai-Uwe Schulenburg, Markus Rößler

Die Brüder Thomas und Wolfgang Brünn treffen sich nach Jahrzehnten wieder in Leipzig. Am Grab ihrer Mutter bietet sich die erste Gelegenheit, um einen alten Bruderzwist auszugraben: Noch zu DDR-Zeiten war Wolfgang in den Westen abgehauen. Nun beschuldigt Thomas seinen Bruder, nur in Leipzig zu sein, um das Erbe einzustreichen. Bei einem Streit auf dem Friedhof stürzen beide so unglücklich, dass sie in die Sachsenklinik eingeliefert werden müssen. Dr. Maria Weber möchte auf andere Gedanken kommen. Bei ihr wurde ein Hirntumor diagnostiziert, der nun operiert werden soll. Gemeinsam mit Dr. Martin Stein verbringt sie einen ausgelassenen Abend auf dem Rummel. Dann bietet Martin ihr an, vorübergehend ins Haus Stein zu ziehen, und die Situation scheint nicht mehr ganz so aussichtslos. Der 821. Teil folgt am 26. August


13:55 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Aus der Balance
Folge 67
Fernsehserie Deutschland, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Harald Loosen – Robert Giggenbach
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Felix Weissner – Adrian Topol
Jasmin Ziegler – Anna von Haebler
Sven Bethke – Jonathan Müller

Regie: Herwig Fischer
Drehbuch: Henning Köhn

Die Studentin Jasmin Ziegler hat sich den Arm gebrochen. Das wäre eigentlich kein Problem, doch die junge Frau leidet zudem unter einem Hämangiom und schwebt dadurch in ständiger Gefahr. Der besorgte Sven, ihr Freund, erscheint kurz darauf im Klinikum, um nach Jasmin zu sehen. Während die Ärzte vor der Herausforderung einer komplizierten OP stehen, muss das Paar einen schwerwiegenden Verdacht aus der Welt räumen. Nach den Ereignissen um den Patienten Jakobi steht Niklas weiterhin unter Druck. Der anstehende Eingriff von Jasmin Ziegler verschärft die Situation zusätzlich. Doch Dr. Kathrin Globisch, Niklas' Schwester, kommt hinzu, um dem Oberarzt zur Seite zu stehen. Obwohl er Kathrin nicht von den Geschehnissen erzählt hat, ist sie für ihn da. Auch Dr. Loosen versucht Niklas zu unterstützen. Doch der hat bereits eine Entscheidung getroffen – wie wird es für den Oberarzt nun weitergehen? Währenddessen behandeln Dr. Matteo Moreau und Assistenzärztin Dr. Theresa Koshka den Hochseilartisten Felix Weissner. Theresa stellt bei der Aufnahme ein Herzrasen fest, doch die Ursache ist unklar. Woran leidet der sympathische Mann? Der 68. Teil folgt am 26. August


14:45 Eine Reise nach Tschechien (45 Min.) (UT)
Goldenes Prag und glänzende Kurbäder
Film von: Julia Finkernagel

Prag, die Stadt der hundert Türme, ist eine der schönsten Städte der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe. Bekannt ist sie aber vor allem als die "Goldene Stadt". Warum eigentlich?

Angeblich hat Kaiser Karl IV. Prag erstmals als "Goldene Stadt" bezeichnet. Die Filmautorin Julia Finkernagel hat sich bei ihrer Reise durch Tschechien auf die Suche nach dem "Goldenen Prag" gemacht – kulinarisch und sinnlich. Mit dem bekannten tschechischen Bildhauer David Cerný erkundet sie aber auch das moderne Prag. Nur wenige Kilometer von Prag entfernt liegt das charmante Städtchen Kutná Hora, im Deutschen auch Kuttenberg genannt. Dort wiederrum spielt Silber eine große Rolle. Die frühere Bergmannssiedlung brachte es zu enormem Reichtum, den man heute nur noch erahnen kann. Die Thermen und Kurbäder von Karlsbad und Marienbad können auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken. Im Laufe der Zeit hat sich Tschechien den Ruf eines der besten Kurländer der Welt erarbeitet. Julia Finkernagel begibt sich auf eine ganz besondere Trinkkur durch Böhmen und entdeckt dabei nicht nur bemerkenswerte Heilquellen, sondern auch modernere Therapie-Formen wie das Bierwellness. Zu bestaunen gibt es auch die faszinierende Bäderarchitektur von Karlsbad und Marienbad. Prunkvolle Bauten erinnern an die glanzvollen Zeiten früherer Kur- und Kultur-Epochen. Empfehlenswert ist außerdem ein Besuch der alten Becherovka-Fabrik, die heute ein Museum ist. Der Kräuterlikör gehört zu Tschechien wie die Quellen zu Karlsbad und wird auch scherzhaft "die 13. Quelle" genannt.


15:30 Breslau und das Tal der Schlösser (45 Min.) (UT)
Film von: Julia Finkernagel

Das Hirschberger Tal am Fuße des Riesengebirges ist auch als Tal der Schlösser bekannt, denn hier findet man so viele Schlösser und Herrenhäuser auf engstem Raum wie sonst kaum irgendwo in Europa. Bauwerke wie Schloss Lomnitz oder Stonsdorf locken mit barocker Pracht inmitten weitläufiger Parkanlagen. Ein weiterer Besuchermagnet ist die niederschlesische Metropole Breslau. Die ehemalige Hauptstadt Schlesiens wurde nach ihrer fast vollständigen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg komplett wieder aufgebaut und gilt heute als eine der schönsten Städte des Landes. Das im 13. Jahrhundert im gotischen Stil erbaute Rathaus gilt als das Wahrzeichen der Stadt, es liegt mitten im architektonisch reizvollen Marktplatz, dem Ryneck. Ein ebenso guter Grund für einen Besuch der Stadt sind die kulinarischen Spezialitäten, die einen hervorragenden Eindruck von der Geschmacksvielfalt der polnischen Küche geben.


16:15 herkules (30 Min.) (HDTV)
Solidarische Landwirtschaft
Moderation: Susanne Barfuß

Hessen hautnah erleben: In der wöchentlichen Erlebnis-Reportage schaut "herkules" hinter die Kulissen besonderer Orte und trifft Menschen mit spannenden Geschichten in der Heimatregion Nord- und Osthessen. Auf der Entdeckungsreise scheuen die Moderatoren keine Herausforderung: ob als Baumläufer in gefährlicher Höhe, als Kuhfriseur, als Vorkoster von Ahle-Wurscht-Schokolade oder Skispringer für einen Tag. "herkules" – ein Herz für die Heimat.


16:45 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von Mittwoch)
Moderation: Claudia Schick

Verpasste Chance – warum die einzige Impfung gegen Krebs ungenutzt bleibt Es war die medizinische Sensation im Kampf gegen Krebs. Vor zehn Jahren erhielt der deutsche Krebsforscher Harald zur Hausen den Nobelpreis für Medizin. Er entdeckte die Viren, die Gebärmutterhalskrebs auslösen. Daraus resultierte der erste und bislang einzige Impfstoff gegen Krebs. Doch zehn Jahre später hinkt die Impfrate in Deutschland denen der europäischen Nachbarn hinterher, kaum Mädchen und junge Frauen sind geimpft. Dabei ist dieser Krebs der dritthäufigste bei Frauen, Tausende erkranken jedes Jahr. Ein Modellprojekt an südhessischen Schulen soll jetzt die Wende bringen, und mehr noch, auch Jungen sollen künftig gegen HPV geimpft werden – ein Thema in "MEX. das marktmagazin".


17:30 9-mal falsche Versprechen (45 Min.) (HDTV, UT)

Zahlreiche Hersteller von Alltagsprodukten locken mit großen Versprechen: "Genuss ohne Reue", "Neue Erfolgsformel", "Gut für die Umwelt" – und das alles gibt es oft auch noch zu unglaublich günstigen Preisen. Aber: Was stimmt davon? Kann ein Deo tatsächlich 72 Stunden vor Schweißgeruch schützen? Ist in der Olivenölflasche wirklich nur Olivenöl und nichts anderes? Und ist der Gelbe Sack oder die Gelbe Tonne vielleicht weniger ein Gewinn für die Umwelt als vielmehr ein gutes Geschäft für die Entsorger? Die hr-Reporterin Nina Schmidt geht diesen und anderen Fragen nach. Sie trifft Experten und gibt praktische Tipps: Worauf sollte man achten, wenn wieder einmal ein allzu verlockendes Angebot präsentiert wird? Und sie zeigt auch, welch verblüffende Alternativen es zu so manchem Produkt gibt.


18:15 Sommerinterviews im hr-fernsehen (15 Min.) (HDTV)
Hessische Spitzenpolitiker im Gespräch
Gespräch Moderation: Ute Wellstein Gäste: Volker Bouffier

Drei Monate vor der hessischen Landtagswahl lädt das hr-fernsehen zu seinen traditionellen Sommerinterviews mit den Spitzenpolitikern der im Landtag vertretenen Parteien. Neu ist der Sendeplatz, sonntags um 18.15 Uhr. Durch die Sendung führt Ute Wellstein, Leiterin des Fernsehstudios in Wiesbaden. Nach dem hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir, Bündnis 90/Die Grünen, René Rock, dem Fraktionsvorsitzenden der FDP, Janine Wissler, der Fraktionsvorsitzenden der Linken, und dem SPD-Landesvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel macht am 19. August Ministerpräsident Volker Bouffier, CDU, den Abschluss. Die Hessenschau wird bereits samstags um 19.30 Uhr im hr-fernsehen eine Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen zeigen. Auch hessenschau.de und das Informationsradio hr-iNFO berichten über die Sommerinterviews.


18:30 Bienen und Hummeln für die Bauern (30 Min.) (HDTV, UT)
Ein Hessenreporter von Daye di Simoni von: Daye di Simoni

Jürgen Parg ist Imker im Odenwald und hat eine Mission. Er möchte etwas gegen das Bienensterben unternehmen, denn wer soll die Obstblüten bestäuben, wenn die Insekten sterben? Er versucht Bauern zu überzeugen, auf Pestizide zu verzichten und auf seine Bienen zu setzen. In Amerika müssen die Bauern viel Geld für die fleißigen Bienen der Imker bezahlen, um die Blüten bestäuben zu lassen. In Hessen stellt Jürgen Parg noch unentgeltlich während der Blütezeit seine Beuten auf Rapsfelder und unter Obstbäume.

Werden die Bienen ihren Job machen, und kann der Imker die Bauern überzeugen? Neben Bestäubungsimkern gibt es in Hessen auch einen der größten Hummelzüchter Deutschlands. Rüdiger Schwenk in Aarbergen unterhält eine Schmiedewerkstatt und züchtet daneben professionell Hummeln. Sie sind temperaturunabhängiger als Bienen, trauen sich auch unter Folie und in Gewächshäuser. Wie funktioniert die Hummelzucht, wo liefert er hin? Sind die Tomatenbauern mit seinen Hummeln zufrieden? Der "Hessenreporter" begleitet die Züchter bei ihrer Arbeit mit den Insekten und bei den Bauern. Sieht so unsere Zukunft aus, oder gibt es noch Mittel und Wege, den Rückgang der natürlichen Insektenpopulation und Bestäubung zu stoppen? Der Wanderimker Jürgen Parg glaubt jedenfalls an seine Mission. Immer mehr Bauern folgen ihm. Denn das Insektensterben lässt sich so vielleicht doch noch aufhalten …


19:00 Herrliches Hessen (30 Min.) (HDTV, UT)
Unterwegs im Gleiberger Land
Moderation: Dieter Voss

Das "Gleiberger Land", eine Region zwischen Gießen und Wetzlar, ist das neueste Ziel für Moderator Dieter Voss bei seiner Reise im "Herrlichen Hessen". Den Namen hat die Region von Burg Gleiberg, einer mächtigen Festungsanlage in der Gemeinde Wettenberg. Dort findet immer Ende Juli Deutschlands größte Nostalgie-Party statt – die "Golden Oldies" -, und damit beginnt auch die Sendung, in der sich viele Themen um die Zeit drehen: Das Römerforum Waldgirmes. Auf einem Feld am Rand der Gemeinde wurde eine der spektakulärsten archäologischen Funde der vergangenen Jahre gemacht – ein Pferdekopf aus Bronze aus der Zeit von Kaiser Augustus.

- Der Fotograf Andreas Reh aus Biebertal ist einer der ganz wenigen Nassplatten-Fotografen in Deutschland. Das Verfahren aus der Mitte des 19. Jahrhunderts erfordert jede Menge Zeit; liefert dafür aber einzigartige Bilder. - Auf dem Dünsberg lebten vor 2.000 Jahren ungefähr 5.000 Kelten – für die damalige Zeit fast schon eine Großstadt. Heute ist ein Team von Archäologen dabei, die vergrabenen und verschütteten Spuren wieder ans Tageslicht zu holen. - Der zehnjährige Tom Penzel ist mehrfacher Weltmeister im Speed-Stacking. Keiner kann Plastikbecher schneller auf- und abbauen als er. - Das Bauernhaus-Museum "Hof Haina" lädt ein zu einer Reise zurück ins das bäuerliche Leben vor hundert Jahren – ganz ohne Vitrinen und Schränke.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Giraffe, Erdmännchen & Co. XL (90 Min.) (UT)
Leckereien für Familie Brillenbär

Darauf freuen sich Tierärztin Christina Geiger und Revierleiterin Claudia Löschmann vom Frankfurter Zoo ganz besonders: Heute wollen sie den Brillenbären-Nachwuchs untersuchen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn Bärenmama Cashu lässt ihre Kleinen nicht aus den Augen. Da helfen nur Leckerlis. Eichhörnchen-Baby Milly, das von Spaziergängern gefunden wurde, wird im Opel-Zoo in Kronberg von Tierpflegerin Tine Hofmann aufgepäppelt. Die Ersatzmama kümmert sich mit reichlich Katzenmilch und viel Streicheleinheiten liebevoll um den kleinen Nager.


21:45 Das große Hessenquiz (45 Min.) (HDTV, UT)
Show
Moderation: Jörg Bombach

Quizmaster Jörg Bombach begrüßt vier hessische Kandidaten, die ihr Wissen rund ums Hessenland unter Beweis stellen müssen. Die Fragekategorien sind hessische Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute, Geschichte und vor allem Mundart. Zu gewinnen gibt es eine Traumreise in ferne Länder.


22:30 Dings vom Dach (45 Min.) (UT)
Rateshow
Moderation: Sven Lorig

Rateteam:
Lutz van der Horst
Sonya Kraus
Nova Meierhenrich
Bodo Bach

Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände

Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Rita unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.


23:15 strassen stars (30 Min.) (UT)
Comedy-Quiz

Rateteam:
Hadnet Tesfai
Henni Nachtsheim
Jörg Thadeusz

Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis
zum Mitraten mit Roberto Cappelluti
strassen stars:
Hans (Bonames)
Vanessa (Wölfersheim)
Christoph (Ahnatal)

"strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt. Cappelluti hat drei Passanten auf der Straße nach ihrem Wissen und ihren Eigenarten befragt. Ein prominentes Rateteam muss Menschenkenntnis beweisen und die "strassen stars" richtig einschätzen: Welcher der drei Passanten besitzt Frottee-Bettwäsche? Wer kennt Ouagadougou? Wer ist wohl mutig genug, eine Riesenkakerlake anzufassen? Die teilweise abstrusen Vermutungen des Rateteams machen "strassen stars" zu einem vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und -gelacht werden kann.


23:45 Wer weiss es? (45 Min.) (HDTV, UT)
Das schnelle Quiz mit Petra Theisen
Quiz
Moderation: Petra Theisen

Knobeln Sie mit, wenn vier Kandidaten beim großen Rätselraten gegeneinander antreten! Petra Theisen stellt Wissensfragen, lässt Silben- und Kreuzworträtsel lösen, Bilder und Musiktitel erraten. Schnelligkeit ist hierbei gefragt. Dem Schnellsten und Cleversten winken bis zu 1.000 Euro.


00:30 Ich trage einen großen Namen (30 Min.) (HDTV, UT)
Ein Ratespiel mit Nachfahren berühmter Persönlichkeiten Moderation: Wieland Backes

Große Persönlichkeiten stehen seit vielen Jahren im Mittelpunkt der Sendereihe "Ich trage einen großen Namen". Ihre Nachfahren und Verwandten haben ganz persönliche Familiengeschichten erzählt und Interessantes und Amüsantes über ihre Vorfahren berichtet. Nun kommen diese Nachfahren noch einmal zu Wort, diesmal die Ehefrau von Curd Jürgens, ein Urenkel von Theodore Roosevelt und ein Großneffe von Margarete Steiff. Sie geben ganz private Einblicke in das Leben ihrer berühmten Verwandten.


Der Dokumentarfilm
01:00 Die alte Dame und die Pflegerin – Family Business (90 Min.)
Film von: Christiane Büchner

Eine Mutter aus Polen verlässt ihre Familie, um in Deutschland als Pflegekraft zu arbeiten. Eine Tochter in Deutschland ist für ihre pflegebedürftige Mutter auf bezahlbare Hilfe angewiesen. Zwei Welten treffen aufeinander – wie wird sich das Leben der beiden Familien verändern? Voller Diskretion und mit bemerkenswerter Konsequenz folgt die Filmemacherin Christiane Büchner ihren Protagonistinnen und zeigt sie in ihren unterschiedlichen Welten. "Family Business" ist ein ehrlicher, unaufdringlicher und gerade deshalb zutiefst berührender Film über ein brennendes Thema unserer Zeit.


02:30 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Hoffnungsvoll
Folge 820
Fernsehserie Deutschland, 1998 / 2018
(Wiederholung von 13.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Thomas Brünn – Falk Rockstroh
Wolfgang Brünn – Paul Faßnacht
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend
Linda Schneider – Isabel Varell

Regie: Wilhelm Engelhardt
Drehbuch: Andreas Püschel
Musik: Thomas Berlin, Martin Geerd Meyer
Kamera: Kai-Uwe Schulenburg, Markus Rößler

Die Brüder Thomas und Wolfgang Brünn treffen sich nach Jahrzehnten wieder in Leipzig. Am Grab ihrer Mutter bietet sich die erste Gelegenheit, um einen alten Bruderzwist auszugraben: Noch zu DDR-Zeiten war Wolfgang in den Westen abgehauen. Nun beschuldigt Thomas seinen Bruder, nur in Leipzig zu sein, um das Erbe einzustreichen. Bei einem Streit auf dem Friedhof stürzen beide so unglücklich, dass sie in die Sachsenklinik eingeliefert werden müssen. Dr. Maria Weber möchte auf andere Gedanken kommen. Bei ihr wurde ein Hirntumor diagnostiziert, der nun operiert werden soll. Gemeinsam mit Dr. Martin Stein verbringt sie einen ausgelassenen Abend auf dem Rummel. Dann bietet Martin ihr an, vorübergehend ins Haus Stein zu ziehen, und die Situation scheint nicht mehr ganz so aussichtslos. Der 821. Teil folgt am 26. August


03:15 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Aus der Balance
Folge 67
Fernsehserie Deutschland, 2014 / 2018
(Wiederholung von 13.55 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Harald Loosen – Robert Giggenbach
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Felix Weissner – Adrian Topol
Jasmin Ziegler – Anna von Haebler
Sven Bethke – Jonathan Müller

Regie: Herwig Fischer
Drehbuch: Henning Köhn

Die Studentin Jasmin Ziegler hat sich den Arm gebrochen. Das wäre eigentlich kein Problem, doch die junge Frau leidet zudem unter einem Hämangiom und schwebt dadurch in ständiger Gefahr. Der besorgte Sven, ihr Freund, erscheint kurz darauf im Klinikum, um nach Jasmin zu sehen. Während die Ärzte vor der Herausforderung einer komplizierten OP stehen, muss das Paar einen schwerwiegenden Verdacht aus der Welt räumen. Nach den Ereignissen um den Patienten Jakobi steht Niklas weiterhin unter Druck. Der anstehende Eingriff von Jasmin Ziegler verschärft die Situation zusätzlich. Doch Dr. Kathrin Globisch, Niklas' Schwester, kommt hinzu, um dem Oberarzt zur Seite zu stehen. Obwohl er Kathrin nicht von den Geschehnissen erzählt hat, ist sie für ihn da. Auch Dr. Loosen versucht Niklas zu unterstützen. Doch der hat bereits eine Entscheidung getroffen – wie wird es für den Oberarzt nun weitergehen? Währenddessen behandeln Dr. Matteo Moreau und Assistenzärztin Dr. Theresa Koshka den Hochseilartisten Felix Weissner. Theresa stellt bei der Aufnahme ein Herzrasen fest, doch die Ursache ist unklar. Woran leidet der sympathische Mann? Der 68. Teil folgt am 26. August


04:05 Bilder aus Hessen (5 Min.)


Hessen à la carte
04:10 – 04:55 Schlemmerreise mit Freunden (45 Min.)
Kochreportage
Kochreportage von: Michaele Scherenberg

Bastian Fiebig und Stefan Maxeiner, zwei Kollegen der Frankfurter Genussakademie, unternehmen eine Reise nach Chablis im Norden von Burgund. Fiebig und Maxeiner lieben das "Savoir vivre" und machen wunderbare kulinarische Entdeckungen. So schauen sie sich auf dem Markt burgundische Spezialitäten an, wie etwa das Gewürzbrot und die Kuttelwurst. Beim französischen Zwei-Sternekoch Patrick Gaulthier probieren sie Schnecken mit Champignons und Zander auf Rotweinbutter. Natürlich darf auch der Besuch im Weinberg nicht fehlen. Bastian Fiebig ist Gastro-Journalist und nimmt sich regelmäßig Weine mit, die bei seinen Weinproben in der Frankfurter Genussakademie verkostet werden.

*

Montag, 20. August 2018


04:55 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Pediküre für Greifstachler Fletcher
Folge 270
(Wiederholung von Freitag)

Tierärztin Dr. Christina Geiger hat heute im Frankfurter Zoo einen besonders stacheligen Patienten: Fletcher, den Greifstachler. Weil seine Stacheln schlimme Wunden verursachen können, muss Fletcher in Narkose gelegt werden. Erst jetzt kann sie ihm die Krallen schneiden und zur Kontrolle Röntgenaufnahmen machen. Für die Lisztaffen im Opel-Zoo gibt es heute eine besondere Delikatesse: Wüstenschrecken, und die aus der Hand. Für Tierpflegerin Desirée Studt alles andere als eine leichte Aufgabe, denn sie ekelt sich, die Insekten anzufassen. Kann ihr Kollege Florian Rimpler ihr helfen, den Ekel vor den Insekten zu überwinden?


05:45 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 712
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Sándor Laszlo – Lennart König
Tobias "Tobi" Knecht – Stefan Wiegand
Thomas "Tommy" Kluge – Lucas Leppert
Elisabeth "Liz" Fuchs – Viktoria Krause
Annika Schneeberger – Alexandra Schiller

In der Stadt lernt Sándor die hübsche Bella kennen und wagt einen ersten Annäherungsversuch. Doch Bella ist schwer zu beeindrucken, nur ein Märchenprinz dürfe ihr den Hof machen. Nichts leichter als das: Sándor peppt Günther, den Esel im Tiergehege, zum edlen Ross auf und schwingt sich als Prinz verkleidet in den Sattel. Kann er seine Herzensdame erobern? Das Argument des Opas, die lebensrettende Operation für Tobias' Frettchen T.Rex sei zu teuer, will Tobias nicht gelten lassen. Mit Tommys und Liz' Hilfe versucht Tobias auf verschiedenen Wegen, Geld zu beschaffen. Die eingenommene Summe ist aber nicht groß. In seiner Hilflosigkeit verfolgt Tobias einen verzweifelten Plan. Zugunsten ihrer weiteren Karriere will Annika Einstein verlassen. Liz trauert um ihre einstmals beste Freundin und ist fassungslos, was aus ihr geworden ist. Während Annika ins Taxi steigt, ist für Liz klar, dass die lange Freundschaft endgültig zerbrochen ist. Der 713. Teil folgt am 21. August


06:10 verknallt & abgedreht (25 Min.)
Folge 14 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2014

Hannes wird es heute ganz heiß um die Ohren. Gemeinsam mit Alina ist er zu einem Stunt-Training verabredet. Ziel der Übung ist eine filmgerechte Ohrfeige, die Alina ihrem Mitspieler verpassen soll. Doch bevor Profi-Stuntman Marco die dazugehörigen Tricks und Kniffe zeigt, wärmt er die beiden mit einem Box-Training auf. Yusuf und Lili besuchen währenddessen Date Doktor Emanuel. Der Liebes-Experte soll den beiden bei der Vorbereitung einer Szene helfen, in der Angelina entdeckt, dass sie für Cem etwas mehr als Freundschaft empfindet. Mina und Tim haben eine etwas rationalere Herausforderung zu meistern: Die beiden müssen Zutaten für einen Kuchen kaufen, der bei Liebeskummer Trost verspricht. Minas Vorschlag, einen "Carrot Cake" zu backen, stößt bei Tim auf Verwunderung, aber nichtsdestotrotz wird der Einkaufskorb voller und voller. Der 15. Teil folgt am 21. August


Wissen und mehr
06:35 Religionen der Welt (30 Min.) (UT)
Jasmin und die Tora
Folge 1 von 3

Lebendige Reportagen stellen Kinder und erwachsene Anhänger dreier Religionen vor: etwa den 13-jährigen Juden Alon, der sich auf seine Bar Mizwa vorbereitet, oder die Muslimin Ebru Shikh Ahmad, die dreimalige Europameisterin im Karate ist. Sie erzählen, welche Rolle die Religion in ihrem Alltag spielt und wie sie ihr Leben beeinflusst. Der 2. Teil folgt am 21. August


07:05 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2712
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2713. Teil folgt am 21. August


07:55 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2976
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2977. Teil folgt am 21. August


08:45 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 367
(Wiederholung von Freitag)

Die Seychellen-Riesenschildkröten im Tierpark sind extrem kälteempfindlich und dürfen nur raus, wenn es wirklich warm ist. Nach langem Winter und kaltem Frühjahr ist es heute endlich so weit. Reviertierpflegerin Grit Vogt hat extra Ananas als Lockmittel mitgebracht. Dumm nur, dass die Schildkröten im Stau stecken. Seit Kurzem wird im Berliner Zoo mit den Seehunden für die Schaufütterung trainiert. Die standen bisher immer ein wenig im Schatten ihrer größeren Verwandten, den Seelöwen. Doch das soll sich jetzt ändern, und Monique Scholz übt fleißig mit den drei Damen Sheeva, Lara und Molly. Bei den Menschenaffen im Zoo gibt es heute Grund zum Feiern. Gorilladame Fatou wird 59 Jahre alt – ein ziemlich stolzes Alter für einen Menschenaffen. Fatou ist der zweitälteste Gorilla der Welt. Das muss gebührend gefeiert werden, und die Geburtstagsüberraschung wird von Reviertierpfleger Christian Aust schon vorbereitet. Außerdem in der Sendung: der ziemlich freche Tampeltiernachwuchs Theoden, eine ganze Horde Baumhöhlen-Krötenlaubfrösche und Dufttücher für die Menschenaffen


09:35 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag
(Wiederholung von Samstag)

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


10:05 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:33 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:35 Engel fragt (30 Min.) (HDTV, UT)
Wie schlimm ist Einsamkeit?

Der Partner ist gestorben, die Freunde von früher sind körperlich eingeschränkt und können nicht mehr raus, die Kinder leben weit weg – und plötzlich ist man einsam. Doch Einsamkeit ist kein Problem, das allein alte Menschen trifft: Auch immer mehr junge Menschen fühlen sich einsam und allein. Woran liegt das? Wie verbreitet ist das Phänomen? Wie fühlt es sich an, wenn niemand mehr anruft? Und vor allem: Was hilft gegen Einsamkeit? Philipp Engel will es wissen und trifft Menschen, die ihm von der Einsamkeit erzählen und den Versuchen, ihr zu entkommen. Unter anderem begleitet er eine ehrenamtlich tätige Frau, die einsame Menschen zu Hause besucht, und er lernt eine 66-Jährige kennen, die endlich ihre Schüchternheit überwinden und in eine Wohngemeinschaft ziehen will.


11:05 herkules (30 Min.) (HDTV)
Solidarische Landwirtschaft
(Wiederholung von Sonntag)
Moderation: Susanne Barfuß

Hessen hautnah erleben: In der wöchentlichen Erlebnis-Reportage schaut "herkules" hinter die Kulissen besonderer Orte und trifft Menschen mit spannenden Geschichten in der Heimatregion Nord- und Osthessen. Auf der Entdeckungsreise scheuen die Moderatoren keine Herausforderung: ob als Baumläufer in gefährlicher Höhe, als Kuhfriseur, als Vorkoster von Ahle-Wurscht-Schokolade oder Skispringer für einen Tag. "herkules" – ein Herz für die Heimat.


Hessen à la carte
11:35 Herzhafter Kuchen und süße Suppe (30 Min.)
Film von: Nina Thomas

In Laubach am Fuß des Vogelsbergs macht Bäcker Diddi jeden Tag seinen Blätterteig – mit viel Butter. Daraus zaubert er die besten salzigen Kuchen und Tartes. Die alevitische Gemeinde ist in Laubach sehr aktiv. Sie kochen jedes Jahr zum Ende der Fastenzeit eine traditionelle süße Suppe mit vielerlei Zutaten. Die schmeckt nicht nur, sondern hat auch eine große Bedeutung und wird in großer Runde im Dorfgemeinschaftshaus genossen. Laubach hat noch eine Tradition: das Silvesterwürfeln. Im Café Göbel bäckt Diddi dazu Unmengen von großen Brezeln, die in fröhlicher Runde gewonnen werden können – genau das Richtige fürs Neujahrsfrühstück. Sie schmecken aber auch an anderen Tagen.


Hessen à la carte
12:05 Schlemmerreise mit Freunden (45 Min.)
Kochreportage
Kochreportage von: Michaele Scherenberg

Bastian Fiebig und Stefan Maxeiner, zwei Kollegen der Frankfurter Genussakademie, unternehmen eine Reise nach Chablis im Norden von Burgund. Fiebig und Maxeiner lieben das "Savoir vivre" und machen wunderbare kulinarische Entdeckungen. So schauen sie sich auf dem Markt burgundische Spezialitäten an, wie etwa das Gewürzbrot und die Kuttelwurst. Beim französischen Zwei-Sternekoch Patrick Gaulthier probieren sie Schnecken mit Champignons und Zander auf Rotweinbutter. Natürlich darf auch der Besuch im Weinberg nicht fehlen. Bastian Fiebig ist Gastro-Journalist und nimmt sich regelmäßig Weine mit, die bei seinen Weinproben in der Frankfurter Genussakademie verkostet werden.


12:50 Stürme in Afrika (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Eva Färber – Katja Flint
Hanna Kirchhoff – Aglaia Szyszkowitz
Alex – Markus Knüfken
Paul Färber – August Zirner
Vater – David Crichton
Bwami – Bongo Mbutuma
Zola – Cornelia George
Kibo – Khanya Nkethe
Mbali – Mwake Ngami
Susanne Färber – Robyn Olivia
Sophie Färber – Sabine Palfi
Wilderer – Wayne Harrison

Regie: Dennis Satin
Drehbuch: Barbara Jago
Musik: Ulrich Reuter
Kamera: Sven Kirsten

Eva Färber erfährt von ihrer in Südafrika lebenden Schwester Hanna, dass ihr Vater schwer erkrankt ist – sofort bucht sie den nächsten Flug. Als sie noch schnell ihrem Mann Paul Bescheid geben will, stellt sich heraus, dass dieser sie betrügt. In Afrika angekommen, gerät Eva mit dem raubeinigen, aber auch charmanten Ranger Alex aneinander. Aus den Reibereien entwickelt sich bald eine stürmische Affäre, die Eva vor schwerwiegende Entscheidungen stellt – zumal Paul ihr nachreist und um sie kämpfen will. Dennis Satin inszenierte diese spannende Afrika-Romanze mit Katja Flint, Markus Knüfken, Aglaia Szyszkowitz und August Zirner in den Hauptrollen.


14:20 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 368

Gesunde Tiere brauchen gesundes Futter. Das ist die Mission von Futtermittelmanager Dr. Christian Matschei. Die Kräuterzeit ist angebrochen, und bei den Guanakos und Steinböcken kommt das frische Grün sehr gut an. Doch ob die Fische im Tierpark wirklich auf Gemüse stehen? Die beiden Nashörner Narajani und Yodha leben gemeinsam im Zoo und verstehen sich fast den ganzen Tag sehr gut. Nur zur Fressenszeit müssen die beiden getrennt werden, da Mann Yodha – anstatt mit seiner Frau zu teilen – die besten Happen für sich alleine beansprucht. So wird der Tisch für Narajani mittags eben im Stall gedeckt. Die Zwergziegen im Tierpark sind begeisterte Schüler. Beim Klickertraining mit den Tierpflegerinnen Sabine Buchholz und Dana Hirrich-Schadek haben sie große Fortschritte gemacht. Mittlerweile trauen sich auch die scheueren Ziegen ins Rampenlicht und möchten beim Training unbedingt dabei sein. Außerdem in der Sendung: Im Nachttierhaus treiben Essensdiebe ihr Unwesen, die Wickelbären lassen sich auch mit Futter nicht bestechen, und die Girgentanischen Ziegenbrüder Max und Moritz leiten einen Essens-Lieferservice. Der 369. Teil folgt am 21. August


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Wiedersehen mit Tigerin Berani
Folge 271

Tierpfleger Hans Karrer aus dem Frankfurter Zoo besucht Tiger-Mädchen Berani in Augsburg. Dort lebt sie nun schon seit einigen Wochen gemeinsam mit einem gleichaltrigen Tiger-Kater. Hans Karer will sehen, wie die junge Tigerin sich in ihrem neuen Zuhause eingelebt hat. Tierpflegerin Vanessa Weinhold macht sich große Sorgen um den Nandu-Nachwuchs. Jeden Tag sind weniger Eier im Gehege des Kronberger Opel-Zoos, weil ein Fuchs sich die Eier holt. Plötzlich fällt Vanessa Weinhold auf, dass eines der Sikahirsch-Jungtiere fehlt. Sind die Tiere im Nachbargehege auch in Gefahr? Der nächste Teil folgt am 21. August


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: zuhause (25 Min.) (UT)

Hilfe gegen Grasmilben, nützliche Garten-Apps
und Hilfe für unsere Gartentiere
Moderation: Anne Brüning

Im Spätsommer ist es besonders schlimm. Nach einem schönen Tag in Garten oder Park ist der Körper mit juckenden Pusteln übersät. Ursache sind die Bisse von Gras- oder Herbstmilben, die unsichtbar auf dem Boden lauern. Doch es gibt Möglichkeiten, die Plagegeister zu bekämpfen und Bisse zu vermeiden. Für die Arbeit im Garten gibt es zahlreiche Apps für das Smartphone. "service: zuhause" hat ausprobiert, welche sinnvoll sind und den Gärtnern wirklich helfen. Außerdem ist es jetzt schon Zeit, an den Herbst zu denken. Denn dann suchen die zahllosen Nützlinge in den Gärten einen sicheren Unterschlupf für den Winter. "service: zuhause" zeigt, wie man ihnen dabei helfen kann.

Weitere Informationen zur Sendung im Internet unter www.hr-fernsehen.de/servicezuhause. "service: zuhause" – die Ratgeber-Sendung rund um das Zuhause und den Garten. Es werden Haushaltsgeräte oder Werkzeuge getestet und jede Menge Tipps und Kniffe für den Haushalt, die eigenen vier Wände und den Garten gegeben. Außerdem zeigt die Sendung, wie man das Zuhause und den Garten schöner gestalten kann. Experten beantworten Fragen zum Thema. – "service: zuhause" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: dienstags "service: reisen", mittwochs "service: trends" und donnerstags "service: gesundheit", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 defacto (45 Min.) (HDTV, UT)
Landesmagazin
Moderation: Robert Hübner

"defacto" berichtet über Themen, die den Menschen in Hessen auf den Nägeln brennen. Die Sendung ist hintergründig und aktuell, kritisch und engagiert, sorgfältig und empathisch. "defacto" deckt Missstände auf, beleuchtet Hintergründe, schaut Politikern auf die Finger, hinterfragt politische Entscheidungen und Gesetze und hilft bei Problemen mit Ämtern, Behörden und anderen Institutionen.


21:00 Zwei Lehrer für den Sprung ins Leben (30 Min.) (HDTV, UT)
Ein Hessenreporter von Antonella Berta von: Antonella Berta

Alexander Grund und Gülsün Koc haben sich bewusst für die Arbeit in einer Hauptschule entschieden, obwohl diese Schulform immer weniger Ansehen genießt. Die beiden Lehrer wollen nicht jammern, sondern ihren Schülern Chancen eröffnen. Die meisten ihrer Schüler haben es nicht einfach: Viele von ihnen haben Lernschwierigkeiten. Manche kommen aus zerrütteten Familienverhältnissen, sehr viele aus Migrantenfamilien, das heißt, sie haben niemanden zu Hause, der ihnen bei den Hausaufgaben helfen kann. Einige können wenig Deutsch und kommen im Unterricht kaum mit. Alexander Grund, 40 Jahre alt, und seine 35-jährige Kollegin Gülsün Koc werden dafür bezahlt, den Schülern Sachwissen zu vermitteln.

Sie tun jedoch viel mehr: Sie vermitteln Werte, machen Mut, sie sind Erzieher und Sozialarbeiter, sie bereiten die Kinder aufs Erwachsenwerden vor und geben ihnen Orientierung. Beide arbeiten mit viel Idealismus, Engagement und Gelassenheit. Lehrerin Gülsun Koc ist selbst Kind ausländischer Eltern; Lehrer Alexander Grund ist schwul, er tritt geschminkt auf und ist auch schon mal exzentrisch gekleidet. Die Lehrer sind so vielfältig wie die Walter-Kolb-Schule in Frankfurt es insgesamt ist. Sie sprechen trotzdem auch unbequeme Wahrheiten über das Schulsystem aus, sprechen über ihre Wünsche für Schüler und Unterricht. "Hessenreporter"-Autorin Antonella Berta begleitet die beiden Lehrer ein Schulhalbjahr lang während des Unterrichts, bei Klassenfahrten, bei der Zeugnisvorbereitung und bei deren Ausgabe. Die Reportage dokumentiert ihr alltägliches Engagement für eine gute Zukunft der Jugendlichen und gegen fehlende Disziplin und schlechtes Sozialverhalten. Hauptschule – das wird klar – ist keine Endstation, sondern bietet grundsätzlich Chancen – die nur ergriffen werden müssen.


21:30 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


21:45 Tatort (90 Min.) (AD, UT)
Allmächtig
Fernsehfilm Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Ivo Batic – Miroslav Nemec
Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Albert A. Anast – Alexander Schubert
Pfarrer Fruhmann – Ernst Stötzner
Pater Rufus – Albrecht Abraham Schuch
Ines Lohmiller – Claudia Hübschmann
Nik Erdmann – Dominic Boeer
Sarah Möltner – Theresa Underberg

Regie: Jochen Alexander Freydank
Drehbuch: Gerlinde Wolf, Harald Göckeritz, Edward Berger
Musik: Sebastian Pille
Kamera: Peter Joachim Krause

Albert A. Anast ist das Gesicht einer neuen umstrittenen Reality-Sendung. Zu seiner eigenen Party ist er nicht erschienen. Der "Star" ist seit drei Tagen auf mysteriöse Art verschwunden. Sollte einer der anonym gebliebenen Zuschauer seine Morddrohung gegen den Entertainer wahrgemacht haben? Die Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr begeben sich in die zynische Welt eines Internet-Senders, dessen Erfolg darin besteht, Menschen rücksichtslos und auf niederträchtigste Weise bloßzustellen. Selbst vor Fälschungen ihrer Beiträge schrecken die Macher dabei nicht zurück. Es gibt kaum jemanden, der keinen Grund hätte, Albert A. Anast nach dem Leben zu trachten.


23:15 heimspiel! (45 Min.) (HDTV)

Kinemathek: Mauro Bolognini


00:00 Bel Antonio (95 Min.) (Keine FSK, s/w, UT)
(Il bell' Antonio)
Spielfilm Frankreich / Italien, 1960

Rollen und Darsteller:
Antonio Magnano – Marcello Mastroianni
Alfio Magnano – Pierre Brasseur
Barbara Puglisi – Claudia Cardinale
Frau Magnano – Rina Morelli
Eduardo – Tomas Milan

Regie: Mauro Bolognini
Drehbuch: Gino Visentini, Pier Paolo Pasolini
Musik: Piero Piccioni
Kamera: Armando Nannuzzi

Ein schöner Mann wie Antonio muss auch als Liebhaber etwas ganz Besonderes sein. Doch Antonio hat damit Schwierigkeiten, seinen Ruf als Frauenheld zu beweisen. Auch als er in der Notarstochter Barbara die Frau findet, die er aufrichtig liebt, versagt seine Manneskraft. Zunächst bemerkt Barbara diesen "Mangel" nicht, als die Sache jedoch herauskommt, wird der junge Mann zum Gespött der Gesellschaft. Die Ehe wird annulliert und die bis dahin angesehene Familie Magnano mit ihrer "tauben Nuss" von Sohn mit Verachtung gestraft. Da helfen auch Vater Magnanos Anstrengungen nichts, durch zahlreiche Liebesabenteuer seinerseits den angeschlagenen Ruf der Familie wiederherzustellen.


01:35 Stürme in Afrika (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2009
(Wiederholung von 12.50 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Eva Färber – Katja Flint
Hanna Kirchhoff – Aglaia Szyszkowitz
Alex – Markus Knüfken
Paul Färber – August Zirner
Vater – David Crichton
Bwami – Bongo Mbutuma
Zola – Cornelia George
Kibo – Khanya Nkethe
Mbali – Mwake Ngami
Susanne Färber – Robyn Olivia
Sophie Färber – Sabine Palfi
Wilderer – Wayne Harrison

Regie: Dennis Satin
Drehbuch: Barbara Jago
Musik: Ulrich Reuter
Kamera: Sven Kirsten

Eva Färber erfährt von ihrer in Südafrika lebenden Schwester Hanna, dass ihr Vater schwer erkrankt ist – sofort bucht sie den nächsten Flug. Als sie noch schnell ihrem Mann Paul Bescheid geben will, stellt sich heraus, dass dieser sie betrügt. In Afrika angekommen, gerät Eva mit dem raubeinigen, aber auch charmanten Ranger Alex aneinander. Aus den Reibereien entwickelt sich bald eine stürmische Affäre, die Eva vor schwerwiegende Entscheidungen stellt – zumal Paul ihr nachreist und um sie kämpfen will. Dennis Satin inszenierte diese spannende Afrika-Romanze mit Katja Flint, Markus Knüfken, Aglaia Szyszkowitz und August Zirner in den Hauptrollen.


03:05 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


03:20 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


03:48 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


03:50 heimspiel! (45 Min.) (HDTV)


04:35 – 05:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Wiedersehen mit Tigerin Berani
Folge 271
(Wiederholung von 15.10 Uhr)

Tierpfleger Hans Karrer aus dem Frankfurter Zoo besucht Tiger-Mädchen Berani in Augsburg. Dort lebt sie nun schon seit einigen Wochen gemeinsam mit einem gleichaltrigen Tiger-Kater. Hans Karer will sehen, wie die junge Tigerin sich in ihrem neuen Zuhause eingelebt hat. Tierpflegerin Vanessa Weinhold macht sich große Sorgen um den Nandu-Nachwuchs. Jeden Tag sind weniger Eier im Gehege des Kronberger Opel-Zoos, weil ein Fuchs sich die Eier holt. Plötzlich fällt Vanessa Weinhold auf, dass eines der Sikahirsch-Jungtiere fehlt. Sind die Tiere im Nachbargehege auch in Gefahr?

*

Dienstag, 21. August 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 713
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Johanna "Jo" Hoffmann – Lena Ladig
Clara Fischer – Lena Schneidewind
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Tobias "Tobi" Knecht – Stefan Wiegand
Isabella "Bella" Rückert – Marie Meinzenbach
Sándor Laszlo – Lennart König

Erfreut berichtet Clara Jo von ihrer neuesten Entdeckung: Ein Arzt soll eine neue Methode zur Heilung von Querschnittslähmung entwickelt haben. Sie kann Jo überzeugen, sich damit näher auseinanderzusetzen. Euphorisch sucht Clara bei Herrn Pasulke Bestätigung, der Clara aber vor Übergriffigkeit warnt – mit Recht. Denn bald schon kreuzt Jo mit schlechten Nachrichten auf. Opa Knecht ist zutiefst getroffen, als er mitbekommt, dass Tobias sein Frettchen T.Rex selbst operieren wollte. Am nächsten Tag taucht Opa in der Schule auf, um Tobias abzuholen. Das Frettchen sei beim Tierarzt. Tobias ist schockiert. Hat Opa es etwa einschläfern lassen? Sándor und Bella kommen sich näher, und bald folgt der erste Kuss.

Der Höhenflug hält aber nicht lang an. In zwei Wochen wird Bella einen dreimonatigen Austausch nach Kanada starten. Sándor ist schockiert. Der 714. Teil folgt am 22. August


05:50 verknallt & abgedreht (25 Min.)
Folge 15 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2014

In Sachen Ordnung ist in der WG der Jungschauspieler noch ziemlich Luft nach oben. Heute Nachmittag wird die Schauspielerin Maria Ehrich zu Besuch erwartet, um den sechs Jugendlichen Tipps zum Flirten vor der Kamera zu geben. Lili ergreift die Initiative und will das Loft aufräumen. Spielpartner Yusuf soll ihr unter die Arme greifen, doch der hat erst mal gesteigerten Erholungsbedarf. Schon wenig später trifft Maria Ehrich ein – und gibt Alina, Hannes und Yusuf, Mina, Tim und Lili erstaunliche Einblicke in den Beruf des Filmschauspielers. Unter anderem überrascht sie die sechs mit der Information, dass ihr erster Filmkuss mehrfach wiederholt werden musste – und somit fast acht Stunden dauerte.

Sie gibt den Schauspielern den Rat, einen Filmkuss nur von der technischen Seite her zu betrachten. Bereits am nächsten Tag gibt es Gelegenheit, Maria Ehrichs Tipps in die Tat umzusetzen: Im Waldbad Templin steht eine Kuss-Szene mit Hannes und Alina auf dem Drehplan, die in einer Ohrfeige endet. Die beiden haben sich in einem Stunt-Training auf den Dreh vorbereitet. Ob das alles aber auch vor laufender Kamera klappt? Der 16. Teil folgt am 22. August


Wissen und mehr
06:15 Religionen der Welt (30 Min.) (UT)
Porträt über Claudia Hollekump
Folge 2 von 3

Lebendige Reportagen stellen Kinder und erwachsene Anhänger dreier Religionen vor: etwa den 13-jährigen Juden Alon, der sich auf seine Bar Mizwa vorbereitet, oder die Muslimin Ebru Shikh Ahmad, die dreimalige Europameisterin im Karate ist. Sie erzählen, welche Rolle die Religion in ihrem Alltag spielt und wie sie ihr Leben beeinflusst. Der 3. Teil folgt am 22. August


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2713
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2714. Teil folgt am 22. August


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2977
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2978. Teil folgt am 22. August


08:25 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 368
(Wiederholung vom Vortag)

Gesunde Tiere brauchen gesundes Futter. Das ist die Mission von Futtermittelmanager Dr. Christian Matschei. Die Kräuterzeit ist angebrochen, und bei den Guanakos und Steinböcken kommt das frische Grün sehr gut an. Doch ob die Fische im Tierpark wirklich auf Gemüse stehen? Die beiden Nashörner Narajani und Yodha leben gemeinsam im Zoo und verstehen sich fast den ganzen Tag sehr gut. Nur zur Fressenszeit müssen die beiden getrennt werden, da Mann Yodha – anstatt mit seiner Frau zu teilen – die besten Happen für sich alleine beansprucht. So wird der Tisch für Narajani mittags eben im Stall gedeckt. Die Zwergziegen im Tierpark sind begeisterte Schüler. Beim Klickertraining mit den Tierpflegerinnen Sabine Buchholz und Dana Hirrich-Schadek haben sie große Fortschritte gemacht. Mittlerweile trauen sich auch die scheueren Ziegen ins Rampenlicht und möchten beim Training unbedingt dabei sein. Außerdem in der Sendung: Im Nachttierhaus treiben Essensdiebe ihr Unwesen, die Wickelbären lassen sich auch mit Futter nicht bestechen, und die Girgentanischen Ziegenbrüder Max und Moritz leiten einen Essens-Lieferservice.


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: zuhause (25 Min.) (UT)

Hilfe gegen Grasmilben, nützliche Garten-Apps
und Hilfe für unsere Gartentiere
Moderation: Anne Brüning

Im Spätsommer ist es besonders schlimm. Nach einem schönen Tag in Garten oder Park ist der Körper mit juckenden Pusteln übersät. Ursache sind die Bisse von Gras- oder Herbstmilben, die unsichtbar auf dem Boden lauern. Doch es gibt Möglichkeiten, die Plagegeister zu bekämpfen und Bisse zu vermeiden. Für die Arbeit im Garten gibt es zahlreiche Apps für das Smartphone. "service: zuhause" hat ausprobiert, welche sinnvoll sind und den Gärtnern wirklich helfen. Außerdem ist es jetzt schon Zeit, an den Herbst zu denken. Denn dann suchen die zahllosen Nützlinge in den Gärten einen sicheren Unterschlupf für den Winter. "service: zuhause" zeigt, wie man ihnen dabei helfen kann.

Weitere Informationen zur Sendung im Internet unter www.hr-fernsehen.de/servicezuhause. "service: zuhause" – die Ratgeber-Sendung rund um das Zuhause und den Garten. Es werden Haushaltsgeräte oder Werkzeuge getestet und jede Menge Tipps und Kniffe für den Haushalt, die eigenen vier Wände und den Garten gegeben. Außerdem zeigt die Sendung, wie man das Zuhause und den Garten schöner gestalten kann. Experten beantworten Fragen zum Thema. – "service: zuhause" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen.


11:25 defacto (45 Min.) (HDTV, UT)
Landesmagazin
(Wiederholung von Montag)
Moderation: Robert Hübner

"defacto" berichtet über Themen, die den Menschen in Hessen auf den Nägeln brennen. Die Sendung ist hintergründig und aktuell, kritisch und engagiert, sorgfältig und empathisch. "defacto" deckt Missstände auf, beleuchtet Hintergründe, schaut Politikern auf die Finger, hinterfragt politische Entscheidungen und Gesetze und hilft bei Problemen mit Ämtern, Behörden und anderen Institutionen.


12:10 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:50 Neue Freunde, neues Glück (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2005

Rollen und Darsteller:
Nele Ungureit – Christiane Hörbiger
Rupert Neumann – Ernst Jacobi
Gerda Griese – Heidelinde Weis
Fred – Dieter Kirchlechner
Fina Suska – Monika Peitsch
Ulrich Windeck – Martin Lüttge
Frau Doll – Tatja Seibt
Rike – Kornelia Boje
Hannes – Thomas Limpinsel
Susan – Anna Schudt
Paul Suska – Anian Zollner
Bogdan Poliwko – Sergey Kalantay

Regie: Christine Kabisch
Drehbuch: Gabriela Zerhau
Musik: Robert Schulte Hemming, Jens Langbein
Kamera: Charly Steinberger

Nele Ungureit fällt aus allen Wolken: Knall auf Fall verlässt ihr Mann Fred sie nach 35 Ehejahren wegen seiner Sekretärin. Jäh zerstört sind Neles Vorstellungen vom gemeinsamen Glück im Alter. Auch die beiden erwachsenen Kinder Susan und Hannes sind ihr in der schwierigen Situation keine Stütze. Nele hat große Mühe, sich an ihr neues Single-Leben zu gewöhnen – bis die überraschende Erbschaft einer geräumigen Stadtvilla sie auf eine scheinbar abwegige Idee bringt: Gemeinsam mit einigen Senioren, die sie inzwischen kennen gelernt hat, gründet Nele eine Wohn- und Lebensgemeinschaft. Dumm nur, dass ihr Sohn Hannes eigene Pläne mit der Villa hat …

"Neue Freunde, neues Glück" ist ein gefühlvoller Film über Menschen, die keine Lust haben, aufs Abstellgleis geschoben zu werden, mit Christiane Hörbiger, Dieter Kirchlechner, Ernst Jacobi, Martin Lüttge, Monika Peitsch, Heidelinde Weis.


14:20 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 369

Im Dickhäuterhaus des Berliner Tierparks bringt Elefantenkind Edgar ordentlich Unruhe in die morgendliche Duschroutine. Er will lieber raus auf die Anlage. Hier haben die Tierpfleger extra eine große Pfütze für die Elefanten aufgefüllt, doch die Begeisterung der jungen Elefanten hält sich erst einmal in Grenzen. Bei den Rothunden im Tierpark gibt es Nachwuchs. Gerade mal drei Wochen alt sind die sieben Welpen. Und da Mutter Lady Cool mit der Rasselbande alle Pfoten voll zu tun hat, packt das ganze Rudel bei der Aufzucht mit an. Auch im Revier der Sichuan-Takine hat es Nachwuchs gegeben. Die zwei neun und zehn Wochen alten Bullenkälber Lolek und Bolek sind jetzt Teil der Familie. Die sonst üblichen Rangkämpfe gibt es hier nicht, dank dem Vater, der ein ziemlich entspannter Sichuan-Takin Bulle ist. Außerdem in der Sendung: Katzenbärin Tabea hat ihren Romeo gefunden; beim roten Nachtreiherpärchen gibt es Probleme mit dem Nachwuchs; ein ziemlich verfressenes Fleckenuhu-Küken.


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Ausflug für Familie Warzenschwein
Folge 272

Horst und Sylvie, das beliebte Warzenschweinpaar aus dem Opel-Zoo in Kronberg, haben reichlich Nachwuchs bekommen. Heute darf die Warzenschweinfamilie zum ersten Mal auf die Außenanlage. Doch versehentlich stürzen Horst und Silvie ohne ihre Kinder los. Wie gehen die beiden Tierpfleger Stefan von Gemünden und Björn Goller mit den allein gelassenen Babyschweinen um? Im Frankfurter Zoo wird heute viel gebrüllt. Die jährliche Impfung der beiden Löwen sowie von Tigerin Malea steht auf dem Programm. Doch Spritzen mögen die Großkatzen ganz und gar nicht. Für Tierärztin Dr. Christina Geiger eine heikle Situation, denn sie muss die Nerven bewahren, wenn sie mit dem Blasrohr zielt. Der nächste Teil folgt am 22. August


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: reisen (25 Min.) (HDTV, UT)
Kapstadt
Moderation: Anne Brüning

Bei einer Reise nach Südafrika kommt man an Kapstadt einfach nicht vorbei – sie ist für viele die schönste Stadt der Welt. Die atemberaubende Landschaft, in die sie gebettet ist, der Kulturen-Mix und der entspannte Lifestyle machen die spezielle Atmosphäre der Stadt am Tafelberg aus. Im Osten Kapstadts wachsen Weine von Weltruf vor einer atemberaubenden Kulisse, weshalb ein Abstecher zu den schmucken Farmen der Winelands nicht nur Liebhabern eines gepflegten Tropfens zu empfehlen ist. Zum Pflichtprogramm eines Kapstadt-Besuchs gehört in jedem Fall ein Ausflug zu den Pinguinen auf der Kaphalbinsel und dem berühmten Leuchtturm am Cape Point. Wer auch noch den Weg ein paar Meter weiter zum eigentlichen Kap der Guten Hoffnung wagt, sollte allerdings schwindelfrei sein.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Tobis Städtetrip (45 Min.) (UT)
Groß-Umstadt hautnah!
Film von: Friso Richter
Moderation: Tobi Kämmerer

Mega-Feuer, Grillen zum Frühstück und Oldtimertraktoren ohne Ende, das ist Groß-Umstadt von seiner spannendsten Seite. hr3-Moderator Tobias Kämmerer erkundet die Stadt und nimmt die Zuschauer mit auf eine 45-minütige Entdeckungstour der besonderen Art. Dank einer neuen, sehr kompakten Kameratechnik wird der Zuschauer das Gefühl haben, direkt mit dabei zu sein. Es gibt jede Menge wertvolle Insider-Tipps für einen eigenen Ausflug in die Stadt im Landkreis Darmstadt-Dieburg.


21:00 Abenteuer Höhe – Ausflüge über Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Shahin Noureldin, Daye di Simoni

Für Gipfelstürmer und Freunde des Höhenrauschs: Ob auf schwankenden Holzplanken auf dem Treetopwalk am Edersee, mit dem Ballon in den Wetterauer Sonnenuntergang oder über den Wolkenkratzer-Dächern von Frankfurt – sommerliche Tipps für Trips mit Schwindelgarantie und Wanderungen auf Hessens Gipfel, Herausforderungen in luftiger Höhe und Familienausflüge der besonderen Art. Hessen mal anders.


21:45 strassen stars (30 Min.) (UT)
Comedy-Quiz

Rateteam:
Hadnet Tesfai
Jörg Thadeusz
Bettina Tietjen

Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis
zum Mitraten mit Roberto Cappelluti
strassen stars:
Dirk (Niederneisen)
Anke (Langen)
Ole (Reinhardshagen)

"strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt. Cappelluti hat drei Passanten auf der Straße nach ihrem Wissen und ihren Eigenarten befragt. Ein prominentes Rateteam muss Menschenkenntnis beweisen und die "strassen stars" richtig einschätzen: Welcher der drei Passanten besitzt Frottee-Bettwäsche? Wer kennt Ouagadougou? Wer ist wohl mutig genug, eine Riesenkakerlake anzufassen? Die teilweise abstrusen Vermutungen des Rateteams machen "strassen stars" zu einem vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und -gelacht werden kann.


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:30 PussyTerror TV (45 Min.) (HDTV, UT)

Endlich Konkurrenz für Angela Merkel: Als Meisterin der Songparodien schlüpft Carolin Kebekus im Musikvideo in die Rolle von Politikerinnen wie Annegret Kramp-Karrenbauer und Andrea Nahles. Die "Spice Girls" des Berliner Kabinetts stürmen zum Song "Wannabe" nach Berlin, um die Bundeskanzlerin zu beerben: "Jetzt kommen die Pussies nach Berlin." Auch die Gäste im TV-Studio – der Schauspieler Moritz Bleibtreu und die Sängerin Namika - begrüßt Carolin Kebekus voller Tatendrang zum Test ihrer künstlerischen Skills auf der Bühne. Mit Comedy-Kollegin Martina Hill knöpft sie sich die YouTube-Generation vor: Als "Rebecca & Larissa" erklären sie in "PussyTerror TV"-Einspielern in Zukunft häufiger gemeinsam die Welt. Ein Wiedersehen gibt es mit "Fußballgott" Mario Großreuss. Er bekommt eine kleine Serie in der Show: Als Bachelor sucht der Nicht-Rekordnationalspieler eine repräsentative Spielerfrau zur Weltmeisterschaft. Carolin Kebekus widmet sich in ihrer Show schonungslos und trotzdem charmant den aktuellsten Ereignissen.


23:15 Katie Freudenschuss live – "Hollywood Moment" (45 Min.) (HDTV, UT)

Katie Freudenschuss ist Comedienne, Musikerin und Sachensagerin. In "Hollywood Moment" beweist Katie, dass Freudenschuss nicht nur ihr Name, sondern auch ein Versprechen ist. Ihre große Stärke liegt in ihrer feinen Beobachtungsgabe, mit der sie äußerst unterhaltsam und schonungslos entlarvend unser aller Alltag, das Leben, die Liebe und den ganzen Rest seziert. Die in Gießen geborene Wahl-Hamburgerin sinniert darüber, was alles gekommen wäre, wenn sie aus Schweden wär, und wieso man nie ohne Windmaschine S-Bahn fahren sollte. Außerdem improvisiert sie gerne mit Zuschauern und Momenten und begleitet Geschichten und ihre größten Hits hinreißend auf dem Klavier.


00:00 Mord mit Aussicht (50 Min.) (HDTV, UT)
Der Schandbaum
Folge 26
Fernsehserie Deutschland, 2008 / 2014

Rollen und Darsteller:
Sophie Haas – Caroline Peters
Dietmar Schäffer – Bjarne Mädel
Bärbel Schmied – Meike Droste
Heike Schäffer – Petra Kleinert
Hannes Haas – Hans Peter Hallwachs
Marilyn – Kathrin Wehlisch
Tine – Olga von Luckwald
Annika – Lisa Becker
Pit – Pit Bukowski
Karl – Mike Reichenbach
Sascha – Ben Gagelk

Regie: Christoph Schnee
Drehbuch: Benjamin Hessler, Michael Tack

Sophie ist mit ihren Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt, obwohl ihr die Hengascher Spießer-Rituale gehörig auf die Nerven gehen. Für jede Ablenkung dankbar, rennt sie deshalb mitten in der Hochzeitskleid-Anprobe der flüchtenden Juwelendiebin "Marilyn" hinterher. Auch die archaischen Maifest-Rituale, bei denen Maiköniginnen an den jeweils "meistbietenden" Mann versteigert werden, verfolgt Sophie mit Argwohn. Und siehe da: Schon wird der Leiter des Maikomitees Josten tot aufgefunden. Kurz bevor er sich erhängen wollte, scheint er einem Herzinfarkt erlegen zu sein. Doch Sophie mag nicht recht an eine natürliche Ursache glauben. Schließlich ersteigerte der Unsympath im vergangenen Jahr Maikönigin Tine, Freundin von Maikomitee-Mitglied Sascha. Was damals genau geschah, verschweigt Tine beharrlich. Als Sophie bei ihren Recherchen schwarzes Kreppband – Reste eines so genannten Schandbaums, der als Warnsignal gilt – in Jostens Müll und auch am Tatort entdeckt, steht für sie fest: Hinter dem vermeintlichen Selbstmord steckt mehr.

Kurzerhand knüpft sie sich noch einmal Tine vor. Als auch dieser Fall geklärt ist, scheint alles endlich ein gutes Ende zu nehmen. Sophie und Kauth sind bereit, den ewigen Bund der Ehe einzugehen, als sich die Standesbeamtin als die flüchtige "Marilyn" entpuppt, die umgehend die Flucht anritt – gefolgt von Sophie und Dietmar und Bärbel und Jochen. Der 27. Teil folgt am 28. August


00:50 Tatort (90 Min.) (AD, UT)
Allmächtig
Fernsehfilm Deutschland, 2013
(Wiederholung von Montag)

Rollen und Darsteller:
Ivo Batic – Miroslav Nemec
Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Albert A. Anast – Alexander Schubert
Pfarrer Fruhmann – Ernst Stötzner
Pater Rufus – Albrecht Abraham Schuch
Ines Lohmiller – Claudia Hübschmann
Nik Erdmann – Dominic Boeer
Sarah Möltner – Theresa Underberg

Regie: Jochen Alexander Freydank
Drehbuch: Gerlinde Wolf, Harald Göckeritz, Edward Berger
Musik: Sebastian Pille
Kamera: Peter Joachim Krause

Albert A. Anast ist das Gesicht einer neuen umstrittenen Reality-Sendung. Zu seiner eigenen Party ist er nicht erschienen. Der "Star" ist seit drei Tagen auf mysteriöse Art verschwunden. Sollte einer der anonym gebliebenen Zuschauer seine Morddrohung gegen den Entertainer wahrgemacht haben? Die Kommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr begeben sich in die zynische Welt eines Internet-Senders, dessen Erfolg darin besteht, Menschen rücksichtslos und auf niederträchtigste Weise bloßzustellen. Selbst vor Fälschungen ihrer Beiträge schrecken die Macher dabei nicht zurück. Es gibt kaum jemanden, der keinen Grund hätte, Albert A. Anast nach dem Leben zu trachten.


02:20 Mord mit Aussicht (50 Min.) (HDTV, UT)
Der Schandbaum
Folge 26
Fernsehserie Deutschland, 2008 / 2014
(Wiederholung von 0.00 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Sophie Haas – Caroline Peters
Dietmar Schäffer – Bjarne Mädel
Bärbel Schmied – Meike Droste
Heike Schäffer – Petra Kleinert
Hannes Haas – Hans Peter Hallwachs
Marilyn – Kathrin Wehlisch
Tine – Olga von Luckwald
Annika – Lisa Becker
Pit – Pit Bukowski
Karl – Mike Reichenbach
Sascha – Ben Gagelk

Regie: Christoph Schnee
Drehbuch: Benjamin Hessler, Michael Tack

Sophie ist mit ihren Hochzeitsvorbereitungen beschäftigt, obwohl ihr die Hengascher Spießer-Rituale gehörig auf die Nerven gehen. Für jede Ablenkung dankbar, rennt sie deshalb mitten in der Hochzeitskleid-Anprobe der flüchtenden Juwelendiebin "Marilyn" hinterher. Auch die archaischen Maifest-Rituale, bei denen Maiköniginnen an den jeweils "meistbietenden" Mann versteigert werden, verfolgt Sophie mit Argwohn. Und siehe da: Schon wird der Leiter des Maikomitees Josten tot aufgefunden. Kurz bevor er sich erhängen wollte, scheint er einem Herzinfarkt erlegen zu sein. Doch Sophie mag nicht recht an eine natürliche Ursache glauben. Schließlich ersteigerte der Unsympath im vergangenen Jahr Maikönigin Tine, Freundin von Maikomitee-Mitglied Sascha. Was damals genau geschah, verschweigt Tine beharrlich. Als Sophie bei ihren Recherchen schwarzes Kreppband – Reste eines so genannten Schandbaums, der als Warnsignal gilt – in Jostens Müll und auch am Tatort entdeckt, steht für sie fest: Hinter dem vermeintlichen Selbstmord steckt mehr.

Kurzerhand knüpft sie sich noch einmal Tine vor. Als auch dieser Fall geklärt ist, scheint alles endlich ein gutes Ende zu nehmen. Sophie und Kauth sind bereit, den ewigen Bund der Ehe einzugehen, als sich die Standesbeamtin als die flüchtige "Marilyn" entpuppt, die umgehend die Flucht anritt – gefolgt von Sophie und Dietmar und Bärbel und Jochen. Der 27. Teil folgt am 28. August


03:10 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


03:35 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


03:50 Tobis Städtetrip (45 Min.) (UT)
Groß-Umstadt hautnah!
Film von: Friso Richter
(Wiederholung von 20.15 Uhr)
Moderation: Tobi Kämmerer

Mega-Feuer, Grillen zum Frühstück und Oldtimertraktoren ohne Ende, das ist Groß-Umstadt von seiner spannendsten Seite. hr3-Moderator Tobias Kämmerer erkundet die Stadt und nimmt die Zuschauer mit auf eine 45-minütige Entdeckungstour der besonderen Art. Dank einer neuen, sehr kompakten Kameratechnik wird der Zuschauer das Gefühl haben, direkt mit dabei zu sein. Es gibt jede Menge wertvolle Insider-Tipps für einen eigenen Ausflug in die Stadt im Landkreis Darmstadt-Dieburg.


04:35 – 05:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Ausflug für Familie Warzenschwein
Folge 272
(Wiederholung von 15.10 Uhr)

Horst und Sylvie, das beliebte Warzenschweinpaar aus dem Opel-Zoo in Kronberg, haben reichlich Nachwuchs bekommen. Heute darf die Warzenschweinfamilie zum ersten Mal auf die Außenanlage. Doch versehentlich stürzen Horst und Silvie ohne ihre Kinder los. Wie gehen die beiden Tierpfleger Stefan von Gemünden und Björn Goller mit den allein gelassenen Babyschweinen um? Im Frankfurter Zoo wird heute viel gebrüllt. Die jährliche Impfung der beiden Löwen sowie von Tigerin Malea steht auf dem Programm. Doch Spritzen mögen die Großkatzen ganz und gar nicht. Für Tierärztin Dr. Christina Geiger eine heikle Situation, denn sie muss die Nerven bewahren, wenn sie mit dem Blasrohr zielt.

*

Mittwoch, 22. August 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 714
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Sándor Laszlo – Lennart König
Isabella "Bella" Rückert – Marie Meinzenbach
Phillip Gubisch – Jacob Gunke
Constanze Prinzessin von Blumenberg – Henrieke Fritz
Marianne "Mary" Fuchs – Sophie Imelmann
Elias Leinhoff – Albert Wey
Michael Berger – Robert Schupp

Sándor ist sicher: Er möchte mit Bella für drei Monate nach Kanada. Dafür will er ans Anger-Gymnasium wechseln, gemeinsam mit Tamas. Die finanzielle Unterstützung von Sándors Vater würde bei seinem Wechsel aber das Anger-Gymnasium bekommen. Das stößt auf Missgunst, vor allem bei Phillip. Als der Sándor ein Foto unter die Nase hält, das Bella küssend mit einem anderen Jungen zeigt, wird Sándor auf eine harte Probe gestellt. Constanze hat ein Interview mit dem bekannten Radiomoderator Raschid D. Sidgi organisiert. Phillip will als Chefredakteur die Sache selbst in die Hand nehmen. Verletzt von Phillips Ungerechtigkeit, entwickelt Constanze den Plan, Phillip daran zu hindern, das begehrte Interview durchzuführen – mit Marys Hilfe. Elias blickt dem anstehenden Mathewettbewerb freudig entgegen – bis er von Dr. Berger erfährt, dass Textaufgaben auf dem Programm stehen. Die sind ganz und gar nicht Elias' Stärke. Von Phillip erfährt Elias, dass Constanzes Vater im Ausschuss des Wettbewerbs sitzt. Wird Elias Constanze überreden können, ihm zu helfen? Der 715. Teil folgt am 23. August


05:50 verknallt & abgedreht (25 Min.)
Folge 16 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2014

Yusuf und Lili haben hohe Erwartungen an den heutigen Drehtag, denn die für sie wichtigste Szene steht auf dem Drehplan. In ihren Rollen als Cem und Angelina sollen sie sich deutlich näher kommen. Die beiden Jungschauspieler haben diesen Schlüsselmoment mit viel Liebe zum Detail vorbereitet. Bei den Dreharbeiten im Waldbad Templin sitzt ihnen jedoch ein gewaltiger Zeitdruck im Nacken, der sie dazu zwingt, die Szene anders zu spielen als geplant. Yusuf und Lili sind enttäuscht und beschließen, Regisseurin Sofia um eine Wiederholung der Szene zu bitten. Tim und Mina dürfen hingegen aus dem Vollen schöpfen. Im Kostümfundus des Filmparks Babelsberg entdeckt Mina ein wahres Traumkleid, das sie in einer Stummfilmszene tragen darf. Während Mina aus dem Staunen nicht mehr herauskommt, gerät Tim ins Grübeln. Die geplante Szene, in der der Herzschmerz eines Pärchens ausschließlich pantomimisch dargestellt werden soll, behagt ihm nicht. Eine Szene ganz ohne Worte zu spielen ist für beide absolutes Neuland. Der 17. Teil folgt am 23. August


Wissen und mehr
06:15 Religionen der Welt (30 Min.) (UT)
Porträt über Ebru Sheikh Ahmed
Folge 3 von 3

Reportagen stellen Kinder und erwachsene Anhänger der drei Religionen vor: etwa den 13-jährigen Juden Alon, der sich auf seine Bar Mizwa vorbereitet, oder die Muslimin Ebru Shikh Ahmad, die dreimalige Europameisterin im Karate ist. Sie erzählen, welche Rolle die Religion in ihrem Alltag spielt und wie sie ihr Leben beeinflusst.


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2714
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2715. Teil folgt am 23. August


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2978
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2979. Teil folgt am 23. August


08:25 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 369
(Wiederholung vom Vortag)

Im Dickhäuterhaus des Berliner Tierparks bringt Elefantenkind Edgar ordentlich Unruhe in die morgendliche Duschroutine. Er will lieber raus auf die Anlage. Hier haben die Tierpfleger extra eine große Pfütze für die Elefanten aufgefüllt, doch die Begeisterung der jungen Elefanten hält sich erst einmal in Grenzen. Bei den Rothunden im Tierpark gibt es Nachwuchs. Gerade mal drei Wochen alt sind die sieben Welpen. Und da Mutter Lady Cool mit der Rasselbande alle Pfoten voll zu tun hat, packt das ganze Rudel bei der Aufzucht mit an. Auch im Revier der Sichuan-Takine hat es Nachwuchs gegeben. Die zwei neun und zehn Wochen alten Bullenkälber Lolek und Bolek sind jetzt Teil der Familie. Die sonst üblichen Rangkämpfe gibt es hier nicht, dank dem Vater, der ein ziemlich entspannter Sichuan-Takin Bulle ist. Außerdem in der Sendung: Katzenbärin Tabea hat ihren Romeo gefunden; beim roten Nachtreiherpärchen gibt es Probleme mit dem Nachwuchs; ein ziemlich verfressenes Fleckenuhu-Küken.


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: reisen (25 Min.) (HDTV, UT)
Kapstadt
Moderation: Anne Brüning

Bei einer Reise nach Südafrika kommt man an Kapstadt einfach nicht vorbei – sie ist für viele die schönste Stadt der Welt. Die atemberaubende Landschaft, in die sie gebettet ist, der Kulturen-Mix und der entspannte Lifestyle machen die spezielle Atmosphäre der Stadt am Tafelberg aus. Im Osten Kapstadts wachsen Weine von Weltruf vor einer atemberaubenden Kulisse, weshalb ein Abstecher zu den schmucken Farmen der Winelands nicht nur Liebhabern eines gepflegten Tropfens zu empfehlen ist. Zum Pflichtprogramm eines Kapstadt-Besuchs gehört in jedem Fall ein Ausflug zu den Pinguinen auf der Kaphalbinsel und dem berühmten Leuchtturm am Cape Point. Wer auch noch den Weg ein paar Meter weiter zum eigentlichen Kap der Guten Hoffnung wagt, sollte allerdings schwindelfrei sein.


11:25 Eine Reise nach Tschechien (45 Min.) (UT)
Goldenes Prag und glänzende Kurbäder
Film von: Julia Finkernagel

Prag, die Stadt der hundert Türme, ist eine der schönsten Städte der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe. Bekannt ist sie aber vor allem als die "Goldene Stadt". Warum eigentlich?

Angeblich hat Kaiser Karl IV. Prag erstmals als "Goldene Stadt" bezeichnet. Die Filmautorin Julia Finkernagel hat sich bei ihrer Reise durch Tschechien auf die Suche nach dem "Goldenen Prag" gemacht – kulinarisch und sinnlich. Mit dem bekannten tschechischen Bildhauer David Cerný erkundet sie aber auch das moderne Prag. Nur wenige Kilometer von Prag entfernt liegt das charmante Städtchen Kutná Hora, im Deutschen auch Kuttenberg genannt. Dort wiederrum spielt Silber eine große Rolle. Die frühere Bergmannssiedlung brachte es zu enormem Reichtum, den man heute nur noch erahnen kann. Die Thermen und Kurbäder von Karlsbad und Marienbad können auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken. Im Laufe der Zeit hat sich Tschechien den Ruf eines der besten Kurländer der Welt erarbeitet. Julia Finkernagel begibt sich auf eine ganz besondere Trinkkur durch Böhmen und entdeckt dabei nicht nur bemerkenswerte Heilquellen, sondern auch modernere Therapie-Formen wie das Bierwellness. Zu bestaunen gibt es auch die faszinierende Bäderarchitektur von Karlsbad und Marienbad. Prunkvolle Bauten erinnern an die glanzvollen Zeiten früherer Kur- und Kultur-Epochen. Empfehlenswert ist außerdem ein Besuch der alten Becherovka-Fabrik, die heute ein Museum ist. Der Kräuterlikör gehört zu Tschechien wie die Quellen zu Karlsbad und wird auch scherzhaft "die 13. Quelle" genannt.


12:10 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:50 Unter weißen Segeln – Frühlingsgefühle (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Kapitän – Horst Janson
Saskia – Gerit Kling
Lisa – Ivonne Schönherr
Kerstin – Esther Seibt
Martin – Roman Rossa
Berthold – Walter Kreye
Karl – Dietrich Mattausch
Andrea – Diana Körner
Gerda – Johanna von Koczian
Manfred – Krystian Martinek

Regie: Erwin Keusch
Drehbuch: Thomas Hernadi
Musik: Music Works, Escape Route
Kamera: Johannes Kirchlechner

Die geschiedene Apothekerin Andrea hat sich ihre Verlobungsreise anders vorgestellt: Ihre große Liebe Manfred lädt sie zu einer Kreuzfahrt durch die Karibik ein, muss aber im letzten Moment vor Reisebeginn dringend nach New York. Allein an Bord des Luxusseglers "Royal Clipper", wird die attraktive Andrea derweil von zwei Verehrern umworben, die sich wegen ihr auch noch in die Haare bekommen. Während Cruisedirektorin Saskia die Wogen zu glätten versucht, muss Kapitän Jensen sich um die liebenswürdige Kapitänswitwe Gerda kümmern: Die alte Dame glaubt an die Magie der Tarotkarten und ist überzeugt, dass das Schiff vor Havanna sinken wird. In Havanna angekommen, sinkt die "Royal Clipper" nicht – aber dafür erhält Andrea eine Nachricht von Manfred, die ihr dessen wahren Charakter offenbart. "Unter weißen Segeln – Frühlingsgefühle" erzählt ein weiteres spannendes Liebesabenteuer an Bord des stattlichen Fünfmasters "Royal Clipper", mit Horst Janson, Gerit Kling, Diana Körner, Krystian Martinek, Dietrich Mattausch, Walter Kreye und Johanna von Koczian.


14:20 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Das Elefantenhaus von oben
Folge 301

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Das neue Elefantenhaus von oben sieht wirklich spektakulär aus, gefilmt von Frank mit einer Drohne, die die Elefantendamen gerne vom Himmel pflücken würden. Braunbärin Olga ist wirklich beneidenswert: Je älter sie wird, umso jünger sieht sie aus. Ob das am Honig liegt? Bei den Mhorrgazellen gibt es den ersten Nachwuchs. Drei Kitze sind schon da – und eine vierte Mama steht kurz vor der Geburt. Dem kleinen Nashorn Puri geht es nach wie vor prächtig. Nur der Mama juckt neuerdings der Panzer. Da ist Sascha gefragt. Außerdem in der Sendung: Wie das Flugtraining bei den Eulen klappt, ob ein Rind gerne lernt und noch viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn. Der 302. Teil folgt am 23. August


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Feuriger Flirt mit Flusspferd Max
Folge 273

Flusspferd Max ist der neue Liebling bei den weiblichen Artgenossen im Zoo Hannover. Besonders Cherry hat ein Auge auf den einstigen Star vom Opel-Zoo geworfen. Wie sehr es zwischen den beiden funkt, davon machen sich Pfleger Stefan von Gemünden und Zookurator Jörg Beckmann selbst vor Ort ein Bild. Im Frankfurter Zoo hat es bei den Gorillas Nachwuchs gegeben. Shira hat ein Junges zu Welt gebracht. Pfleger Thomas Kempf will sich das Kleine einmal näher anschauen. Dafür bringt er der frischgebackenen Mutter Fencheltee mit. Die Gorillas lassen sich bereitwillig mit dem Tee verwöhnen, so dass der Pfleger sich das Kleine mal genau ansehen kann. Der nächste Teil folgt am 23. August


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: trends (25 Min.) (UT)
Moderation: Anne Brüning

"service: trends" ist ein Verbraucher-Magazin mit den Schwerpunkten Konsum, Ernährung und Lifestyle. "service: trends" will wissen, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Regelmäßige Tests klären über die Qualität von Produkten auf. Außerdem wird in der Sendung mit viel Liebe gekocht – die "service: trends"-Rezepte machen Lust zum Nachkochen. – "service: trends" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: montags "service: zuhause", dienstags "service: reisen" und donnerstags "service: gesundheit", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
Moderation: Claudia Schick

Milkas Schoko-Mär – die gute alte Tafel Schokolade schrumpft

Eine Tafel Schokolade hat 100 Gramm. Das weiß man – gelernt ist schließlich gelernt. Doch wer schaut schon mal auf die Rückseite der Verpackungen? Besonders die Lilafarbenen könnten dabei überraschen. Milka schrumpft nämlich seine Schokoladentafeln. 90, 87, 81. Was sich liest wie Gardemaße, sind die neuen kreativen Grammangaben bei Milkas immer verrückteren Schokoladensorten. Die Packungsgröße bleibt dabei gleich, so fällt das Ganze nicht so auf – und auch der Preis bleibt gleich. So bekommt der Kunde weniger Inhalt für das gleiche Geld – mehr zu Milkas Schoko-Mär in "MEX. das marktmagazin".


21:00 Leben in der Landkommune (45 Min.) (HDTV, UT)
Städter wagen den Neuanfang
Film von: Ines Jacob

Weit und breit ist – nichts. Fast nichts. Nur Vogelgezwitscher und höchstens mal ein neugieriger Spaziergänger oder ein geräuschloser Segelflieger auf dem Gelände nebenan. Und die Gemeinschaft "Lebensbogen". Die hat sich im Sommer 2015 mitten in einem Naturschutzgebiet angesiedelt, 20 Kilometer entfernt von Kassel. 18 Erwachsene und zwei Kinder leben in der Gemeinschaft – eine junge Familie sowie Paare und Singles aus ganz Deutschland. "Wir sind wie eine Großfamilie, die sich bei allem unterstützt", sagen sie. Zwischen zwei und 70 Jahre alt sind sie, von Beruf Schreiner, Heilpraktiker oder Prokuristen.

Einige arbeiten außerhalb, die meisten jedoch im Projekt, wo sie ein Café und ein Tagungshaus betreiben. Wichtige Entscheidungen werden einmal pro Woche gemeinsam im Plenum getroffen, das Geld, das sie verdienen, fließt in einen gemeinsamen Topf. Gemeinschaftsökonomie nennen sie das. Wer Vermögen hat, kann es gerne einbringen, Pflicht ist das aber nicht. Allerdings muss es dann ruhen, damit alle die gleichen Lebensbedingungen haben. Es gibt hier auf dem Dörnberg viel zu tun für die Bewohner. Die lange leer stehenden Gebäude und das große Gelände haben sie vor zwei Jahren für rund 1,2 Millionen Euro als Genossenschaft gekauft. Das ehemalige Altenheim mit dem Beton-Charme der sechziger Jahre ist von außen grau und hässlich, hat aber eine ideale Struktur mit reichlich Platz. Denn die Gemeinschaft soll noch wachsen, am liebsten auf 50 Erwachsene plus Kinder. Wer Teil davon werden möchte, kann zu Kennenlern-Wochenenden kommen, nach mindestens zwei Wochen wird dann auf beiden Seiten entschieden, ob es Stück für Stück weitergeht. Inka hat diese Kennenlern-Phase hinter sich.

Die 34-Jährige ist gerade mit ihrem Mann und zwei kleinen Kindern eingezogen, hat an ihrem bisherigen Wohnort Heidelberg Eltern und Freunde zurückgelassen. "Es gibt noch Abende, da will ich einfach nur in meinem Zimmer bleiben und will niemanden sehen. Und dann wache ich morgens wieder auf und denke, juhuu, schön, dass ich hier bin." Sie hat schon lange von einer Veränderung in ihrem Leben geträumt – und jetzt endlich gewagt, den letzten Schritt zu machen. Raus aus der Stadt mit den anonymen Nachbarn. Raus aus der Kleinfamilie, die alles alleine stemmen musste. Inka freut sich auf ihre Zukunft hier draußen auf dem Land, und sie hofft, dass auch ihre Familie hier gut aufgehoben ist. "Unser ganzes Familienleben ändert sich. Wir wollen hier in der Gemeinschaft die Beziehung Ehe und Eltern und Kind aufrechterhalten, aber trotzdem ist es eben keine Kleinfamilie mehr." Die Filmautorin Ines Jacob hat Inka und ihre Familie in ihren ersten Wochen in der Landkommune begleitet. Hält der Traum von Veränderung, was er verspricht?


21:45 Engel fragt (30 Min.) (HDTV, UT)
Ist die Heimat noch zu retten?

Lange galt "Heimat" als ein verstaubter, kitschiger, ja fast schon reaktionärer Begriff. Wer allzu "heimatverbunden" war, galt schnell als rückständig. Mittlerweile aber hat der Begriff quer durch alle gesellschaftlichen Schichten wieder Hochkonjunktur. In Berlin hat sich mittlerweile sogar ein Ministerium der Heimat angenommen. Denn die Heimat scheint nicht nur schwer in Mode, sondern zugleich auch schwer in Gefahr. Tatsächlich sterben Dialekte aus. Menschen ziehen fort, alteingesessene Betriebe müssen dicht machen, während gleichzeitig fremde Kulturen neue Gebräuche mitbringen. Warum ist "Heimat" für uns Menschen so wichtig? Was verbinden wir mit Heimat? Wie viel Veränderung verkraftet unsere Heimat, und wie bedroht ist sie? Ja, ist sie in Zeiten der Globalisierung überhaupt noch zu retten? Und wenn ja, wie? Philipp Engel macht sich diesmal in der nordhessischen Stadt Korbach auf die Suche nach Antworten.


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)

Heiter bis tödlich


22:30 Akte Ex (50 Min.) (UT)
Die Prophezeiung
Folge 8
Fernsehserie Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Kristina Katzer – Isabell Gerschke
Lukas Hundt – Oliver Franck
Elli Katzer – Rita Feldmeier
Jule Katzer – Anna Krajci
Yvette Müller – Sarah Alles
Joseph Ottner – Michael Greiling
Dr. Leo Sturm – Tobias Schenke
Kerstin Jahnke – Caroline Beil
Marc Philippi – Jonas Jägermeyr
Jörg Jahnke – Michael Kind

Regie: Jorgo Pappavasilliou
Drehbuch: Lars Albaum

Ein junger Mann namens Marc Philippi und seine weitaus ältere Liebhaberin Kerstin Jahnke tauchen bei den Kommissaren Hundt und Katzer auf dem Revier auf. Sie behaupten, Kerstins Mann Jörg wolle sie aus Rache für den Ehebruch umbringen. Umso seltsamer, dass ausgerechnet der Ehemann am Abend von einem Wagen angefahren wird. Er kommt mit ein paar leichteren Verletzungen davon, aber wer steckt hinter dem mysteriösen Anschlag? Wie sich herausstellt, war Jörg Jahnke zu DDR-Zeiten ein recht erfolgreicher Schlagersänger, hat aber offensichtlich keine Feinde – bis vielleicht auf seine Frau und deren Liebhaber, doch die haben zur Tatzeit ein gemeinsames Schäferstündchen in einem Hotel verbracht. Als die Tatwaffe des Anschlages, ein Wagen, gefunden wird, behauptet der Fahrer, dass ihm das Fahrzeug einige Stunden vor der Tat gestohlen wurde. Noch mysteriöser wird die ganze Geschichte, als am nächsten Tag Marc Philippi, der Liebhaber von Kerstin Jahnke, mit seinem Wagen tödlich verunglückt. Hundt und Katzer sind nun vollends verwirrt, finden dann aber die entscheidende Spur zu einem äußerst perfiden Komplott. Privat hat es Katzer noch immer nicht geschafft, Hundt die Wahrheit in Sachen Jule zu sagen. Bei einem Dankeschön-Essen, das Katzer Hundt für seinen lebensrettenden Einsatz im vergangenen Fall ausgibt, nimmt sie einen neuen Anlauf. Doch Hundt wirft ihr vor, ihm damals, als sie sich kennengelernt hatten, überhaupt keine Chance gegeben zu haben. Sie ist verunsichert. Dann erfährt Katzer auch noch von ihrer alten Schulfreundin Biggi, dass diese in Berlin zeitgleich mit ihr eine Affäre mit Lukas hatte. Katzer ist zutiefst gekränkt, obwohl Hundt verzweifelt behauptet, dass Biggi lügt. Der 9. Teil folgt am 29. August


23:20 Mankells Wallander (85 Min.) (FSK: 16, UT)
(Ein Toter aus Afrika (Afrikanen))
Spielfilm Deutschland / Schweden, 2005

Rollen und Darsteller:
Kurt Wallander – Krister Henriksson
Linda Wallander – Johanna Sällström
Stefan Lindman – Ola Rapace
Ann-Britt Höglund – Angela Kovács
Martinsson – Douglas Johansson
Nyberg – Mats Bergman
Svartman – Fredrik Gunnarsson
Ebba – Marianne Mörck
Grönkvist – Göran Aronsson
Karin Linder – Stina Ekblad
Farzan Keyhan – Shebly Niavarani
Kenneth Nilsson – Tomas Bolme
Maj Nilsson – Lena Strömdahl
Arvid – Göran Thorell
Lasse – Nicklas Gustavsson
Mia – Sannamari Patjas

Regie: Stephan Apelgren
Drehbuch: Anna Fredriksson, Lars Lundström, Stephan Apelgren
Musik: Adam Norden
Kamera: Peter Mokrosinski

Während in Ystad der Wahlkampf auf Hochtouren läuft, wird in einem Güterzug die Leiche eines ermordeten Schwarzafrikaners gefunden. Was zunächst nach einem Routinefall aussieht, gibt Kommissar Wallander und seinen Kollegen immer neue Rätsel auf. Als den Ermittlern dann auch noch ein schnöseliger Kollege von der obersten Polizeibehörde als "Wachhund" vor die Nase gesetzt wird, ahnt Wallander, dass mehr hinter dem Fall steckt als ein simpler Mord unter Kleinganoven …

"Mankells Wallander – Ein Toter aus Afrika" ist ein spannender Krimi nach Henning Mankell. Krister Henriksson spielt die Hauptrolle des charismatischen Kommissars Kurt Wallander.

Heiter bis tödlich


00:45 Akte Ex (50 Min.) (UT)
Die Prophezeiung
Folge 8
Fernsehserie Deutschland, 2012
(Wiederholung von 22.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Kristina Katzer – Isabell Gerschke
Lukas Hundt – Oliver Franck
Elli Katzer – Rita Feldmeier
Jule Katzer – Anna Krajci
Yvette Müller – Sarah Alles
Joseph Ottner – Michael Greiling
Dr. Leo Sturm – Tobias Schenke
Kerstin Jahnke – Caroline Beil
Marc Philippi – Jonas Jägermeyr
Jörg Jahnke – Michael Kind

Regie: Jorgo Pappavasilliou
Drehbuch: Lars Albaum

Ein junger Mann namens Marc Philippi und seine weitaus ältere Liebhaberin Kerstin Jahnke tauchen bei den Kommissaren Hundt und Katzer auf dem Revier auf. Sie behaupten, Kerstins Mann Jörg wolle sie aus Rache für den Ehebruch umbringen. Umso seltsamer, dass ausgerechnet der Ehemann am Abend von einem Wagen angefahren wird. Er kommt mit ein paar leichteren Verletzungen davon, aber wer steckt hinter dem mysteriösen Anschlag? Wie sich herausstellt, war Jörg Jahnke zu DDR-Zeiten ein recht erfolgreicher Schlagersänger, hat aber offensichtlich keine Feinde – bis vielleicht auf seine Frau und deren Liebhaber, doch die haben zur Tatzeit ein gemeinsames Schäferstündchen in einem Hotel verbracht. Als die Tatwaffe des Anschlages, ein Wagen, gefunden wird, behauptet der Fahrer, dass ihm das Fahrzeug einige Stunden vor der Tat gestohlen wurde. Noch mysteriöser wird die ganze Geschichte, als am nächsten Tag Marc Philippi, der Liebhaber von Kerstin Jahnke, mit seinem Wagen tödlich verunglückt. Hundt und Katzer sind nun vollends verwirrt, finden dann aber die entscheidende Spur zu einem äußerst perfiden Komplott. Privat hat es Katzer noch immer nicht geschafft, Hundt die Wahrheit in Sachen Jule zu sagen. Bei einem Dankeschön-Essen, das Katzer Hundt für seinen lebensrettenden Einsatz im vergangenen Fall ausgibt, nimmt sie einen neuen Anlauf. Doch Hundt wirft ihr vor, ihm damals, als sie sich kennengelernt hatten, überhaupt keine Chance gegeben zu haben. Sie ist verunsichert. Dann erfährt Katzer auch noch von ihrer alten Schulfreundin Biggi, dass diese in Berlin zeitgleich mit ihr eine Affäre mit Lukas hatte. Katzer ist zutiefst gekränkt, obwohl Hundt verzweifelt behauptet, dass Biggi lügt. Der 9. Teil folgt am 29. August


01:35 Mankells Wallander (85 Min.) (FSK: 16, UT)
(Ein Toter aus Afrika (Afrikanen))
Spielfilm Deutschland / Schweden, 2005
(Wiederholung von 23.20 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Kurt Wallander – Krister Henriksson
Linda Wallander – Johanna Sällström
Stefan Lindman – Ola Rapace
Ann-Britt Höglund – Angela Kovács
Martinsson – Douglas Johansson
Nyberg – Mats Bergman
Svartman – Fredrik Gunnarsson
Ebba – Marianne Mörck
Grönkvist – Göran Aronsson
Karin Linder – Stina Ekblad
Farzan Keyhan – Shebly Niavarani
Kenneth Nilsson – Tomas Bolme
Maj Nilsson – Lena Strömdahl
Arvid – Göran Thorell
Lasse – Nicklas Gustavsson
Mia – Sannamari Patjas

Regie: Stephan Apelgren
Drehbuch: Anna Fredriksson, Lars Lundström, Stephan Apelgren
Musik: Adam Norden
Kamera: Peter Mokrosinski

Während in Ystad der Wahlkampf auf Hochtouren läuft, wird in einem Güterzug die Leiche eines ermordeten Schwarzafrikaners gefunden. Was zunächst nach einem Routinefall aussieht, gibt Kommissar Wallander und seinen Kollegen immer neue Rätsel auf. Als den Ermittlern dann auch noch ein schnöseliger Kollege von der obersten Polizeibehörde als "Wachhund" vor die Nase gesetzt wird, ahnt Wallander, dass mehr hinter dem Fall steckt als ein simpler Mord unter Kleinganoven …

"Mankells Wallander – Ein Toter aus Afrika" ist ein spannender Krimi nach Henning Mankell. Krister Henriksson spielt die Hauptrolle des charismatischen Kommissars Kurt Wallander.


03:00 Bilder aus Hessen (5 Min.)


03:05 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


03:20 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


03:48 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


03:50 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von 20.15 Uhr)
Moderation: Claudia Schick

Milkas Schoko-Mär – die gute alte Tafel Schokolade schrumpft

Eine Tafel Schokolade hat 100 Gramm. Das weiß man – gelernt ist schließlich gelernt. Doch wer schaut schon mal auf die Rückseite der Verpackungen? Besonders die Lilafarbenen könnten dabei überraschen. Milka schrumpft nämlich seine Schokoladentafeln. 90, 87, 81. Was sich liest wie Gardemaße, sind die neuen kreativen Grammangaben bei Milkas immer verrückteren Schokoladensorten. Die Packungsgröße bleibt dabei gleich, so fällt das Ganze nicht so auf – und auch der Preis bleibt gleich. So bekommt der Kunde weniger Inhalt für das gleiche Geld – mehr zu Milkas Schoko-Mär in "MEX. das marktmagazin".


04:35 – 05:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Feuriger Flirt mit Flusspferd Max
Folge 273
(Wiederholung von 15.10 Uhr)

Flusspferd Max ist der neue Liebling bei den weiblichen Artgenossen im Zoo Hannover. Besonders Cherry hat ein Auge auf den einstigen Star vom Opel-Zoo geworfen. Wie sehr es zwischen den beiden funkt, davon machen sich Pfleger Stefan von Gemünden und Zookurator Jörg Beckmann selbst vor Ort ein Bild. Im Frankfurter Zoo hat es bei den Gorillas Nachwuchs gegeben. Shira hat ein Junges zu Welt gebracht. Pfleger Thomas Kempf will sich das Kleine einmal näher anschauen. Dafür bringt er der frischgebackenen Mutter Fencheltee mit. Die Gorillas lassen sich bereitwillig mit dem Tee verwöhnen, so dass der Pfleger sich das Kleine mal genau ansehen kann.

*

Donnerstag, 23. August 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 715
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Phillip Gubisch – Jacob Gunke
Constanze Prinzessin von Blumenberg – Henrieke Fritz
Elias Leinhoff – Albert Wey
Sophie Mai – Anica Röhlinger
Thomas "Tommy" Kluge – Lucas Leppert
Sándor Laszlo – Lennart König
Isabella "Bella" Rückert – Marie Meinzenbach

Elias soll Phillip am Nachmittag von dessen Interviewtermin mit Raschid D. Sidgi fernhalten. Kann Constanze dadurch den Artikel übernehmen, wird sie Elias die Aufgaben für den Mathewettbewerb zukommen lassen. Der will Phillips Moped sabotieren und seinen Zimmernachbarn so am Termin hindern. Doch Phillip gelingt es mit dem Fahrrad, gerade noch rechtzeitig beim Interview aufzukreuzen. Für Constanze ist damit der Deal geplatzt. Wird Elias klein beigeben? Sophie ist bei ihrer Mutter in Nürnberg babysitten. Tommy wartet auf ihre Rückkehr, besonders nach einer Mail von ihr, in der sie schreibt, wie gern sie Tommy habe. Wieder auf Einstein angekommen, hat Sophie schwerwiegende Neuigkeiten für Tommy. Bella kann sich durchringen, Sándor aufzusuchen, nachdem er ihr vorgeworfen hat, für das Anger-Gymnasium zu spionieren. Kann Bella ihn von ihrer Unschuld überzeugen? Der 716. Teil folgt am 24. August


05:50 verknallt & abgedreht (25 Min.)
Folge 17 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2014

In einer Schlosskulisse im Filmpark Babelsberg spielen sich heute wahre Dramen ab: Tim und Mina sollen nach alter Stummfilmtradition eine Szene voller Herzschmerz ganz ohne Worte spielen – und in historischen Kostümen. Während Mina die Rolle in vollen Zügen genießt, hadert Tim mit seinem Auftritt. Regisseurin Sofia zeigt den beiden ganz genau, wie sie sich das Spiel vorstellt – eine große Herausforderung für die zwei. Etwas entspannter dagegen geht es heute bei Hannes, Alina und Lili zu. Die drei informieren sich bei einer Studiotour über Filmkulissen und Requisiten aus bekannten Film- und Fernsehproduktionen. Yusuf ist währenddessen auf "Solotour" unterwegs. In seiner Rolle als Cem spielt er den Erzähler der Kurzfilmreihe. Dafür muss er heute in einer extra Sprachaufnahme die Texte einsprechen. Eigentlich eine überschaubare Aufgabe – doch Yusuf hat zahlreiche Fragen in petto. Der 18. Teil folgt am 24. August


Wissen und mehr
06:15 Johannes Calvin – Reformator und Reizfigur (30 Min.) (UT)
Film von: Werner Köhne, André Schäfer

Kaum ein zweiter hat auf die Moderne einen so starken Einfluss genommen wie Johannes Calvin, einer der großen europäischen Reformatoren des 16. Jahrhunderts. 500 Jahre liegen zwischen ihm und uns. Für viele scheint er heute fast vergessen, für andere ist sein Bild verborgen hinter zahlreichen Klischees. Die einen zeichnen ihn als humorlosen Spielverderber, die anderen machen ihn zum Erfinder eines selbstquälerischen Christentums. Jenseits dieses Bildes steht der arbeitsame Asket, der nicht nur einen wesentlichen Baustein zur Reformation geliefert, sondern unsere Lebensführung, unsere Auffassung von Arbeitsmoral und Individualität in unvergleichlicher Weise vorgedacht und mit auf den Weg gebracht hat. Wer war dieser Johannes Calvin? Was trieb, was bewegte ihn, und was führte ihn zu jener Lehre, die man später Calvinismus nennen sollte und die ihre Strahlkraft über die ganze Welt ausübt – und das bis heute? Das Filmporträt zeichnet das bewegte Leben des Reformators nach und kontrastiert die Wirkung seiner Lehre zwischen Mittelalter und Neuzeit. Mit dem Schauspieler Julian Mehne in der Rolle des Johannes Calvin passiert der Film Stationen eines rastlosen Weges: Wer ist Gott? Wo ist Gott? Wie wirkt er in die Welt? Johannes Calvin versuchte, diese Fragen zu beantworten – in einer Radikalität, die uns verwirren, aber auch faszinieren kann.


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2715
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2716. Teil folgt am 24. August


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2979
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2980. Teil folgt am 24. August


08:25 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Das Elefantenhaus von oben
Folge 301
(Wiederholung vom Vortag)

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Das neue Elefantenhaus von oben sieht wirklich spektakulär aus, gefilmt von Frank mit einer Drohne, die die Elefantendamen gerne vom Himmel pflücken würden. Braunbärin Olga ist wirklich beneidenswert: Je älter sie wird, umso jünger sieht sie aus. Ob das am Honig liegt? Bei den Mhorrgazellen gibt es den ersten Nachwuchs. Drei Kitze sind schon da – und eine vierte Mama steht kurz vor der Geburt. Dem kleinen Nashorn Puri geht es nach wie vor prächtig. Nur der Mama juckt neuerdings der Panzer. Da ist Sascha gefragt. Außerdem in der Sendung: Wie das Flugtraining bei den Eulen klappt, ob ein Rind gerne lernt und noch viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn.


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: trends (25 Min.) (UT)
Moderation: Anne Brüning

"service: trends" ist ein Verbraucher-Magazin mit den Schwerpunkten Konsum, Ernährung und Lifestyle. "service: trends" will wissen, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Regelmäßige Tests klären über die Qualität von Produkten auf. Außerdem wird in der Sendung mit viel Liebe gekocht – die "service: trends"-Rezepte machen Lust zum Nachkochen. – "service: trends" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen.


11:25 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von Mittwoch)
Moderation: Claudia Schick

Milkas Schoko-Mär – die gute alte Tafel Schokolade schrumpft

Eine Tafel Schokolade hat 100 Gramm. Das weiß man – gelernt ist schließlich gelernt. Doch wer schaut schon mal auf die Rückseite der Verpackungen? Besonders die Lilafarbenen könnten dabei überraschen. Milka schrumpft nämlich seine Schokoladentafeln. 90, 87, 81. Was sich liest wie Gardemaße, sind die neuen kreativen Grammangaben bei Milkas immer verrückteren Schokoladensorten. Die Packungsgröße bleibt dabei gleich, so fällt das Ganze nicht so auf – und auch der Preis bleibt gleich. So bekommt der Kunde weniger Inhalt für das gleiche Geld – mehr zu Milkas Schoko-Mär in "MEX. das marktmagazin".


12:10 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:50 Herrliches Hessen (30 Min.) (HDTV, UT)
Unterwegs in Dribbdebach (Frankfurt-Sachsenhausen)
Moderation: Dieter Voss

Bizziice Eisdiele

Schon als Kind ist Lorenzo Bizzi kilometerweit mit dem Fahrrad gefahren, um das beste Eis der Gegend zu bekommen. Dreißig Jahre später hat er seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und produziert heute zusammen mit seiner Frau Karina Bizzi perfektes Speiseeis für seine beiden Eisdielen. Die Ideen für ihre besonderen Eis-Kreationen holt sich das Paar auf seinen Reisen rund um die Welt. Alles Bio, alles handgemacht und vor allem immer aus Liebe zum Eis.

Dieter Voss ist unterwegs in Frankfurt-Sachsenhausen, in Dribbdebach – für jene, die des Hessischen nicht mächtig sind: "auf der anderen Seite des Baches". Es ist das Viertel südlich des Mains in Frankfurt, das zum einen für seine wundervollen Apfelweinwirtschaften bekannt ist, wo am Museumsufer aber auch das kulturelle Herz der Stadt schlägt. Sachsenhausen wandelt sich im Moment stark: weg von Partymeile und Meterbier, hin zum hippen und trendigen Wohn- und Einkaufsviertel. Dieter Voss taucht ein in das alte Frankfurter Viertel und trifft Menschen, die Sachsenhausen mit ihrer Arbeit, ihrem Hobby und ihrem Engagement beleben und zu einem lebenswerten Ort machen.


13:20 Landtag aktuell (60 Min.) (HDTV)

Moderation: Ute Wellstein

Zusammenfassung der aktuellen Stunden im Landtag


14:20 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Feste Rituale
Folge 302

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Warum es im Elefantenrevier feste Rituale gibt: Die Dickhäuter halten nämlich weder von Überraschungen noch von Veränderungen viel. Rosi ist neu im Affenrevier. Da helfen kleine Geschenke, um mit den Tieren Freundschaft zu schließen. Bei den Roten Riesenkängurus stehen alle auf Habacht, dabei muss doch nur einer zum Zahnarzt. Außerdem in der Sendung: warum sich Günther ganz besonders um Fischkatze Lucy kümmert, ob Celins mit Futter die Laune von Leopard Julius verbessern kann und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn. Der 303. Teil folgt am 24. August


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Vorhang auf für Okapikind Lindi
Folge 274

Für Okapikind Lindi ist der große Tag gekommen. Zum ersten Mal traut sich die scheue Waldgiraffe gemeinsam mit ihrer Mutter raus auf die Außenanlage. Ein aufregender Tag auch für Pflegerin Janet Pambor: Schließlich sind Okapis in der freien Wildbahn stark gefährdet und deshalb im Zoo Frankfurt etwas ganz Besonderes. Pflegerin Lea Pesch vom Opel-Zoo in Kronberg ist mächtig stolz auf Tamo. Beim Target-Training zeigt der Elefantenbulle, was er alles gelernt hat. Ob Rüssel hoch, Bein strecken oder hinlegen – Tamo macht alles mit viel Spaß und für eine leckere Belohnung. Der nächste Teil folgt am 24. August


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: gesundheit (25 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Anne Brüning

Tipps für Ihre Gesundheit

Immer donnerstags berichtet "service: gesundheit" über den Fall eines Patienten sowie über dessen Krankheitsverlauf und klärt darüber auf, welche Ursache die Krankheit hat, welche Medikamente empfehlenswert sind und welche alternativen Heilmethoden und Therapieformen zur Anwendung kommen können. Fragen zum Thema beantwortet der jeweilige Experte im Studio. "service: gesundheit" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: montags "service: zuhause", dienstags "service: reisen" und mittwochs "service: trends", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Die Nilgans-Invasion
Moderation: Thomas Ranft

Nilgänse belagern Parks und Schwimmbäder, und es werden immer mehr. Wo sie auftauchen, flüchten nicht nur Enten und Schwäne. Auch die Städter haben zunehmend Probleme mit den lautstarken Tieren, nicht zuletzt wegen der Unmengen an Kot, die sie auf Grünflächen und Liegewiesen hinterlassen, in dem auch krankmachende Keime nachgewiesen wurden. Einem Frankfurter Schwimmbad drohte aus hygienischen Gründen bereits die Schließung. Die Ausbreitung der Nilgänse zu stoppen ist schwierig. Denn sie sind radikal kompromissbereit: Sie brüten auf dem Boden, auf Bäumen, sogar hoch oben auf Hausdächern. Was tun? Zäune, Flatterbänder, Habichtschreigeräte werden diskutiert, manche fordern gar, die Nilgänse zum Abschuss frei zu geben. Oder kann auch ein friedliches Miteinander gelingen?


21:00 Vorberichterstattung zum Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters (10 Min.) (HDTV)
und der Europäischen Zentralbank

Musikfans aufgepasst: Am 23. August steigt wieder das Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters in Frankfurt, an der Weseler Werft am Main. Nachdem er im vergangenen Jahr eine Pause eingelegt hat, steht Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada wieder am Dirigentenpult. Andrea Ballschuh leitet den Abend ein, zeigt die aufwändigen Vorbereitungen und spricht mit Gästen. Zum Auftakt der Europa-Kulturtage der Europäischen Zentralbank (EZB) steht diesmal das Land Litauen im Mittelpunkt des Abends.

Das hr-Sinfonieorchester präsentiert zusammen mit dem litauischen Chor Jauna Muzika unter anderem Werke des litauischen Komponisten Mikalojus Ciurlionis, des litauisch-amerikanischen Musikers Aaron Copland und Klassiker von Ludwig van Beethoven.


21:10 Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters und der Europäischen (120 Min.) (HDTV)
Zentralbank

Mitwirkende: Martynas Levickis (Akkordeon)
Violeta Urmana (Sopran)
Justina Gringyte (Mezzosopran)
Merunas Vitulskis (Tenor)
Kostas Smoriginas (Bass)
Jauna Muzika
Dirigent: Andrés Orozco-Estrada

Aaron Copland: Fanfare for the Common Man
Václav Trojan: Fairy-Tales
Igor Strawinsky: Le sacre du printemps (Ausschnitt)
Mikalojus Ciurlionis: Miske (Im Wald)
Astor Piazzolla: The Four Seasons of Buenos Aires (Frühling)
Ludwig van Beethoven: 9. Sinfonie (Schlusssatz mit Chorfinale)

Das Open Air des hr-Sinfonieorchesters gehört zu den Höhepunkten im Frankfurter Musikleben. Mehr als 20.000 begeisterte Besucher haben die sommerlichen Konzertabende am Ufer des Mains mit ihrer außergewöhnlichen Atmosphäre in den vergangenen Jahren stets verfolgt. Inzwischen als "Europa Open Air" im Rahmen der Europa-Kulturtage der Europäischen Zentralbank veranstaltet und wieder von "Elisabethen Quelle" unterstützt, stehen in diesem Jahr das Land Litauen und seine musikalische Kultur im Fokus.

Gemeinsam mit einem jungen litauischen Akkordeon-Star, einem Traditions-Chor und profilierten Vokalsolisten des Landes präsentieren Andrés Orozco-Estrada und das hr-Sinfonieorchester im Rahmen der Hundert-Jahr-Feiern der Republik Litauen ein Programm rund um die mythischen Märchenwelten und die eindrucksvollen Vokal-Traditionen des baltischen Landes. Von einer Fanfare des US-Amerikaners mit litauischen Wurzeln Aaron Copland führt der Bogen über Märchen-Klänge und virtuose Impressionen mit dem Kult-Akkordeonisten Martynas Levickis und das durch Volkslieder Litauens inspirierte "Frühlingsopfer" von Igor Strawinsky bis zu einer Sinfonischen Dichtung des großen litauischen Romantikers Mikalojus Ciurlionis und zum berühmten Chorfinale aus Beethovens 9. Sinfonie mit Friedrich Schillers "Ode an die Freude" – der heutigen Europa-Hymne. Bereits am frühen Abend verbreitet die hr-Bigband mit der litauischen Sängerin Viktorija Gecyte nordische Farben und Stimmungen am Main. Gastronomische Angebote runden in guter Tradition das Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters und der Europäischen Zentralbank ab, zu dem alle Musikfreunde wieder sehr herzlich eingeladen sind.


23:10 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


23:25 Hauptsache Kultur (30 Min.)
Das aktuelle Kulturmagazin
Moderation: Cécile Schortmann

"Hauptsache Kultur" berichtet über Kulturhighlights in Hessen, über Trends und Tendenzen, über Skandale und Flops. Das aktuelle Kulturmagazin stellt aufregende Macher der hessischen Kulturszene vor, blickt hinter die Kulissen, mischt sich meinungsstark in Debatten ein: aktuell, überraschend, kontrovers.


Der Dokumentarfilm
23:55 Messner (105 Min.) (UT)
Film von: Andreas Nickel

Reinhold Messner – wie kein anderer Extrem-Bergsteiger verkörpert er den unbedingten Willen, Grenzen zu überschreiten und ans Limit zu gehen. In seinem Dokumentarfilm begibt sich Regisseur Andreas Nickel auf Spurensuche: Es zeichnet die Stationen von Messners Leben nach und spannt einen Bogen von der Kindheit in Südtirol über die Erfolge und Misserfolge bei den Bergexpeditionen bis hin zu seinem heutigen Leben. In dem einfühlsamen Porträt, das Archivmaterial und neue Interviews mit Spielszenen vereint, kommen neben Messner selbst auch Weggefährten, Freunde und die Brüder des Bergsteigers zu Wort. So entsteht ein vielschichtiges Porträt dieser ambivalenten und faszinierenden Persönlichkeit, das zugleich eine spannende Familiengeschichte ist. Dabei geht es in diesem Film weniger um das Erklimmen von Gipfeln, um Klettertechnik oder gar Heldentum. Vielmehr beschreibt "Messner" den unbedingten Freiheitsdrang eines Mannes, der Enge des Südtiroler Tals zu entfliehen, in dem er aufgewachsen ist, seine Freiheit in den Bergen zu suchen und dafür alle Widrigkeiten in Kauf zu nehmen.


01:40 Lindenstraße (30 Min.) (HDTV, UT)
Geschäftsmänner
Folge 1683
Fernsehserie von: Hans W. Geißendörfer

Rollen und Darsteller:
Hans Beimer – Joachim H. Luger
Dr. Iris Brooks – Sarah Masuch
Alex Behrend – Joris Gratwohl
Anna Ziegler – Irene Fischer
Dr. Ludwig Dressler – Ludwig Haas
Nico Zenker – Jannik Scharmweber
Angelina Dressler – Daniela Bette
Kevin Riedel – Christian Wunderlich

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Julius Grützke, Kirsten Loose
Musik: Jürgen Knieper (Triplet Studios)
Kamera: Till Vielrose (BVK)
Szenenbild: Manfred Lohmar

Hans treibt intensiv Sport, um sich für den Jakobsweg fit zu machen. Leider merkt er nicht, wie sehr er Anna und Emil dadurch vernachlässigt. Heute wird Jamal 18 Jahre alt. Iris und Alex wollen mit ihm feiern. Dabei hängt der Haussegen zwischen den beiden noch immer schief, schließlich hat Alex den Kuss zwischen Kevin und seiner Frau nicht vergessen. Bekommen Iris und Alex die Kurve? Nico findet die Idee immer reizvoller, in Kevins Fitness-Geschäft einzusteigen und im ehemaligen Startup ein Studio zu eröffnen. Von Dr. Dressler bekommt er die notwendige finanzielle Unterstützung, aber wie wird Angelina darauf reagieren? Der 1684. Teil folgt am 30. August


02:10 Unter weißen Segeln – Frühlingsgefühle (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2006
(Wiederholung von Mittwoch)

Rollen und Darsteller:
Kapitän – Horst Janson
Saskia – Gerit Kling
Lisa – Ivonne Schönherr
Kerstin – Esther Seibt
Martin – Roman Rossa
Berthold – Walter Kreye
Karl – Dietrich Mattausch
Andrea – Diana Körner
Gerda – Johanna von Koczian
Manfred – Krystian Martinek

Regie: Erwin Keusch
Drehbuch: Thomas Hernadi
Musik: Music Works, Escape Route
Kamera: Johannes Kirchlechner

Die geschiedene Apothekerin Andrea hat sich ihre Verlobungsreise anders vorgestellt: Ihre große Liebe Manfred lädt sie zu einer Kreuzfahrt durch die Karibik ein, muss aber im letzten Moment vor Reisebeginn dringend nach New York. Allein an Bord des Luxusseglers "Royal Clipper", wird die attraktive Andrea derweil von zwei Verehrern umworben, die sich wegen ihr auch noch in die Haare bekommen. Während Cruisedirektorin Saskia die Wogen zu glätten versucht, muss Kapitän Jensen sich um die liebenswürdige Kapitänswitwe Gerda kümmern: Die alte Dame glaubt an die Magie der Tarotkarten und ist überzeugt, dass das Schiff vor Havanna sinken wird. In Havanna angekommen, sinkt die "Royal Clipper" nicht – aber dafür erhält Andrea eine Nachricht von Manfred, die ihr dessen wahren Charakter offenbart. "Unter weißen Segeln – Frühlingsgefühle" erzählt ein weiteres spannendes Liebesabenteuer an Bord des stattlichen Fünfmasters "Royal Clipper", mit Horst Janson, Gerit Kling, Diana Körner, Krystian Martinek, Dietrich Mattausch, Walter Kreye und Johanna von Koczian.


03:40 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


04:05 Hauptsache Kultur (30 Min.)
Das aktuelle Kulturmagazin
(Wiederholung von 22.45 Uhr)
Moderation: Cécile Schortmann

"Hauptsache Kultur" berichtet über Kulturhighlights in Hessen, über Trends und Tendenzen, über Skandale und Flops. Das aktuelle Kulturmagazin stellt aufregende Macher der hessischen Kulturszene vor, blickt hinter die Kulissen, mischt sich meinungsstark in Debatten ein: aktuell, überraschend, kontrovers.


04:35 – 05:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Vorhang auf für Okapikind Lindi
Folge 274
(Wiederholung von 15.10 Uhr)

Für Okapikind Lindi ist der große Tag gekommen. Zum ersten Mal traut sich die scheue Waldgiraffe gemeinsam mit ihrer Mutter raus auf die Außenanlage. Ein aufregender Tag auch für Pflegerin Janet Pambor: Schließlich sind Okapis in der freien Wildbahn stark gefährdet und deshalb im Zoo Frankfurt etwas ganz Besonderes. Pflegerin Lea Pesch vom Opel-Zoo in Kronberg ist mächtig stolz auf Tamo. Beim Target-Training zeigt der Elefantenbulle, was er alles gelernt hat. Ob Rüssel hoch, Bein strecken oder hinlegen – Tamo macht alles mit viel Spaß und für eine leckere Belohnung.

*

Freitag, 24. August 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 716
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Elisabeth "Liz" Fuchs – Viktoria Krause
Marianne "Mary" Fuchs – Sophie Imelmann
Pia "Pippi" Pigalke – Marie Borchardt
Dr. Daniela Schumann – Lisa Feller
Isabella "Bella" Rückert – Marie Meinzenbach
Dr. Hans-Heinrich Mahrler – Tobias Kasimirowicz

Liz lernt bei der Gesprächsrunde "Junge Künstler auf dem Sofa" ihren Schwarm, den Schauspieler Fynn DeFreeze, kennen. Der lädt Mary und sie kurzerhand auf einen Drink ein. Von diesem Moment an gibt es für Liz nichts anderes als den verehrten Star. Der hat es in Wahrheit aber nicht auf sie, sondern auf Mary abgesehen. Pippi hat Heimweh. Nur Frau Schumann bemerkt Pippis Traurigkeit. Aber Pippi blockt ab, bis Frau Schumann sich ihr öffnet und von ihrer eigenen Kindheit berichtet. Um den wahren Spion des Anger-Gymnasiums zu entlarven, organisiert Bella ein Treffen mit Lehrer Mahrler. Wird ihr die Überführung gelingen? Der 717. Teil folgt am 27. August


05:50 verknallt & abgedreht (25 Min.)
Folge 18 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2014

Lili ist mega aufgeregt. Gemeinsam mit Yusuf muss sie einen astreinen Rap-Gesang aufführen – und Yusuf anschließend noch ein Küsschen auf die Wange drücken. Ihr Spielpartner versucht, ihr die Angst zu nehmen. Bei einer Tour durch Kreuzberg proben sie die Rap-Texte ein. Währenddessen verwandelt sich ein Berliner Jugendzentrum in einen coolen Auftrittsort. Hier sollen Yusuf und Lili etwas später vor ihren Mitspielern rappen. Doch zwei Wochen Dreharbeiten haben ihre Spuren hinterlassen. Vor allem Hannes hängt mächtig in den Seilen. Das ändert sich, als Mina ein neues Punk-Outift bekommt, das umgehend Hannes' Interesse weckt. In der Zwischenzeit kehrt Lili von ihrem Ausflug mit Yusuf zum Drehort zurück und stellt fest, dass dort eine wunderbare Überraschung auf sie wartet. Der 19. Teil folgt am 27. August


Wissen und mehr
06:15 Geschichten aus der Markthalle (30 Min.) (UT)
Würste, Kräuter und der liebe Gott
Film von: Galina Breitkreuz

Ilse Schreiber ist die Königin der Würste. Ob Krakauer, Fleisch- oder Rindswurst, ob mit und ohne Knoblauch, Senf oder Ketchup – wenn es ein Produkt in der Frankfurter Kleinmarkthalle gibt, das von früh bis spät über die Theke geht, dann sind es Ilse Schreibers Würste. Seit mehr als dreißig Jahren betreibt sie ihren Stand, und egal, welcher Schicksalsschlag ihr widerfuhr, die Markthalle ist ihr Sinn und Motor geblieben, um im Leben zu bestehen. Eine Etage darüber verkauft Francesco Belvedere hochwertige Öle, Balsamico-Essig und einen hervorragenden Rotwein. Dass er Kommunist ist und mit dem lieben Gott nicht viel am Hut hat, gibt er sofort zu: Gott brauche nur, wer Angst hat vor dem Tod und vor dem Leben – und ängstlich war Francesco nie, weder als Gewerkschafter bei Alfa Romeo noch als Händler in der Kleinmarkthalle. Nicht weit von seinem Stand präsentiert sich eine wahre Pracht an Köstlichkeiten: frisches Gemüse in allen Sorten, reife Pfirsiche neben exotischen Mangos, persische Süßigkeiten. Doch für viele Händler in der Kleinmarkthalle bleiben sie tabu - zumindest während des Ramadans. Wie es dem muslimischen Feinkosthändler inmitten von Trüffeln und anderen Versuchungen dennoch gelingt zu fasten, wie die Familie Frieser am Stand gegenüber als Familienunternehmen ihre Kunden nicht nur bedient, sondern auch unterhält, und weshalb der Japaner Kinya Terada nicht mehr Hedgefond-Manager sein wollte, sondern als Buddhist nicht nur feinsten Tee zelebriert und Messern den meisterhaften Schliff verleiht, davon erzählt die Reportage "Würste, Kräuter und der liebe Gott".


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2716
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2717. Teil folgt am 26. August


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2980
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2981. Teil folgt am 26. August


08:25 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Feste Rituale
Folge 302
(Wiederholung vom Vortag)

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Warum es im Elefantenrevier feste Rituale gibt: Die Dickhäuter halten nämlich weder von Überraschungen noch von Veränderungen viel. Rosi ist neu im Affenrevier. Da helfen kleine Geschenke, um mit den Tieren Freundschaft zu schließen. Bei den Roten Riesenkängurus stehen alle auf Habacht, dabei muss doch nur einer zum Zahnarzt. Außerdem in der Sendung: warum sich Günther ganz besonders um Fischkatze Lucy kümmert, ob Celins mit Futter die Laune von Leopard Julius verbessern kann und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn.


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: gesundheit (25 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Anne Brüning

Tipps für Ihre Gesundheit

Immer donnerstags berichtet "service: gesundheit" über den Fall eines Patienten sowie über dessen Krankheitsverlauf und klärt darüber auf, welche Ursache die Krankheit hat, welche Medikamente empfehlenswert sind und welche alternativen Heilmethoden und Therapieformen zur Anwendung kommen können. Fragen zum Thema beantwortet der jeweilige Experte im Studio. "service: gesundheit" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen.


11:25 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Die Nilgans-Invasion
(Wiederholung von Donnerstag)
Moderation: Thomas Ranft

Nilgänse belagern Parks und Schwimmbäder, und es werden immer mehr. Wo sie auftauchen, flüchten nicht nur Enten und Schwäne. Auch die Städter haben zunehmend Probleme mit den lautstarken Tieren, nicht zuletzt wegen der Unmengen an Kot, die sie auf Grünflächen und Liegewiesen hinterlassen, in dem auch krankmachende Keime nachgewiesen wurden. Einem Frankfurter Schwimmbad drohte aus hygienischen Gründen bereits die Schließung. Die Ausbreitung der Nilgänse zu stoppen ist schwierig. Denn sie sind radikal kompromissbereit: Sie brüten auf dem Boden, auf Bäumen, sogar hoch oben auf Hausdächern. Was tun? Zäune, Flatterbänder, Habichtschreigeräte werden diskutiert, manche fordern gar, die Nilgänse zum Abschuss frei zu geben. Oder kann auch ein friedliches Miteinander gelingen?


12:10 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:50 Sehnsucht nach Liebe (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2004

Rollen und Darsteller:
Anja Schneider – Barbara Rudnik
Jochen Hofmann – Benjamin Sadler
Herbert – Rudolf Kowalski
Kai Schneider – Marco Bretscher-Coschignano
Mareile Schneider – Nelly Keusch
Kicki – Gunda Ebert
Werner Hofmann – Günter Grabbert
Ilka Mandler – Annett Kruschke
Christina Rinn – Anette Daugardt
Frau Kreiling – Petra Kelling
Bernd Mandler – Dirk Nocker
Kalle – Martin Kiefer

Regie: Erwin Keusch
Drehbuch: Henriette Piper
Musik: Peter W. Schmitt
Kamera: Dietmar Koelzer

Seit dem Tod ihres Mannes muss die optimistische Dorfpfarrerin Anja sich alleine um ihre zwei Kinder und ihre Gemeinde kümmern. In Herbert, einem Freund ihres Mannes, hat sie einen hilfsbereiten Freund und zugleich einen stillen Verehrer – der sympathische Mann hofft, eines Tages Anjas Herz gewinnen zu können. Dann aber taucht der junge, gut aussehende Bauernsohn Jochen nach vielen Jahren wieder im Ort auf. Als es zwischen ihm und Anja zu einer heimlichen Affäre kommt, droht das Leben der Dorfpfarrerin sowohl beruflich als auch privat aus den Fugen zu geraten.

"Sehnsucht nach Liebe" ist eine dramatische Liebesgeschichte. In der Hauptrolle ist Barbara Rudnik zu sehen.


14:20 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Trockene Fußnägel
Folge 303

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Was hilft gegen trockene Fußnägel? Thomas hat da ein Rezept, allerdings nur für Elefanten, und eine spezielle Salbe. Azubi Elena probiert es aus. Im Polariumrevier wird umgebaut: Die Mähnenrobben bekommen eine nagelneue Anlage. Helmut ist auf Inspektionstour. Marabu Cleo ist im Moment ein Sorgenkind. Sie hat sich den Flügel angestoßen und eine böse Infektion eingefangen. Tierärztin Christine muss sie in Narkose legen. Bei den Drills sind die Pfleger ganz aus dem Häuschen, es gab eine Zwillingsgeburt, eine echte Seltenheit bei diesen Affen. Außerdem in der Sendung: warum der Emu-Hahn seit Tagen da liegt wie tot, wie eine Trainingsstunde im Robbenkindergarten abläuft und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn. Der 304. Teil folgt am 27. August


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Neue Frau für Tamandua Yoda
Folge 275

Ameisenbär Yoda steht heute ein Umzug im Grzimekhaus des Frankfurter Zoos bevor. Er soll zu seiner neuen Partnerin Paula ziehen. Revierleiterin Astrid Parys ist guter Dinge, denn Yoda ist ein erfahrener WG-Genosse. Bisher lebte er in trauter Zweisamkeit mit Evita, die jetzt trächtig ist und etwas Ruhe braucht. Im Opel-Zoo in Kronberg soll es bei schönstem Sommerwetter eine kleine Abkühlung für die Strauße geben. Tierpflegerin Desirée Studt wagt das Experiment mit dem Gartenschlauch. Wird der gefährliche Engelbert die kalte Dusche genauso gelassen hinnehmen wie seine Partnerin Marianne? Der nächste Teil folgt am 27. August


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Hessentipp (30 Min.)
Das Freizeitmagazin für Hessen

Moderation: Jens Kölker


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Mit dem Camper durch den Yukon (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Gerhard Amm

Yukon – das ist der Mythos von grenzenloser Freiheit in der letzten großen Wildnis Nordamerikas. Es ist das Land der Mitternachtssonne und des Nordlichts – rau, wild, weit, abgelegen, extrem. Eine Landschaft mit endlosen Horizonten, riesigen Flüssen, groß dimensioniert und dennoch von filigraner Schönheit. Filmautor Gerhard Amm unternimmt eine Reise mit dem Camper im Farbenrausch des arktischen Herbstes. Er erlebt Whitehorse, eine Oase in der Wildnis, eine Fahrt auf dem Silver Trail nach Keno und eine Fahrt auf dem Dempster Highway über den Polarkreis nach Inuvik, die legendäre Stadt des Goldes Dawson City und den Goldrausch vom Klondike. Über Chicken in Alaska geht es auf dem Top of the World Highway und dem Alaska Highway zurück nach Whitehorse.


21:00 Erlebnisreiches Norwegen (45 Min.) (UT)
Reise zur Insel Runde
Film von: Werner Czarnecki

Norwegen besteht aus einer großartigen Landschaft, wo jeder Weg und jeder Pfad zu immer neuen, überraschenden Naturerlebnissen führt. In vielen Bereichen findet man hier noch Wildnis vor, die so unbeührt ist wie vor hundert Jahren. Eine Besonderheit Norwegens sind nicht nur die Fjorde und Wälder, sondern auch die vielen, mächtigen Wasserfälle, die man gerne im Bild festhält. In den weiten, menschenleeren Räumen findet man auch eine bezaubernde Pflanzenwelt vor. Die Norweger können stolz sein auf ihre Landschaft. Auf der Reise nach Runde trifft man auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören die beiden hölzernen Stabkirchen in Borgund und Lom aus dem 11. und 12. Jahrhundert, die sich durch die Schönheit ihrer Form und ihre harmonischen Proportionen auszeichnen. Auch ein Abstecher zu Norwegens drittgrößter Stadt Trondheim ist jedem Reisenden zu empfehlen. Besonders sehenwert ist dort der Nidaros-Dom, der das bedeutenste mittelalterliche Bauwerk des Landes darstellt. Neben den zahlreichen Straßencafés, Gaststätten und Geschäften hat auch der Fischmarkt mit seinem frischen Fischangebot großen Stellenwert bei den Einheimischen und den Touristen. Ein weiterer Höhepunkt auf der Reise ist der Besuch des Dovrefjells. Er bildet wild und grandios einen Nationalpark, der zu den herausragenden Naturlandschaften Europas zählt. Hier konnte Werner Czarnecki die ältesten noch lebenden Säugetiere der Eiszeit filmen, die Moschusochsen. Mit dem Besuch der Stadt Alesund, die zu den schönsten des Landes zählt, kommt man seinem Endziel ein wenig näher. Die Stadt, die einst durch einen Großbrand völlig zerstört war, haben die Architekten weitgehend im Jugendstil neu erbaut. Vom Hafen aus startet man zunächst die Überfahrt zur Insel Hareis und von dort über riesige Damm- und Brückenverbindungen zur Vogelinsel Runde. Nach der Ankunft auf der Insel galt Werner Czarneckis Hauptinteresse den Seevögeln. Mehr als eine halbe Millionen kommen jährlich zum Brüten auf die westlichste Insel Norwegens, die ein wahres Eldorado für Filmer und Fotografen ist.


21:45 Lettland – Zauberwelt im Herzen des Baltikums (30 Min.)

Endlos lange, unberührte Ostseestrände, dahinter flache Seenlandschaften mit ungezählten Vogelkolonien, Wanderpfade durch duftende Kiefernwälder und Städte, die langsam aus jahrzehntelanger Erstarrung erwachen und mit ihrem ganz eigenen historischen Erbe ihren Platz in Europa einnehmen: Lettland ist das spannende Herz des Baltikums, und die Provinz Kurland im westlichen Teil ist ein grünes Juwel. Erst seit knapp 25 Jahren können die Letten ihre Geschicke selbst in die Hand nehmen, ihre kulturellen Traditionen mit der europäischen Moderne versöhnen. Besonders gut gelingt das zum "Ligo-Fest": Die Sommersonnenwende gilt als wichtigstes Fest im Land. Wer zu dieser Zeit die Hauptstadt Riga besucht, kann auf dem Gräsermarkt am Dom Blumen- und Eichenlaubkränze für die Nacht der Nächte erstehen. Bis es dann zur fast mystischen Feier am Johannisfeuer raus aufs Land geht, sollte man die Rigaer Altstadt auf sich wirken lassen: ein Bilderbuch der Baustile vom Mittelalter bis zum Jugendstil.


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:30 NDR Talkshow (120 Min.)

Moderation: Barbara Schöneberger, Hubertus Meyer-Burckhardt


00:30 Auf der anderen Seite des Bettes (85 Min.) (Keine FSK) (VPS: 00:29)
(De l'autre côté du lit)
Spielfilm Frankreich, 2008

Rollen und Darsteller:
Ariane – Sophie Marceau
Hugo – Dany Boon
Maurice – Antoine Duléry
Nicard – Roland Giraud
Lise – Anny Duperey
Charlotte – Juliette Arnaud
Louise – Ninon Mauger
Hector – Clémot Couture
Flanvart – François Vincentelli
Samia – Delphine Rivière

Regie: Pascale Pouzadoux
Drehbuch: Pascale Pouzadoux, Grégoire Vigneron
Musik: Éric Neveux
Kamera: Pierre Gill

Nach einem handgreiflichen Ehekrach hängt bei Ariane und ihrem Mann Hugo der Haussegen schief. Um seine Frau nicht zu verlieren, willigt Hugo in einen heiklen Rollentausch ein. Schon am nächsten Tag übernimmt sie seinen Job als Direktorin einer mittelgroßen Firma, wogegen Hugo sich seufzend die Schürze umbindet und hinter dem Herd Platz nimmt. Wider Erwarten macht er dabei gleich mehrere überraschende Erfahrungen: Während seine Gattin die Firma kreativ umstrukturiert, entdeckt er, dass Bügeln und Abwaschen durchaus Spaß machen können.

Mit ihrer Bestseller-Adaption gelang Pascale Pouzadoux eine vergnügliche Analyse von Geschlechterstereotypen und in Frankreich ein echter Hit. Den beiden glänzend aufgelegten Hauptdarstellern Dany Boon und Sophie Marceau nimmt man diesen Rollentausch gerne ab.


01:55 Mit dem Camper durch den Yukon (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Gerhard Amm
(Wiederholung von 20.15 Uhr)

Yukon – das ist der Mythos von grenzenloser Freiheit in der letzten großen Wildnis Nordamerikas. Es ist das Land der Mitternachtssonne und des Nordlichts – rau, wild, weit, abgelegen, extrem. Eine Landschaft mit endlosen Horizonten, riesigen Flüssen, groß dimensioniert und dennoch von filigraner Schönheit. Filmautor Gerhard Amm unternimmt eine Reise mit dem Camper im Farbenrausch des arktischen Herbstes. Er erlebt Whitehorse, eine Oase in der Wildnis, eine Fahrt auf dem Silver Trail nach Keno und eine Fahrt auf dem Dempster Highway über den Polarkreis nach Inuvik, die legendäre Stadt des Goldes Dawson City und den Goldrausch vom Klondike. Über Chicken in Alaska geht es auf dem Top of the World Highway und dem Alaska Highway zurück nach Whitehorse.


02:40 Erlebnisreiches Norwegen (45 Min.) (UT)
Reise zur Insel Runde
Film von: Werner Czarnecki
(Wiederholung von 21.00 Uhr)

Norwegen besteht aus einer großartigen Landschaft, wo jeder Weg und jeder Pfad zu immer neuen, überraschenden Naturerlebnissen führt. In vielen Bereichen findet man hier noch Wildnis vor, die so unbeührt ist wie vor hundert Jahren. Eine Besonderheit Norwegens sind nicht nur die Fjorde und Wälder, sondern auch die vielen, mächtigen Wasserfälle, die man gerne im Bild festhält. In den weiten, menschenleeren Räumen findet man auch eine bezaubernde Pflanzenwelt vor. Die Norweger können stolz sein auf ihre Landschaft. Auf der Reise nach Runde trifft man auf zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören die beiden hölzernen Stabkirchen in Borgund und Lom aus dem 11. und 12. Jahrhundert, die sich durch die Schönheit ihrer Form und ihre harmonischen Proportionen auszeichnen. Auch ein Abstecher zu Norwegens drittgrößter Stadt Trondheim ist jedem Reisenden zu empfehlen.

Besonders sehenwert ist dort der Nidaros-Dom, der das bedeutenste mittelalterliche Bauwerk des Landes darstellt. Neben den zahlreichen Straßencafés, Gaststätten und Geschäften hat auch der Fischmarkt mit seinem frischen Fischangebot großen Stellenwert bei den Einheimischen und den Touristen. Ein weiterer Höhepunkt auf der Reise ist der Besuch des Dovrefjells. Er bildet wild und grandios einen Nationalpark, der zu den herausragenden Naturlandschaften Europas zählt. Hier konnte Werner Czarnecki die ältesten noch lebenden Säugetiere der Eiszeit filmen, die Moschusochsen. Mit dem Besuch der Stadt Alesund, die zu den schönsten des Landes zählt, kommt man seinem Endziel ein wenig näher. Die Stadt, die einst durch einen Großbrand völlig zerstört war, haben die Architekten weitgehend im Jugendstil neu erbaut. Vom Hafen aus startet man zunächst die Überfahrt zur Insel Hareis und von dort über riesige Damm- und Brückenverbindungen zur Vogelinsel Runde. Nach der Ankunft auf der Insel galt Werner Czarneckis Hauptinteresse den Seevögeln. Mehr als eine halbe Millionen kommen jährlich zum Brüten auf die westlichste Insel Norwegens, die ein wahres Eldorado für Filmer und Fotografen ist.


03:25 – 04:50 Auf der anderen Seite des Bettes (85 Min.) (Keine FSK) (VPS: 03:24)
(De l'autre côté du lit)
Spielfilm Frankreich, 2008
(Wiederholung von 0.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Ariane – Sophie Marceau
Hugo – Dany Boon
Maurice – Antoine Duléry
Nicard – Roland Giraud
Lise – Anny Duperey
Charlotte – Juliette Arnaud
Louise – Ninon Mauger
Hector – Clémot Couture
Flanvart – François Vincentelli
Samia – Delphine Rivière

Regie: Pascale Pouzadoux
Drehbuch: Pascale Pouzadoux, Grégoire Vigneron
Musik: Éric Neveux
Kamera: Pierre Gill

Nach einem handgreiflichen Ehekrach hängt bei Ariane und ihrem Mann Hugo der Haussegen schief. Um seine Frau nicht zu verlieren, willigt Hugo in einen heiklen Rollentausch ein. Schon am nächsten Tag übernimmt sie seinen Job als Direktorin einer mittelgroßen Firma, wogegen Hugo sich seufzend die Schürze umbindet und hinter dem Herd Platz nimmt. Wider Erwarten macht er dabei gleich mehrere überraschende Erfahrungen: Während seine Gattin die Firma kreativ umstrukturiert, entdeckt er, dass Bügeln und Abwaschen durchaus Spaß machen können.

Mit ihrer Bestseller-Adaption gelang Pascale Pouzadoux eine vergnügliche Analyse von Geschlechterstereotypen und in Frankreich ein echter Hit. Den beiden glänzend aufgelegten Hauptdarstellern Dany Boon und Sophie Marceau nimmt man diesen Rollentausch gerne ab.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
HR-Fernsehen – Programminformationen
34. Woche – 18.08. bis 24.08.2018
Zuschauerredaktion: E-Mail: hr-fernsehen@hr-online.de
Internet: www.hr-fernsehen.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 10. August 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang