Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - HESSEN/1083: Woche vom 22.09. bis 28.09.2018


Hessischer Rundfunk – 39. Programmwoche vom 22.09. bis 28.09.2018


Samstag, 22. September 2018


05:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)

Hessenreporter


05:10 Erntestress auf dem Elkenhof (30 Min.) (VPS: 05:09)

von: Rütger Haarhaus


05:40 Hessentipp (30 Min.)
Das Freizeitmagazin für Hessen

Moderation: Jens Kölker


06:10 Sehen statt Hören (30 Min.) (HDTV, UT)
Wochenmagazin


06:40 Planet Wissen (60 Min.) (HDTV, UT)
Alkohol – Das macht er mit unserem Körper
Moderation: Jo Hiller

Keine Party ohne Alkohol. Alle werden locker – es wird geplaudert, gelacht, geflirtet. Doch je später der Abend, desto deutlicher zeigt sich die Wirkung des Alkoholkonsums: Es wird getorkelt, gelallt, gegrölt. Wie genau wirkt Alkohol im Körper? Warum kann man den Pegel so schlecht einschätzen? Und wann wird Alkohol zum Problem? "Planet Wissen" ergründet zusammen mit dem Gastroenterologen und Alkoholforscher Prof. Helmut Seitz, wo die Grenze zwischen Genuss und Sucht verläuft – und ob das gesunde Gläschen Rotwein wirklich so gesund ist.


07:40 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Die große Plastik-Flut
(Wiederholung von Donnerstag)
Moderation: Thomas Ranft

Ein trauriger Spitzenplatz: Pro Kopf und Jahr produzieren die Deutschen mehr Plastikmüll als jeder andere EU-Bürger. Ein schlechtes Gewissen haben sie trotz allem nicht. Denn schließlich sammeln und trennen sie den Müll fein säuberlich und glauben, dadurch etwas für die Umwelt zu tun. Der Müll im gelben Sack oder der gelben Tonne wird ja recycelt. Nur: das funktioniert in der Praxis nicht so gut, wie viele denken. "Alles Wissen" zeigt die ernüchternde Wirklichkeit hinter der sauberen Fassade.


08:25 maintower (25 Min.)
News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


08:50 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


09:18 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


09:20 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Schildkröte in Gefahr
Folge 116

Im Terrarium des Kronberger Opelzoos gibt es ein Problem: Eine Schildkröte hat sich in einem Hohlraum unter Steinen verfangen. Zum Atmen müsste sie aber bald wieder einmal auftauchen. Wird es Peter Schramm gelingen, sie rechtzeitig aus ihrer misslichen Situation zu befreien? Pflegerin Joana Geisel macht sich Sorgen um Elch Ole. Der gerade erst wieder Vater gewordene Bulle hat Durchfall und ist schon ganz abgemagert. Aber er will keine Medikamente nehmen, also muss sich Joana etwas einfallen lassen, um den Patienten auszutricksen. Die Zebras im Frankfurter Zoo bekommen von ihrer Pflegerin Claudia Brummund einen seltsamen Ball ins Gehege gelegt. Werden sie erkennen, dass sich darin Futter befindet, das herausfällt, wenn sie den Ball zum Rollen bringen? Der 117. Teil folgt am 23. September


10:10 NDR Talkshow (135 Min.)
(Wiederholung von Freitag)

Moderation: Barbara Schöneberger, Hubertus Meyer-Burckhardt


12:25 Der Winzerkönig (45 Min.) (Keine FSK, UT)
Die Eisheiligen
Folge 14 von 39
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 2006 / 2010

Rollen und Darsteller:
Thomas Stickler – Harald Krassnitzer
Claudia Plattner – Susanne Michel
Andrea Plattner – Katharina Stemberger
Georg Plattner – Stefan Fleming
Hermine Stickler – Christine Ostermayer
Gottfried Schnell – Wolfgang Hübsch
Paul Stickler – Achim Schelhas
Anna Stickler – Britta Hammelstein
Blasius Schmalzl – Branko Samarovski
Johanna Stickler – Carin C. Tietze

Regie: Holger Barthel
Drehbuch: Thomas Baum
Musik: Mischa Krausz
Kamera: Hans Selikovsky

Thomas Stickler hat sich nach den vielen Wirren der Vergangenheit in Rust eingelebt und ist glücklich mit seiner Jugendliebe, der Kellermeisterin Claudia Plattner, liiert. Mit dem gemeinsamen Sohn Paul betreibt Thomas das Weingut "Stickler & Stickler". Doch die Idylle bleibt nicht lange bestehen: Gleich zu Beginn seiner zweiten Saison als Winzer erfährt Thomas einen herben Rückschlag. Durch starken Frosteinbruch bleibt ein Großteil der Ernte aus. Als auch noch die mächtige Winzergenossenschaft unter der Führung von Bürgermeister und Großwinzer Georg Plattner, Thomas' Schwager und Erzfeind, die Weinpreise in den Keller drückt, geht Thomas Sticklers Kalkulation nicht auf und er steht vor einem großen Schuldenberg. Thomas' Schwester Andrea sieht indes für ihre Ehe mit Georg Plattner keine Chance mehr. Sie ist zu enttäuscht von ihrem Mann, der sie mit seiner Sekretärin betrügt und ihrer Familie immer wieder Schaden zufügen will. Sie denkt über die Scheidung nach. Auch in Thomas' Privatleben häufen sich die Probleme: Anna, seine Tochter aus der Ehe mit Johanna, will mehr Zeit mit ihrem neuen Freund Fabian verbringen, der als Koch frischen Wind in die Küche des Gasthauses ihrer Großmutter Hermine Stickler bringt. Deshalb hilft sie lieber in der Wirtschaft aus, als sich auf das Abitur vorzubereiten. Thomas versucht, seiner Tochter ins Gewissen zu reden, und bittet außerdem Annas Mutter, seine Noch-Ehefrau Johanna, um Hilfe. Claudia, die vom Besuch Johannas in Rust überrascht wird, ist alles andere als begeistert von dieser Idee … Der 15. Teil folgt am 29. September


13:10 Süßer September (85 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 2015

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Caroline Peters
Bruno – Misel Maticevic
Joelle – Regula Grauwiller
Beat – Samuel Schneider
Johann – Thomas Limpinsel
Samuel – Daniel Roesner
Ludwig – Christian Wittmann
Jennifer – Pia Mechler
Roberta – Nadine Wrietz
Barkeeper – Gabor Biedermann
Schuldirektorin – Ilona Schulz
Rezeptionistin Tag – Amelie Plaas-Link
Rezeptionistin Nacht – Elisabeth Degen
Jörg – Niels Bormann
Cordula – Katharina Spiering
Kurt – Marin Caktas

Regie: Florian Froschmayer
Drehbuch: Sathyan Ramesh
Musik: Steffen Kaltschmid
Kamera: Christoph Chassée

Männer haben einen schweren Stand bei Rebecca, Paare sowieso. In einer Bar trifft sie auf den Seelenverwandten Bruno, der auch schon lange mit der Liebe abgeschlossen zu haben scheint. Rebecca und Bruno werden Freunde. Im sicheren Glauben, jeweils nicht der Typ des anderen zu sein, philosophieren sie über die Liebe und die unzumutbaren Opfer, die eine Paarbeziehung fordert. Nur, können Männer und Frauen wirklich einfach Freunde sein? Bevor sie die Frage abschließend klären können, mischt sich die Vergangenheit ein: Brunos Ex tritt wieder in sein Leben, und Rebecca kommt mit ihrem "besten Freund" Johann zusammen. Aber irgendetwas stimmt nicht. Desillusioniert bricht sie kurzerhand nach New York auf, entschlossen, nicht zurückzukehren. Doch dann ist es die Distanz, die sie erkennen lässt, was sie glücklich macht.


14:35 Familie Hesselbach (60 Min.) (4:3, s/w, UT)
Die Party
Erstsendung/ARD: 13. Juli 1962

Rollen und Darsteller:
Herr Hesselbach – Wolf Schmidt
Frau Hesselbach – Liesel Christ
Heidi Hesselbach – Rosemarie Kirstein
Peter Hesselbach – Dieter Henkel
Helga – Helga Neuner
Fräulein Lohmeier – Sophie Cossäus
Lindner – Joachim Engel-Denis
Frau Siebenhals – Lia Wöhr

Regie: Wolf Schmidt

Direktor Hesselbach und seine Frau sind zur Geburtstagsfeier des Stadtoberhauptes eingeladen. Sohn Peter benutzt diese Gelegenheit, um mit seinen Freunden eine Party zu feiern. In kürzester Zeit ist Heidis ehemaliges Mädchenzimmer in eine zünftige "Tanzhöhle" verwandelt. Doch unerwartet kehrt Herr Hesselbach noch einmal zurück, und die Ereignisse nehmen ihren Lauf.


15:35 Meine Schwiegersöhne und ich (25 Min.) (4:3)
An der Umkehrgrenze
Folge 12
Fernsehserie Deutschland, 1969

Rollen und Darsteller:
Johannes Rosen – Hans Söhnker
Steffi Rosen – Heli Finkenzeller
Johanna Rosen – Ursula Mellin
Brigitte Rosen – Reinhild Solf

Regie: Rudolf Jugert
Drehbuch: Dieter Werner
Kamera: Heinz Pehlke

Die Umkehrgrenze ist der Punkt, an dem ein Flugzeug noch umkehren und in den Heimatflughafen zurückkehren, den Flug also abbrechen kann. Auf einem solchen Flug befindet sich Brigitte, die – von Martin aus beruflichen Gründen etwas vernachlässigt – ein vorläufig noch harmloses Techtelmechtel mit einem Flugkapitän beginnt. Da sie in Schwindeleien und Heimlichkeiten ungeübt ist, kommt Martin schnell dahinter, dass hier etwas im Gange ist, das höchst unerfreuliche Konsequenzen haben kann. Als Rosen und seine Frau von den Eskapaden ihrer Jüngsten erfahren, richten sie es geschickt so ein, dass dieser Flug an besagter Umkehrgrenze abgebrochen wird. Der 13. Teil folgt am 29. September


Hessen à la carte
16:00 Fleisch für Kenner (45 Min.) (UT)
Film von: Nina Thomas

In Gründau-Rothenbergen gibt es noch eines der traditionellen Gasthäuser, die Mittelpunkt des Dorfes sind: das Landgasthaus "Zum Bogen". Der Besitzer ist nicht nur begeisterter Koch, er züchtet auch schottische Hochlandrinder. Zusammen mit befreundeten Züchtern organisiert er eine Bullenschau mit den schönen sanften Tieren. Zu besonderen Anlässen kommt das erstklassige Fleisch im "Bogen" auf den Tisch. Für den schottischen Abend bereitet Karl Friedrich Roth verschiedene Gerichte damit zu. Wenn es zu den Festtagen mal einen ganz besonderen Braten geben soll – etwas, was Familie und Freunde überrascht -, dann muss man bei Metzgermeister Dirk Ludwig nachfragen. Kunden, die besonders gutes Fleisch schätzen, kommen von weit her nach Schlüchtern, um hier einzukaufen. Neben seinem traditionellen Metzgerladen hat er eine moderne Kochschule für Seminare und Events geschaffen. "Steakschaft" heißt das Ganze und soll die erste Fleischerlebniswelt Deutschlands sein. Im superschicken Ambiente kocht er für die Kamera Ochsenbäckchen, gefüllte Brustspitze und eine Riesenroulade vom Flanksteak.


Hessen à la carte
16:45 Herrliche Rezepte mit Handkäse (30 Min.) (UT)
Film von: Michaele Scherenberg

Unglaublich, was man mit Handkäs alles zubereiten kann. Im Gasthaus "Alt-Lichtenberg" im Odenwald begeistert der Wirt seine Gäste mit fantasievollen Gerichten rund um das "hessische Goldstück". Seine Begeisterung hat ihm den Namen "Handkäs-Schorsch" eingebracht. Ein besonderer Renner ist sein deftiger Handkäs-Burger. Viele Gäste kommen auch von weither ins idyllische Fischbachtal, um die Handkäs-Suppe mit Knoblauch zu genießen. Im Schloss Lichtenberg, das hinter seinem Gasthaus auf dem Berg liegt, kocht Georg Fischer regelmäßig für Hochzeiten. Und auch dort werden immer mehr Gerichte mit Handkäs gewünscht. Am wichtigsten ist dem Schorschi die Gemeinschaft in der Heimat. Deshalb hat er jetzt ein richtiges Handkäs-Team aufgebaut. Die Eisdiele Domino in Modautal macht Handkäs-Eis, Bäcker Schellhaas in Groß-Bieberau backt mit dem Handkäs Brot, Kringel und Kuchen, Schorschis Freund Frank Trautmann hat sich vom Handkäs-Fieber in der "Brunnenwirt"-Küche anstecken lassen, Metzgermeister Ewald Ritter stellt Handkäs-Wurst her, und der "Käse-Wolf" ist mit Kochkäse aus Handkäs dabei. Dabei ist Schorschis Handkäs eigentlich streng genommen gar keiner. Denn den Käse bezieht er aus der eingesessenen Molkerei Hüttenthal, deren Goldstückchen im Odenwald zwar überall "Handkäs" genannt wird, der aber laut Verordnung offiziell "Hüttenthaler Frühstückskäse" heißt. Aber mit Musik gibt es ihn trotzdem, und die "Musik" zu den Odenwälder Handkäs-Gerichten von Schorschi serviert die Musikgruppe "Lichtenberg". Die fünf Männer im besten Alter verbindet der Spaß an der Musik und die Liebe zum Fischbachtal.


17:15 heimspiel! am Samstag (30 Min.) (HDTV)


17:45 Engel fragt (30 Min.) (HDTV, UT)
Bin ich schön?

Unser Schönheitsideal haben wir heutzutage in der Hosentasche. Ein Blick auf die soziale Plattform Instagram, und es ist klar, wie der vermeintlich perfekte Körper auszusehen hat. Die Messlatte für das eigene Ich – ständig präsent. Wird Schönsein zum gesellschaftlichen Zwang? Und wer bestimmt eigentlich, was es heißt, schön zu sein? Die Zahl der Schönheitsoperationen steigt seit Jahren kontinuierlich an, mittlerweile ist jeder Fünfte, der sich unters Messer legt, ein Mann. Wir machen unseren Körper immer häufiger zur gestaltbaren Oberfläche. Statt zweimal volltanken gibt's die Botox-Spritze. Woher kommt dieser Optimierungszwang? Ist uns die Selbstliebe verloren gegangen? Philipp Engel startet ein Experiment. Er will wissen, wie die Menschen sich optisch selbst wahrnehmen. Außerdem verrät ihm ein Anfang 50-Jähriger, warum er sein Altern nicht hinnehmen will, und eine junge Bloggerin, wie sie ihre Mission "Zeig Dich, wie Du bist!" lebt und für mehr Realität im Netz kämpft.


18:15 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


18:45 Von Hessen ins gelobte Land (45 Min.) (HDTV)
Eine tierische Erfolgsgeschichte

Eigentlich ist es eine Sensation, dass sie heute wieder in freier Wildbahn leben, und es ist nur dem Pioniergeist des Hessen Georg von Opel zu verdanken, dass sie gerettet wurden: die Mesopotamischen Damhirsche. Sie sind nicht nur das zoologische Vermächtnis des Zoogründers, sondern aus Sicht der Arterhaltung wohl auch die wertvollsten Tiere des Kronberger Opel-Zoos. Als vor über sechzig Jahren die ersten beiden gepunkteten Jungtiere vom Iran in den Opel-Zoo kamen, galt diese Spezies bereits als annähernd ausgestorben. Heute sind alles in Zoos lebenden Mesopotamischen Damhirsche genetisch mit diesen Tieren eng verwandt. In Israel, ihrer ursprünglichen Heimat, werden sie sogar wieder ausgewildert. Das ist nur durch die Mitwirkung des Opel-Zoos möglich. Ein Fernsehteam war bei der Auswilderung dabei.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Der Mann mit dem Fagott (100 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
(Folge 1 von 2)
Spielfilm Deutschland / Österreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Udo Jürgens – Udo Jürgens
Heinrich Bockelmann – Christian Berkel
Udo (jung) – David Rott
Udo (als Kind) – Alexander Kalodikis
Rudi – Ulrich Noethen
Rudi (als Kind) – Joel Eisenblätter
Anna – Melika Foroutan
Gitta – Valerie Niehaus
Onkel Erwin – Herbert Knaup
Tourmanager – Gunther Gillian
Aljoscha Kasajev – Otto Tausig
Mann mit Fagott – Henning Stoll
Kommandant Wjatka – Jurij Rosstalnyj

Regie: Miguel Alexandre
Drehbuch: Miguel Alexandre, Harald Göckeritz
Musik: Udo Jürgens, Nic Raine
Kamera: Gernot Roll

Bremen, 1891. Nachdenklich schlendert Udo Jürgens' Großvater Heinrich über den Weihnachtsmarkt. Seit Tagen quält den jungen Mann eine folgenschwere Entscheidung: Soll er nach Amerika auswandern oder sein Glück in Moskau suchen? Die anrührende Darbietung eines Straßenmusikers, der auf seinem Fagott ein russisches Lied spielt, gibt ihm eine unerwartete Entscheidungshilfe. Heinrich bricht nach Russland auf – und damit beginnt eine schicksalhafte Geschichte, die drei Generationen und zwei Weltkriege umfasst. Die aufwändig inszenierte Familiensaga basiert auf dem autobiografischen Bestseller von Udo Jürgens und Michaela Moritz. Neben Christian Berkel, David Rott, Ulrich Noethen, Herbert Knaup und Valerie Niehaus tritt der Sänger, Komponist und Entertainer selbst vor die Kamera.


21:55 Der Mann mit dem Fagott (105 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
(Folge 2 von 2)
Spielfilm Deutschland / Österreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Udo Jürgens – Udo Jürgens
Heinrich Bockelmann – Christian Berkel
Udo (jung) – David Rott
Udo (als Kind) – Alexander Kalodikis
Rudi – Ulrich Noethen
Rudi (als Kind) – Joel Eisenblätter
Anna – Melika Foroutan
Gitta – Valerie Niehaus
Onkel Erwin – Herbert Knaup
Kasajev – Lenn Kudrjawizki
Produzent – Albrecht Ganskopf

Regie: Miguel Alexandre
Drehbuch: Miguel Alexandre, Harald Göckeritz
Musik: Udo Jürgens, Nic Raine
Kamera: Gernot Roll

Der brutale Schlag auf den Kopf zerfetzt dem zwölfjährigen Udo das Trommelfell, seither ist er auf einem Ohr beinahe taub. Doch die Liebe zur Musik ist stärker als die rohe Gewalt eines nationalsozialistischen Fanatikers. Der Junge wächst zu einem talentierten Sänger und Pianisten heran – zum Leidwesen seines Onkels. Dieser pocht auf die Familientradition, die auf einer Reihe von erfolgreichen Bankiers, Politikern und Geschäftsleuten fußt. Udo bleibt jedoch auf seinem Weg, setzt sich auch gegen die Engstirnigkeit der Schallplattenmanager durch, die in ihm nur den Schnulzensänger sehen. Spätestens mit dem Gewinn des Grand Prix Eurovision de la Chanson wird den Bockelmanns bewusst, dass ihre Familie einen großen Komponisten hervorgebracht hat.

Christian Berkel, Ulrich Noethen und David Rott spielen die Hauptrollen in diesem glanzvollen Zweiteiler nach dem autobiografischen Roman von Udo Jürgens und seiner Koautorin Michaela Moritz. Auch die weiteren Rollen der drei Generationen umspannenden Familiensaga sind bestens besetzt mit Valerie Niehaus, Herbert Knaup und Udo Jürgens selbst, der das Geheimnis um den Mann mit dem Fagott lüftet.


23:40 Schnell ermittelt (45 Min.) (HDTV, UT)
Roswitha Thaler
Folge 31
Kriminal-Fernsehserie Österreich, 2007 / 2017

Rollen und Darsteller:
Angelika Schnell – Ursula Strauss
Harald Franitschek – Wolf Bachofner
Dr. Stefan Schnell – Andreas Lust
Maja Landauer – Katharina Straßer
Dr. Ulrich Larsen – Misel Maticevic

Regie: Andreas Kopriva
Drehbuch: Verena Kurth

Das Geschäft mit dem Jenseits ist nicht jedermanns Sache, aber in jedem Fall zutiefst menschlich, was Angelika Schnells Ermittlungen in einem Bestattungsunternehmen beweisen. Die Bestattungsunternehmerin Roswitha Thaler wird erst entführt und dann von einem Grabstein aus eigener Produktion erschlagen. Dahinter steht ein Konkurrenzkampf im Bestattungsmilieu. Ein kleiner Rundgang im Sarg-Schauraum erweist sich auch als ganz lehrreich. Der 32. Teil folgt am 29. September


00:25 Polizeiruf 110 (85 Min.) (UT)
Im Kreis
Kriminalfilm Deutsche Demokratische Republik, 1987

Rollen und Darsteller:
Hauptmann Fuchs – Peter Borgelt
Oberleutnant Reger – Klaus Gendries
Ingmar Lesser – Hans Teuscher
Hanna Baugross – Marianne Wünscher
Petra Lesser – Diana Gaede
John Schmitt – Carl-Heinz Choynski
Enno Baugross – Dietmar Terne

Regie: Peter Vogel
Drehbuch: Peter Vogel, Fred Unger
Kamera: Wolfram Beyer

Eine Serie von Einbruchdiebstählen beschäftigt die Kriminalpolizei. Jedes Mal haben die Diebe eine hochwertige Alarmanlage scheinbar problemlos überlistet. Die Anlagen waren immer von demselben Monteur eingebaut worden: Ingmar Lesser. Hinter einer Wandverkleidung in seinem Haus findet die Polizei einen Großteil des Diebesgutes. Lesser hat für keinen der Einbrüche ein Alibi. Alle Indizien sprechen gegen ihn. Er wird festgenommen. Aber seine Frau wird den Verdacht nicht los, dass ein ganz anderer hinter den Verbrechen steckt – jemand, der Lesser und seine Arbeit sehr gut kennt.


01:50 Merkwürdige Geschichten (25 Min.) (4:3)
Die Kälte einer Sommernacht
Folge 3
Fernsehserie Deutschland, 1970

Mitwirkende:
Heidi Leupolt
Georg Hartmann
Günter Spörrle
Hartmut Rütting

Ein einsames Haus am Meer kann ein unheimliches Urlaubsquartier sein. Oder ist es natürlich, dass man in einem trockenen Keller das Wasser rauschen hört? Sissy Anderson hört auch die Stimme ihres Mannes in der Nacht. Eines steht fest: Wenn ein Mensch bewusstlos ist, ist er noch lange nicht tot. Der 4. Teil folgt am 29. September


02:15 Schnell ermittelt (45 Min.) (HDTV, UT)
Roswitha Thaler
Folge 31
Kriminal-Fernsehserie Österreich, 2007 / 2017
(Wiederholung von 23.40 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Angelika Schnell – Ursula Strauss
Harald Franitschek – Wolf Bachofner
Dr. Stefan Schnell – Andreas Lust
Maja Landauer – Katharina Straßer
Dr. Ulrich Larsen – Misel Maticevic

Regie: Andreas Kopriva
Drehbuch: Verena Kurth

Das Geschäft mit dem Jenseits ist nicht jedermanns Sache, aber in jedem Fall zutiefst menschlich, was Angelika Schnells Ermittlungen in einem Bestattungsunternehmen beweisen. Die Bestattungsunternehmerin Roswitha Thaler wird erst entführt und dann von einem Grabstein aus eigener Produktion erschlagen. Dahinter steht ein Konkurrenzkampf im Bestattungsmilieu. Ein kleiner Rundgang im Sarg-Schauraum erweist sich auch als ganz lehrreich. Der 32. Teil folgt am 29. September


03:00 Süßer September (90 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 2015
(Wiederholung von 13.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Rebecca – Caroline Peters
Bruno – Misel Maticevic
Joelle – Regula Grauwiller
Beat – Samuel Schneider
Johann – Thomas Limpinsel
Samuel – Daniel Roesner
Ludwig – Christian Wittmann
Jennifer – Pia Mechler
Roberta – Nadine Wrietz
Barkeeper – Gabor Biedermann
Schuldirektorin – Ilona Schulz
Rezeptionistin Tag – Amelie Plaas-Link
Rezeptionistin Nacht – Elisabeth Degen
Jörg – Niels Bormann
Cordula – Katharina Spiering
Kurt – Marin Caktas

Regie: Florian Froschmayer
Drehbuch: Sathyan Ramesh
Musik: Steffen Kaltschmid
Kamera: Christoph Chassée

Männer haben einen schweren Stand bei Rebecca, Paare sowieso. In einer Bar trifft sie auf den Seelenverwandten Bruno, der auch schon lange mit der Liebe abgeschlossen zu haben scheint. Rebecca und Bruno werden Freunde. Im sicheren Glauben, jeweils nicht der Typ des anderen zu sein, philosophieren sie über die Liebe und die unzumutbaren Opfer, die eine Paarbeziehung fordert. Nur, können Männer und Frauen wirklich einfach Freunde sein? Bevor sie die Frage abschließend klären können, mischt sich die Vergangenheit ein: Brunos Ex tritt wieder in sein Leben, und Rebecca kommt mit ihrem "besten Freund" Johann zusammen. Aber irgendetwas stimmt nicht. Desillusioniert bricht sie kurzerhand nach New York auf, entschlossen, nicht zurückzukehren. Doch dann ist es die Distanz, die sie erkennen lässt, was sie glücklich macht.


04:30 – 04:55 Merkwürdige Geschichten (25 Min.) (4:3)
Die Kälte einer Sommernacht
Folge 3
Fernsehserie Deutschland, 1970
(Wiederholung von 1.50 Uhr)

Mitwirkende:
Heidi Leupolt
Georg Hartmann
Günter Spörrle
Hartmut Rütting

Ein einsames Haus am Meer kann ein unheimliches Urlaubsquartier sein. Oder ist es natürlich, dass man in einem trockenen Keller das Wasser rauschen hört? Sissy Anderson hört auch die Stimme ihres Mannes in der Nacht. Eines steht fest: Wenn ein Mensch bewusstlos ist, ist er noch lange nicht tot. Der 4. Teil folgt am 29. September

*

Sonntag, 23. September 2018


04:55 Meine Schwiegersöhne und ich (25 Min.) (4:3)
An der Umkehrgrenze
Folge 12
Fernsehserie Deutschland, 1969
(Wiederholung von Samstag)

Rollen und Darsteller:
Johannes Rosen – Hans Söhnker
Steffi Rosen – Heli Finkenzeller
Johanna Rosen – Ursula Mellin
Brigitte Rosen – Reinhild Solf

Regie: Rudolf Jugert
Drehbuch: Dieter Werner
Kamera: Heinz Pehlke

Die Umkehrgrenze ist der Punkt, an dem ein Flugzeug noch umkehren und in den Heimatflughafen zurückkehren, den Flug also abbrechen kann. Auf einem solchen Flug befindet sich Brigitte, die – von Martin aus beruflichen Gründen etwas vernachlässigt – ein vorläufig noch harmloses Techtelmechtel mit einem Flugkapitän beginnt. Da sie in Schwindeleien und Heimlichkeiten ungeübt ist, kommt Martin schnell dahinter, dass hier etwas im Gange ist, das höchst unerfreuliche Konsequenzen haben kann. Als Rosen und seine Frau von den Eskapaden ihrer Jüngsten erfahren, richten sie es geschickt so ein, dass dieser Flug an besagter Umkehrgrenze abgebrochen wird. Der 13. Teil folgt am 29. September


05:20 Bilder aus Hessen (5 Min.)


Hessen à la carte
05:25 Fleisch für Kenner (45 Min.) (UT)
Film von: Nina Thomas

In Gründau-Rothenbergen gibt es noch eines der traditionellen Gasthäuser, die Mittelpunkt des Dorfes sind: das Landgasthaus "Zum Bogen". Der Besitzer ist nicht nur begeisterter Koch, er züchtet auch schottische Hochlandrinder. Zusammen mit befreundeten Züchtern organisiert er eine Bullenschau mit den schönen sanften Tieren. Zu besonderen Anlässen kommt das erstklassige Fleisch im "Bogen" auf den Tisch. Für den schottischen Abend bereitet Karl Friedrich Roth verschiedene Gerichte damit zu. Wenn es zu den Festtagen mal einen ganz besonderen Braten geben soll – etwas, was Familie und Freunde überrascht -, dann muss man bei Metzgermeister Dirk Ludwig nachfragen. Kunden, die besonders gutes Fleisch schätzen, kommen von weit her nach Schlüchtern, um hier einzukaufen. Neben seinem traditionellen Metzgerladen hat er eine moderne Kochschule für Seminare und Events geschaffen. "Steakschaft" heißt das Ganze und soll die erste Fleischerlebniswelt Deutschlands sein. Im superschicken Ambiente kocht er für die Kamera Ochsenbäckchen, gefüllte Brustspitze und eine Riesenroulade vom Flanksteak.


06:10 Von Hessen ins gelobte Land (45 Min.) (HDTV)
Eine tierische Erfolgsgeschichte

Eigentlich ist es eine Sensation, dass sie heute wieder in freier Wildbahn leben, und es ist nur dem Pioniergeist des Hessen Georg von Opel zu verdanken, dass sie gerettet wurden: die Mesopotamischen Damhirsche. Sie sind nicht nur das zoologische Vermächtnis des Zoogründers, sondern aus Sicht der Arterhaltung wohl auch die wertvollsten Tiere des Kronberger Opel-Zoos. Als vor über sechzig Jahren die ersten beiden gepunkteten Jungtiere vom Iran in den Opel-Zoo kamen, galt diese Spezies bereits als annähernd ausgestorben. Heute sind alles in Zoos lebenden Mesopotamischen Damhirsche genetisch mit diesen Tieren eng verwandt. In Israel, ihrer ursprünglichen Heimat, werden sie sogar wieder ausgewildert. Das ist nur durch die Mitwirkung des Opel-Zoos möglich. Ein Fernsehteam war bei der Auswilderung dabei.


06:55 Von Schleusenwärtern und Storchenvätern (60 Min.) (UT)
Leben an Eider, Treene und Sorge
Film von: Dörte Nielsen

Die Menschen, die der Film zeigt, sind im Nordwesten Schleswig-Holsteins zu Hause. Sie leben in einer Region zwischen Gräben, Mooren, Feuchtwiesen und vor allem den drei Flüssen Eider, Treene und Sorge. Da ist es kein Wunder, dass fast jeder, der hier lebt, etwas mit dem Wasser zu tun hat. Thomas Riechmann ist nicht nur Reetbauer, sondern auch Schleusenwärter. An der alten Wehr- und Schleusenanlage Nordfeld in Drage hebt er Schiffe von der Binnen- in die Tideeider. Er kontrolliert den Wasserstand des Flusses und sorgt für die Entwässerung der Landschaft. In seinem zweiten Beruf als Reetbauer würde er allerdings manchmal gerne etwas mehr Wasser im Land haben, denn Reet wächst nur bei viel Feuchtigkeit. Das Reet, mit dem später Dächer gedeckt werden, ernten, säubern und binden ist eine Arbeit, die nur noch wenige Menschen im Land beherrschen. Sie ist mühsam und erfordert viel Geduld, Sorgfalt und Wissen. Auch die Petersens in Silberstedt-Hünning leben vom Fluss vor ihrer Haustür. Sie vermieten Kanus, denn die Treene gilt als eines der schönsten Paddelreviere Deutschlands. Sie sind ein kleines Familienunternehmen, das von und mit dem Wetter lebt. Bei Regen oder Hochwasser kommt keine Kundschaft, an schönen Wochenenden dann manchmal plötzlich viel zu viel. In Bergenhusen sind es die Störche, die ohne das viele Wasser in der Landschaft nicht leben könnten. Der Film zeigt, wie sich die Menschen in und um das Storchendorf Bergenhusen um die Vögel kümmern:

Storchennester bauen, von den Eltern verlassene Storchenbabys aufziehen, Jungstörche beringen. Die "ollen Grisköppe" – "die alten Grauköpfe": So nennen sich drei Freizeitfischer aus Wohlde. Seit mehr als vierzig Jahren "kribbelt" es ihnen im Frühjahr immer wieder in den Fingern, wenn es Zeit wird, die Reusen aufzustellen. Das ist manchmal gar nicht so leicht, denn die Männer sind eben nicht mehr die Jüngsten. Aber mit ihren Wehwehchen nehmen sie sich gegenseitig auf die Schippe. Sie kennen sich mit Aalen und Anglerlatein aus, sind schärfste Konkurrenten und beste Freunde. Und niemals würden sie anderswo leben wollen, als genau hier an der Treene. Der Film zeigt, wie Eider, Treene und Sorge diese Landschaft prägen und die Menschen, die hier wohnen. Früher überfluteten die Flüsse nach längeren Regenphasen weite Gegenden, vom Meer kamen über die Eider schwere Sturmfluten ins Land. Wasser bedeutete Kampf ums Überleben. Diese einzigartige Landschaft ist auch eine Touristenattraktion. Ihre ganze Schönheit zeigt sich aus der Luft betrachtet: mäandernde Flüsse, in denen sich glitzernd das Sonnenlicht spiegelt, Gräben ziehen Muster, und in den feuchten Wiesen spiegeln sich die Wolken. Schleswig-Holsteins größtes zusammenhängendes Flussgebiet ist ein Tipp für alle Naturliebhaber.


07:55 Hauptsache Kultur (30 Min.)
Das aktuelle Kulturmagazin
(Wiederholung von Donnerstag)
Moderation: Selma Üsük

"Hauptsache Kultur" berichtet über Kulturhighlights in Hessen, über Trends und Tendenzen, über Skandale und Flops. Das aktuelle Kulturmagazin stellt aufregende Macher der hessischen Kulturszene vor, blickt hinter die Kulissen, mischt sich meinungsstark in Debatten ein: aktuell, überraschend, kontrovers.


08:25 heimspiel! am Samstag (30 Min.) (HDTV)


08:55 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


09:23 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


09:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Mutprobe für den Azubi
Folge 117

Der kleine Bonobo Billy hat sein Babybett bei seinem Pfleger und Ziehvater gegen das Gehege seiner Artgenossen im Borgoriwald des Frankfurter Zoos eingetauscht. Allerdings braucht er noch immer dreimal am Tag sein Fläschchen. Damit Pfleger Michael Walther es ihm geben kann, müssen ihn seine Affen-Ammen erst einmal ans Gitter bringen. Im Kronberger Opelzoo soll Dromedar Rascha ans Reiten mit Kindern gewöhnt werden. Doch wird das Tier es überhaupt erlauben, dass jemand auf seinem Rücken Platz nimmt? Ein Versuchskaninchen wird gesucht, und Azubi Vincent Kleemann muss jetzt Mut beweisen. Der 118. Teil folgt am 30. September


10:15 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2737
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2738. Teil folgt am 25. September


11:05 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3001
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 3002. Teil folgt am 25. September


11:55 Tür an Tür (90 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Hannah Weller – Thekla Carola Wied
Sophie Mehnert – Tanja Wedhorn
Friedrich Seliger – Uwe Friedrichsen
Martin Ahlers – Bernhard Schir
Instituts-Assistentin – Annika Ernst
Lena – Katrin Heller
Chef – Andreas Schlager
Student – Julian Simon
Geschäftsmann – Christoph Jacobi
Makler – Peter Meinhardt

Regie: Matthias Steurer
Drehbuch: Nina Bohlmann
Musik: Andreas Koslik
Kamera: Helmut Pirnat

Endlich hat die junge Architektin Sophie ihre Traumwohnung gefunden und freut sich auf das Zusammenziehen mit ihrem Freund Martin. Doch als der verheiratete Mann von der Neuigkeit erfährt, bekommt er Angst vor der eigenen Courage: Trotz seiner Gefühle für Sophie scheut er sich, seine Familie zu verlassen. Also heißt es für Sophie auch weiterhin, die ewig hoffende Geliebte zu spielen. Bis sie ihre neue Nachbarin Hannah kennenlernt: Die grantige, aber lebenserfahrene Seniorin durchschaut sehr schnell, dass Martin seine Frau niemals verlassen wird – und sie wählt einen nicht ganz gewöhnlichen Weg, um auch Sophie die Augen zu öffnen.

Humorvoll und einfühlsam erzählt der Film die Geschichte einer ungewöhnlichen Frauenfreundschaft.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Herzversagen
Folge 825
Fernsehserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Wanda Schäfer – Henriette Nagel
Franz Heikle – Manou Lubowski
Lisa Schroth – Ella Zirzow
Nils Winter – Paul Stiehler
Jakob Heilmann – Karsten Kühn
Jonas Heilmann – Anthony Petrifke
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend
Linda Schneider – Isabel Varell

Regie: Daniel Drechsel-Grau
Drehbuch: Aglef Püschel
Musik: Thomas Berlin, Martin G. Meyer
Kamera: Christoph Poppke, Markus Rößler

Wanda Schäfer hat ihrem Freund Franz Heikle eine Bisswunde im Intimbereich zugefügt. Dr. Rolf Kaminski übernimmt den Fall und bittet Hans-Peter Brenner, die plötzliche Schmerzattacke bei Wanda zu klären. Diese hat offenbar den Beißreflex ausgelöst. Brenner vermutet eine Blasenentzündung, doch eine Ultraschalluntersuchung zeigt eine Uterusfehlbildung. Dabei erfährt der Arzt interessante Einzelheiten über Wandas Beruf. Ein anderer Patientenfall beschäftigt derweil Dr. Roland Heilmann. Der Zustand des jungen Nils Winter, der seit seiner Kindheit an einer schweren Herzerkrankung leidet, hat sich verschlechtert. In absehbarer Zeit benötigt Nils eine Herztransplantation. Als Nils in der Cafeteria Lisa kennenlernt und die beiden miteinander flirten, ist Roland nicht begeistert. Der 826. Teil folgt am 30. September


14:10 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Abschied
Folge 72
Fernsehserie Deutschland, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Harald Loosen – Robert Giggenbach
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Alexander Jakobi – Mike Maas
Irene Staab – Laina Schwarz
Jürgen Pfannenstiehl – Maik Solbach

Regie: Dieter Laske
Drehbuch: Silke Schwella

Ben Ahlbeck hat Dienst in der Notaufnahme und nimmt dort die Köchin Irene Staab auf, die sich beim Tranchieren eines Stücks Fleisch in die Hand geschnitten hat. Es stellt sich heraus, dass sie die Exfrau von Alexander Jakobi ist. Jakobi wurde aufgrund von Dr. Loosens Fehler durch Niklas falsch behandelt, was zu einer Lähmung führte. Diese ist inzwischen verschwunden, der verbitterte Jakobi will das Klinikum jedoch weiterhin deswegen verklagen. Irene wird operiert und darf danach das Klinikum verlassen. Ein paar Stunden später wird sie jedoch mit dem Rettungswagen wieder eingeliefert: Sie ist in der Kühlkammer des Restaurants zusammengebrochen und hat eine schwere Hypothermie. Jegliche Form der Wiederbelebung scheint sinnlos, doch Niklas gibt sie nicht auf.

Währenddessen wird Jürgen Pfannenstiehl wegen einer Schienbeinfraktur eingeliefert. Theresa und Julia halten den Patienten in Jogginghose und Badeschlappen zunächst für einen Obdachlosen, da er auch keine Krankenkassenkarte bei sich hat. Dr. Matteo Moreau muss die beiden jedoch eines Besseren belehren. Nach seinem Geständnis hat Dr. Harald Loosen seine Stelle gekündigt und das Klinikum verlassen. Nun, eine Woche später, kehrt er zurück, um seine Sachen zu holen und letzte Formalitäten zu erledigen. Die meisten Assistenzärzte sind von seinem Verhalten schwer enttäuscht, und auch Niklas kann seinem Mentor nicht verzeihen. Der 73. Teil folgt am 30. September


15:00 Die Provence mit allen Sinnen erleben (45 Min.) (HDTV, UT)
Lavendel, Licht und Lebensart
Film von: Christine Seemann

Eine sanft geschwungene Hügellandschaft mit ockerfarbenen Dörfern, getaucht in ein mildes Licht und durchzogen von einem Blütenmeer aus Lavendel, dessen Halme sich violett-silbrig im Wind wiegen: Bilder, die einem sofort in den Sinn kommen, wenn man sich die südfranzösische Provence vorstellt. Und wer noch etwas mehr Fantasie mitbringt, könnte auch gleich den Geschmack von würzigem Gemüseeintopf, von Olivenöl und Ziegenkäse auf der Zunge haben. Denn auch das gehört untrennbar zur Region zwischen Aix-en-Provence und der alten Papststadt Avignon. "service: reisen" besucht die Brücke, die in dem alten Volkslied "Sur le pont d'Avignon" besungen wird, und lässt sich von einem eingefleischten Provençal zeigen, was den typischen Bewohner der Region auszeichnet. Mit gar nicht störrischen Eseln geht es zu einer geruhsamen Wanderung zu den Kräutern der berühmten "Herbes de Provence", und ein Erzeuger hochwertigen Lavendelöls zeigt, wie man die Qualität einzelner Pflanzen unterscheiden kann. Denn nicht alles, was wie Lavendel aussieht, ich auch echter Lavendel. Dieser wächst nämlich erst in Höhen ab 600 Metern.


15:45 Sonniges Südtirol – Wo der Süden beginnt (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Christine Seemann

Die beliebte Urlaubsregion Südtirol liegt eingebettet zwischen Ostalpen und Dolomiten, dort, wo schroffe Berge auf liebliche Weinlandschaften treffen, wo die Sonne an 300 Tagen im Jahr scheint und wo sich Tiroler Bodenständigkeit und italienische Leichtigkeit die Hand geben. Die Reise durch Südtirol beginnt unweit des Brennerpasses, im schmalen Eisacktal, in einer der ältesten Städte Tirols – Brixen. Die ehemalige Bischofsstadt ist das Tor zum sonnigen Süden. In einer wirklich originellen Führung kann man die Stadt und ihre tausendjährige Geschichte kennenlernen. Ein Aufstieg auf die Plose, Brixens Hausberg, ist ein Muss, allein schon wegen der atemberaubenden Panoramablicke. Auf den Almen leuchten im Sommer Wildblumen und Kräuter um die Wette. Am nördlichen Ende des Eisacktals in Vahrn liegt das Kloster Neustift. Es zählt zu den besonderen Kulturschätzen Tirols. Der Krimiautor Lenz Koppelstädter zeigt Südtirols Landeshauptstadt Bozen. Er verrät unter anderem, wo es in seiner Heimatstadt die besten Knödel und den leckersten Aperitivo gibt. Früher war der Ritten die Sommerresidenz für wohlhabende Bozener Familien. Auf dem Hochplateau rund tausend Meter über der Stadt herrschen im Hochsommer angenehme Temperaturen. Mit dem Rad werden die malerischen Weindörfer entlang der Südtiroler Weinstraße bis an den Kalterer See erkundet. Und wer mit dem Fahrrad unterwegs ist, darf guten Gewissens auch den einen oder anderen guten Tropfen probieren.


16:30 herkules (30 Min.) (HDTV)
Edles Fleisch und gute Milch
Moderation: Andreas Gehrke

Hessen hautnah erleben: In der wöchentlichen Erlebnis-Reportage schaut "herkules" hinter die Kulissen besonderer Orte und trifft Menschen mit spannenden Geschichten in der Heimatregion Nord- und Osthessen. Auf der Entdeckungsreise scheuen die Moderatoren keine Herausforderung: ob als Baumläufer in gefährlicher Höhe, als Kuhfriseur, als Vorkoster von Ahle-Wurscht-Schokolade oder Skispringer für einen Tag. "herkules" – ein Herz für die Heimat.


17:00 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von Mittwoch)
Moderation: Claudia Schick

"MEX. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "MEX. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


17:45 defacto (45 Min.) (HDTV, UT)
Landesmagazin
(Wiederholung von Montag)
Moderation: Robert Hübner

"defacto" berichtet über Themen, die den Menschen in Hessen auf den Nägeln brennen. Die Sendung ist hintergründig und aktuell, kritisch und engagiert, sorgfältig und empathisch. "defacto" deckt Missstände auf, beleuchtet Hintergründe, schaut Politikern auf die Finger, hinterfragt politische Entscheidungen und Gesetze und hilft bei Problemen mit Ämtern, Behörden und anderen Institutionen.

Hessenreporter


18:30 Zwei Lehrer für den Sprung ins Leben (30 Min.) (VPS: 18:29) von: Antonella Berta

Alexander Grund und Gülsün Koc haben sich bewusst für die Arbeit in einer Hauptschule entschieden, obwohl diese Schulform immer weniger Ansehen genießt. Die beiden Lehrer wollen nicht jammern, sondern ihren Schülern Chancen eröffnen. Die meisten ihrer Schüler haben es nicht einfach: Viele von ihnen haben Lernschwierigkeiten. Manche kommen aus zerrütteten Familienverhältnissen, sehr viele aus Migrantenfamilien, das heißt, sie haben niemanden zu Hause, der ihnen bei den Hausaufgaben helfen kann. Einige können wenig Deutsch und kommen im Unterricht kaum mit. Alexander Grund, 40 Jahre alt, und seine 35-jährige Kollegin Gülsün Koc werden dafür bezahlt, den Schülern Sachwissen zu vermitteln.

Sie tun jedoch viel mehr: Sie vermitteln Werte, machen Mut, sie sind Erzieher und Sozialarbeiter, sie bereiten die Kinder aufs Erwachsenwerden vor und geben ihnen Orientierung. Beide arbeiten mit viel Idealismus, Engagement und Gelassenheit. Lehrerin Gülsun Koc ist selbst Kind ausländischer Eltern; Lehrer Alexander Grund ist schwul, er tritt geschminkt auf und ist auch schon mal exzentrisch gekleidet. Die Lehrer sind so vielfältig wie die Walter-Kolb-Schule in Frankfurt es insgesamt ist. Sie sprechen trotzdem auch unbequeme Wahrheiten über das Schulsystem aus, sprechen über ihre Wünsche für Schüler und Unterricht. "Hessenreporter"-Autorin Antonella Berta begleitet die beiden Lehrer ein Schulhalbjahr lang während des Unterrichts, bei Klassenfahrten, bei der Zeugnisvorbereitung und bei deren Ausgabe. Die Reportage dokumentiert ihr alltägliches Engagement für eine gute Zukunft der Jugendlichen und gegen fehlende Disziplin und schlechtes Sozialverhalten. Hauptschule – das wird klar – ist keine Endstation, sondern bietet grundsätzlich Chancen – die nur ergriffen werden müssen.


19:00 maintower kriminalreport (30 Min.) (HDTV)
Moderation: Robert Hübner

Im "maintower kriminalreport" werden aktuelle Fahndungsfälle der hessischen Polizei gezeigt. Experten erklären, wie man sich vor neuen Betrugsmaschen und Alltagskriminalität wie Taschendiebstahl schützen kann. Dazu gibt der "maintower kriminalreport" regelmäßig Einblicke in die Ermittlungsarbeit von Spezialisten der Spurensicherung oder der Forensik.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Verrückt nach Zug (45 Min.) (HDTV, UT)
Auf geisterhaften Spuren
Folge 5 von 14
Doku-Serie

Ein afrikanisches Abenteuer auf Schienen

Nahe der einstmals deutschen Stadt Lüderitz in Namibia schwelgt das Ehepaar Leitel aus Hessen in Erinnerungen. Schon vor mehr als zwanzig Jahren haben sie Afrika bereist. Die heutige Fahrt zur großen Pinguinkolonie ist ein Highlight, das die beiden damals nicht gesehen haben. Kontrastprogramm wenige Kilometer entfernt: Wie geisterhaft präsentiert sich das verlassene Kolmanskop? Früher wohnten hier die Diamantenschürfer, heute hat sich die Natur diesen Flecken Erde zurückerobert. In sengender Hitze wartet der "African Explorer" auf die Rückkehr der Gäste. Zugmanager Senele kümmert sich darum, dass bis dahin die Vorräte aufgefüllt sind – vor allem das Eis. Ein kostbares Gut am Rande der Wüste.


21:00 Verrückt nach Zug (45 Min.) (HDTV, UT)
Tausche Zug gegen Lodge
Folge 6 von 14
Doku-Serie

Ein afrikanisches Abenteuer auf Schienen

Die 68 Reisenden des "African Explorer" verlassen für zwei Tage ihr rollendes Zuhause und erleben die karge Wüste Namibias. Bevor sie den Luxus in der charmanten Lodge-Oase genießen können, heißt es jedoch packen. Keine einfache Aufgabe für Kosmetikerin Elke Winterstein. Auch Chefreiseleiterin Anke Rüsch zieht mit ihrem rollenden Büro um. Schließlich gibt es für die anstehenden Touren noch jede Menge zu organisieren. Und: wie ein Ausflug zum Supermarkt für zwei Berlinerinnen zum Abenteuer wird. Der 7. Teil folgt am 30. September


21:45 Sportschau Bundesliga (20 Min.) (HDTV)


22:05 heimspiel! Bundesliga (10 Min.)


22:15 Das große Hessenquiz (45 Min.) (HDTV, UT)
Show
Moderation: Jörg Bombach

Quizmaster Jörg Bombach begrüßt vier hessische Kandidaten, die ihr Wissen rund ums Hessenland unter Beweis stellen müssen. Die Fragekategorien sind hessische Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute, Geschichte und vor allem Mundart. Zu gewinnen gibt es eine Traumreise in ferne Länder.


23:00 Dings vom Dach (45 Min.) (HDTV, UT)
Rateshow
Moderation: Sven Lorig

Rateteam:
Matze Knop
Susanne Pätzold
Ruth Moschner
Yared Dibaba

Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände

Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Rita unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.


23:45 strassen stars (30 Min.) (UT)
Comedy-Quiz

Rateteam:
Hadnet Tesfai
Henni Nachtsheim
Bodo Bach

Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis zum Mitraten
strassen stars:
Klaus (Kelkheim)
Sonja (Buseck)
Tobias (Frankfurt)

"strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt. Cappelluti hat drei Passanten auf der Straße nach ihrem Wissen und ihren Eigenarten befragt. Ein prominentes Rateteam muss Menschenkenntnis beweisen und die "strassen stars" richtig einschätzen: Welcher der drei Passanten besitzt Frottee-Bettwäsche? Wer kennt Ouagadougou? Wer ist wohl mutig genug, eine Riesenkakerlake anzufassen? Die teilweise abstrusen Vermutungen des Rateteams machen "strassen stars" zu einem vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und -gelacht werden kann.


00:15 Wer weiss es? (45 Min.) (HDTV, UT)
Das schnelle Quiz mit Petra Theisen
Quiz
Moderation: Petra Theisen

Knobeln Sie mit, wenn vier Kandidaten beim großen Rätselraten gegeneinander antreten! Petra Theisen stellt Wissensfragen, lässt Silben- und Kreuzworträtsel lösen, Bilder und Musiktitel erraten. Schnelligkeit ist hierbei gefragt. Dem Schnellsten und Cleversten winken bis zu 1.000 Euro.


01:00 Ich trage einen großen Namen (30 Min.) (HDTV, UT)
Ein Ratespiel mit Nachfahren berühmter Persönlichkeiten Moderation: Wieland Backes

Nachfahren berühmter Persönlichkeiten werden ins Studio eingeladen, deren berühmte Vorfahren von einem Rateteam erraten werden. Ein Lotse hilft ihnen dabei. Im anschließenden Gespräch erzählen die Nachfahren Amüsantes und Wissenswertes über ihre großen Verwandten.


Der Dokumentarfilm
01:30 The United States of Hoodoo (100 Min.)
Film von: Oliver Hardt
Produzent: Filmförderung

"The United States of Hoodoo" ist ein Roadmovie der besonderen Art. Der Film begleitet seinen Protagonisten, den Schriftsteller Darius James, auf seiner Suche nach den Inspirationsquellen afroamerikanischer Kultur und Kreativität. Seine Reise führt ihn quer durch die USA: vom urbanen intellektuellen Millieu New Yorks in den tiefen Süden, zu den Blues-Mythen des Mississippi-Deltas und mitten hinein in die fiebrige Hitze der Voodoo-Hauptstadt New Orleans und von dort aus weiter nach Oakland, Seattle und Chicago. An den unwahrscheinlichsten Orten trifft Darius dabei auf die alten afrikanischen Götter in neuer Gestalt. In seinen Begegnungen mit Musikern, Schriftstellern und Künstlern, Wunderheilern und Gumbo-Köchen zeichnet der Film das Bild einer Kultur, die immer schon hybrid und durchlässig war und die ihre Vitalität aus ihrer Vielfalt bezieht. Indem er zu den spirituellen Ursprüngen dieser Kultur zurückkehrt, landet er im Hier und Heute: bei den urbanen Beats der Metropolen, den atemberaubenden Collagen zeitgenössischer Künstler und Musiker und ihrer pragmatischen, gleichwohl tief empfundenen Spiritualität. Der Film stellt überkommene Vorstellungen von Identität, Religion und Spiritualität radikal in Frage und macht den lebendigen Reichtum spürbar, der aus Widerstand und "Culture Blending" erwächst. Untrennbar damit verwoben erzählt der Film aber auch die sehr persönliche Geschichte seines Protagonisten Darius James, eine Geschichte von Verlust und Trauer und der Wiederaneignung einer verloren geglaubten Zugehörigkeit.

"The United States of Hoodoo" ist die zweite Zusammenarbeit des Frankfurter Regisseurs und Filmemachers Oliver Hardt mit dem afroamerikanischen Schriftsteller Darius James. Für das Bild verantwortlich war Kameramann Harald Schmuck, den Schnitt übernahm der Berliner Cutter Martin Hoffmann, und zum Soundtrack steuerte der in Brasilien lebende US-amerikanische Musiker und Komponist Arto Lindsay einige eigens für den Film produzierte Stücke bei. Eine Produktion von Stoked Film, tvt.vfx+film und Signature Films in Koproduktion mit dem ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE.


03:10 Bilder aus Hessen (10 Min.)


03:20 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Herzversagen
Folge 825
Fernsehserie Deutschland, 1998 / 2018
(Wiederholung von 13.25 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Wanda Schäfer – Henriette Nagel
Franz Heikle – Manou Lubowski
Lisa Schroth – Ella Zirzow
Nils Winter – Paul Stiehler
Jakob Heilmann – Karsten Kühn
Jonas Heilmann – Anthony Petrifke
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend
Linda Schneider – Isabel Varell

Regie: Daniel Drechsel-Grau
Drehbuch: Aglef Püschel
Musik: Thomas Berlin, Martin G. Meyer
Kamera: Christoph Poppke, Markus Rößler

Wanda Schäfer hat ihrem Freund Franz Heikle eine Bisswunde im Intimbereich zugefügt. Dr. Rolf Kaminski übernimmt den Fall und bittet Hans-Peter Brenner, die plötzliche Schmerzattacke bei Wanda zu klären. Diese hat offenbar den Beißreflex ausgelöst. Brenner vermutet eine Blasenentzündung, doch eine Ultraschalluntersuchung zeigt eine Uterusfehlbildung. Dabei erfährt der Arzt interessante Einzelheiten über Wandas Beruf. Ein anderer Patientenfall beschäftigt derweil Dr. Roland Heilmann. Der Zustand des jungen Nils Winter, der seit seiner Kindheit an einer schweren Herzerkrankung leidet, hat sich verschlechtert. In absehbarer Zeit benötigt Nils eine Herztransplantation. Als Nils in der Cafeteria Lisa kennenlernt und die beiden miteinander flirten, ist Roland nicht begeistert. Der 826. Teil folgt am 30. September


04:05 – 04:55 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Abschied
Folge 72
Fernsehserie Deutschland, 2014 / 2018
(Wiederholung von 14.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Harald Loosen – Robert Giggenbach
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Alexander Jakobi – Mike Maas
Irene Staab – Laina Schwarz
Jürgen Pfannenstiehl – Maik Solbach

Regie: Dieter Laske
Drehbuch: Silke Schwella

Ben Ahlbeck hat Dienst in der Notaufnahme und nimmt dort die Köchin Irene Staab auf, die sich beim Tranchieren eines Stücks Fleisch in die Hand geschnitten hat. Es stellt sich heraus, dass sie die Exfrau von Alexander Jakobi ist. Jakobi wurde aufgrund von Dr. Loosens Fehler durch Niklas falsch behandelt, was zu einer Lähmung führte. Diese ist inzwischen verschwunden, der verbitterte Jakobi will das Klinikum jedoch weiterhin deswegen verklagen. Irene wird operiert und darf danach das Klinikum verlassen. Ein paar Stunden später wird sie jedoch mit dem Rettungswagen wieder eingeliefert: Sie ist in der Kühlkammer des Restaurants zusammengebrochen und hat eine schwere Hypothermie. Jegliche Form der Wiederbelebung scheint sinnlos, doch Niklas gibt sie nicht auf.

Währenddessen wird Jürgen Pfannenstiehl wegen einer Schienbeinfraktur eingeliefert. Theresa und Julia halten den Patienten in Jogginghose und Badeschlappen zunächst für einen Obdachlosen, da er auch keine Krankenkassenkarte bei sich hat. Dr. Matteo Moreau muss die beiden jedoch eines Besseren belehren. Nach seinem Geständnis hat Dr. Harald Loosen seine Stelle gekündigt und das Klinikum verlassen. Nun, eine Woche später, kehrt er zurück, um seine Sachen zu holen und letzte Formalitäten zu erledigen. Die meisten Assistenzärzte sind von seinem Verhalten schwer enttäuscht, und auch Niklas kann seinem Mentor nicht verzeihen. Der 73. Teil folgt am 30. September

*

Montag, 24. September 2018


04:55 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Ein Spanier in Frankfurt – Tiger Vanni kommt an
Folge 295
(Wiederholung von Freitag)

Ein großer Tag für den Frankfurter Zoo: Der langersehnte Tigermann Vanni kommt aus dem Zoo in Benidorm an. Die lange Fahrt hat er gut überstanden, nun hat sich ein großes Empfangskomitee aus Zoomitarbeitern eingefunden, um den neuen Star zu begrüßen. Obwohl der junge Spanier noch etwas verschlafen aus der Kiste blinzelt, sind sich alle einig: Dies ist ein unglaublich schöner Tiger. Für seine zukünftige Gefährtin Malea hat das Warten nun bald ein Ende. Babysitten ist heute im Opel-Zoo Kronberg angesagt. Pflegerin Desirée Studt kümmert sich liebevoll um Mufflonkind Rosi und Zicklein Carla. Die streiten sich darum, wer als erstes ans Fläschchen darf. Doch keine Sorge, Ersatzmama Desirée hat genug für alle dabei.


05:45 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 737
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Justus Kluge – Robert Reichert
Ronja Varga – Miriam Katzer
Li-Ming – Ruth Schönherr
Elisabeth "Liz" Fuchs – Viktoria Krause
Johannes "Jonny" Enns – Paul Hartmann
Nils – Jacob Körner
Clara Fischer – Lena Schneidewind
Alexander Fischer – Björn von der Wellen

Justus ist noch immer in Ronja verliebt und bereut, dass er die Beziehung mit ihr beendet hatte. Nun muss er sie zurückgewinnen. Bei einem Tierparkbesuch bekommt Justus mit, dass Ronja über die Umsiedlung eines Mini-Schafbocks nach China traurig ist. Er wittert seine Chance und nimmt an einem Spendenlauf teil. Mit dem Preisgeld will Justus die Patenschaft für das Tier übernehmen, ihm die Reise nach China ersparen und Ronjas Herz zurückgewinnen. Doch Justus bricht zusammen. Ist Ronja für ihn unerreichbar geworden? Zum Schuljahresabschluss inszenieren die Einsteiner ein Theaterstück. Die beiden Hauptrollen, Schneeweißchen und Rosenrot, sollen von Ming und Liz verkörpert werden.

Doch die Verteilung der Rollen führt zum Streit, denn keines der beiden Mädchen will am Ende des Stückes den Bären – alias Jonny – küssen. Als Jonny krankheitsbedingt ausfällt und stattdessen der gut aussehende Neuankömmling Nils einspringt, ändern die Mädchen ihre Meinung. Nun wollen beide den Kusspart. Clara steht kurz vor dem Ende ihrer Studie zur Intelligenzsteigerung. Durch ihre guten Zensuren ist sogar Alex auf das Experiment angesprungen und versucht, seine bevorstehende Fortbildung durch die konzentrationssteigernde Zwölf-Ton-Musik einfacher zu gestalten – ohne Erfolg. Auch für Clara ist die Abschlussauswertung der Studie ernüchternd. Der 738. Teil folgt am 25. September


06:10 Hank Zipzer (25 Min.) (UT)
The World's Greatest Underachiever Hank Zipzer
Tag der offenen Tür
Folge 19 von 26
Jugend-Comedy-Serie Großbritannien, 2015

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice

Wer braucht schon gute Noten?

In der Westbrook Academy steht der Tag der offenen Tür bevor, und Mr. Joy möchte seine Schule von der besten Seite präsentieren. Hank ist begeistert und möchte gern als Schulführer den Eltern und seinen möglichen neuen Mitschülern die Schule mal von seiner Warte zeigt. Aber Miss Sour hat schon Nicholas McKelty zum Schulführer ernannt. Doch damit nicht genug. Damit alles reibungslos über die Bühne geht, werden alle unerwünschten Personen kaltgestellt. Und so wird Mr. Rock in seinen Musikraum verbannt und Hank kurzerhand beurlaubt. Und die arme intellektuelle Emily wird nur aufgrund ihres berüchtigten Nachnamens dem chaotischen Mr. Rock zugeteilt. Hank ist am Boden zerstört. Doch Hank wäre nicht Hank, wenn ihm nichts einfiele … Der 20. Teil folgt am 25. September


Wissen und mehr
06:35 Die Zehn Gebote (30 Min.)
Fremdgänger
Folge 6 von 10
Film von: Catherina Gilles

Sie waren zu viert: vier Söhne einer Pastorenfamilie. Eine glückliche Familie – wie es schien. Doch im Ort wussten oder ahnten viele: Ihr Vater, der Pastor der Kirchengemeinde, geht fremd. Diese Erfahrung hat im Leben der Söhne Spuren hinterlassen. Der 7. Teil folgt am 25. September


07:05 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2737
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2738. Teil folgt am 25. September


07:55 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3001
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 3002. Teil folgt am 25. September


08:45 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Total sauer
Folge 323
(Wiederholung von Freitag)

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Hat das Stumpfkrokodil wieder den richtigen Durchblick? Die Tierärzte machen nämlich eine Nachkontrolle und sind gespannt, wie sich das verletzte Auge entwickelt hat. Aus dem Afrikarevier gibt es gute Nachrichten. Bei den Elen-Antilopen wurde das erste Kitz geboren. Die Geburt war anstrengend – jetzt ist Erholung nötig, und bei Mama und Kind ist Stallruhe angesagt. Celina weiß, warum die Schildkröten total sauer sind, die Kraftprotze schieben sich schon wieder gegenseitig durchs Gehege. Auf der Südamerikaanlage entpuppt sich der weiße Nandu-Hahn als sehr stürmischer Liebhaber. Seine Frau sieht schon ganz schön mitgenommen aus. Außerdem in der Sendung: Warum die Hellabrunner Wölfe den Rasenmäher da haben und ob Aras bei ihren Nachbarn einen schlechten Ruf haben.


09:35 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag
(Wiederholung von Samstag)

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


10:05 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:33 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:35 Engel fragt (30 Min.) (HDTV, UT)
Bin ich schön?

Unser Schönheitsideal haben wir heutzutage in der Hosentasche. Ein Blick auf die soziale Plattform Instagram, und es ist klar, wie der vermeintlich perfekte Körper auszusehen hat. Die Messlatte für das eigene Ich – ständig präsent. Wird Schönsein zum gesellschaftlichen Zwang? Und wer bestimmt eigentlich, was es heißt, schön zu sein? Die Zahl der Schönheitsoperationen steigt seit Jahren kontinuierlich an, mittlerweile ist jeder Fünfte, der sich unters Messer legt, ein Mann. Wir machen unseren Körper immer häufiger zur gestaltbaren Oberfläche. Statt zweimal volltanken gibt's die Botox-Spritze. Woher kommt dieser Optimierungszwang? Ist uns die Selbstliebe verloren gegangen? Philipp Engel startet ein Experiment. Er will wissen, wie die Menschen sich optisch selbst wahrnehmen. Außerdem verrät ihm ein Anfang 50-Jähriger, warum er sein Altern nicht hinnehmen will, und eine junge Bloggerin, wie sie ihre Mission "Zeig Dich, wie Du bist!" lebt und für mehr Realität im Netz kämpft.


11:05 herkules (30 Min.) (HDTV)
Edles Fleisch und gute Milch
(Wiederholung von Sonntag)
Moderation: Andreas Gehrke

Hessen hautnah erleben: In der wöchentlichen Erlebnis-Reportage schaut "herkules" hinter die Kulissen besonderer Orte und trifft Menschen mit spannenden Geschichten in der Heimatregion Nord- und Osthessen. Auf der Entdeckungsreise scheuen die Moderatoren keine Herausforderung: ob als Baumläufer in gefährlicher Höhe, als Kuhfriseur, als Vorkoster von Ahle-Wurscht-Schokolade oder Skispringer für einen Tag. "herkules" – ein Herz für die Heimat.


Hessen à la carte
11:35 Herrliche Rezepte mit Handkäse (30 Min.) (UT)
Film von: Michaele Scherenberg

Unglaublich, was man mit Handkäs alles zubereiten kann. Im Gasthaus "Alt-Lichtenberg" im Odenwald begeistert der Wirt seine Gäste mit fantasievollen Gerichten rund um das "hessische Goldstück". Seine Begeisterung hat ihm den Namen "Handkäs-Schorsch" eingebracht. Ein besonderer Renner ist sein deftiger Handkäs-Burger. Viele Gäste kommen auch von weither ins idyllische Fischbachtal, um die Handkäs-Suppe mit Knoblauch zu genießen. Im Schloss Lichtenberg, das hinter seinem Gasthaus auf dem Berg liegt, kocht Georg Fischer regelmäßig für Hochzeiten. Und auch dort werden immer mehr Gerichte mit Handkäs gewünscht. Am wichtigsten ist dem Schorschi die Gemeinschaft in der Heimat.

Deshalb hat er jetzt ein richtiges Handkäs-Team aufgebaut. Die Eisdiele Domino in Modautal macht Handkäs-Eis, Bäcker Schellhaas in Groß-Bieberau backt mit dem Handkäs Brot, Kringel und Kuchen, Schorschis Freund Frank Trautmann hat sich vom Handkäs-Fieber in der "Brunnenwirt"-Küche anstecken lassen, Metzgermeister Ewald Ritter stellt Handkäs-Wurst her, und der "Käse-Wolf" ist mit Kochkäse aus Handkäs dabei. Dabei ist Schorschis Handkäs eigentlich streng genommen gar keiner. Denn den Käse bezieht er aus der eingesessenen Molkerei Hüttenthal, deren Goldstückchen im Odenwald zwar überall "Handkäs" genannt wird, der aber laut Verordnung offiziell "Hüttenthaler Frühstückskäse" heißt. Aber mit Musik gibt es ihn trotzdem, und die "Musik" zu den Odenwälder Handkäs-Gerichten von Schorschi serviert die Musikgruppe "Lichtenberg". Die fünf Männer im besten Alter verbindet der Spaß an der Musik und die Liebe zum Fischbachtal.


Hessen à la carte
12:05 Fleisch für Kenner (45 Min.) (UT)
Film von: Nina Thomas

In Gründau-Rothenbergen gibt es noch eines der traditionellen Gasthäuser, die Mittelpunkt des Dorfes sind: das Landgasthaus "Zum Bogen". Der Besitzer ist nicht nur begeisterter Koch, er züchtet auch schottische Hochlandrinder. Zusammen mit befreundeten Züchtern organisiert er eine Bullenschau mit den schönen sanften Tieren. Zu besonderen Anlässen kommt das erstklassige Fleisch im "Bogen" auf den Tisch. Für den schottischen Abend bereitet Karl Friedrich Roth verschiedene Gerichte damit zu. Wenn es zu den Festtagen mal einen ganz besonderen Braten geben soll – etwas, was Familie und Freunde überrascht -, dann muss man bei Metzgermeister Dirk Ludwig nachfragen. Kunden, die besonders gutes Fleisch schätzen, kommen von weit her nach Schlüchtern, um hier einzukaufen. Neben seinem traditionellen Metzgerladen hat er eine moderne Kochschule für Seminare und Events geschaffen. "Steakschaft" heißt das Ganze und soll die erste Fleischerlebniswelt Deutschlands sein. Im superschicken Ambiente kocht er für die Kamera Ochsenbäckchen, gefüllte Brustspitze und eine Riesenroulade vom Flanksteak.


12:50 Liebe ist das schönste Geschenk (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Peter – Michael von Au
Stella – Sandra Speichert
Heinrich – Charles Brauer
Johanna – Nicole Heesters
Grethe – Ursula Karusseit
Lorenz – Rüdiger Vogler
Nino – Bruno Schubert
Carlo – Bela Banganz
Mama Sophia – Monica Gruber
Pfarrer – Manfred Möck

Regie: Gabi Kubach
Drehbuch: Mathias Klaschka
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Eberhard Geick

Nach langem Zögern hat es der schwer verliebte Arzt Dr. Peter Hauser endlich geschafft, seiner Freundin Stella einen Heiratsantrag zu machen. Doch als die beiden Peters Vater Heinrich mit der frohen Nachricht überraschen wollen, hält der eine noch viel größere Überraschung bereit: Im Urlaub nämlich hat Heinrich sich in die attraktive Seniorin Johanna, eine lebenslustige Witwe, verliebt und diese daraufhin auch gleich zum Standesamt geführt.

Als die beiden frisch Vermählten nun von Peters eigenen Hochzeitsabsichten erfahren, kommt ihnen prompt die Idee, sich bei einer Doppelhochzeit noch einmal gemeinsam vor dem Altar das Ja-Wort zu geben. Peter ist von dieser Idee jedoch alles andere als begeistert - er glaubt vielmehr, dass es sich bei Johanna um eine notorische Gattenmörderin handelt, die nun auch seinem Vater nach dem Leben trachtet. Bei dem Versuch, Beweise für seinen Verdacht zu sammeln, tritt der linkische Hobbydetektiv allerdings von einem Fettnäpfchen ins nächste …

"Liebe ist das schönste Geschenk" ist eine pfiffige Familienkomödie. In den Hauptrollen sind Michael von Au und Sandra Speichert zu sehen.


14:20 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Ein Leopard geht auf Reisen
Folge 324

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Gute Freunde helfen in der Not. Man sieht es ihm nämlich wirklich an: Mähnenrobbe Haui geht es nicht gut. Frank weiß, was mit dem Koloss los ist, und Frank weiß auch Rat. Leopard Julius soll heute in einen anderen Zoo umziehen. Bei seinem Temperament braucht's für die Reise eine Narkose. Tierarzt Julian muss mit dem Blasrohr zum Schuss kommen, und das ist alles andere als einfach. Sommerzeit – Zeckenzeit. Gerade die Vielfraße leiden unter den Plagegeistern ganz besonders. Celina möchte das heute ändern. Bei den Elchen wird neuerdings sehr der persönliche Kontakt gepflegt. Tierpflegerin Sandra erzielte dabei große Fortschritte, und manch ein Elch ist schon richtig zutraulich. Außerdem: Was bei einem Falken gegen geschwollene Zehen hilft und warum Nashornleguan Mike ein ganz kuschliger Typ ist. Der 325. Teil folgt am 25. September


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Auch Elefanten haben Bauchweh
Folge 296

Autsch, der Bauch zwickt. Der junge Elefantenbulle Tamo hat seit Tagen Durchfall und frisst nicht. Das ist ein Problem, denn er nimmt so auch keine Medikamente zu sich. Langsam beginnt sich das Ärzte- und Pflegerteam im Opel-Zoo Kronberg ernsthaft zu sorgen. Tamo ist einfach zu schlau und schmeckt die Medizin aus den leckersten Lebensmitteln heraus.

Tierärztin Frau Dr. Westerhüs entscheidet deshalb schweren Herzens, die Medizin mit Blasrohr-Pfeilen in Tamos Allerwertesten zu schießen. Wie der Dickhäuter darauf wohl reagiert? Die Löwen im Frankfurter Zoo bekommen immer bestes Fleisch serviert. Heute jedoch sollen sie sich ihr Futter verdienen. Das Fleisch wird in einem künstlichen Hirsch versteckt, den die beiden erst erlegen müssen. Der Hirsch ist dafür speziell von einem Mitarbeiter des Zoos angefertigt worden – ein echtes Kunstwerk, freigegeben zur Jagd. Der 297. Teil folgt am 25. September


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: zuhause (25 Min.) (UT)
Moderation: Mathias Münch

"service: zuhause" – die Ratgeber-Sendung rund um das Zuhause und den Garten. Es werden Haushaltsgeräte oder Werkzeuge getestet und jede Menge Tipps und Kniffe für den Haushalt, die eigenen vier Wände und den Garten gegeben. Außerdem zeigt die Sendung, wie man das Zuhause und den Garten schöner gestalten kann. Experten beantworten Fragen zum Thema. – "service: zuhause" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: dienstags "service: reisen", mittwochs "service: trends" und donnerstags "service: gesundheit", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 defacto (45 Min.) (HDTV, UT)
Landesmagazin
Moderation: Robert Hübner

"defacto" berichtet über Themen, die den Menschen in Hessen auf den Nägeln brennen. Die Sendung ist hintergründig und aktuell, kritisch und engagiert, sorgfältig und empathisch. "defacto" deckt Missstände auf, beleuchtet Hintergründe, schaut Politikern auf die Finger, hinterfragt politische Entscheidungen und Gesetze und hilft bei Problemen mit Ämtern, Behörden und anderen Institutionen.

Hessenreporter


21:00 Die neue Frankfurter Altstadt – ein Jahrhundertprojekt (30 Min.) (UT) von: Gunnar Henrich

Für den Tischlermeister Guido Kramp aus Lemgo ist der Auftrag ein Traum: Nach originalgetreuen Vorlagen schnitzt er mit seinen Restauratoren die Balken für die Goldene Waage. Von dem Fachwerkbau aus der Renaissance konnte nach der Zerstörung 1944 ein Balken gerettet werden, er dient den Handwerkern als Muster. Jahrhundertealte Materialien und Originalreste wurden überall in Deutschland gesammelt und gekauft, um Frankfurt sein Herzstück zurück zu geben. 35 historische Häuser, 15 davon Rekonstruktionen und 20 den alten Fachwerkbauten nachempfundene Gebäude, sollen entstehen – und das nach neuesten Bauvorschriften. Ein kaum zu meisternder Spagat. Der Wiederaufbau der im Krieg zerbombten Frankfurter Altstadt ist ein in Europa einmaliges Projekt und 200 Millionen Euro teuer. Das Projekt war immer umstritten. Jahrzehntelang haben Kommunalpolitiker und Bürger um den Wiederaufbau gekämpft. Gleichzeitig gab es in Frankfurt heftige Diskussionen: Braucht Frankfurts Mitte nicht einen ganz neuen Entwurf? Ist die "neue" Altstadt am Schluss nur ein Disneyland für Touristen? Doch die kritischen Stimmen werden leiser, je weiter die Bauarbeiten voranschreiten. "Hessenreporter"-Autor Gunnar Henrich begleitet Handwerker und Planer des Jahrhundertprojekts. Werden sie es schaffen einen Stadtteil wieder aufzubauen, der den Frankfurtern ein Stück Heimat zurück geben kann?


21:30 Tatort (90 Min.) (AD, UT)
Borowski und der stille Gast
Fernsehfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Klaus Borowski – Axel Milberg
Sarah Brandt – Sibel Kekilli
Roland Schladitz – Thomas Kügel
Ernst Klee – Jan Peter Heyne
Dr. Stormann – Samuel Finzi
Kai Korthals – Lars Eidinger
Roswitha – Peri Baumeister

Regie: Christian Alvart
Drehbuch: Sascha Arango
Musik: Michl Britsch
Kamera: The Chau Ngo

Ein verzweifelter Anruf alarmiert den Kieler Polizeinotruf: "Er ist in meiner Wohnung. Er kommt einfach durch die Wand". Doch für Carmen Kessler kommt jede Hilfe zu spät. Die junge Frau wird in ihrer Wohnung brutal ermordet aufgefunden. Kommissar Borowski und seine Kollegin Sarah Brandt stehen vor einem Rätsel: Obwohl die Wohnungstür verriegelt ist und der Täter keinerlei Spuren am Tatort hinterlassen hat, scheint der Mörder bei dem Opfer ein- und ausgegangen zu sein. Er hat heimlich bei ihr gewohnt, ihr anonyme Geschenke gemacht und jede Gewohnheit seines Opfers studiert. Für Kommissar Borowski beginnt ein nervenaufreibendes Katz-und-Maus-Spiel. Der stille Gast ist unauffindbar, und er hat bereits das nächste Opfer im Visier: Sarah Brandt.


23:00 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


23:15 heimspiel! (45 Min.) (HDTV)

Kinemathek: Michelangelo Antonioni


00:00 Der Schrei (105 Min.) (Keine FSK, s/w)
(Il grido)
Spielfilm Italien / USA, 1957

Rollen und Darsteller:
Aldo – Steve Cochran
Irma – Alida Valli
Virina – Dorian Gray
Elvia – Betsy Blair
Edera – Gabriella Pallotta

Regie: Michelangelo Antonioni
Drehbuch: Michelangelo Antonioni,
Elio Bartolini, Ennio De Concini
Musik: Giovanni Fusco
Kamera: Gianni di Venanzo

Aldo ist Arbeiter in einer Zuckerfabrik. Seit sieben Jahren lebt er mit Irma und der gemeinsamen Tochter Rosina zusammen. Plötzlich erklärt ihm Irma, dass sie einen anderen Mann liebt. Aldo begibt sich daraufhin zusammen mit Rosina auf eine ziellose Wanderfahrt. Er hofft, das Geschehene vergessen zu können. Zuerst findet er bei einer alten Freundin Unterschlupf, dann bei einer Tankstellenbesitzerin und Gelegenheitsprostituierten. Aldo schickt Rosina wieder nach Hause, weil er nicht mehr für sie sorgen kann. Die beiden Frauen, die ihn jeweils an sich binden wollen, können aber seine Erinnerung nicht auslöschen. Er gerät mehr und mehr in tiefe, dramatische Vereinsamung. Schließlich kehrt er in die Stadt zurück, wo er mit Irma gelebt hat, und trifft eine folgenschwere Entscheidung …

Antonionis Film wurde 1957 bei den Festspielen in Locarno mit dem Großen Preis der Kritik ausgezeichnet. Mit diesem pessimistischen Außenseiterporträt gelangte er erstmals zu einer konsequenten Ausformung seines Stils.


01:45 Liebe ist das schönste Geschenk (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2007
(Wiederholung von 12.50 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Peter – Michael von Au
Stella – Sandra Speichert
Heinrich – Charles Brauer
Johanna – Nicole Heesters
Grethe – Ursula Karusseit
Lorenz – Rüdiger Vogler
Nino – Bruno Schubert
Carlo – Bela Banganz
Mama Sophia – Monica Gruber
Pfarrer – Manfred Möck

Regie: Gabi Kubach
Drehbuch: Mathias Klaschka
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Eberhard Geick

Nach langem Zögern hat es der schwer verliebte Arzt Dr. Peter Hauser endlich geschafft, seiner Freundin Stella einen Heiratsantrag zu machen. Doch als die beiden Peters Vater Heinrich mit der frohen Nachricht überraschen wollen, hält der eine noch viel größere Überraschung bereit: Im Urlaub nämlich hat Heinrich sich in die attraktive Seniorin Johanna, eine lebenslustige Witwe, verliebt und diese daraufhin auch gleich zum Standesamt geführt.

Als die beiden frisch Vermählten nun von Peters eigenen Hochzeitsabsichten erfahren, kommt ihnen prompt die Idee, sich bei einer Doppelhochzeit noch einmal gemeinsam vor dem Altar das Ja-Wort zu geben. Peter ist von dieser Idee jedoch alles andere als begeistert - er glaubt vielmehr, dass es sich bei Johanna um eine notorische Gattenmörderin handelt, die nun auch seinem Vater nach dem Leben trachtet. Bei dem Versuch, Beweise für seinen Verdacht zu sammeln, tritt der linkische Hobbydetektiv allerdings von einem Fettnäpfchen ins nächste … "Liebe ist das schönste Geschenk" ist eine pfiffige Familienkomödie. In den Hauptrollen sind Michael von Au und Sandra Speichert zu sehen.


03:15 Bilder aus Hessen (5 Min.)


03:20 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


03:48 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


03:50 heimspiel! (45 Min.) (HDTV)


04:35 – 05:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Auch Elefanten haben Bauchweh
Folge 296
(Wiederholung von 15.10 Uhr)

Autsch, der Bauch zwickt. Der junge Elefantenbulle Tamo hat seit Tagen Durchfall und frisst nicht. Das ist ein Problem, denn er nimmt so auch keine Medikamente zu sich. Langsam beginnt sich das Ärzte- und Pflegerteam im Opel-Zoo Kronberg ernsthaft zu sorgen. Tamo ist einfach zu schlau und schmeckt die Medizin aus den leckersten Lebensmitteln heraus.

Tierärztin Frau Dr. Westerhüs entscheidet deshalb schweren Herzens, die Medizin mit Blasrohr-Pfeilen in Tamos Allerwertesten zu schießen. Wie der Dickhäuter darauf wohl reagiert? Die Löwen im Frankfurter Zoo bekommen immer bestes Fleisch serviert. Heute jedoch sollen sie sich ihr Futter verdienen. Das Fleisch wird in einem künstlichen Hirsch versteckt, den die beiden erst erlegen müssen. Der Hirsch ist dafür speziell von einem Mitarbeiter des Zoos angefertigt worden – ein echtes Kunstwerk, freigegeben zur Jagd.

*

Dienstag, 25. September 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 738
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Ronja Varga – Miriam Katzer
Justus Kluge – Robert Reichert
Thomas "Tommy" Kluge – Lucas Leppert
Phillip Gubisch – Jacob Gunke
Marianne "Mary" Fuchs – Sophie Imelmann
Nils – Jacob Körner
Li-Ming – Ruth Schönherr
Elisabeth "Liz" Fuchs – Viktoria Krause
Johanna "Jo" Hoffmann – Lena Ladig

Justus hat den Mini-Schafbock Eddie aus dem Zoo entführt, um ihm die Reise nach China zu ersparen und damit Ronja zu beeindrucken. Doch das Tier erweist sich als wenig pflegeleicht. Justus schwänzt die erste BLF-Prüfung und baut Eddie ein improvisiertes Gehege. Justus und Tommy finden aber heraus, dass Eddie an einem Verdauungsproblem leidet und regelmäßig lebensnotwendige Medizin einnehmen muss. Der Versuch, Eddie heimlich in den Zoo zurückzubringen, endet damit, dass Justus über Nacht eingeschlossen wird und völlig übermüdet die Mathe-BLF angehen muss – er schläft dabei ein. Seine Versetzung ist gefährdet. Phillip offenbart gute Neuigkeiten. Sein Vater hat eine High School für Mary organisiert, sodass sie Phillip nach Kalifornien begleiten kann. Um aufgenommen zu werden, muss Mary ihren Notenschnitt noch etwas verbessern – mit der bevorstehenden Mathe-BLF ein aussichtsloses Unterfangen. Mary lernt unerbittlich, doch die geforderte Punktzahl scheint unerreichbar. Da stellt ihr Phillip eine raffinierte Methode zum Spicken vor, mit der sie die Arbeit schaffen könnte. Seit der neue Schüler Nils die Rolle des Prinzen übernommen hat, streiten sich Li-Ming und Liz um die Rolle des Schneeweißchen. Sie drängen Nils zu entscheiden, mit wem er lieber spielen möchte, doch der weist die Verantwortung diplomatisch von sich. Schließlich platzt der Regisseurin Jo der Kragen … Der 739. Teil folgt am 26. September


05:50 Hank Zipzer (25 Min.) (UT)
The World's Greatest Underachiever Hank Zipzer
Die Wahl der Qual
Folge 20 von 26
Jugend-Comedy-Serie Großbritannien, 2015

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice

Wer braucht schon gute Noten?

Ein Sitz in der Schülervertretung unter Leitung der strengen Miss Sour ist frei geworden. Die Bewerbung von Hanks strebsamer Schwester Emily ließe sich noch verkraften, aber die Kandidatur des fiesen Nick McKelty könnte böse enden. Und so beschließt Hank, auch als Schülervertreter zu kandidieren. Papa Stan ist stolz wie Bolle, dass seine beiden Kinder gegen McKelty antreten, und will sie während des zweitägigen Wahlkampfs unterstützen. Währenddessen versucht McKelty mit fiesen Tricks Hanks Gewinnchancen zu schmälern, doch der pfiffige Hank kann immer wieder kontern und seine Anhängerschaft weiter vergrößern. Aber auch Emily hat ihre Tricks. Der 21. Teil folgt am 26. September


Wissen und mehr
06:15 Die Zehn Gebote (30 Min.)
Gestohlene Jahre
Folge 7 von 10
Film von: Dorothee Kaden

Seit sie zu einer "Illegalen" wurde, lebte Hülya versteckt bei Verwandten – vier Jahre lang, mal hier, mal dort, nie länger als ein paar Wochen am selben Ort. Keine Freunde, keine Schule, keine Kontakte in die Außenwelt. Keine Freunde, bei denen sie sich melden und die Sorgen teilen konnte. Hülya traute sich kaum vor die Haustür, saß allein zu Hause und wartete, dass der Alptraum endlich endet. Sie war gerade 14 Jahre alt, als ihre kurdische Familie, nachdem sie zehn Jahre in Deutschland gelebt hatten, keine Duldung mehr bekam und in die Türkei abgeschoben werden sollte. Für Hülya damals wie heute unvorstellbar. Die Türkei kannte sie nur aus dem Fernsehen oder aus Urlaubserzählungen. Ihre Eltern hofften, dass es irgendwie doch noch eine Chance für sie in Deutschland geben könnte, und tauchten unter. Dahinter stand bei ihnen die Hoffnung, dass ihre Tochter in Deutschland eine Ausbildung machen und ein selbst bestimmtes Leben führen kann. Nach Jahren in der Illegalität hat nun eine hessische Kirchengemeinde für die kurdische Familie eine Petition eingereicht. Seitdem ist Hülya zumindest vorübergehend geduldet, darf wieder zur Schule gehen. Doch das Zittern geht weiter, denn es gibt wenig Hoffnung, dass die Petition einen dauerhaften Aufenthalt für Hülya und ihre Familie bewirkt. Der 8. Teil folgt am 26. September


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2738
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2739. Teil folgt am 26. September


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3002
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 3003. Teil folgt am 26. September


08:25 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Ein Leopard geht auf Reisen
Folge 324
(Wiederholung vom Vortag)

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Gute Freunde helfen in der Not. Man sieht es ihm nämlich wirklich an: Mähnenrobbe Haui geht es nicht gut. Frank weiß, was mit dem Koloss los ist, und Frank weiß auch Rat. Leopard Julius soll heute in einen anderen Zoo umziehen. Bei seinem Temperament braucht's für die Reise eine Narkose. Tierarzt Julian muss mit dem Blasrohr zum Schuss kommen, und das ist alles andere als einfach. Sommerzeit – Zeckenzeit. Gerade die Vielfraße leiden unter den Plagegeistern ganz besonders. Celina möchte das heute ändern. Bei den Elchen wird neuerdings sehr der persönliche Kontakt gepflegt. Tierpflegerin Sandra erzielte dabei große Fortschritte, und manch ein Elch ist schon richtig zutraulich. Außerdem: Was bei einem Falken gegen geschwollene Zehen hilft und warum Nashornleguan Mike ein ganz kuschliger Typ ist.


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: zuhause (25 Min.) (UT)
Moderation: Mathias Münch

"service: zuhause" – die Ratgeber-Sendung rund um das Zuhause und den Garten. Es werden Haushaltsgeräte oder Werkzeuge getestet und jede Menge Tipps und Kniffe für den Haushalt, die eigenen vier Wände und den Garten gegeben. Außerdem zeigt die Sendung, wie man das Zuhause und den Garten schöner gestalten kann. Experten beantworten Fragen zum Thema. – "service: zuhause" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen.


11:25 defacto (45 Min.) (HDTV, UT)
Landesmagazin
(Wiederholung von Montag)
Moderation: Robert Hübner

"defacto" berichtet über Themen, die den Menschen in Hessen auf den Nägeln brennen. Die Sendung ist hintergründig und aktuell, kritisch und engagiert, sorgfältig und empathisch. "defacto" deckt Missstände auf, beleuchtet Hintergründe, schaut Politikern auf die Finger, hinterfragt politische Entscheidungen und Gesetze und hilft bei Problemen mit Ämtern, Behörden und anderen Institutionen.


12:10 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:50 Weniger ist mehr (90 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Frank Schuster – Benno Fürmann
Veronika Schuster – Ulrike C. Tscharre
Janina Schuster – Janina Fautz
Leonie Schuster – Lara Sophie Rottmann
Hans – Stefan Merki
Marla – Elisabeth von Koch
Roger – Philipp Moog
Viktor – Benedikt Hösl
Katja Müller – Palina Rojinski
Werkstattbesitzer – Hans-Maria Darnov
Banker – Markus H. Eberhard
Krankenschwester – Gisa Flake
Klassenlehrerin – Mareile Blendl
Dieter – Oliver Mallison
Michael – Michael A. Grimm
Rolf – Oliver Bürgin

Regie: Jan Ruzicka
Drehbuch: Georg Heinzen
Musik: Andrej Melita
Kamera: Gunnar Fuß

Frank Schuster hat fast alles, was ein Mann sich wünschen kann: eine tolle Frau, wunderbare Kinder, Erfolg im Beruf, ein luxuriöses Haus und ein schickes Auto. Nur eines hat der Manager zum Leidwesen seiner Familie nicht: Zeit. Erst nachdem er mit viel Glück einen Autounfall überlebt, realisiert der Workaholic, dass es im Leben Wichtigeres gibt als die Karriere. Er hängt seinen Job an den Nagel, um nur noch für seine Familie da zu sein.

Aber die erträumte Idylle will sich einfach nicht einstellen, im Gegenteil: Franks Einmischungen in die Haushaltsführung bringen den Familienfrieden gehörig ins Wanken, und auch finanziell macht sich seine berufliche Auszeit bald bemerkbar. Benno Fürmann glänzt in der Hauptrolle dieser Komödie, die mit pointiertem Humor einen Blick das moderne Familienleben wirft.


14:20 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Volle Düse
Folge 325

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Volle Düse – wie Lorenz und Thomas Elefanten verwöhnen: Große Wäsche bei den Dickhäutern, da darf die Dusche schon mal etwas kräftiger sein. Der Hochdruckreiniger ist für Mangala ein Genuss. Über- oder Untergewicht? Oder alles ideal? Inka und Niklas wollen es bei den Tapiren heute ganz genau wissen. Klingt einfach, aber die Tücke liegt in der Waage. Frank Müller startet mit seiner Drohne zu einer Baubesichtigung von oben, das Elefantenhaus ist diesmal sein Ziel. Jedes Jahr das gleiche Problem: Die kleinen Luchse gehen gern mal stiften. Damit soll Schluss sein. Andrea und Annette wissen natürlich, worauf es jetzt ankommt. Außerdem: Warum im Robbenkindergarten der Fisch mit Pfiff gereicht wird und ob die Paradieskraniche endlich auf Eiern sitzen. Der 326. Teil folgt am 26. September


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Ein Gorillababy namens Wela
Folge 297

Vier Monate ist der kleine Wonneproppen jetzt alt und die Freude der ganzen Pflegerschaft im Menschenaffenhaus des Frankfurter Zoos. Wela, das Baby von Gorillafrau Shira, entwickelt sich prächtig. Silberrücken Viatu, der mächtige Chef des Gorilla-Clans, wacht über sein jüngstes Kind und leider auch darüber, dass sich der Kleinen niemand nähert. So können die Pfleger im Moment auch noch nicht mit Bestimmtheit sagen, ob das Jungtier weiblich oder männlich ist. Aber egal, Hauptsache es ist fit. Der Hit bei den Zoobesuchern ist es im Moment sowieso. Im Kronberger Opel-Zoo halten die beiden Nasenbären Maja und Bruno die Pfleger auf Trab. Die beiden sollen heute in ihr nagelneues Außengehege umziehen, doch sie wollen partout nicht in die Transportboxen. Da nette Tricks wie Locken mit Futter nicht fruchten, müssen die Fangnetze ran. Ob das heute noch etwas wird? Der 298. Teil folgt am 26. September


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: reisen (25 Min.) (HDTV, UT)
Istrien im Herbst
Moderation: Mathias Münch

Die Halbinsel Istrien im Nordwesten zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Kroatien. Vor allem im Sommer ist die Region wegen ihrer Strände, des klaren Adria-Wassers und der zahlreichen reizvollen Küstenorte gut besucht. Wenn im Herbst das Wetter nicht mehr zum Baden einlädt, sind Städtchen wie Rijeka aber immer noch eine Reise wert – und überhaupt nicht mehr voll. Was wahrscheinlich den wenigsten Besuchern bekannt ist: Auf nur vierzig Einwohner kommt in Rijeka ein Restaurant. Darunter sind viele wirklich gute Adressen, und die Chancen auf einen freien Tisch sind jetzt viel höher als im Sommer. Überhaupt präsentiert sich Istrien zur Nebensaison als eine Region für Genießer, denen das Wetter egal sein kann. Denn das leckere Olivenöl, der berühmte luftgetrocknete Schinken oder die kostbaren Trüffel lassen sich gerade im Herbst besonders frisch probieren. Und wer sich angesichts der aufgenommenen Kalorien ein bisschen bewegen möchte, kann die einzelnen kulinarischen Stationen zu Fuß oder per Rad über die alte Trasse der Parenzana-Bahn erkunden, die sich romantisch über Berg und Tal schlängelt.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 herkules (45 Min.) (HDTV, UT)
Hessens außergewöhnlichste Ausflugsziele
Moderation: Andreas Gehrke

Hütten-Schorsch, Mitropa-Klaus und Wanfried-Willi haben's drauf. Sie bieten außergewöhnliche Auszeiten vom Alltag. "herkules"-Moderator Andreas Gehrke geht auf Entdeckungstour – von Abenteuer, Hüttengaudi, zünftigem Schmaus bis zur spannenden Zeitreise. Er trifft auf Menschen, die ihre Region zu einem Erlebnis für ihre Gäste machen und damit auch ihren Lebensunterhalt verdienen, auf den Berggipfeln der Rhön und auch viele Hundert Meter tiefer im Kaliberg, mit historischer Fachwerkidylle oder Schlafwagen-Spaß. Echte Typen, tolle Ideen und jede Menge Herzblut – einfach außergewöhnlich.


21:00 Erlebnis Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Bioküche aus der Wetterau
Film von: Juliane Hipp

Silke und Rainer Vogel haben es 2010 gewagt, obwohl vieles dagegen sprach: Sie haben ihren Mastbetrieb mit Schweinen und Rindern auf "Bio" umgestellt. Inzwischen gilt ihr Naturland-Betrieb in Nidderau, am Rande der Wetterau, sogar als Vorzeigehof für modernen Ökolandbau. Es gibt Hofführungen und Feste, Projekte für Kinder – und jedes Jahr bieten die Vogels auf ihren Feldern sogenannte Saisongärten an. Kunden können hier selbst ihr Biogemüse anbauen und ernten. "Erlebnis Hessen" begleitet eine Gruppe von Saisongärtnern durch das Jahr und stellt neben dem Hof Buchwald der Familie Vogel auch Wetterauer Bioköche, Bioimker und Züchter von Biosaatgut vor. Wie funktioniert Bioanbau, und wie wirkt sich das auf den Geschmack der Produkte aus? Wie arbeiten Betriebe, die ökologisch wirtschaften wollen, aber noch viele Hürden sehen? Lohnt sich "Bio" in der Wetterau?


21:45 strassen stars (30 Min.) (UT)
Comedy-Quiz

Rateteam:
Bodo Bach
Susanne Fröhlich
Jörg Thadeusz

Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis zum Mitraten
strassen stars:
Janina (Nideraula)
Ken (Mühlheim/
M.), Heribert (Darmstadt)

"strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt. Cappelluti hat drei Passanten auf der Straße nach ihrem Wissen und ihren Eigenarten befragt. Ein prominentes Rateteam muss Menschenkenntnis beweisen und die "strassen stars" richtig einschätzen: Welcher der drei Passanten besitzt Frottee-Bettwäsche? Wer kennt Ouagadougou? Wer ist wohl mutig genug, eine Riesenkakerlake anzufassen? Die teilweise abstrusen Vermutungen des Rateteams machen "strassen stars" zu einem vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und -gelacht werden kann.


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:30 Von der Lippe feiert Carolin Kebekus (45 Min.) (HDTV, UT)

"Ich feiere Carolin Kebekus, weil wir sehr viel gemeinsam haben. Auch den Dachschaden", sagt Deutschlands bekanntester Fernsehmoderator, Entertainer, Schauspieler, Musiker und Komiker Jürgen von der Lippe über seine jüngere Kollegin Carolin Kebekus. In "Von der Lippe feiert Carolin Kebekus" taucht er in die großartigsten, schrägsten und provokantesten Auftritte und Ausschnitte der fünffachen Comedypreisträgerin ein. Von der Lippe bewundert Kebekus' Multitalent als Comedian und Musikerin: "Sie könnte auch als Sängerin weltweit ihren Lebensunterhalt verdienen", und er ist fasziniert, wie sie in einem einzigen Satz eine ganze Bevölkerungsschicht beschreiben kann. Egal, ob Kebekus in ihrer TV-Show "Pussy Terror TV" als Jungfußballer Mario Großreuss vom 1. FC Köln, als Sängerin mit ihrer Musik-Persiflage "Wie blöd Du bist" oder in ihrer Frauen-Band "Beerbitches" brilliert: Da bekommt selbst der Altmeister Jürgen von der Lippe noch eine Gänsehaut. Verbunden sind die beiden auch durch andere gemeinsame Themen: "Die Kirche und das Geschlechtliche". Wie auch von der Lippe ist Kebekus in ihrer Karriere gern und hart mit der Kirche ins Gericht gegangen. Und das Genital ist für von der Lippe nun mal "sowieso das wirkungsvollste, was es auf der Bühne gibt". Auch hier hat Kebekus mit ihrem provokanten, derben feministischen Humor bereits Fernsehgeschichte geschrieben. Und natürlich gibt es auch ein Wiedersehen ihres legendären Auftrittes in "Was liest Du?", von der Lippes Lesesendung. "Von der Lippe feiert Carolin Kebekus" ist eine unterhaltsame und liebevolle Hommage des unbestrittenen Altmeisters an seine würdige Nachfolgerin.


23:15 Lena Liebkind live – "RUSSEN TOURETTE – untherapierbar lustig" (45 Min.) (HDTV, UT)

An der Comedy-Ostfront tut sich etwas: Es ist groß, rothaarig und heißt Lena Liebkind alias "The Beast from the East". Jetzt präsentiert sie ihr Solo-Programm: "RUSSEN TOURETTE - untherapierbar lustig". Geboren in der Ukraine als Kind russischer Eltern, kam Lena mit acht Jahren nach Deutschland. Sie ist inzwischen maximal angepasst; morgens trinkt sie eher ein Bier anstatt Wodka, und für ihre Gags führt sie 19 Prozent Steuern ans Finanzamt ab. Doch so überintegriert Lena auch sein mag, ihre russischen Wurzeln kann sie nicht verleugnen. Immer wieder bricht es aus ihr heraus: sei es am Hotel-Buffet, wenn Lena anstatt gezielten Häppchen mal wieder das gesamte Spanferkel auf ihren Teller schaufelt, oder wenn sie ihre Mutter mimt, die Putin mit einem Topf Borscht dazu bewegen will, die Krim zurück zu geben.

Oder wenn sie mit gekonnt deutsch-russischem Akzent ihren Vater parodiert, der mit pragmatischer Erziehung für Verwirrung sorgt: "Wieso viel diskutieren? Machen heißt die Devise!" Die weißen Lederstiefel und Leopardenprint-Jacken hat Lena schon lange aus ihrem Kleiderschrank verbannt, doch russisches Blut in den Adern ist eben nicht therapierbar. Da hilft nur ehrlicher, knallharter und doch umarmender Humor. "Für viele Menschen ist es komisch, wenn ich sage, ich komme aus der Ukraine. So ohne Akzent und Glitzer auf den Titten! Aber seitdem wir den ESC gewonnen haben, wissen die meisten wenigstens, wo unser Land liegt!"


00:00 Mord mit Aussicht (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Klingelingeling
Folge 31
Fernsehserie Deutschland, 2008 / 2014

Rollen und Darsteller:
Sophie Haas – Caroline Peters
Bärbel Schmied – Meike Droste
Dietmar Schäffer – Bjarne Mädel
Heike Schäffer – Petra Kleinert
Irmtraud Schäffer – Carmen-Maja Antoni
Jan Schulte – Johann von Bülow
Hans Zielonka – Michael Hanemann
Dr. Kauth – Arnd Klawitter
Lydia Aubach – Julia Schmitt
Danuta – Karina Krawczyk
Frau Ziegler – Kulla Jossifidis
Frau Runkelbach – Friederike Frerichs
Yvonne – Marie Hiller
Spurensicherer – Frank Maier
Timo – Ole Lagerpusch
Bettina – Dagmar Sachse
Rocco Meier – Renato Schuch
Albert Köpke – Ronald Kukulies
Gerhard Ritter – Peer Martiny
Diana Ritter – Julia Schmidt

Eigentlich will Sophie mit Kauth ins Bett, doch da klingelt es an der Tür. Der Eiermann ist da. Sophie bleibt der Atem weg, als sie den schönen, jungen Rocco Meier sieht. Noch lustvoller will sie nun mit Kauth ein Schäferstündchen verbringen, doch der findet sie auf sich liegend "schwer", und außerdem sollten sie doch erst noch Zähne putzen. Sophie vergeht die Lust. Kurz darauf wird der schöne, junge Rocco von dem Spaziergänger Gerhard Ritter tot aufgefunden. Offenbar ist er einem Herzinfarkt erlegen und anschließend gegen einen Baum gefahren. Roccos kleine Wohnung ist voller kostspieliger Technik. Womit hat er sein Geld verdient? Die Ermittlungen ergeben, dass Eiermann Rocco seine Berufsbezeichnung offenbar sehr wörtlich genommen hat, denn er war sozusagen als mobiler Callboy von den vernachlässigten Hengascher Hausfrauen buchbar. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, welcher eifersüchtige Ehemann Wind von Roccos zweitem Standbein als Gigolo bekommen hat. Im Gasthof Aubach kommt es im Rahmen einer ersten Vorstellung von Jan Schulte – die Bärbel dazu nutzt, um sich mit einem Date etwas vom Bauernhofstress abzulenken – zur ersten Konfrontation zwischen den beiden Kandidaten für das Amt des neuen Bürgermeisters: Jan Schulte und Hans Zielonka. Es wird schnell klar, dass die Entscheidung zwischen diesen beiden grundverschiedenen Männern Hengasch spalten wird Der 32. Teil folgt am 9. Oktober


00:50 Weniger ist mehr (85 Min.) (UT) (VPS: 00:49)
Spielfilm Deutschland, 2013
(Wiederholung von 12.50 Uhr.)

Rollen und Darsteller:
Frank Schuster – Benno Fürmann
Veronika Schuster – Ulrike C. Tscharre
Janina Schuster – Janina Fautz
Leonie Schuster – Lara Sophie Rottmann
Hans – Stefan Merki
Marla – Elisabeth von Koch
Roger – Philipp Moog
Viktor – Benedikt Hösl
Katja Müller – Palina Rojinski
Werkstattbesitzer – Hans-Maria Darnov
Banker – Markus H. Eberhard
Krankenschwester – Gisa Flake
Klassenlehrerin – Mareile Blendl
Dieter – Oliver Mallison
Michael – Michael A. Grimm
Rolf – Oliver Bürgin

Regie: Jan Ruzicka
Drehbuch: Georg Heinzen
Musik: Andrej Melita
Kamera: Gunnar Fuss

Frank Schuster hat fast alles, was ein Mann sich wünschen kann: eine tolle Frau, wunderbare Kinder, Erfolg im Beruf, ein luxuriöses Haus und ein schickes Auto. Nur eines hat der Manager zum Leidwesen seiner Familie nicht: Zeit. Erst nachdem er mit viel Glück einen Autounfall überlebt, realisiert der Workaholic, dass es im Leben Wichtigeres gibt als die Karriere. Er hängt seinen Job an den Nagel, um nur noch für seine Familie da zu sein.

Aber die erträumte Idylle will sich einfach nicht einstellen, im Gegenteil: Franks Einmischungen in die Haushaltsführung bringen den Familienfrieden gehörig ins Wanken, und auch finanziell macht sich seine berufliche Auszeit bald bemerkbar.

Benno Fürmann glänzt in der Hauptrolle dieser Komödie, die mit pointiertem Humor einen Blick das moderne Familienleben wirft.


02:15 Mord mit Aussicht (50 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 02:20)
Klingelingeling
Folge 31
Fernsehserie Deutschland, 2008 / 2014
(Wiederholung von 0.00 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Sophie Haas – Caroline Peters
Bärbel Schmied – Meike Droste
Dietmar Schäffer – Bjarne Mädel
Heike Schäffer – Petra Kleinert
Irmtraud Schäffer – Carmen-Maja Antoni
Jan Schulte – Johann von Bülow
Hans Zielonka – Michael Hanemann
Dr. Kauth – Arnd Klawitter
Lydia Aubach – Julia Schmitt
Danuta – Karina Krawczyk
Frau Ziegler – Kulla Jossifidis
Frau Runkelbach – Friederike Frerichs
Yvonne – Marie Hiller
Spurensicherer – Frank Maier
Timo – Ole Lagerpusch
Bettina – Dagmar Sachse
Rocco Meier – Renato Schuch
Albert Köpke – Ronald Kukulies
Gerhard Ritter – Peer Martiny
Diana Ritter – Julia Schmidt

Eigentlich will Sophie mit Kauth ins Bett, doch da klingelt es an der Tür. Der Eiermann ist da. Sophie bleibt der Atem weg, als sie den schönen, jungen Rocco Meier sieht. Noch lustvoller will sie nun mit Kauth ein Schäferstündchen verbringen, doch der findet sie auf sich liegend "schwer", und außerdem sollten sie doch erst noch Zähne putzen. Sophie vergeht die Lust. Kurz darauf wird der schöne, junge Rocco von dem Spaziergänger Gerhard Ritter tot aufgefunden. Offenbar ist er einem Herzinfarkt erlegen und anschließend gegen einen Baum gefahren. Roccos kleine Wohnung ist voller kostspieliger Technik. Womit hat er sein Geld verdient? Die Ermittlungen ergeben, dass Eiermann Rocco seine Berufsbezeichnung offenbar sehr wörtlich genommen hat, denn er war sozusagen als mobiler Callboy von den vernachlässigten Hengascher Hausfrauen buchbar. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, welcher eifersüchtige Ehemann Wind von Roccos zweitem Standbein als Gigolo bekommen hat. Im Gasthof Aubach kommt es im Rahmen einer ersten Vorstellung von Jan Schulte – die Bärbel dazu nutzt, um sich mit einem Date etwas vom Bauernhofstress abzulenken – zur ersten Konfrontation zwischen den beiden Kandidaten für das Amt des neuen Bürgermeisters: Jan Schulte und Hans Zielonka. Es wird schnell klar, dass die Entscheidung zwischen diesen beiden grundverschiedenen Männern Hengasch spalten wird Der 32. Teil folgt am 9. Oktober


03:05 Bilder aus Hessen (5 Min.)


03:10 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


03:35 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


03:50 herkules (45 Min.) (HDTV, UT)
Hessens außergewöhnlichste Ausflugsziele
(Wiederholung von 20.15 Uhr)
Moderation: Andreas Gehrke

Hütten-Schorsch, Mitropa-Klaus und Wanfried-Willi haben's drauf. Sie bieten außergewöhnliche Auszeiten vom Alltag. "herkules"-Moderator Andreas Gehrke geht auf Entdeckungstour – von Abenteuer, Hüttengaudi, zünftigem Schmaus bis zur spannenden Zeitreise. Er trifft auf Menschen, die ihre Region zu einem Erlebnis für ihre Gäste machen und damit auch ihren Lebensunterhalt verdienen, auf den Berggipfeln der Rhön und auch viele Hundert Meter tiefer im Kaliberg, mit historischer Fachwerkidylle oder Schlafwagen-Spaß. Echte Typen, tolle Ideen und jede Menge Herzblut – einfach außergewöhnlich.


04:35 – 05:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Ein Gorillababy namens Wela
Folge 297
(Wiederholung von 15.10 Uhr)

Vier Monate ist der kleine Wonneproppen jetzt alt und die Freude der ganzen Pflegerschaft im Menschenaffenhaus des Frankfurter Zoos. Wela, das Baby von Gorillafrau Shira, entwickelt sich prächtig. Silberrücken Viatu, der mächtige Chef des Gorilla-Clans, wacht über sein jüngstes Kind und leider auch darüber, dass sich der Kleinen niemand nähert. So können die Pfleger im Moment auch noch nicht mit Bestimmtheit sagen, ob das Jungtier weiblich oder männlich ist. Aber egal, Hauptsache es ist fit. Der Hit bei den Zoobesuchern ist es im Moment sowieso. Im Kronberger Opel-Zoo halten die beiden Nasenbären Maja und Bruno die Pfleger auf Trab. Die beiden sollen heute in ihr nagelneues Außengehege umziehen, doch sie wollen partout nicht in die Transportboxen. Da nette Tricks wie Locken mit Futter nicht fruchten, müssen die Fangnetze ran. Ob das heute noch etwas wird?

*

Mittwoch, 26. September 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 739
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Miriam – Jelena Coralie Herrmann
Johannes "Jonny" Enns – Paul Hartmann
Michael Berger – Robert Schupp
Clara Fischer – Lena Schneidewind
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Elias Leinhoff – Albert Wey

Die Proben für das Theaterstück zum Schuljahresabschluss laufen auf Hochtouren. Noch sind nicht alle Schwierigkeiten beseitigt, was auch Miriam Kreil, die im neuen Schuljahr auf Schloss Einstein kommen soll, auffällt. Vor Jonny tönt sie großspurig, dass ihr Vater mit Direktor Berger über finanzielle Unterstützung für das Gymnasium verhandelt. Die hänge aber vom Gelingen der Aufführung ab. Für Jonny steht fest: Entweder das Theaterstück wird ein Hit, oder Schloss Einstein muss schließen. Das Gerücht verbreitet sich bis zu einigen Schülern des konkurrierenden Anger-Gymnasiums, die daraufhin zur Generalprobe ein Wespennest in den Requisiten verstecken. Die Tiere sprengen die Probe, und die Schüler leiden unter schmerzhaften Stichen. Die Aufführung droht zu scheitern. Doch Jonny ergreift die Initiative und animiert die Einsteiner, trotz Verletzungen das Stück aufzuführen. Clara wird Zeugin eines Telefonats von Herrn Pasulke mit dessen Cousin Tschouloga aus Samoa. Fassungslos muss sie mit anhören, wie der Hausmeister davon spricht, in Frührente zu gehen und auszuwandern. Um das nötige Kleingeld aufbringen zu können, müsste Herr Pasulke aber die Siegprämie in einem Schachturnier einstreichen. Clara will Pasulkes Teilnahme verhindern. Elias bekommt Besuch von seiner Mutter und erfährt, dass Jochen, Elias' Stiefvater, einen vielversprechenden Job in Südafrika angenommen hat. Er freut sich zunächst für Jochen, doch dann erklärt seine Mutter, dass sie den Stiefvater begleiten wird. Elias reagiert mit Gleichgültigkeit, doch insgeheim ist er zutiefst verletzt. Will seine Mutter ihn abschieben? Der 740. Teil folgt am 27. September


05:50 Hank Zipzer (25 Min.) (UT)
The World's Greatest Underachiever Hank Zipzer
Valentins-Tohuwabohu
Folge 21 von 26
Jugend-Comedy-Serie Großbritannien, 2015

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice

Wer braucht schon gute Noten?

Der Valentinstag steht vor der Tür und mit ihm der alljährliche große Valentins-Tanz in der Schule. Während Frankie sich noch unschlüssig ist, welches Mädchen er zum Tanz bitten möchte, ist Hank sich vollkommen sicher: Anya oder keine. Und glücklicherweise ist die schusselige Anya genauso verschossen in Hank wie umgekehrt. Dummerweise glaubt Hank, seine gute Freundin Ashley trösten zu müssen, und kommt, um sie wieder aufzumuntern, auf eine richtig dämliche Idee: Er schickt nicht nur Anya, sondern auch Ashley eine Valentinskarte. Und damit nimmt der Schlamassel seinen Lauf. Der 22. Teil folgt am 27. September


Wissen und mehr
06:15 Die Zehn Gebote (30 Min.)
Geliebte Lüge
Folge 8 von 10
Film von: Marco Giacopuzzi

Es war eine Hochzeit wie im Bilderbuch. Kein Wölkchen trübte an jenem Tag den Himmel, als Horst und Elli in einer romantischen Kirche mitten in den Weinbergen an der Mosel heirateten. Nur ein Gedanke plagte den Bräutigam – und das nicht erst seit diesem Tag. Doch mit niemandem konnte Horst darüber reden: "Lieber Gott, lass mich bitte nicht schwul sein!" So hatte er schon am Grab seines Vaters gebetet. Denn seit Horst 14 Jahre alt war, kamen sie immer wieder hoch: die Gedanken an Jungs und der Wunsch, mit ihnen Sex zu haben. Doch was nach seiner katholischen Erziehung nicht sein durfte, hat Horst schlicht versucht zu verdrängen. Schließlich liebte er auch seine ihm nun angetraute Ehefrau Elli. Zusammen brachten sie vier Kinder zur Welt. Eine harmonische Ehe nach innen und nach außen – bis Horst eines Tages seiner Frau gestand, dass er eigentlich schwul ist. Der 9. Teil folgt am 27. September


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2739
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2740. Teil folgt am 27. September


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3003
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 3004. Teil folgt am 27. September


08:25 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Volle Düse
Folge 325
(Wiederholung vom Vortag)

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Volle Düse – wie Lorenz und Thomas Elefanten verwöhnen: Große Wäsche bei den Dickhäutern, da darf die Dusche schon mal etwas kräftiger sein. Der Hochdruckreiniger ist für Mangala ein Genuss. Über- oder Untergewicht? Oder alles ideal? Inka und Niklas wollen es bei den Tapiren heute ganz genau wissen. Klingt einfach, aber die Tücke liegt in der Waage. Frank Müller startet mit seiner Drohne zu einer Baubesichtigung von oben, das Elefantenhaus ist diesmal sein Ziel. Jedes Jahr das gleiche Problem: Die kleinen Luchse gehen gern mal stiften. Damit soll Schluss sein. Andrea und Annette wissen natürlich, worauf es jetzt ankommt. Außerdem: Warum im Robbenkindergarten der Fisch mit Pfiff gereicht wird und ob die Paradieskraniche endlich auf Eiern sitzen.


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: reisen (25 Min.) (HDTV, UT)
Istrien im Herbst
Moderation: Mathias Münch

Die Halbinsel Istrien im Nordwesten zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Kroatien. Vor allem im Sommer ist die Region wegen ihrer Strände, des klaren Adria-Wassers und der zahlreichen reizvollen Küstenorte gut besucht. Wenn im Herbst das Wetter nicht mehr zum Baden einlädt, sind Städtchen wie Rijeka aber immer noch eine Reise wert – und überhaupt nicht mehr voll. Was wahrscheinlich den wenigsten Besuchern bekannt ist: Auf nur vierzig Einwohner kommt in Rijeka ein Restaurant. Darunter sind viele wirklich gute Adressen, und die Chancen auf einen freien Tisch sind jetzt viel höher als im Sommer. Überhaupt präsentiert sich Istrien zur Nebensaison als eine Region für Genießer, denen das Wetter egal sein kann. Denn das leckere Olivenöl, der berühmte luftgetrocknete Schinken oder die kostbaren Trüffel lassen sich gerade im Herbst besonders frisch probieren. Und wer sich angesichts der aufgenommenen Kalorien ein bisschen bewegen möchte, kann die einzelnen kulinarischen Stationen zu Fuß oder per Rad über die alte Trasse der Parenzana-Bahn erkunden, die sich romantisch über Berg und Tal schlängelt.


11:25 Die Provence mit allen Sinnen erleben (45 Min.) (HDTV, UT)
Lavendel, Licht und Lebensart
Film von: Christine Seemann

Eine sanft geschwungene Hügellandschaft mit ockerfarbenen Dörfern, getaucht in ein mildes Licht und durchzogen von einem Blütenmeer aus Lavendel, dessen Halme sich violett-silbrig im Wind wiegen: Bilder, die einem sofort in den Sinn kommen, wenn man sich die südfranzösische Provence vorstellt. Und wer noch etwas mehr Fantasie mitbringt, könnte auch gleich den Geschmack von würzigem Gemüseeintopf, von Olivenöl und Ziegenkäse auf der Zunge haben. Denn auch das gehört untrennbar zur Region zwischen Aix-en-Provence und der alten Papststadt Avignon. "service: reisen" besucht die Brücke, die in dem alten Volkslied "Sur le pont d'Avignon" besungen wird, und lässt sich von einem eingefleischten Provençal zeigen, was den typischen Bewohner der Region auszeichnet. Mit gar nicht störrischen Eseln geht es zu einer geruhsamen Wanderung zu den Kräutern der berühmten "Herbes de Provence", und ein Erzeuger hochwertigen Lavendelöls zeigt, wie man die Qualität einzelner Pflanzen unterscheiden kann. Denn nicht alles, was wie Lavendel aussieht, ich auch echter Lavendel. Dieser wächst nämlich erst in Höhen ab 600 Metern.


12:10 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:50 Niete zieht Hauptgewinn (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Marie Gruber – Christiane Hörbiger
Gerd Fürst – Michael Mendl
Fritzi – Alexandra Kalweit
Erci – Eray Egilmez
Kevin – Bjarne Mädel
Jeanette Leysenbrink – Beatrice Richter
Empfangschef – Ludger Pistor
Jana Gruber – Kim Fisher
Herr Finke – Peter Fröhlich
Herr Weise – Volker Metzger
Oliver Holweg – Thomas Limpinsel

Regie: Helmut Metzger
Drehbuch: Elisabeth Schwärzer
Musik: Karim Sebastian Elias
Kamera: Konstantin Kröning

Marie Gruber ist geschockt: Ihr gemütliches Kaffeehaus in bester Berliner Lage soll dichtgemacht werden. Der neue Hausbesitzer, die Investmentfirma Prospecta, will die begehrten Räumlichkeiten an eine Coffeeshop-Kette vermieten. Doch so schnell gibt Marie nicht auf. Ein Gewinnspiel beschert ihr einen Aufenthalt in jenem Nobelhotel, in dem der Prospecta-Manager den Vertrag mit dem neuen Mieter unterzeichnen will. Mit ihrem Wiener Charme will Marie den Manager umstimmen. Doch dazu kommt es nicht, denn sie bleibt im Hotelfahrstuhl stecken – und mit ihr Gerd Fürst, der Vorstandsvorsitzende von Prospecta. Fürst leidet unter Klaustrophobie und reagiert mit Atemnot. Ohne zu wissen, mit wem sie im Lift eingeschlossen ist, gelingt es Marie, den panischen Manager zu beruhigen. Zwischen beiden funkt es auf Anhieb. Doch dadurch fangen die Probleme erst an … "Niete zieht Hauptgewinn" ist eine liebenswürdig inszenierte Romantic Comedy mit Christiane Hörbiger und Michael Mendl in den Hauptrollen.


14:20 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Tiger-Vorlieben
Folge 326

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Für welchen Duft entscheiden sich die Tiger, wenn ihnen Kamel und Ziege gleichzeitig in die Nase steigen? Thomas und Nicki haben diesen Test vorbereitet, und der ist eine haarige Sache. Den Ponychef juckt das Fell. Da ist Sabine gefragt. Sie weiß, wie sie Campino am besten von seiner Winterwolle befreit. Die Luchse Pep und Paula sind immer noch im Pumarevier zu Gast, hier gibt es derzeit ein paar Verschönerungen. Die Giraffen haben durch die Scheiben schon gesehen, dass das Essen geliefert wird, über das Menü werden sich manche wundern: Brennnessel gibt es heute. Was die Länghälse dazu wohl sagen? Der 327. Teil folgt am 27. September


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Ein Paradies für Nasenbären – Bruno und Maja auf Entdeckungstour
Folge 298

Bruno und Maja dürfen sich freuen. Endlich können die beiden Nasenbären aus dem Kronberger Opel-Zoo ihr nagelneues Freigelände erkunden. Fast das ganze Zooteam hat bei der Gestaltung mitgeholfen und wartet nun gespannt auf die Reaktion der beiden. Doch das putzige Pärchen hat es überhaupt nicht eilig, an die frische Luft zu kommen. Dabei warten auf der Anlage jede Menge Leckerlis. Vielen jagt allein die Vorstellung, Piranhas beim Baden zu begegnen, einen Schauer über den Rücken. Diese Angst finden die Pfleger im Frankfurter Zoo ziemlich übertrieben, aber auch sie würden ihre Finger nicht während der Fütterung ins Becken halten. Heute bekommt der Frankfurter Schwarm der südamerikanischen Raubfische eine ganze Forelle serviert. Mal schauen, wie schnell sie die bis auf die Gräten abgenagt haben … Der 299. Teil folgt am 27. September


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: trends (25 Min.) (UT)
Moderation: Mathias Münch

"service: trends" ist ein Verbraucher-Magazin mit den Schwerpunkten Konsum, Ernährung und Lifestyle. "service: trends" will wissen, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Regelmäßige Tests klären über die Qualität von Produkten auf. Außerdem wird in der Sendung mit viel Liebe gekocht – die "service: trends"-Rezepte machen Lust zum Nachkochen. – "service: trends" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: montags "service: zuhause", dienstags "service: reisen" und donnerstags "service: gesundheit", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
Moderation: Claudia Schick

"MEX. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "MEX. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


21:00 #hrWAHL – Reden wir über Bildung (90 Min.) (HDTV)

Moderation: Ute Wellstein


22:30 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)

Heiter bis tödlich


22:45 Akte Ex (50 Min.) (UT)
Auf Entzug
Folge 12
Fernsehserie Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Kristina Katzer – Isabell Gerschke
Lukas Hundt – Oliver Franck
Elli Katzer – Rita Feldmeier
Jule Katzer – Anna Krajci
Alexander Rick – Mathis Landwehr
Yvette Müller – Sarah Alles
Dr. Leo Sturm – Tobias Schenke
Eva Ehricke – Kathi Angerer
Theo Maurer – Paul Maaß
Tom Duve – Theo Trebs
Florian Deuter – Markus Böker
Lila Rothmann – Lilian Engelhardt

Regie: Wilhelm Engelhardt
Drehbuch: Christiane Bubner

Kristina Katzers Tochter Jule ist kein Ass in Mathe. Das liegt nicht zuletzt an Hartmut Ehricke, ihrem pedantischen und strengen Mathelehrer. Als der allseits verhasste Pädagoge tot im Park aufgefunden wird, geraten einige Schüler ins Visier der Ermittlung – etwa Tom Duve, dessen Schulabschluss wegen Ehricke in Gefahr war. Als kurz darauf ein Handyfoto unter den Schülern kursiert, das den toten Ehricke zeigt, scheint klar zu sein, dass der Mörder in der Schule zu finden ist. Allerdings hätte auch Theo Maurer ein Mordmotiv. Der Wirt hatte erst kürzlich eine Raucherbar in Ehrickes Wohnviertel eröffnet. Seitdem setzte der fanatische Nichtraucher Ehricke alle Hebel in Bewegung, um die Schließung der Bar zu erwirken. Und was ist mit Florian Deuter, dem neuen Fachbereichsleiter Mathematik? Eva Ehricke, Witwe des Lehrers, behauptet, ihr Mann habe ihn illegal durchs Studium gehievt. War Ehricke ein lästiger Mitwisser, den Deuter ein für alle Mal aus dem Weg räumen wollte? Eine schnelle Lösung des Falls scheint für Hundt und Katzer nicht in Sicht. Auch ihre private Situation bereitet Kristina Katzer und Lukas Hundt Kopfzerbrechen. Kristina trifft sich immer häufiger mit dem Kampfsportler Alex – vielleicht ist er der Richtige für sie? Hundt entdeckt dadurch ein völlig neues Gefühl: Eifersucht. Um Katzer zu ärgern, fragt er Sekretärin Yvette nach einem Date. Aber die hat keine Lust dazu, Trostpflaster zu sein. Der 13. Teil folgt am 10. Oktober


23:35 Mankells Wallander (85 Min.) (FSK: 16, UT)
Luftslottet
(Tod im Paradies)
Spielfilm Deutschland / Schweden, 2006

Rollen und Darsteller:
Kurt Wallander – Krister Henriksson
Linda Wallander – Johanna Sällström
Stefan Lindman – Ola Rapace
Nyberg – Mats Bergman
Svartman – Fredrik Gunnarsson
Ebba – Marianne Mörck
Karin Linder – Stina Ekblad
Grönkvist – Göran Aronsson
Christine Bergdahl – Malin Berghagen
Per Bergdahl – Mats Rudal
Levi Bergdahl – Fabian Åhsberg
Johan Haartman – Peter Engman
Barbro Haartman – Regina Lund
Robin Haartman – Fredrik Åhsberg
Louise Selander – Anna-Lena Strindlund
Greger Stehn – Rune Bergman

Regie: Anders Engström
Drehbuch: Stefan Ahnhem
Musik: Adam Nordén
Kamera: Peter Mokrosinski

Ein einsamer alter Mann, der sich trotz seines Reichtums von Hundefutter ernährt, wird vergiftet. Sein gesamtes Vermögen, das er kurz zuvor in bar abgehoben hat, ist verschwunden. Die Ermittlungen führen Kommissar Wallander ins gehobene Milieu eines Luxus-Apartmenthauses. Hier lebt der verschuldete Schönheitschirurg Johan Haartman, der beruflich mit jenem speziellen Gift zu tun hat, an dem der alte Mann starb. Als Haartman und seine Familie kurz darauf mit demselben Gift ermordet werden, steht Wallander vor einem unlösbaren Rätsel: Zwischen den Morden gibt es nicht den geringsten Zusammenhang. Dank ihrer Intuition dämmert Linda Wallander, dass dieser Fall in Wirklichkeit gar nicht so unlogisch ist.

"Mankells Wallander – Tod im Paradies" ist ein weiterer spannungsgeladener Krimi aus der Reihe nach Motiven des schwedischen Bestseller-Autors Henning Mankell.

Heiter bis tödlich


01:00 Akte Ex (50 Min.) (UT)
Auf Entzug
Folge 12
Fernsehserie Deutschland, 2012
(Wiederholung von 22.45 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Kristina Katzer – Isabell Gerschke
Lukas Hundt – Oliver Franck
Elli Katzer – Rita Feldmeier
Jule Katzer – Anna Krajci
Alexander Rick – Mathis Landwehr
Yvette Müller – Sarah Alles
Dr. Leo Sturm – Tobias Schenke
Eva Ehricke – Kathi Angerer
Theo Maurer – Paul Maaß
Tom Duve – Theo Trebs
Florian Deuter – Markus Böker
Lila Rothmann – Lilian Engelhardt

Regie: Wilhelm Engelhardt
Drehbuch: Christiane Bubner

Kristina Katzers Tochter Jule ist kein Ass in Mathe. Das liegt nicht zuletzt an Hartmut Ehricke, ihrem pedantischen und strengen Mathelehrer. Als der allseits verhasste Pädagoge tot im Park aufgefunden wird, geraten einige Schüler ins Visier der Ermittlung – etwa Tom Duve, dessen Schulabschluss wegen Ehricke in Gefahr war. Als kurz darauf ein Handyfoto unter den Schülern kursiert, das den toten Ehricke zeigt, scheint klar zu sein, dass der Mörder in der Schule zu finden ist. Allerdings hätte auch Theo Maurer ein Mordmotiv. Der Wirt hatte erst kürzlich eine Raucherbar in Ehrickes Wohnviertel eröffnet. Seitdem setzte der fanatische Nichtraucher Ehricke alle Hebel in Bewegung, um die Schließung der Bar zu erwirken. Und was ist mit Florian Deuter, dem neuen Fachbereichsleiter Mathematik? Eva Ehricke, Witwe des Lehrers, behauptet, ihr Mann habe ihn illegal durchs Studium gehievt.

War Ehricke ein lästiger Mitwisser, den Deuter ein für alle Mal aus dem Weg räumen wollte? Eine schnelle Lösung des Falls scheint für Hundt und Katzer nicht in Sicht. Auch ihre private Situation bereitet Kristina Katzer und Lukas Hundt Kopfzerbrechen. Kristina trifft sich immer häufiger mit dem Kampfsportler Alex – vielleicht ist er der Richtige für sie? Hundt entdeckt dadurch ein völlig neues Gefühl: Eifersucht. Um Katzer zu ärgern, fragt er Sekretärin Yvette nach einem Date. Aber die hat keine Lust dazu, Trostpflaster zu sein. Der 13. Teil folgt am 10. Oktober


01:50 Mankells Wallander (85 Min.) (FSK: 16, UT)
Luftslottet
(Tod im Paradies)
Spielfilm Deutschland / Schweden, 2006
(Wiederholung von 23.35 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Kurt Wallander – Krister Henriksson
Linda Wallander – Johanna Sällström
Stefan Lindman – Ola Rapace
Nyberg – Mats Bergman
Svartman – Fredrik Gunnarsson
Ebba – Marianne Mörck
Karin Linder – Stina Ekblad
Grönkvist – Göran Aronsson
Christine Bergdahl – Malin Berghagen
Per Bergdahl – Mats Rudal
Levi Bergdahl – Fabian Åhsberg
Johan Haartman – Peter Engman
Barbro Haartman – Regina Lund
Robin Haartman – Fredrik Åhsberg
Louise Selander – Anna-Lena Strindlund
Greger Stehn – Rune Bergman

Regie: Anders Engström
Drehbuch: Stefan Ahnhem
Musik: Adam Nordén
Kamera: Peter Mokrosinski

Ein einsamer alter Mann, der sich trotz seines Reichtums von Hundefutter ernährt, wird vergiftet. Sein gesamtes Vermögen, das er kurz zuvor in bar abgehoben hat, ist verschwunden. Die Ermittlungen führen Kommissar Wallander ins gehobene Milieu eines Luxus-Apartmenthauses. Hier lebt der verschuldete Schönheitschirurg Johan Haartman, der beruflich mit jenem speziellen Gift zu tun hat, an dem der alte Mann starb. Als Haartman und seine Familie kurz darauf mit demselben Gift ermordet werden, steht Wallander vor einem unlösbaren Rätsel: Zwischen den Morden gibt es nicht den geringsten Zusammenhang. Dank ihrer Intuition dämmert Linda Wallander, dass dieser Fall in Wirklichkeit gar nicht so unlogisch ist.

"Mankells Wallander – Tod im Paradies" ist ein weiterer spannungsgeladener Krimi aus der Reihe nach Motiven des schwedischen Bestseller-Autors Henning Mankell.


03:15 Bilder aus Hessen (5 Min.)


03:20 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


03:48 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


03:50 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von 20.15 Uhr)
Moderation: Claudia Schick

"MEX. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "MEX. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


04:35 – 05:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg

Ein Paradies für Nasenbären – Bruno und Maja auf Entdeckungstour
Folge 298
(Wiederholung von 15.10 Uhr)

Bruno und Maja dürfen sich freuen. Endlich können die beiden Nasenbären aus dem Kronberger Opel-Zoo ihr nagelneues Freigelände erkunden. Fast das ganze Zooteam hat bei der Gestaltung mitgeholfen und wartet nun gespannt auf die Reaktion der beiden. Doch das putzige Pärchen hat es überhaupt nicht eilig, an die frische Luft zu kommen. Dabei warten auf der Anlage jede Menge Leckerlis. Vielen jagt allein die Vorstellung, Piranhas beim Baden zu begegnen, einen Schauer über den Rücken. Diese Angst finden die Pfleger im Frankfurter Zoo ziemlich übertrieben, aber auch sie würden ihre Finger nicht während der Fütterung ins Becken halten. Heute bekommt der Frankfurter Schwarm der südamerikanischen Raubfische eine ganze Forelle serviert. Mal schauen, wie schnell sie die bis auf die Gräten abgenagt haben …

*

Donnerstag, 27. September 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 740
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Elias Leinhoff – Albert Wey
Clara Fischer – Lena Schneidewind
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Li-Ming – Ruth Schönherr
Dr. Daniela Schumann – Lisa Feller
Nils – Jacob Körner

Elias, verletzt über den bevorstehenden Wegzug seiner Mutter nach Kapstadt, redet sich schließlich seinen ganzen Frust von der Seele. Elias' Stiefvater Jochen habe schon immer einen Keil zwischen Elias und seine Mutter treiben wollen und nun gewonnen. Schließlich stellt Elias seine Mutter vor die Wahl: Jochen oder er. Frau Leinhoff ist verzweifelt und entscheidet sich, bei Elias zu bleiben und die Beziehung zu Jochen aufzugeben. Da erscheint Jochen persönlich, um sich bei Elias zu entschuldigen. Clara befürchtet, dass Herr Pasulke nach Samoa auswandern will. Die Siegprämie des anstehenden Schachturnieres, da ist sich Clara sicher, soll die Reise finanzieren. Nachdem diese Herrn Pasulke nicht auszureden ist, setzt Clara ihre Freunde in Kenntnis. Gemeinsam veranstalten die Einsteiner heilloses Chaos, um den Hausmeister auf Trab und vom pünktlichen Teilnehmen am Turnier abzuhalten. Doch der Hausmeister durchschaut den Plan und stellt Clara zur Rede.

Unglücklich gesteht sie ihre Schuld ein, hofft aber insgeheim trotzdem, dass Herr Pasulke das Turnier nicht gewinnen möge. Li-Ming möchte Nils besser kennenlernen. Ihre Mutter, Frau Schumann, rät ihr, ihn in ein privates Gespräch zu verwickeln. Das versucht Ming, doch Nils weicht konsequent jeder Frage nach seiner Herkunft aus. Was hat der Typ zu verbergen? Im Sekretariat entdeckt Ming einen Brief von Nils' Familie an die Schule und macht eine seltsame Entdeckung. Der 741. Teil folgt am 28. September


05:50 Hank Zipzer (25 Min.) (UT)
The World's Greatest Underachiever Hank Zipzer
Sturmfreie Bude
Folge 22 von 26
Jugend-Comedy-Serie Großbritannien, 2015

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice

Wer braucht schon gute Noten?

Miss Sour verdonnert Hanks Klasse im Geschichtsunterricht dazu, ein originelles Projekt zum Thema Erster Weltkrieg anzufertigen. Hank hat wieder mal eine brillante Idee: Mit Hilfe von Papa Pete schreibt er über Tarnung im Ersten Weltkrieg und bringt – entgegen Emilys ausdrücklichen Anweisungen – Echse Katherine als anschauliches Beispiel mit in die Schule. Doch als er sein Projekt präsentieren will, ist Katherine nicht etwa nur gut getarnt, sondern eindeutig verschwunden. Das hat Folgen. Der 23. Teil folgt am 28. September


Wissen und mehr
06:15 Die Zehn Gebote (30 Min.)
Haus der Begierde
Folge 9 von 10
Film von: Dorothee Kaden

Das Haus ist bescheiden und eher unscheinbar, weder besonders groß noch wertvoll – und doch so begehrenswert, dass der 89-jährige Erwin Rothmeier seit zwanzig Jahren all seine Zeit, Kraft und viel Geld einsetzt, um wieder in den Besitz dieses Hauses zu kommen. Nach der "Wende" glaubte er, der seit den 1950er Jahren im Westen lebte, das sei kein Problem. Schließlich hatte er es ja ganz offiziell und mit Eintrag ins Grundbuch von seiner Mutter geerbt. Doch da steht heute ein anderer Eigentümer eingetragen. Bernd Buchwaldt und seine Familie kauften das Haus, nachdem der sozialistische Staat die Vorbesitzer kurzerhand enteignet hatte. Ungerecht und ungesetzlich findet das der Alteigentümer Erwin Rothmeier. Doch damit nicht genug, er bezweifelt, dass der Kauf überhaupt legal zustande kam. Seit Jahren wühlt er sich mit einigen Leidensgenossen durch Akten, Grundbücher, Gesetzestexte und findet immer neue Indizien dafür, dass hier im großen Stil nach der "Wende" gefälscht und manipuliert wurde, um die Alteigentümer um ihren Besitz zu bringen.

Der jetzige Hausherr weist diese Anschuldigungen weit von sich, und auch die Gerichte haben bisher gegen Erwin Rothmeier entschieden. Doch der nächste Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens ist bereits in Arbeit. Denn schließlich, so rechtfertigt sich der alte Herr, gehe es hier nicht nur um Besitz, sondern um Gerechtigkeit. Der 10. Teil folgt am 28. September


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2740
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2741. Teil folgt am 28. September


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3004
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 3005. Teil folgt am 28. September


08:25 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Tiger-Vorlieben
Folge 326
(Wiederholung vom Vortag)

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Für welchen Duft entscheiden sich die Tiger, wenn ihnen Kamel und Ziege gleichzeitig in die Nase steigen? Thomas und Nicki haben diesen Test vorbereitet, und der ist eine haarige Sache. Den Ponychef juckt das Fell. Da ist Sabine gefragt. Sie weiß, wie sie Campino am besten von seiner Winterwolle befreit. Die Luchse Pep und Paula sind immer noch im Pumarevier zu Gast, hier gibt es derzeit ein paar Verschönerungen. Die Giraffen haben durch die Scheiben schon gesehen, dass das Essen geliefert wird, über das Menü werden sich manche wundern: Brennnessel gibt es heute. Was die Länghälse dazu wohl sagen?


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: trends (25 Min.) (UT)
Moderation: Mathias Münch

"service: trends" ist ein Verbraucher-Magazin mit den Schwerpunkten Konsum, Ernährung und Lifestyle. "service: trends" will wissen, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Regelmäßige Tests klären über die Qualität von Produkten auf. Außerdem wird in der Sendung mit viel Liebe gekocht – die "service: trends"-Rezepte machen Lust zum Nachkochen. – "service: trends" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen.


11:25 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von Mittwoch)
Moderation: Claudia Schick

"MEX. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "MEX. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


12:10 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:50 Heute fängt mein Leben an (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Hedi Ohlsen – Christiane Hörbiger
Leonie Schmidt-Ohlsen – Denise Zich
Omi Agnes – Elisabeth Scherer
Dr. Johannes Ohlsen – Walter Kreye
Pastor Kristensen – Michael König
Fred Schmidt – Max von Pufendorf
Jules Tavernier – Joel Harmsen
Paul – Rolf Nagel
Lisa – Ingrit Dohse
Mollie – Marlies Engel
Kurt – Jens Peter Brose

Regie: Christine Kabisch
Drehbuch: Silke Zertz
Musik: Off Beat
Kamera: Martin Kukula

Ein Leben lang hat Hedi Ohlsen ihre Bedürfnisse der Familie untergeordnet. Sie hat ein Kind großgezogen, sich um das Haus gekümmert und ihrem Mann Johannes zuliebe den ungeliebten Beruf der Zahnarzthelferin gelernt. Obwohl Johannes sie wegen einer Jüngeren verlassen hat, pflegt Hedi seit Jahren auch noch ihre greise Schwiegermutter Agnes. Als diese nun das Zeitliche segnet und Hedi endlich ihr eigenes Leben beginnen will, steht plötzlich ihre schwangere Tochter Leonie überfallartig vor der Tür. Sie hat gekündigt, kein Geld und keinen Vater für das Kind, das Hedi für sie großziehen soll. Ist der Traum von der späten Freiheit schon wieder aus? Zum Glück steht Hedi der lebenslustige Pastor Kristensen mit Rat und Tat zur Seite …

Christiane Hörbiger spielt in dieser ebenso bewegenden wie witzigen Familiengeschichte eine Frau zwischen Selbstaufgabe und Selbstverwirklichung. Mit Denise Zich, Walter Kreye, Michael König und Max von Pufendorf.


14:20 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Freie Brüste
Folge 327

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Warum steht Gelbbrustara Horst auf freie Brüste? Der Kerl zupft seiner Liebsten immer kahle Stellen ins Gefieder – wie sie das wohl findet? Im Bantengrevier gibt es Nachwuchs. Der Kleine ist noch ziemlich scheu und versteckt sich gerne hinter seinem großen Bruder. Auch ohne Hahn legen Straußenhennen natürlich Eier. Den Zoobesuchern soll ein Nest wie in freier Natur gezeigt werden. Im Kindertierpark riecht's nach frischem Grünzeug – für Lamas und Alpakas unwiderstehliche Leckerbissen, das könnte zu Streitereien führen: Eine Gelegenheit, mal herauszufinden, wen die Lamas am liebsten anspucken. Außerdem: Wer seine Siesta gerne in einer Brennnesselhecke hält und warum die Web-Cam bei den Elefanten jetzt immer nachts ausgeschaltet wird. Der 328. Teil folgt am 28. September


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Zwei Hirsche für Israel
Folge 299

Mesopotamische Damhirsche galten in der Natur als schon ausgestorben. Im Opel-Zoo Kronberg wurden sie nachgezüchtet und besiedeln von hier aus Zoos und Naturschutzgebiete auf der ganzen Welt. Nun sollen zwei Hirsche in den Zoo von Jerusalem auswandern – eine spannende Aktion für Zookurator Jörg Beckmann und sein Team, das dafür extra Hirsch-Flugboxen angefertigt hat. Im Frankfurter Zoo steht heute eine Art Gipfeltreffen an: Tigerin Malea wird ihren neuen Mann Vanni kennenlernen. Der feurige Spanier schnüffelt schon seit Tagen sehnsüchtig Maleas Duftspur hinterher. Ob Malea sich für den schönen Jungspund begeistern wird? Der 300. Teil folgt am 28. September


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: gesundheit (25 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Mathias Münch

Tipps für Ihre Gesundheit

Immer donnerstags berichtet "service: gesundheit" über den Fall eines Patienten sowie über dessen Krankheitsverlauf und klärt darüber auf, welche Ursache die Krankheit hat, welche Medikamente empfehlenswert sind und welche alternativen Heilmethoden und Therapieformen zur Anwendung kommen können. Fragen zum Thema beantwortet der jeweilige Experte im Studio. "service: gesundheit" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: montags "service: zuhause", dienstags "service: reisen" und mittwochs "service: trends", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Ernteschäden: Hitzewelle macht Böden dauerhaft zu schaffen
Moderation: Thomas Ranft

Erbarmungslos brannte die Sonne in diesem Sommer auf Wiesen und Felder – mit massiven Folgen für die Landwirtschaft. Viele Bauern retteten einen Teil ihres Getreides nur durch Noternten. Aber reicht es, wenn anschließend wieder der nächste Regen fällt? Kann man das Erntedesaster dann schnell als Ausnahmeerscheinung vergessen? Neueste Untersuchungen zeigen jetzt, dass die Böden durch andauernde Hitze so stark beeinträchtigt werden, dass sie sich nachhaltig verändern können.


21:00 Das große Hessenquiz (45 Min.) (HDTV, UT)
Show
Moderation: Jörg Bombach

Quizmaster Jörg Bombach begrüßt vier hessische Kandidaten, die ihr Wissen rund ums Hessenland unter Beweis stellen müssen. Die Fragekategorien sind hessische Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute, Geschichte und vor allem Mundart. Zu gewinnen gibt es eine Traumreise in ferne Länder.


21:45 Dings vom Dach (45 Min.) (UT)
Rateshow
Moderation: Sven Lorig

Rateteam:
Lutz van der Horst
Sonya Kraus
Ruth Moschner
Dave Davis

Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände

Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Rita unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.


22:30 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:45 Hauptsache Kultur (30 Min.)
Das aktuelle Kulturmagazin
Moderation: Cécile Schortmann

"Hauptsache Kultur" berichtet über Kulturhighlights in Hessen, über Trends und Tendenzen, über Skandale und Flops. Das aktuelle Kulturmagazin stellt aufregende Macher der hessischen Kulturszene vor, blickt hinter die Kulissen, mischt sich meinungsstark in Debatten ein: aktuell, überraschend, kontrovers.


23:15 Geheimnisvolle Orte (45 Min.) (UT)
Der Rote Platz
Film von: Galina Breitkreuz

Im Herzen Moskaus, auf dem Roten Platz, wurden über Jahrhunderte Macht und Widerstand, Glanz und Leid öffentlich inszeniert. Hier wurde friedlich Handel getrieben, Blut vergossen, militärisch gedroht und gnadenlos gerichtet. Mit dem Sieg der Oktoberrevolution wurde Moskau zur Hauptstadt Sowjetrusslands. Die Regierung zog in den Kreml, und der Rote Platz wurde zum Schauplatz der Macht. Lenin sprach hier zu den Arbeitern, Militärparaden kündeten von militärischer Stärke. Als Lenin starb, ließ dessen Nachfolger Stalin ein Mausoleum erbauen. Der Film erzählt auch davon, wie die Formel für die Konservierung des Leichnams Lenins entwickelt wurde. Stalins Architekt Alexei Schtschussew baute auf Befehl am Roten Platz das erste Luxushotel der Sowjetmacht – das Hotel "Moskwa". Im Zweiten Weltkrieg standen auf dem Dach Geschütze, während der Generalstab im Hotel residierte. Erst gesprengt, dann wieder aufgebaut, gehört es heute zu den exklusivsten Hotels mit einem spektakulären Blick auf den Roten Platz. Unter dem Pflaster wurde eine geheimnisvolle Unterwelt errichtet, ein ganzes System aus Bunkern, Schächten, Fluchttunneln. Wie Stalin vom Kreml aus in den Bunker 42 gelangen sollte, erzählt neben einem ehemaligen KGB-Offizier auch ein sogenannter Digger, eine Art Hobbygeologe.


00:00 Der Kremlflieger (45 Min.) (UT)
Mathias Rust und die Landung auf dem Roten Platz
Film von: Gabriele Denecke

Supermacht Sowjetunion blamiert: Der 19-jährige Mathias Rust aus Wedel bei Hamburg landete am 28. Mai 1987 mit seiner einmotorigen Cessna 172 unmittelbar neben dem Roten Platz in Moskau. Niemand hatte ihn aufgehalten während seines mehrstündigen Flugs über sowjetisches Gebiet. Die sowjetische Luftabwehr, bis dahin als unüberwindbar eingestuft, muss Hohn und Spott über sich ergehen lassen. Tausende von Raketen, moderne Radaranlagen und Flugabwehrsysteme – ausgehebelt von einem Sportflieger, einem Friedensboten, der mit seinem Flug eine Brücke zwischen Ost und West schlagen will. Die Flugaffäre wird zur Staatsaffäre, der Verteidigungsminister muss gehen, ranghohe Offiziere folgen. Der junge deutsche Pilot wollte mit seinem tollkühnen Flug Bewegung in die festgefahrenen Abrüstungsgespräche bringen, den Frieden zwischen Ost und West befördern. Sein Vorbild war der Sciencefiction-Held Perry Rhodan, der einsame Weltenretter.

Tatsächlich beförderte sein Husarenflug die Perestroika – wenn auch anders als gedacht. Michail Gorbatschow, außenpolitisch empört, hat innenpolitisch endlich Luft, die Rüstungskosten zu drücken, aus Afghanistan abzuziehen und die Satellitenstaaten in die Selbstständigkeit zu entlassen. Das blamable Versagen der Militärs, der Widersacher Gorbatschows, dient diesem als willkommener Anlass für die politische Entmachtung der Hardliner. Unter ihnen sind auch Offiziere, die mit der "Schande" nicht fertig werden und sich das Leben nehmen. Der Auslöser des Ganzen wird zum Medienstar. Die "New York Times" und die "Washington Post" feiern Mathias Rust unisono als "daredevil pilot", als Teufelsflieger. Die Presse hierzulande titelt "Der tolle Mathias!", die DDR-Zeitung "Neues Deutschland" dagegen spricht abwertend vom "Fall des Luftraumverletzers Rust". Der "Spiegel" sieht die Aktion als "beispiellose Kränkung der großen Sowjetmacht und ihrer waffenstarrenden Wehrhaftigkeit, aber auch eine Persiflage auf den westöstlichen Wahn, sich mit sündhaft teurer hochgezüchteter Technik Sicherheit kaufen zu können". 25 Jahre später sprach Mathias Rust exklusiv für die Dokumentation erstmals ausführlich über seinen Flug, seine Motive und die anschließende Haft im Moskauer Gefängnis. Der "Überflieger" von einst, das zeigt dieser ebenso unterhaltsame wie lehrreiche Film, ist noch immer eine schillernde Persönlichkeit. Filmautorin Gabriele Denecke begibt sich auf eine ganz besondere Zeitreise zu den Orten und den Leuten, die damals politisch, militärisch oder journalistisch betroffen waren. Der damalige deutsche Außenminister Hans-Dietrich

Genscher erinnert sich an die Reaktion in Bonn, und der Schriftsteller Wladimir Kaminer, der damals als Soldat vor Moskau stationiert war, erklärt, wie Rust ihnen entkam, und sagt: "Eigentlich hätte ich ihn abschießen müssen." Zu Wort kommen außerdem die damalige ARD-Korrespondentin in Moskau, Gabriele Krone-Schmalz, geschasste sowjetische Generäle und BND-Chef Hans-Georg Wieck. Der "Kremlflieger" Mathias Rust selbst sagt heute: "Wenn ich gewusst hätte, was sich daraus entwickelt, ich würde es nicht noch mal wagen. Das muss man wirklich machen, ohne die Konsequenzen und die Weiterentwicklung einer Geschichte zu kennen."


00:45 Lindenstraße (30 Min.) (HDTV, UT)
Neue Wege
Folge 1688
Fernsehserie von: Hans W. Geißendörfer

Rollen und Darsteller:
Roland Landmann – Axel Holst
Timo Zenker – Michael Baral
Tanja Schildknecht – Sybille Waury
Sunny Zöllig – Martin Walde
Jack Aichinger – Cosima Viola
Iffi Zenker – Rebecca Siemoneit-Barum
Peter "Lotti" Lottmann – Gunnar Solka
Helen Wendstädt – Janina Sachau

Regie: Iain Dilthey
Drehbuch: Jens Schleicher
Musik: Triplet Studios; Jürgen Knieper
Kamera: Christoph Berg
Szenenbild: Alexander Leitzbach

Tanja nimmt noch immer die Schmerztabletten ihres Sohnes, um mit dem Stress fertig zu werden. Mit Sunny darüber zu reden traut sie sich nicht. Bekommt Tanja ihre schleichende Sucht in den Griff? Jack fällt zu Hause mit Emma und Baby Elias die Decke auf den Kopf. Als Timo sie per SMS fragt, wann sie wieder in der Werkstatt arbeiten kann, zögert sie. Wie ist Timos Frage einzuordnen? Iffi ist von Roland genervt, da der Strom ausfällt, nachdem er eine defekte Herdplatte reparieren wollte. Dabei sollte sie Roland eher dankbar sein. Das tut Iffi auch später – auf ihre Weise … Der 1689. Teil folgt am 4. Oktober


01:15 Heute fängt mein Leben an (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2006
(Wiederholung von 12.50 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Hedi Ohlsen – Christiane Hörbiger
Leonie Schmidt-Ohlsen – Denise Zich
Omi Agnes – Elisabeth Scherer
Dr. Johannes Ohlsen – Walter Kreye
Pastor Kristensen – Michael König
Fred Schmidt – Max von Pufendorf
Jules Tavernier – Joel Harmsen
Paul – Rolf Nagel
Lisa – Ingrit Dohse
Mollie – Marlies Engel
Kurt – Jens Peter Brose

Regie: Christine Kabisch
Drehbuch: Silke Zertz
Musik: Off Beat
Kamera: Martin Kukula

Ein Leben lang hat Hedi Ohlsen ihre Bedürfnisse der Familie untergeordnet. Sie hat ein Kind großgezogen, sich um das Haus gekümmert und ihrem Mann Johannes zuliebe den ungeliebten Beruf der Zahnarzthelferin gelernt. Obwohl Johannes sie wegen einer Jüngeren verlassen hat, pflegt Hedi seit Jahren auch noch ihre greise Schwiegermutter Agnes. Als diese nun das Zeitliche segnet und Hedi endlich ihr eigenes Leben beginnen will, steht plötzlich ihre schwangere Tochter Leonie überfallartig vor der Tür. Sie hat gekündigt, kein Geld und keinen Vater für das Kind, das Hedi für sie großziehen soll. Ist der Traum von der späten Freiheit schon wieder aus? Zum Glück steht Hedi der lebenslustige Pastor Kristensen mit Rat und Tat zur Seite …

Christiane Hörbiger spielt in dieser ebenso bewegenden wie witzigen Familiengeschichte eine Frau zwischen Selbstaufgabe und Selbstverwirklichung. Mit Denise Zich, Walter Kreye, Michael König und Max von Pufendorf.


02:45 Bilder aus Hessen (5 Min.)


02:50 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


03:18 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


03:20 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Ernteschäden: Hitzewelle macht Böden dauerhaft zu schaffen
(Wiederholung von 20.15 Uhr)
Moderation: Thomas Ranft

Erbarmungslos brannte die Sonne in diesem Sommer auf Wiesen und Felder – mit massiven Folgen für die Landwirtschaft. Viele Bauern retteten einen Teil ihres Getreides nur durch Noternten. Aber reicht es, wenn anschließend wieder der nächste Regen fällt? Kann man das Erntedesaster dann schnell als Ausnahmeerscheinung vergessen? Neueste Untersuchungen zeigen jetzt, dass die Böden durch andauernde Hitze so stark beeinträchtigt werden, dass sie sich nachhaltig verändern können.


04:05 Hauptsache Kultur (30 Min.)
Das aktuelle Kulturmagazin
(Wiederholung von 22.45 Uhr)
Moderation: Cécile Schortmann

"Hauptsache Kultur" berichtet über Kulturhighlights in Hessen, über Trends und Tendenzen, über Skandale und Flops. Das aktuelle Kulturmagazin stellt aufregende Macher der hessischen Kulturszene vor, blickt hinter die Kulissen, mischt sich meinungsstark in Debatten ein: aktuell, überraschend, kontrovers.


04:35 – 05:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Zwei Hirsche für Israel
Folge 299
(Wiederholung von 15.10 Uhr)

Mesopotamische Damhirsche galten in der Natur als schon ausgestorben. Im Opel-Zoo Kronberg wurden sie nachgezüchtet und besiedeln von hier aus Zoos und Naturschutzgebiete auf der ganzen Welt. Nun sollen zwei Hirsche in den Zoo von Jerusalem auswandern – eine spannende Aktion für Zookurator Jörg Beckmann und sein Team, das dafür extra Hirsch-Flugboxen angefertigt hat. Im Frankfurter Zoo steht heute eine Art Gipfeltreffen an: Tigerin Malea wird ihren neuen Mann Vanni kennenlernen. Der feurige Spanier schnüffelt schon seit Tagen sehnsüchtig Maleas Duftspur hinterher. Ob Malea sich für den schönen Jungspund begeistern wird?

*

Freitag, 28. September 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 741
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Adrian Leupold – Lucas Lange
Tobias "Tobi" Knecht – Stefan Wiegand
Serena Eickner – Svea Engel
Miriam Kreil – Jelena Coralie Herrmann
Nils Kupferschmid – Jacob Körner
Li-Ming Schumann – Ruth Schönherr

Als die Einstein-Schüler nach den Ferien zurück ans Internat kommen, stehen sie vor verschlossenen Türen – Ungezieferplage. Auf dem Internatshof ist eine Zeltstadt aufgebaut. Die ersten Tage wird gecampt. Adrian, "der Neue", wird von der Polizei im Internat abgeliefert, und das auch noch vor allen Schülern. Adrian soll eine Schildkröte im Flugzeug geschmuggelt haben, noch dazu eine geschützte Art. Tobias ist entsetzt und macht den Tierquäler vor den anderen runter. Adrian hat keine Lust, sich als kriminell beschimpfen zu lassen. Er zieht sich, enttäuscht von den Vorurteilen seiner Mitschüler und des Direktors, in sein Zelt zurück. Als Tobias ihn dort zur Rede stellen will, findet er heraus, was Adrian die Schildkröte bedeutet. So eine wie diese Serena kann Miriam ja überhaupt nicht leiden. Die blöde Tussi fährt mit ihrem ollen Fahrrad doch tatsächlich gegen ihren schicken Koffer. Im Mädchenzelt schnappt sich Miriam das bessere Bett und bekommt als Revanche von Serena eine kalte Dusche ab. Die Feindschaft zwischen der "Tussi" und dem "Freak" ist eröffnet. Aber die beiden ahnen nicht, was sie in Wahrheit verbindet. Nils hat sich in den Ferien mit der Frage gequält, ob Ming sein Geheimnis für sich behalten konnte. Vorsichtig tastet er sich an sie heran. Er mag Ming und möchte, dass sie ihn und seine Geschichte versteht. Deshalb erzählt Nils ihr unter vier Augen ausführlich von seiner Vergangenheit. Aber das macht es nicht besser, sondern schlimmer. Mit einer blöden Ausrede läuft sie einfach vor ihm weg. Geht Ming ihm jetzt komplett aus dem Weg? Der 742. Teil folgt am 1. Oktober


05:50 Hank Zipzer (25 Min.) (UT)
The World's Greatest Underachiever Hank Zipzer
Hanks Geburtstag
Folge 23 von 26
Jugend-Comedy-Serie Großbritannien, 2015

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice

Wer braucht schon gute Noten?

Hanks 13. Geburtstag steht vor der Tür, und Hank plant schon seit Monaten die abgefahrenste Party aller Zeiten zur Feier seines Eintritts ins Teenageralter. Doch natürlich halten Hanks Eltern überhaupt nichts davon. Sie planen wie immer einen braven Kindergeburtstag im trauten Heim mit selbstgebackener Pizza. Hank ist stinksauer und plant akribisch eine eigene geheime Mega-Party im Keller seines Wohnhauses. Er lädt die ganze Klasse ein bis auf seinen Erzfeind McKelty. Als der trotzdem erscheint, gerät die Situation außer Kontrolle. Der 24. Teil folgt am 1. Oktober


Wissen und mehr
06:15 Die Zehn Gebote (30 Min.)
Schwesternliebe
Folge 10 von 10
Film von: Marco Giacopuzzi

Grit und Silke sind Zwillinge: Wenn die eine Bauchschmerzen hat, spürt die andere das meist schon vorher. Unzertrennlich sind sie. Noch heute schlafen die beiden 40-Jährigen im selben Bett und wollen das auch nicht ändern. Die beiden sind zwar zweieiige Zwillinge, fühlen sich aber wie eineiige. Zwillingsein ist für Grit und Silke etwas ganz Besonderes, auch wenn sie sich gar nicht so ähnlich sehen. Da findet die eine schon mal, dass die andere viel hübscher ist. Rivalinnen waren sie deswegen nie. Doch die Stimmung wird schlechter, wenn es um Männer geht. Lange Haare und Drei-Tage-Bart: Ihre Traummänner gucken sich Grit und Silke im Fernsehen an. Das gibt wenigstens keinen Streit. Denn den wollen die beiden am allerwenigsten – in ihrer Zweisamkeit. Immer haben sie sich in denselben Kerl verliebt und fürchteten am Ende viel mehr um den Verlust der geliebten Schwester. Denn ein Leben ohne Zwillingsschwester können sich die beiden nicht vorstellen.


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2741
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2742. Teil folgt am 30. September


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3005
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 3006. Teil folgt am 30. September


08:25 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Freie Brüste
Folge 327
(Wiederholung vom Vortag)

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Warum steht Gelbbrustara Horst auf freie Brüste? Der Kerl zupft seiner Liebsten immer kahle Stellen ins Gefieder – wie sie das wohl findet? Im Bantengrevier gibt es Nachwuchs. Der Kleine ist noch ziemlich scheu und versteckt sich gerne hinter seinem großen Bruder. Auch ohne Hahn legen Straußenhennen natürlich Eier. Den Zoobesuchern soll ein Nest wie in freier Natur gezeigt werden. Im Kindertierpark riecht's nach frischem Grünzeug – für Lamas und Alpakas unwiderstehliche Leckerbissen, das könnte zu Streitereien führen: Eine Gelegenheit, mal herauszufinden, wen die Lamas am liebsten anspucken. Außerdem: Wer seine Siesta gerne in einer Brennnesselhecke hält und warum die Web-Cam bei den Elefanten jetzt immer nachts ausgeschaltet wird.


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: gesundheit (25 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Mathias Münch

Tipps für Ihre Gesundheit

"service: gesundheit" berichtet über den Fall eines Patienten sowie über dessen Krankheitsverlauf und klärt darüber auf, welche Ursache die Krankheit hat, welche Medikamente empfehlenswert sind und welche alternativen Heilmethoden und Therapieformen zur Anwendung kommen können. Fragen zum Thema beantwortet der jeweilige Experte im Studio. "service: gesundheit" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen.


11:25 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Ernteschäden: Hitzewelle macht Böden dauerhaft zu schaffen
(Wiederholung von Donnerstag)
Moderation: Thomas Ranft

Erbarmungslos brannte die Sonne in diesem Sommer auf Wiesen und Felder – mit massiven Folgen für die Landwirtschaft. Viele Bauern retteten einen Teil ihres Getreides nur durch Noternten. Aber reicht es, wenn anschließend wieder der nächste Regen fällt? Kann man das Erntedesaster dann schnell als Ausnahmeerscheinung vergessen? Neueste Untersuchungen zeigen jetzt, dass die Böden durch andauernde Hitze so stark beeinträchtigt werden, dass sie sich nachhaltig verändern können.


12:10 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:50 Utta Danella – Das Geheimnis unserer Liebe (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Franziska Wieser – Diana Amft
Lilo Wieser – Rita Russek
Benedict Bordin – Markus Knüfken
Martin Bordin – Charles Brauer
Julia – Eva Kryll
Henry – Jacques Breuer
Susi – Barbara Bauer
Pfarrer Schmidt – Norbert Heckner
Beamter – Christoph Zrenner

Regie: Gloria Behrens
Drehbuch: Nicole Walter-Lingen
Musik: Kambiz Giahi
Kamera: Kay Gauditz

Die junge, aufgeweckte Franziska führt einen traditionsreichen Uhrmacherbetrieb in einem kleinen Ort am Starnberger See. Zugleich versucht sie seit dem tragischen Unfalltod ihres Vaters, ihre Mutter zu neuer Lebensfreude zu animieren – ohne großen Erfolg. Als das Haus, in dem sich ihr Geschäft befindet, abgerissen werden soll, sucht Franziska Hilfe bei dem jungen Anwalt Benedict. Dessen Vater Martin war zwar ein guter Freund ihres Vaters, hat aber seit dem tödlichen Unfall jeden Kontakt abgebrochen. Daher gefällt es ihm auch nicht, dass Franziska und Benedict sich immer besser verstehen. Als schließlich die ganze Wahrheit über den Tod von Franziskas Vater ans Licht kommt, stellt das die Liebe zwischen Franziska und Benedict auf eine schwere Probe …

"Utta Danella – Das Geheimnis unserer Liebe" ist ein romantischer Liebesfilm. In den Hauptrollen sind Diana Amft und Markus Knüfken zu sehen.


14:20 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (HDTV, UT)
Ein Sorgenkind
Folge 328

Tiergeschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn

Ein Sorgenkind bei den Strahlenschildkröten. Der kleinen Emma fällt nämlich das Laufen schwer. Celina macht einen Krankenbesuch. Gibt es denn schon eine genaue Diagnose? Den Luchsen steht ein spannender Tag bevor. Sie werden heute umziehen, aber dazu müssen sie erst einmal in Holzkisten verladen werden, und das ist gar nicht einfach. Mit vollem Einsatz bei der Arbeit: Die Lehrlinge können heute mal zeigen, was sie so drauf haben. Denn sie bauen die Inneneinrichtung für das neue Kakadu-Revier. Sascha greift zur Nagelschere XXL, denn Rapti ist dran mit Zehennägel schneiden. Außerdem: Warum die Meerschweinchen heute nicht an die frische Luft wollen und wie weit sie in der Polarwelt mit der Eisbären-Waage sind. Der 329. Teil folgt am 1. Oktober


15:10 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Fingerfood für Löwe Kashi
Folge 300

Der Frankfurter Löwenmann Kashi hat Zahnweh und frisst schlecht. Dabei soll er doch regelmäßig im Fleisch versteckte Medikamente zu sich nehmen. Seine Pfleger wollen ihn heute mal mit feinem Hackfleisch aus der Hand locken. Ja wirklich, sie wollen ihn per Hand füttern. Am Gitter versteht sich, aber ein Risiko bleibt trotzdem. Die zwei mesopotamischen Damhirsche aus dem Opel-Zoo Kronberg haben die Flugreise nach Israel gut überstanden und schon biblischen Boden betreten. Im Land ihrer Vorfahren sollen sie nun für Nachwuchs sorgen. Zookurator Jörg Beckmann ist gespannt, ob sich die beiden im Jerusalemer Zoo wohlfühlen werden. Der 301. Teil folgt am 1. Oktober


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Hessentipp (30 Min.)
Das Freizeitmagazin für Hessen

Moderation: Jens Kölker


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Dem Himmel so nah – zwischen Karwendel und Dolomiten (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Gerhard Amm

Weite Täler, schneebedeckte Gipfel, blanke Seen und blühende Bergwiesen: Hier hat die Natur eine Landschaft von bezaubernder Schönheit geschaffen. Dem Himmel ist man hier ganz nah. Der Walchensee liegt am Rande des Isarwinkels in Oberbayern. Im Seppenbauernhof macht die Bäuerin ihre Butter noch selbst. Bunt ist der historische Ortskern von Mittenwald, hier lebt die Tradition der Geigenbauer und Lüftlmaler. Der große Ahornboden mit seinen alten Ahornbäumen ist besonders reizvoll im Herbst, wenn sich die Blätter goldgelb verfärben. Kloster Ettal und Schloss Linderhof beeindrucken mit ihren barocken Charme. Der Nationalpark Hohe Tauern ist ein einzigartiges Wanderparadies. Wilde Urlandschaft und bergbäuerliche Kulturlandschaft: Das sind die zwei Gesichter des Nationalparks Hohe Tauern. Einheimische Bergbauern betreiben hier eine ursprüngliche Almwirtschaft. Ein bemerkenswertes Ausflugziel im Nationalpark sind der Hintersee und die Schösswendklamm im Felbertal. Ein atemberaubendes Naturschauspiel: die Krimmler Wasserfälle. Im Trattenbachtal liegt die wunderschöne Trattenbachalm. Evi ist die gute Seele auf der Alm, und wenn sie Zeit hat, macht sie ihren Bergkäse noch selbst. Die Großglockner Hochalpenstraße führt ins Herz des Nationalparks. Murmeltiere und blühende Bergwiesen entlang dieser Straße begeistern die Besucher. Auf der Südseite der Alpen lockt ein sagenumwobenes Bergreich mit markanten Felsformationen, die weltweit ihresgleichen suchen. Allein der Name weckt Sehnsucht: die Dolomiten. Im Fedaia-See spiegelt sich die Königin der Dolomiten, die Marmolada. Besonders magisch wirkt das Felsenreich am Rosengarten. Ein wahres Kleinod, das Dolomitental Villnöss. In Rein in Taufers feiert die Almsaison ihren Kehraus. Der Almabtrieb ist altes Brauchtum. Prächtig werden die Tiere geschmückt. Zum Schluss die märchenhafte Winterlandschaft der Dolomiten. Hier wird ein Wintertraum wahr. Keine Frage, die Welt der Berge ist immer eine Reise wert.


21:00 Berge, Seen und wilder Wald – Traumziele in Bayern (45 Min.) (UT)

Eingebettet zwischen steilen Berghängen und zu Füßen des sagenumwobenen Watzmanns liegt der Königssee. Er gilt als einer der schönsten Alpenseen. Nicht weit entfernt liegen mit Bad Reichenhall und Berchtesgaden zwei weitere Besuchermagnete der deutschen Alpen. Wer lieber einen Blick aus luftiger Höhe auf den Südostzipfel Bayerns werfen möchte, kann dies bei einem Besuch des Kehlsteinhauses tun. Es liegt als Dokument der nationalsozialistischen Architektur auf einem exponierten Felsen in 1.834 Meter Höhe und ist nur zu Fuß oder mit Spezialbussen über eine abenteuerliche, aus dem Felsen des Kehlsteins gesprengte Straße zu erreichen. Knapp 200 Kilometer nördlich davon liegt Passau mit seinem südländischen Flair. Schließlich wurde die Stadt am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz nach einem verheerenden Brand vor 350 Jahren von den besten italienischen Baumeistern ihrer Zeit komplett neu aufgebaut. Von Passau aus ist man rasch im Nationalpark Bayerischer Wald. Er gleicht einer Bilderbuchlandschaft: von Wald gesäumte Täler, idyllische Bauernhöfe und vor allem viel Natur. Fast wie in einem Urwald fühlt man sich im ersten Nationalpark Deutschlands. Denn hier dürfen sich Bäume, Pflanzen, Bäche und Seen seit Jahrhunderten natürlich entwickeln. In den Tälern vermischen sich traditionsreiches Handwerk mit altem Brauchtum – so kann man Glasbläser besuchen oder sogar gegen Drachen kämpfen.


21:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:00 3 nach 9 (120 Min.)
Die Bremer Talk-Show

Moderation: Judith Rakers, Giovanni di Lorenzo


00:00 Leichen pflastern seinen Weg (100 Min.) (FSK: 18, UT)
(Il grande silenzio)
Spielfilm Frankreich / Italien, 1968

Rollen und Darsteller:
Silence – Jean-Louis Trintignant
Loco – Klaus Kinski
Sheriff Burnett – Frank Wolff
Pollicut – Luigi Pistilli
Pauline – Vonetta Mcgee
Regina – Marisa Merlini

Regie: Sergio Corbucci
Drehbuch: Sergio Corbucci, Mario Amendola, Vittoriano Petrilli
Musik: Ennio Morricone
Kamera: Silvano Ippoliti

Utah, im Winter 1896. In dem verschneiten Dorf Snowhill verbreiten Kopfgeldjäger unter Führung des grausamen Loco Angst und Schrecken. Ohne Gnade verfolgen und töten sie die Männer des Dorfes, die durch pure Not in die Kriminalität getrieben wurden. Erst als der stumme Revolverheld Silence in den Ort kommt, scheint sich das Blatt zu wenden: Die Witwe eines ermordeten Dorfbewohners heuert ihn an, um Loco und dessen Schergen zu töten. Sie ahnt nicht, dass Loco einst auch die Eltern von Silence ermordete. Nach und nach schaltet Silence die Kopfgeldjäger aus – doch Loco hat bereits einen Plan geschmiedet, um den wortlosen Rächer aus dem Weg zu räumen.

In Sergio Corbuccis meisterhaftem Italo-Western "Leichen pflastern seinen Weg" liefern sich Jean-Louis Trintignant und Klaus Kinski ein Duell auf Leben und Tod.


01:40 Dem Himmel so nah – zwischen Karwendel und Dolomiten (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Gerhard Amm
(Wiederholung von 20.15 Uhr)

Weite Täler, schneebedeckte Gipfel, blanke Seen und blühende Bergwiesen: Hier hat die Natur eine Landschaft von bezaubernder Schönheit geschaffen. Dem Himmel ist man hier ganz nah. Der Walchensee liegt am Rande des Isarwinkels in Oberbayern. Im Seppenbauernhof macht die Bäuerin ihre Butter noch selbst. Bunt ist der historische Ortskern von Mittenwald, hier lebt die Tradition der Geigenbauer und Lüftlmaler. Der große Ahornboden mit seinen alten Ahornbäumen ist besonders reizvoll im Herbst, wenn sich die Blätter goldgelb verfärben. Kloster Ettal und Schloss Linderhof beeindrucken mit ihren barocken Charme. Der Nationalpark Hohe Tauern ist ein einzigartiges Wanderparadies.

Wilde Urlandschaft und bergbäuerliche Kulturlandschaft: Das sind die zwei Gesichter des Nationalparks Hohe Tauern. Einheimische Bergbauern betreiben hier eine ursprüngliche Almwirtschaft. Ein bemerkenswertes Ausflugziel im Nationalpark sind der Hintersee und die Schösswendklamm im Felbertal. Ein atemberaubendes Naturschauspiel: die Krimmler Wasserfälle. Im Trattenbachtal liegt die wunderschöne Trattenbachalm. Evi ist die gute Seele auf der Alm, und wenn sie Zeit hat, macht sie ihren Bergkäse noch selbst. Die Großglockner Hochalpenstraße führt ins Herz des Nationalparks. Murmeltiere und blühende Bergwiesen entlang dieser Straße begeistern die Besucher. Auf der Südseite der Alpen lockt ein sagenumwobenes Bergreich mit markanten Felsformationen, die weltweit ihresgleichen suchen. Allein der Name weckt Sehnsucht: die Dolomiten. Im Fedaia-See spiegelt sich die Königin der Dolomiten, die Marmolada. Besonders magisch wirkt das Felsenreich am Rosengarten. Ein wahres Kleinod, das Dolomitental Villnöss. In Rein in Taufers feiert die Almsaison ihren Kehraus. Der Almabtrieb ist altes Brauchtum. Prächtig werden die Tiere geschmückt. Zum Schluss die märchenhafte Winterlandschaft der Dolomiten. Hier wird ein Wintertraum wahr. Keine Frage, die Welt der Berge ist immer eine Reise wert.


02:25 Berge, Seen und wilder Wald – Traumziele in Bayern (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von 21.00 Uhr)

Eingebettet zwischen steilen Berghängen und zu Füßen des sagenumwobenen Watzmanns liegt der Königssee. Er gilt als einer der schönsten Alpenseen. Nicht weit entfernt liegen mit Bad Reichenhall und Berchtesgaden zwei weitere Besuchermagnete der deutschen Alpen.

Wer lieber einen Blick aus luftiger Höhe auf den Südostzipfel Bayerns werfen möchte, kann dies bei einem Besuch des Kehlsteinhauses tun. Es liegt als Dokument der nationalsozialistischen Architektur auf einem exponierten Felsen in 1.834 Meter Höhe und ist nur zu Fuß oder mit Spezialbussen über eine abenteuerliche, aus dem Felsen des Kehlsteins gesprengte Straße zu erreichen. Knapp 200 Kilometer nördlich davon liegt Passau mit seinem südländischen Flair. Schließlich wurde die Stadt am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz nach einem verheerenden Brand vor 350 Jahren von den besten italienischen Baumeistern ihrer Zeit komplett neu aufgebaut. Von Passau aus ist man rasch im Nationalpark Bayerischer Wald. Er gleicht einer Bilderbuchlandschaft: von Wald gesäumte Täler, idyllische Bauernhöfe und vor allem viel Natur. Fast wie in einem Urwald fühlt man sich im ersten Nationalpark Deutschlands. Denn hier dürfen sich Bäume, Pflanzen, Bäche und Seen seit Jahrhunderten natürlich entwickeln. In den Tälern vermischen sich traditionsreiches Handwerk mit altem Brauchtum – so kann man Glasbläser besuchen oder sogar gegen Drachen kämpfen.


03:10 – 04:50 Leichen pflastern seinen Weg (100 Min.) (FSK: 18, UT)
(Il grande silenzio)
Spielfilm Frankreich / Italien, 1968
(Wiederholung von 0.00 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Silence – Jean-Louis Trintignant
Loco – Klaus Kinski
Sheriff Burnett – Frank Wolff
Pollicut – Luigi Pistilli
Pauline – Vonetta McGee
Regina – Marisa Merlini

Regie: Sergio Corbucci
Drehbuch: Sergio Corbucci, Mario Amendola, Vittoriano Petrilli
Musik: Ennio Morricone
Kamera: Silvano Ippoliti

Utah, im Winter 1896. In dem verschneiten Dorf Snowhill verbreiten Kopfgeldjäger unter Führung des grausamen Loco Angst und Schrecken. Ohne Gnade verfolgen und töten sie die Männer des Dorfes, die durch pure Not in die Kriminalität getrieben wurden. Erst als der stumme Revolverheld Silence in den Ort kommt, scheint sich das Blatt zu wenden: Die Witwe eines ermordeten Dorfbewohners heuert ihn an, um Loco und dessen Schergen zu töten. Sie ahnt nicht, dass Loco einst auch die Eltern von Silence ermordete. Nach und nach schaltet Silence die Kopfgeldjäger aus – doch Loco hat bereits einen Plan geschmiedet, um den wortlosen Rächer aus dem Weg zu räumen.

In Sergio Corbuccis meisterhaftem Italo-Western "Leichen pflastern seinen Weg" liefern sich Jean-Louis Trintignant und Klaus Kinski ein Duell auf Leben und Tod.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
HR-Fernsehen – Programminformationen
39. Woche – 22.09. bis 28.09.2018
Zuschauerredaktion: E-Mail: hr-fernsehen@hr-online.de
Internet: www.hr-fernsehen.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. September 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang