Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - RBB/772: Woche vom 15.12. bis 21.12.2018


rbb Fernsehen – 51. Programmwoche vom 15.12. bis 21.12.2018


Samstag, 15. Dezember 2018


05:20 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 326
(Erstsendung: 16.06.16/ARD 1.)

Für die Königspinguine im Zoo hat sich einiges verändert. Revierchef Norbert Zahmel hat seinen Schützlingen eine Diät verordnet. Keinen fetten Hering mehr, sondern mageren Wittling. Und als wäre das noch nicht genug, gibt es zur Diät einen Fitnessplan oben drauf: das Futter gibt es nicht mehr aus der Hand, sondern zum selber fangen. Im Tierpark geht es gemütlicher zu. Flink-Wallaby Jungtier Monti haust glücklich im Beutel, allerdings nicht bei seiner Känguru-Mama, sondern im Stoffbeutel seiner Tierpflegerin Heike Wegener. Monti ist Halbwaise und wird mit der Hand aufgezogen. Keine leichte Aufgabe, denn das Känguru-Baby bekommt alle paar Stunden sein Fläschchen. Bei den roten Pandas stehen alle Zeichen auf Liebe! Das wünschen sich zumindest die Tierpflegerinnen Barbara Lächert und Jeanne Falkenberg, denn Katzenbärin Tabea hat endlich einen Mann bekommen. Die Hoffnung ist groß, dass der Funke überspringt, doch noch zeigen sich die beiden die kalte Schulter. Mal abwarten, was ein Katzenbärmann so alles tun muss, um seine Herzensdame zu erobern. Außerdem bei "Panda, Gorilla & Co.": die alte Ameisenbärin Griseline bekommt Besuch, Okabi Bashira soll auf die Waage und die Zwergziegen trainieren eifrig.


06:10 Schloss Einstein (25 Min.)
Staffel 13, Folge 592
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2015


06:35 Schloss Einstein (25 Min.)
Staffel 13, Folge 593
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2015


07:00 Lindenstraße (30 Min.) (HDTV, UT)
Ideal und Wirklichkeit
Folge 1699
Fernsehserie von: Hans W. Geißendörfer
(Erstsendung: 09.12.18/ARD 1.)


07:30 Sehen statt Hören (30 Min.) (HDTV, UT)
Magazin für Hörgeschädigte
(Erstsendung: 15.12.18/BR)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 14.12.18/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 14.12.18/rbb)


09:00 Die Eisfee (70 Min.) (HDTV)
Märchenfilm UdSSR, 1980

Rollen und Darsteller:
Ljuba – Swetlana Orlowa
Gridja – Andrej Gradow
Großmutter Katerina – Ludmila Schagalowa
Großvater Jeremej – Boris Saburow
Fürst – Albert Filosow

Regie: Boris Ryzarew
Drehbuch: Boris Ryzarew
Musik: Pjotr Tschaikowski
Kamera: Andrei Michailowitsch Kirillow

Die Advents- und Weihnachtszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Wir schmücken unser Zuhause, die Weihnachtsmärkte öffnen, es duftet nach Lebkuchen und Glühwein, und wir machen es uns gemütlich. Dazu passend präsentiert das rbb Fernsehen zwischen 9.00 und 17.25 Uhr zauberhafte Märchenfilme. Den Start an diesem Märchensamstag macht "Die Eisfee".

Tiefer Winter in einem russischen Dorf. Zwei einsame Alte streiten sich darum, wer die Stube fegt, die Grütze kocht und den Ofen heizt. Die Großmutter zieht bei dem Streit den Kürzeren und muss deshalb zum Holz holen in den Wald gehen. Da erscheint ihr eine der im Reigen singenden Eisfeen. Hocherfreut über das schöne Mädchen nimmt sie es mit nach Hause und stellt es dem Großvater als Enkelin vor. Ljuba lernt mit Neugier alle Dinge der Menschen und sie verliebt sich in den jungen Töpfer Gridja. Als der Fürst ins Dorf kommt, um sich eine Braut auszusuchen, fällt seine Wahl ausgerechnet auf Ljuba. Vergebens versucht Gridja sie durch eine Entführung zu retten. Die Männer des Fürsten bringen Ljuba auf das Schloss. Ljuba ist über die vermeintliche Treulosigkeit ihres Gridjas verzweifelt, und so will sie in die Kälte zurückkehren und verwandelt sich wieder in eine Eisfee. Alle Menschen in ihrer Umgebung erfrieren. Als sie zu ihren Großeltern kommt, stellt sich ihr der Töpfer entgegen und löst durch die Wärme seiner Berührung alles Eis von ihr. So beginnen die Menschen wieder zu leben, und auch das junge Paar hat glücklich zueinander gefunden.


Märchenhafte Weihnachten
10:10 Der Schweinehirt (60 Min.) (HDTV, UT)
Märchenfilm Deutschland, 2017
(Erstsendung: 26.12.17/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Prinz Augustin – Emilio Sakraya
Prinzessin Victoria – Jeanne Goursaud
Königin v. Lichterwald – Margarita Broich
Kaiser von Siebenlande – Bernhard Schütz
Schief – Milan Peschel
Krumm – Johann Jürgens
Hofdame Mine – Judith Neumann
Hofdame Tine – Lisa Hrdina
Prinz Ferdinand von Wasserfelde – Max Schimmelpfennig
Johann – Timmi Trinks
Trude – Anne Lebinsky
Henni – Luzie Scheuritzel
Hofmarschall – Hendrik Heutmann
Schweinehirte – Florian Kleine

Regie: Carsten Fiebeler
Drehbuch: Anja Kömmerling, Thomas Brinx
Musik: Thomas Klemm
Kamera: Peter Mix

Das kleine Königreich Lichterwald steht vor dem finanziellen Ruin. Einzig und allein eine reiche Hochzeit von Prinz Augustin kann Schlimmeres verhindern. Doch Prinz Augustin will nicht heiraten. Er genießt das freie Leben. Doch seine Mutter erinnert ihn an seine Pflichten und Augustin beschließt: wenn es nicht anders geht, dann soll es die gleich die Kaisertochter sein. Um sie für sich zu gewinnen, nimmt Prinz Augustin das Wertvollste mit, dass sein Land noch hat: eine Nachtigall, die alle Lieder singen kann und eine Rose, die mit ihrem einzigartigen Duft alle Sorgen verfliegen lässt. Doch die schöne Kaisertochter Victoria steht nur auf künstlichen Tand und lässt Prinz Augustin abblitzen. Doch so leicht gibt Augustin nicht auf. Er heuert als Schweinehirt am Kaiserhof an und versucht mit außergewöhnlichen Geschenken, das Herz der Prinzessin zu erobern. Er besucht den ungewöhnlichen Trödelladen von Schief und Krumm und tauscht dort Nachtigall und Rose gegen einen Topf, der zugleich Seifenblasen und Lieder produziert und eine wundersamen Ratsche ein. Beide Dinge begeistern die Prinzessin und sie will sie unbedingt haben. Der Schweinehirt verlangt dafür erst 10 und dann 100 Küsse. Eine Unverschämtheit findet Prinzessin Victoria, willigt aber dann doch in den Tauschhandel ein. Aus anfänglich kurzen und harten Küssen werden nach und nach weiche und leidenschaftliche. Prinz Augustin und Prinzessin Victoria finden Gefallen aneinander. Parallel sucht der Kaiser für seine Tochter einen geeigneten Mann. Es soll der reiche Prinz Ferdinand sein. Und so kommt es, dass der Kaiser einen Maskenball veranstaltet, auf dem er die Hochzeit zwischen seiner Tochter Victoria und Prinz Ferdinand verkünden will. Das will der Schweinehirt unbedingt verhindern und schleicht sich, gemeinsam mit Schief und Krumm, auf den Maskenball. Als ihre Tarnung auffliegt, hält Victoria hält dem Druck nicht stand und verleugnet den Schweinehirt. Dieser wird vom Hof verwiesen und geht ohne seine Victoria zurück zu seiner Mutter. Die hat schon geahnt, dass ihr Sohn keinen Erfolg haben wird und eine andere Prinzessin organisiert. Währenddessen kann Victoria ihren Schweinehirt nicht vergessen und beschließt, ihr pompöses aber emotionsloses Leben gegen ein freies Leben als Schweinehirtin einzutauschen. Wieder müssen Schief und Krumm helfen. Doch wird Victoria es noch rechtzeitig an den Hof von Prinz Augustin schaffen? Dort laufen die Hochzeitsvorbereitungen auf Hochtouren.


11:10 Der Schweinehirt (25 Min.) (HDTV, UT)
Making of zum Märchenfilm
(Erstsendung: 02.12.17/rbb)

Ein Märchen mit zwei Königreichen, die unterschiedlicher nicht sein können. Das eine verarmt und kurz vor dem Ruin, das andere reich und wirtschaftlich stark. In dem armen lebt eine Königin mit ihrem Sohn. Der soll reich heiraten, damit es ihnen wieder besser geht. Doch Prinz Augustin will nicht heiraten und wenn überhaupt, dann natürlich die reiche Kaisertochter. Wie setzt man diese Standesunterschiede am wirkungsvollsten in Szene? Wo findet man die passenden Drehorte? Viele Herausforderungen für das Produktionsteam von "Der Schweinehirt". Doch das waren nicht alle, denn schließlich heißt das Märchen "Der Schweinehirt" und dann müssen auch Schweine mitspielen. Weiterhin noch Pferde, ein Esel und eine Nachtigall. Autorin Stefanie Stoye hat die Dreharbeiten beobachtet, hat hinter die Kulissen geschaut und viele Interviews geführt. Ein spannendes Making of mit vielen unterschiedlichen Drehorten, Tieren und Wetterkapriolen.


Märchenhafte Weihnachten
11:35 Wie man Dornröschen wachküsst (85 Min.) (4:3, UT)
Märchenfilm Tschechoslowakei, 1977
mono

Rollen und Darsteller:
Dornröschen – Marie Horakova
Prinz Jaroslav – Jan Hrusinsky
Prinz Georg – Jan Kraus

Regie: Vaclav Vorlicek
Drehbuch: Bohumila Zelenková
Musik: Karel Svoboda
Kamera: Frantisek Uldrich

Als dem Herrscherpaar des Rosenkönigreiches eine Tochter geboren wird, ist die Freude groß. Doch das Glück wird von einer bösen Voraussage überschattet: An ihrem 17. Geburtstag wird sich Rosa, so wurde das Neugeborene genannt, an einem spitzen Gegenstand stechen und das ganze Schloss wird in einen tiefen Schlaf sinken. Die Jahre vergehen und der 17. Geburtstag rückt näher. Die Eltern glauben, nur eine schnelle Heirat könne das böse Schicksal abwenden. Denn nach der Hochzeit würde ihre Tochter das Rosenkönigreich verlassen und die Voraussage könnte sich nicht mehr erfüllen. Eines Tages rückt nun Prinz Georg aus dem Mitternachts-Königreich mit seiner Familie an. Doch Rosa verliebt sich in seinen Bruder Jaroslav und gibt Georg einen Korb. Und so nimmt das Schicksal seinen Lauf. Märchenfilm nach den Gebrüdern Grimm.


Märchenhafte Weihnachten
13:00 Die Gänsehirtin am Brunnen (55 Min.) (4:3, UT)
Märchenfilm Deutsche Demokratische Republik, 1979

Rollen und Darsteller:
Hans – David Schneider
Prinzessin Marie/Gänsehirtin – Jaroslava Schallerova
Alte/Fee Allmuthe – Christine Schorn

Regie: Ursula Schmenger
Musik: Jürgen Wildbrandt
Kamera: Eberhard Borkmann

Hans zieht in die Welt, um Macht und Reichtum zu gewinnen. Eine Fee erfüllt seine maßlosen Erwartungen, doch jedesmal erleidet er empfindliche Rückschläge. Nur einen Wunsch hat Hans noch offen. Er möchte die Prinzessin finden, deren trauriger Lebensweg ihm im Traum begegnet. Doch die Prinzessin ist niemand anderes als die bei der Fee lebende Gänsemagd.


13:55 Rapunzel (60 Min.) (HDTV, UT)
Märchenfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Rapunzel – Luisa Wietzorek
Zauberin – Suzanne von Borsody
Prinz – Jaime Ferkic
Vater von Rapunzel – Boris Aljinovic
Mutter von Rapunzel – Antje Westermann

Regie: Bodo Fürneisen
Drehbuch: Nicolas Jakob, Olaf Winkler
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Sebastian Richter

Rapunzel wird mit zwölf Jahren von der Zauberin in einen Turm gesperrt. Wie sie dort lebt und ihren Prinzen kennen- und lieben lernt, davon erzählt der Film nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm. "Rapunzel, Rapunzel lass dein Haar herunter!" Sobald die Zauberin diese Worte spricht, lässt Rapunzel ihr goldenes Haar aus dem Fenster des treppen- und türlosen Turmes herab. Angelockt durch den lieblichen Gesang des Mädchens, entdeckt der junge Prinz eines Tages den Turm. Er beobachtet, wie die Zauberin sich an Rapunzels Haaren emporzieht und in den Turm gelangt. So kommt schließlich auch er hinauf zu dem schönen Mädchen, das er zu seiner Frau machen möchte. Als die Zauberin die heimlichen Besuche entdeckt, sinnt sie auf Rache. Sie will Rapunzel für sich behalten. Bevor der Prinz seine Braut auf das Schloss führen kann, wo Rapunzel auch mit ihren Eltern wiedervereint wird, stellt die Zauberin ihre Liebe auf eine harte Probe …


Märchenhafte Weihnachten
14:55 Die feuerrote Blume (65 Min.) (HDTV) (VPS: 15:10)
Märchenfilm UdSSR, 1979

Rollen und Darsteller:
Aljona – Marina Iljitschowa
Alter – Alexej Tschernow
Kaufmann – Lew Durow
Prinz – Alexander Abdulow
Zauberin – Alla Demidowa

Regie: Irina Powolozkaja
Drehbuch: Natalja Borissowna Rjasanzewa
Musik: Edisson Wassiljewitsch Denissow
Kamera: Alexander Iwanowitsch Antipenko

Es war einmal ein Kaufmann, der hatte drei Töchter. Als er eines Tages auf Reisen ging, versprach er, jeder von ihnen einen Wunsch zu erfüllen. Arina erbat ein Diadem, Akulina einen Spiegel, Aljona aber wollte das purpurrote Blümchen haben, von dem sie in der Nacht geträumt hatte. Lange reiste der Kaufmann herum. Als er das Diadem und den Spiegel längst erhalten hatte, wies ihm ein wunderlicher Alter den Weg zur feuerroten Blume. Der Kaufmann ruderte schlíeßlich immer geradeaus übers Meer, bis er an ein einsames Zauberschloss gelangte. Dort wurde er von einer schönen, aber bösen Zauberin empfangen, die ihn zum Verweilen einlud. Der Kaufman wolte aber zurück zu seinen Kindern und floh in den Park des Schlosses. Als er dort endlich die feuerrote Blume fand, beschuldigte ihn ein Ungeheuer, sie gestohlen zu haben. Zur Strafe müsse er nun für immer hier bleiben. Der Kaufmann durfte lediglich von seinen Töchtern Abschied nehmen. Während sich die Älteren gedankenlos über ihre Geschenke freuten, begab sich Aljona heimlich auf den Weg zum Schloss …


16:00 Wie heiratet man einen König (75 Min.) (HDTV, 4:3, mono, UT)
Märchenfilm 1969

Rollen und Darsteller:
Bauerntochter – Cox Habbema
König – Eberhard Esche
Vater – Sigurd Schulz

Regie: Rainer Simon
Produzent: DEFA

Es war einmal eine schöne Bauerntochter. Mit drei gelösten Rätseln kann sie ihren Vater aus dem Kerker befreien. Doch nicht genug: Mit ihrer Klugheit erobert sie das Herz des Königs, der sie zur Frau nimmt. Als Königin weist sie ihren Gemahl auf das Unrecht hin, das er seinen Untertanen antut. Der König verstößt sie aus dem Schloss. Nur das Liebste darf sie mitnehmen. Am nächsten Morgen erwacht der König in einer kleinen Bauernstube …


17:15 Lisa und Anton (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:25)
Notizen einer späten Freundschaft
Film von: Nadja Tenge
Erstausstrahlung

Lisa (86) und Anton (83) sind gute Freunde. Jeder hat seine Wohnung, doch die meisten Tage verbringen sie zusammen. Anton ist ausgesprochen ruhig und hat ein großes Herz, sagt Lisa. Lisa hat eine große Schnauze und braucht Betriebsamkeit, sagt Anton. Trotz ihrer Unterschiedlichkeit sind sie zusammen stark und meistern ihr nicht immer einfaches Leben als alleinstehende Rentner ziemlich gut.


17:45 Unser Sandmännchen (15 Min.) (HDTV, UT)
Der verhexte Staubsauger


18:00 rbb UM6 (28 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:28 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:30 rbb Kultur (30 Min.) (HDTV)

Moderation: Franziska Hessberger


19:00 HEIMATJOURNAL (27 Min.) (HDTV)
Heute aus Brandenburg – Frankfurt und die Marienkirche

Moderation: Ulli Zelle


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt (90 Min.) (HDTV, UT)
Das Jahr 1967
Film von: Lutz Pehnert
Erstausstrahlung

1967 ist das Jahr der Jugendbewegungen. In West-Berlin gehen die Studenten auf die Barrikaden, die Kommune 1 gründet sich und während des umstrittenen Schah-Besuchs stirbt der Student Benno Ohnesorg durch eine Polizeikugel. In Ost-Berlin wird der einflussreichste Singeklub von Hootenanny-Klub in Oktoberklub umbenannt. Die Mitbegründerin und spätere Liedermacherin Bettina Wegner, erinnert sich an die Vereinnahmung der Singebewegung und ihren Widerstand dagegen. Die Charlottenburgerin Lilli Brandies hingegen erzählt von einem erfolgreichen Prostest: Die Bewohner des Kaiserdamms machen die Umbenennung in Adenauerdamm rückgängig. Erinnerungen an das Jahr erstrahlen bunt – endlich gibt es Farbfernsehen im Westen. Kaum eine Stadt hat eine so spannende Geschichte wie Berlin. Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges wird im August 1961 die Mauer errichtet. 28 Jahre teilt sie die politischen Systeme und die Menschen in Ost und West. Die geteilte Stadt ist immer beides: Weltstadt und Kiez, Weltpolitik und Alltag, Schauplatz kleiner und großer Geschichten. All das ist festgehalten, Tag für Tag – in unzähligen Sendungen des Senders Freies Berlin (SFB) und des DDR-Fernsehens, jeweils unterschiedlich politisch gefärbt und kommentiert. Eine spannende Dokumentation mit doppeltem Blick auf West- und Ost-Berlin, ausgestrahlt in drei Staffeln: Die 60er Jahre, die 70er Jahre, die 80er Jahre.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 SS-GB (50 Min.) (HDTV) (VPS: 21:59)
Besuch aus Berlin
Staffel 1, Folge 1 von 6
Fernsehserie Großbritannien, 2017

Rollen und Darsteller:
Douglas Archer – Sam Riley
Barbara Barga – Kate Bosworth
Fritz Kellermann – Rainer Bock
Dr. Oskar Huth – Lars Eidinger
Harry Woods – James Cosmo
Sylvia Manning – Maeve Dermody
PC Jimmy Dunn – Aneurin Barnard
Mrs. Sheenan – Christina Cole

Regie: Philipp Kadelbach
Drehbuch: Neal Purvis, Robert Wade
Roman: Len Deighton
Musik: Dan Jones
Kamera: Stuart Bentley

1941 – die Deutschen haben die Schlacht um Großbritannien gewonnen, der Widerstand ist aktiv. Detective Superintendent Douglas Archer arbeitet im besetzten London im Dienst der brutalen SS mit seinem langjährigen Kollegen Harry Woods. Sie untersuchen den Mord an Peter Thomas, offensichtlich ein Schwarzmarkthändler. Doch warum findet Archer eine Wanze am Tatort? Und wieso taucht die glamouröse amerikanische Journalistin Barbara Barga dort auf? Ist es doch nicht nur ein einfacher Mord? Hat die Widerstandsbewegung etwas damit zu tun? Tatsächlich wird ein hoher Offizier des Geheimdienstes aus Berlin geschickt, Standartenführer Dr. Huth, der sich in die Ermittlungen einmischt. Thomas' Leiche wird vom besten Mediziner Londons obduziert, wieso der Aufwand? Huth ist kein angenehmer Zeitgenosse – Archer soll eng mit ihm zusammenarbeiten. Unterdessen macht Archers Geliebte und Sekretärin Sylvia Manning Schwierigkeiten, sie entwendet Blanko-Pässe und steht nun auf der schwarzen Liste. Warum tut sie so etwas Gefährliches? Als sie fast in eine Ausweiskontrolle gerät, gesteht sie Archer, dass sie im Widerstand arbeitet und dass er womöglich Ziel eines Anschlags sein könnte. Widerwillig nennt sie einen Namen, ein Mann namens John scheint einer der Drahtzieher zu sein. Archer muss aufpassen, will er doch nicht auch noch das Leben seines Sohnes Douggie in Gefahr bringen, seine Frau hat er bereits vor kurzem im Krieg verloren.

Auftaktfolge der sechsteiligen BBC-Serie, die auf dem gleichnamigen dystopischen Roman von Len Deigthon basiert; mit Sam Riley, Lars Eidinger, Kate Bosworth, James Cosmo und vielen anderen namhaften Darstellern. Im Anschluss sind die Folgen 2 und 3 zu sehen, die Folgen 4 – 6 laufen am 18.12.2018 ab 22.00 Uhr. Das rbb Fernsehen sendet diese britische Serie als Free-TV-Premiere.


22:50 SS-GB (50 Min.) (HDTV)
Der Widerstand
Folge 2 von 6
Fernsehserie Großbritannien, 2017

Rollen und Darsteller:
Douglas Archer – Sam Riley
Barbara Barga – Kate Bosworth
Fritz Kellermann – Rainer Bock
Dr. Oskar Huth – Lars Eidinger
Harry Woods – James Cosmo
Sylvia Manning – Maeve Dermody
PC Jimmy Dunn – Aneurin Barnard
Mrs. Sheenan – Christina Cole
Sir Robert Benson – Nicholas Farrell
George Mayhew – Jason Flemyng
Bernard Staines – Julian Rhind-Tutt
Sydney Garin – Danny Webb
General von Ruff – August Zirner
Dr. John Spode – James Northcote

Regie: Philipp Kadelbach
Drehbuch: Neal Purvis, Robert Wade
Roman: Len Deighton
Musik: Dan Jones
Kamera: Stuart Bentley

Da Archer nun weiß, dass auch Harry im Widerstand ist, setzt er den jungen Polizisten Jimmy Dunn auf Sylvias Hinweis bezüglich John Spode an. Scheinbar ist der Tote vom Shepard Market sein Bruder, beide Wissenschaftler und offensichtlich ist die Entführung Douggies geplant. Archer eilt zu einer Chorprobe von dessen Schule, wo prompt auch Huth auftaucht, eine brenzlige Situation. Alle werden entweder verhaftet oder befragt, nur Douggie darf von Harry nach Hause gebracht werden. Harry ist enttäuscht, ja, er ist im Widerstand, doch wieso vertraut Douglas ihm nicht? Und er warnt ihn – nicht überall stößt es auf Verständnis, dass er Huths Handlanger ist. Archer steht zwischen den Fronten, auch Huth testet ihn immer wieder, er möchte, dass Archer das Vertrauen des Widerstands gewinnt, zeigt ihm einen Propagandafilm über einen gewissen Konteradmiral Connolly, der einen Putsch zu planen scheint. Auf einer Party trifft Archer nicht nur die geheimnisvolle Barbara Barga wieder, sondern auch drei Herren der Upper Class, die sich ihm beim Kartenspiel ebenfalls als Mitglieder des Widerstands und Sympathisanten Connollys offenbaren. Die Situation wird immer schwieriger, für welche Seite entscheidet sich Archer? Der Flirt mit der amerikanischen Journalistin ist ebenfalls nicht ganz ungefährlich, hat sie das Propagandamaterial über Connolly ins Land geschmuggelt? Auf wessen Seite steht sie und was will sie von ihm?

Staffel 1, Folge 2 der sechsteiligen BBC-Serie, die auf dem gleichnamigen dystopischen Roman von Len Deighton basiert; mit Sam Riley, Lars Eidinger, Kate Bosworth, James Cosmo und vielen anderen namhaften Darstellern. Die Folge 3 ist im Anschluss zu sehen, die Folgen 4 – 6 sendet das rbb


23:40 SS-GB (50 Min.) (HDTV)
Große Pläne
Folge 3 von 6
Fernsehserie Großbritannien, 2017

Rollen und Darsteller:
Douglas Archer – Sam Riley
Barbara Barga – Kate Bosworth
Fritz Kellermann – Rainer Bock
Dr. Oskar Huth – Lars Eidinger
Harry Woods – James Cosmo
Sylvia Manning – Maeve Dermody
PC Jimmy Dunn – Aneurin Barnard
Hans Hesse – Ronald Zehrfeld
Mrs. Sheenan – Christina Cole
Dr. John Spode – James Northcote

Regie: Philipp Kadelbach
Drehbuch: Neal Purvis, Robert Wade
Roman: Len Deighton
Musik: Dan Jones
Kamera: Stuart Bentley

Barbara Barga warnt Archer davor, die Herren des Widerstands vor den Kopf zu stoßen, mit der Einsetzung Connollys haben sie Großes vor. Huth holt Archer ab und bringt ihn zu seiner ehemaligen Wohnung – dort findet er den jungen Polizisten Jimmy Dunn, offensichtlich vom Widerstand hingerichtet. Archer macht sich große Vorwürfe. Natürlich ist das eine Warnung. Huth zeigt ihm Reste von verbrannten Plänen für eine Atombombe. Musste der Wissenschaftler William Spode sterben, weil er die Arbeit an der Bombe unter den Deutschen fortführte? Für die Armee? Sonst hätte Huth nicht ein solches Interesse an den Ermittlungen. Auf dem Revier schlägt Archer Verachtung entgegen, Harry und die Kollegen geben ihm die Schuld an Jimmys Tod. Mit dem Widerstand ist nicht zu spaßen, so viel ist mittlerweile klar. Archer bittet Sylvia, sich in Sicherheit zu bringen, und entgeht selbst nur knapp einem Mordanschlag durch einen Widerstandskämpfer. Jimmy hatte ihm vor seinem Tod die Nachricht hinterlassen, dass John Spode einen Termin zur Gelenkanprobe im Internierungslager Wiitenham hat. Dort wird Archer von dem arroganten Artillerieoffizier Captain Hans Hesse empfangen, der sich nicht sehr kooperativ zeigt. Schließlich kann Archer aber John Spode abfangen. Dieser gesteht den Mord an seinem Bruder William, und gerade als er soweit ist, wirklich auszupacken, erstickt er an einer Zyanidkapsel. Wer hat sie ihm verabreicht? Und was hat Hesse, der scheinbar dem Militärgeheimdienst angehört, damit zu tun?

Staffel 1, Folge 3 der sechsteiligen BBC-Serie, die auf dem gleichnamigen dystopischen Roman von Len Deighton basiert; mit Sam Riley, Lars Eidinger, Kate Bosworth, James Cosmo und vielen anderen namhaften Darstellern. Die Folgen 4 – 6 sendet das rbb Fernsehen am 18.12.2018 ab 22:00 Uhr.


00:30 Die Geschichte von der Geschichte (10 Min.) (HDTV) (VPS: 01:10)
Kurzfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Kai – Max Wagner
Frau – Katharina Schlothauer
Mann – Andreas Tobias

Regie: Simon Solberg
Drehbuch: Simon Solberg
Kamera: Stephan Burchardt

Kai beschleicht das Gefühl, dass die letzten 30 Jahre komplett an ihm vorbeigegangen sind. Und ausgerechnet jetzt nimmt er auch noch an einem Geschichten-Erzähler-Wettbewerb in einer Eckkneipe teil, ohne auch nur den leisesten Hauch einer Idee zu haben. Denn er hat ja nichts erlebt, was er erzählen könnte und, um sich etwas auszudenken, fehlte ihm einfach die Zeit. Seine Aufschieberitis hatte ihn wieder einmal fest im Griff. Doch kurz vor seinem Auftritt erlebt er überraschend ein erzählenswertes Abenteuer.


00:40 rbb Kultur (30 Min.) (HDTV) (VPS: 01:20)
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)

Moderation: Franziska Hessberger


01:10 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 01:50)
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)


01:40 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 02:20)
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)


02:10 SUPER.MARKT (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 02:50)
(Erstsendung: 10.12.18/rbb)

Moderation: Janna Falkenstein


02:55 Plötzlich dunkel (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 03:35)
Die Wahrheit über Stromausfall
(Erstsendung: 12.12.18/rbb)

Moderation: Sven Oswald


03:40 Täter – Opfer – Polizei (25 Min.) (HDTV) (VPS: 04:20)
Der rbb Kriminalreport
(Erstsendung: 09.12.18/rbb)

Moderation: Uwe Madel


04:05 Tier zuliebe (30 Min.) (HDTV) (VPS: 04:45)
Weihnachten in der Tierpension
Film von: Attila Weidemann
(Erstsendung: 09.12.18/rbb)


04:35 Lisa und Anton (30 Min.) (HDTV, UT)
Notizen einer späten Freundschaft
Film von: Nadja Tenge
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)


05:05 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV) (VPS: 05:15)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)


05:35 – 06:00 Berlin erwacht – Winter (25 Min.) (VPS: 05:45)

*

Sonntag, 16. Dezember 2018


06:00 Auf der Suche nach der Schatzinsel (80 Min.) (4:3)
Gierige Piraten
Folge 7 von 7
Abenteuerfilm 1998 / 1999

Rollen und Darsteller:
Mark – Daniel Kellie
Thea – Brittany Byrnes
Jacqui – Brooke Mikey Anderson

Regie: Robert Klenner, Howard Rubie

Mark spielt weiterhin auf Zeit und sät Misstrauen zwischen Long John Silver und seinem 1. Offizier Black Dog. Eine Meuterei unter den Piraten steht kurz bevor. Doch die Zeit arbeitet gegen Mark und sein Plan misslingt. Die Piraten verlangen die sofortige Herausgabe der Schatzkarte. Dante wird bei der Verfolgung von Thea vom Gift der Spuckenden Pflanzen getroffen und erblindet. Er fleht Thea um Hilfe an. Plötzlich hat Thea Dantes Leben in ihrer Hand. Dante nutzt seine Lage und lockt Maria mit einem Kuhhandel. Sie soll ihn zur Frucht des Guten und Bösen führen, die seine Blindheit heilen kann, und er verrät Maria, wo der Schatz ist. Maria ist einverstanden, was sie in eine lebensgefährliche Lage bringt.


07:20 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 15.12.18/ARD 1.)


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)


09:00 Jetzt dreht die Welt sich nur um dich (90 Min.) (HDTV, mono, UT)
Spielfilm Österreich, 1964

Rollen und Darsteller:
Lilian Andreesen – Gitte Hænning
Martin Faischer – Rex Gildo
Henriette – Ruth Stephan
Stefan Vogt – Gunther Philipp
Holger Andreesen – Gustav Knuth
Richard Fischer – Hans Söhnker
Peter Winters – Claus Biederstaedt
Baby Bird – Mara Lane
Trude Schnäbele – Evi Kent
Fritz Unverzagt – Klaus Dahlen
Herr Schättler – Raoul Retzer

Regie: Wolfgang Liebeneiner
Drehbuch: Janne Furch, Paul Terpe
Musik: Heinz Gietz
Kamera: Franz X. Lederle

Lilian, die ebenso attraktive wie musikbegeisterte Tochter des dänischen Zeitungskönigs Holger Andreesen, darf endlich aus dem Internat nach Hause zurückkehren. Als sie ihren Vater mit der Nachricht überrascht, dass sie ein Engagement als Sängerin im Kopenhagener Tivoli hat, droht er, sie ins Internat zurückzuschicken oder besser noch mit seinem Lieblingsreporter Peter Winters zu verheiraten. Das selbstbewusste Mädchen flieht kurzerhand mit dem Auto seiner Tante Henriette nach Deutschland. Doch kurz vor Heidelberg streikt das Gefährt, und Pannenhelfer Martin Fischer vom Autozentrum Vogt kann das Auto nicht reparieren, er muss es nach Heidelberg abschleppen. Martin, der sich in der Autowerkstatt das Geld für sein Jurastudium verdient, gefällt die kesse Lilian, genau wie seinem Chef, dem Lebemann Stefan Vogt, der nichts unversucht lässt, um bei ihr zu landen. Leider kommt ihm seine amerikanische Geliebte Baby Bird in die Quere, was Martin einen glücklichen gemeinsamen Tag mit seiner Angebeteten im romantischen Heidelberg beschert. Abends in einer Bar kommen sie sich singend näher, doch leider taucht dann Vogt mit Baby Bird auf, die es auf Martin abgesehen hat. Lilian ist enttäuscht. Mittlerweile lässt Lilians einflussreicher Vater seine Tochter polizeilich suchen. Tante Henriette ist bereits auf dem Weg zu ihr und trifft unterwegs auf Martins verwitweten Vater Richard, der seinen Sohn besuchen will. Und jetzt wird es richtig turbulent.

Unterhaltungsspezialist Wolfgang Liebeneiner inszenierte diese spritzige Komödie vor der romantischen Kulisse Heidelbergs. Die beiden attraktiven jugendlichen Hauptakteure Gitte Haenning und Rex Gildo, in jenen Jahren sehr populäre Stars und das Schlagertraumpaar schlechthin, begeistern durch Charme, Spielfreude und mit diversen Schlagern, u.a. "Jetzt dreht die Welt sich nur um dich" und "Hokus Pokus".


10:30 Berlin – Schicksalsjahre einer Stadt (90 Min.) (HDTV, UT)
Das Jahr 1967
Film von: Lutz Pehnert
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)


12:00 Alles Klara (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Der Würstchenmörder
Staffel 1, Folge 8
Fernsehserie Deutschland, 2011
Zweikanal

Rollen und Darsteller:
Klara Degen – Wolke Hegenbarth
Paul Kleinert – Felix Eitner
Frau Dr. Müller-Dietz – Alexa Maria Surholt
Tom "Ollie" Ollenhauer – Christoph Hagen Dittmann
Jonas Wolter – Jan Niklas Berg
Sylvia Wegener – Winnie Böwe
Jörg Wegener – Stephan Grossmann
Dr. Münster – Jörg Gudzuhn
Robert Baumann – Sönke Möhring
Thomas Heinrich – Alexander Sternberg
Frau Schmidt – Gitta Schweighöfer
Hermine Kleinert – Karin Schröder
Julius Stein – Thomas Rudnick
Lena Wegener – Antonia Görner

Regie: Jakob Schäuffelen
Drehbuch: Jürgen Werner
Musik: Nikolaus Glowna, Ludwig Eckmann
Kamera: Bernd Neubauer

Hauptkommissar Paul Kleinert steckt in Gewissensnöten. Seiner Mutter, die in Magdeburg lebt, wurde die Handtasche geraubt und nun fordert sie energisch, er müsse die Ermittlungen aufnehmen. Wozu sei er schließlich bei der Polizei? Kleinert schickt den Kollegen Wolter zum Undercover-Einsatz nach Magdeburg. In Quedlinburg fordert indes ein wichtigerer Fall seine Aufmerksamkeit. Die Fleischerei Brenninger wird erpresst, in wenigen Tagen sollen vergiftete Wurstwaren in Umlauf gebracht werden. Das im Erpresserbrief mitgelieferte Wurstpaket wandert zur Analyse in die Rechtsmedizin und Kleinert macht sich gemeinsam mit Tom Ollenhauer auf den Weg zur Firma Brenninger. Geschäftsführer Thomas Heinrich ist knallhart, es geht ihm nur um die Rendite. Er kündigt Lieferverträge, entlässt Mitarbeiter und drückt die Preise, wo es irgend geht. Den Erpresserbrief nimmt er nicht ernst. Er will lediglich die Qualitätskontrollen verschärfen. Kürzlich beurlaubte Heinrich den Prokuristen Julius Stein wegen angeblicher Unstimmigkeiten. Jonas Wolter ist indes dem Handtaschenräuber dicht auf den Fersen. Dumm nur, dass er mitten in eine ebenfalls undercover durchgeführte Aktion der Magdeburger Kollegen gerät und als vermeintlicher Handtaschenräuber verhaftet wird. Ein gemeinsamer Grillabend mit ihrer Schwester Sylvia, Lena und Paul Kleinert gestaltet sich zunächst weitaus gemütlicher, als Klara Degen befürchtet hatte. Als Paul ein allergischer Schock ereilt, ihm Schweiß über die Stirn rinnt und er nur noch schwer atmet, versucht die panische Klara sich in Mund-zu-Mund-Beatmung. Da klingelt das Telefon: Thomas Heinrich ist tot.

In der ARD-Serie "Heiter bis tödlich – Alles Klara" bringt Klara Degen – erfrischend gespielt von Wolke Hegenbarth – mit ihren unkonventionellen Ideen den Alltag von Hauptkommissar Paul Kleinert gehörig durcheinander.


12:45 Familie Dr. Kleist (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Fremdkörper
Folge 73
Fernsehserie Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Dr. Christian Kleist – Francis Fulton-Smith
Anna Schölle – Ursula Buschhorn
Lisa Kleist – Marie Seiser
Michael Sandmann – Luca Zamperoni
Clara Hofer – Lisa-Marie Koroll
Paul Kleist – Julian König
Rosalie Kleist – Helena Ansorg
Piwi Kleist – Meo Wulf
Inge Kleist – Uta Schorn
Margarete Kuske – Franziska Traub
Bernd Spengler – Walter Plathe
Timotheus von Hatzfeld – Tom Radisch
Anke Stoll – Fabienne Haller
Professor Bender – Stephan Bürgi

Regie: Jan Bauer
Drehbuch: Markus Mayer
Musik: Günther Fischer, Rainer Oleak
Kamera: Andrew Stokes

Margarete Kuske kommt mit rätselhaften Atem- und Herzbeschwerden in die Praxis. Weder Christians noch Timos Untersuchungen geben konkreten Aufschluss. Bald wird sie zum akuten Notfall in der Praxis und zwingt das Ärzte-Team zu einem riskanten Eingriff. Christians nächtliche Einsätze als Notarzt führen ihn zunehmend an seine körperlichen Grenzen. Nora fallen die fehlenden Medikamentenbestände auf, die Christian in Erklärungsnot bringen. Um sich nicht selbst zu verraten, bittet Christian schließlich Michael um Hilfe. Währenddessen wird Michael für seinen Alleingang bei Frau Fischers Herzklappen-Operation offiziell abgemahnt. Doch ist es sinnvoll, gerichtlich gegen seinen Chef, Professor Bender, vorzugehen? Zwischen Piwi und Anke kommt es zur Aussprache, bei der er sich für sein unreifes Verhalten entschuldigt. Anke will Piwi verzeihen, vorausgesetzt er übernimmt endlich Verantwortung für die gemeinsame Beziehung und für die Kleist'sche Praxisgemeinschaft. Sie will ihre Trainee-Stelle in Singapur allein antreten. Bei der gemeinsamen Abstimmung für den Verbleib von Piwis Zukunft in der Praxis stimmen Lisa und Timo dafür, Christian ist immer noch nicht überzeugt. Staffel VI


13:35 Zoobabies (25 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 1, Folge 10 von 40
(Erstsendung: 08.10.14/ARD 1.)

Bei den Poitou-Eseln gibt es ein Jungtier. Mutter Orange hat ein Mädchen zur Welt gebracht. Die kleine Melanie soll heute lernen, sich das Halfter umlegen zu lassen. Natürlich klappt das am Anfang nicht so gut, aber am Ende der Trainingsstunde sind die Tierpfleger zufrieden, denn auch das Hufhebetraining klappt mit Melanie schon sehr gut. Im Revier von Michael Horn ist ein Malaienbär-Baby zur Welt gekommen. Es ist bereits das fünfzigste, das im Tierpark geboren wurde. Um regelmäßig das Gewicht kontrollieren zu können, muss es für kurze Zeit von seiner Mutter getrennt werden. Außerdem müssen die Tierpfleger nachschauen, ob das Fell in Ordnung ist, denn manchmal ist Mutter Tina bei der Pflege zu überfürsorglich und knabbert ihren Nachwuchs aus Versehen an. Auch bei den Straußen hat es wieder mit dem Nachwuchs geklappt. Zusammen mit ihren Eltern sind fünf kleine Küken bereits auf der Anlage unterwegs. Unter der Rotlichtlampe im Stall befindet sich noch ein weiteres Straußenjunges. Reviertierpfleger Christian Möller schaut nach, wie es seinem Sorgenkind geht. Vor Probleme ganz anderer Art sieht sich bei den Servalen der junge Kibo gestellt. Während seine Eltern Marlo und Mara bereits draußen sind, traut er sich noch nicht aus der Mutterbox. Der drei Monate alte Kibo ist noch klein genug, um sich von Tierpflegerin Petra Schröder anfassen zu lassen. Wenn er groß ist, wird er eine Schulterhöhe von rund 60 Zentimetern erreichen.


14:00 Die Prinzessin mit dem goldenen Stern (75 Min.) (AD, 4:3, UT)
Märchenfilm Tschechoslowakei, 1959
mono

Rollen und Darsteller:
Prinzessin Lada – Marie Kyselkova
König – Frantisek Smolk
Amme – Jarmila Kurandova
Prinz Radovan – Josef Zíma
König Kazisvet VI. – Martin Ruzek

Regie: Martin Fric
Drehbuch: K. M. Walló, Martin Fric
Musik: Bohuslav Sedlacek
Kamera: Jan Roth

Prinzessin Lada liebt den duftenden Rhododendron und sie liebt das Singen und Lachen. Der alte König wiederum liebt seine schöne Tochter. Von ihrer Schönheit und Anmut kann sich jeder sogleich überzeugen, denn auf ihrer Stirn glänzt ein goldener Stern. Es kommt der Tag, an dem die Schöne vermählt werden soll. Es kündigt sich der mächtige und böse König Kazisvet als Ehemann an, den die Prinzessin jedoch überhaupt nicht mag. Sie stellt ihrem Freier eine Aufgabe, und nur, wenn er diese erfülle, werde sie seine Frau. Und da ist noch Prinz Radovan – gut, edelmütig und gerecht. Radovan weiß Liebe und Ehre wohl zu verteidigen. So bekommt er am Ende des Märchens seine geliebte Prinzessin Lada …


15:15 Frau Holle (60 Min.) (UT)
Märchenfilm Deutschland, 2008
(Erstsendung: 25.12.08/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Frau Holle – Marianne Sägebrecht
Scherenschleifer Timor/Erzähler – Herbert Feuerstein
Marie – Lea Eisleb
Luise – Camille Dombrowsky

Regie: Bodo Fürneisen
Drehbuch: Marlies Ewald
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Sebastian Richter

Das Märchen "Frau Holle" erzählt die Geschichte von zwei ungleichen Schwestern. Luise ist schön, aber faul, und überlässt die ganze Hausarbeit der fleißigen und warmherzigen Marie. Seit dem Tod des Vaters müssen die Witwe Weber und ihre Töchter allein für sich sorgen. Marie spinnt Wolle, bis ihr die Finger bluten. Zu allem Unglück fällt ihr auch noch die Spule in den Brunnen. Beim Versuch, sie herauszufischen, stürzt auch Marie in die Tiefe. Sie landet im Reich von Frau Holle, wo Tiere, Apfelbäume und selbst Brote sprechen können. Wenn Frau Holle ihre Kissen ausschüttelt, dann schneit es auf der Erde …


16:15 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Abschiede
Staffel 2, Folge 62
Fernsehserie Deutschland, 2016
(Erstsendung: 08.09.16/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Harald Loosen – Robert Giggenbach
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Leo Patzelt – Lutz Blochberger
Ellen Thomas – Stefanie Hörner
Paula Thomas – Sarah Giese

Regie: Steffen Mahnert
Drehbuch: Christiane Bubner
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Victor Voß, Michael Ferdinand

Prof. Karin Patzelt muss ihren Mann Leo ins Klinikum bringen. Er hat starke Schmerzen und wird auf Karins Bitte hin zusätzlich von Dr. Kaminski aus der Sachsenklinik begleitet. Der Urologe hat bereits einen Verdacht, woran Leo leiden könnte. Gemeinsam operieren die Ärzte den Harnleiter von Prof. Patzelts Mann. Nach dem Eingriff kommt die Assistenzärztin Julia Berger nicht umhin, die angespannte Stimmung zwischen der Chefärztin und ihrem Ehemann Leo zu bemerken. Was ist mit dem ehemaligen Traumpaar los? Den Knöchelbruch von Ellen Thomas will Dr. Marc Lindner noch am selben Tag operieren. Als sich jedoch herausstellt, dass die Fraktur äußerst kompliziert ist, fordert Marc zusätzlich Dr. Moreau an. Doch der dürfte die Patientin eigentlich gar nicht operieren und steht nun vor einer schwierigen Entscheidung. Die erfahrene junge Ärztin Theresa Koshka steht unterdessen kurz vor ihrer Facharztprüfung zur Anästhesistin. Die ganze Nacht hindurch lernt sie gemeinsam mit Elias und stellt sich am nächsten Tag der entscheidenden Prüfung.


17:05 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Gefühlte Ewigkeit
Staffel 21, Folge 836
Fernsehserie Deutschland, 2018
(Erstsendung: 11.12.18/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigand
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt

Regie: Christine Kabisch
Drehbuch: Klaus Jochmann
Musik: Oliver Kranz, Anselm Kreuzer, Carsten Rocker
Kamera: Bernhard Wagner, Markus Rößler

Lisa und Nils wollen ihre erste romantische Nacht verbringen, als Roland plötzlich in der Tür steht: Es gibt ein Spenderherz. Das Schäferstündchen erfährt ein abruptes Ende. Nils wird sofort untersucht und auf die Transplantation vorbereitet. In einer mehrstündigen Operation kämpfen Roland, Martin und Maria um das Leben des jungen Mannes. Da kommt es zu einer kritischen Situation … Während die Ärzte um das Leben von Nils bangen, kommt es zu einem tragischen Autounfall, bei dem Jenne Derbeck, der Lebensgefährte von Dr. Lea Peters, mit Brandwunden lebensgefährlich verletzt wird. Da Jenne stark entstellt ist, begreift Lea erst im Schockraum anhand einer markanten Narbe, dass es sich bei dem Unfallopfer um ihren Freund handelt. Unter Schock begibt sich Lea gemeinsam mit Kris auf die Suche nach dem kleinen Tim, der zum Unfallzeitpunkt ebenfalls im Auto saß.


17:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV, UT)
Die Moffels: Luzi und das Kätzchen


18:00 rbb UM6 (28 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:28 rbb wetter (2 Min.) (HDTV)


18:30 Querbeet (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 10.12.18/BR)


19:00 Täter – Opfer – Polizei (27 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport

Moderation: Uwe Madel


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 4, Folge 262
(Erstsendung: 17.07.18/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes

Vier Kandidaten müssen in Einzelrunden eine Minute lang Fragen gegen die Uhr beantworten. Pro richtiger Antwort wird ihnen Geld gutgeschrieben. In Einzelduellen gegen den "Jäger" müssen sie dann ihr Geld verteidigen. Werden sie dabei von ihm eingeholt, scheiden sie aus. Wenn die Kandidaten aber gegen den Jäger gewinnen, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft: Sebastian Jacoby (Der Quizgott), Sebastian Klussmann (Der Besserwisser), Klaus Otto Nagorsnik (Der Bibliothekar), Manuel Hobiger (Der Quizvulkan) und Thomas Kinne (Der Quizdoktor) machen es im Wechsel den Kandidaten nicht leicht.


21:00 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 4, Folge 263
(Erstsendung: 18.07.18/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV)
Advent im Spreewald – Rumpodich und Winterpaddeln
Film von: Dagmar Lembke
Erstausstrahlung

Der Winter im Spreewald ist hier geprägt von Bräuchen und manch Mystischem, was durchaus absichtsvoll auch Touristen locken soll, denn von Liebe zur Natur und zur Region kann keiner leben. Berliner Gäste können hier den "Rumpodich" kennenlernen, Lehde verlängert mit Adventsmärkten die Saison, ein Sternekoch verwöhnt die ganze Welt in Burg-Kauper, Hartgesottene befreien sich beim Paddeln vom Winterblues und Kahnfährleute heizen Gästen richtig ein. Und immer stehen dahinter echte Spreewälder, die die Hände einfach nicht in den Schoß legen können: Meisterkoch Marco Giedow, der in der Schweiz Erfahrungen sammelte und nun in der "Speisenkammer" zu Tisch bittet, Thomas Petsching, der als studierter Bankkaufmann lieber heiße Kähne in Burg steuert oder Martin Richter, der seine Kanus für das Winterpaddeln umgebaut hat, Lisa Rähm und Willi Löben, die beide mit cooler Mode und dem Label "Spreewaldkinder" ein Lebensgefühl verkaufen wollen, Konditorin Anita Storch aus Lehde, die mit leckeren Lebkuchen "Nürnberger" Konkurrenz macht und der König, also Posaunist Guido König, der den richtigen Sound zur Adventskulisse liefert. Hauptfigur bleibt Rumpodich und der hat verdammt viel Ähnlichkeit mit Christoph Möller!


22:30 Sportschau (20 Min.) (HDTV, UT)
Bundesliga am Sonntag

Der Westen im DDR-Film


22:50 Wie der Kudamm nach Karl-Marx-Stadt kam (45 Min.) (HDTV)
Film von: André Meier
(Erstsendung: 29.12.13/MDR)

Im Dezember 1961 listet der Direktor des DEFA-Spielfilmstudios in einem Brief an das DDR-Kulturministerium auf, was alles in Potsdam-Babelsberg fehlt, seit die Mauer Ost- und Westdeutschland trennt: Perückenfedern, Nadeln für Maskenbildner, Sprühfarben, Sägeblätter für den Dekorationsbau, Künstlerpinsel für die Kulissenmaler und vor allem Filmmaterial. Und daran wird sich auch die nächsten 28 Jahre kaum etwas ändern. Natürlich geht es bei aller Liebe zum Detail nicht darum, die glitzernde Fassade des Westens eins zu eins in Babelsberg nachzubauen. Schließlich wird der Westen im DDR-Film nur dann thematisiert, wenn es darum geht, ihn als die übelste aller möglichen Welten zu präsentieren. In dem Konsumparadies, so der Tenor der Filme, tummeln sich finstere Mächte, die nur darauf warten, wieder nach Osten marschieren zu können. Schon in den Drehbüchern steht, welche DDR-Locations für westliche Schauplätze herhalten können oder wo man ins sozialistische Bruderland ausweichen muss, um halbwegs glaubwürdig zu bleiben. Soll es exotisch werden, geht man nach Bulgarien, braucht man westliches Stadtflair, weicht man nach Budapest aus. Ehemalige DEFA-Requisiteure und Szenenbildner erzählen, wie sie versuchten, das scheinbar Unmögliche möglich zu machen und den bösen Westen im Ostfilm glaubhaft zu präsentieren. Sie wühlten in den Müllcontainern der DDR-Devisenhotels, liehen sich stundenweise Möbel aus Interhotelsuiten, malten mit dem Pinsel westliche Hochglanzplakate in mühevoller Kleinarbeit nach und versuchten aus Pappe und Sperrholz ganze Konzernetagen nachzubauen. Die Schauspielerinnen Jessica Rameik und Annekathrin Bürger erinnern sich gerne an Dreharbeiten, bei denen ihre "West-Phantasie" und ihre Westgarderobe besonders gefragt waren und Gunter Schoß denkt an die Zeit zurück, als er mit einem Porsche durch den östlichen "Filmwesten" fahren konnte. "Ich wollte endlich auch mal einen Actionfilm drehen, mit einem Porsche durch die Straßen rasen und herumballern", erinnert sich der Schauspieler, der als Stasi-Agent in der TV-Serie "Das unsichtbare Visier" Armin Mueller-Stahl beerbt. Mueller-Stahl, in 10 Folgen gefeierter MfS-Auslandsspion, hatte einen Ausreiseantrag in die BRD gestellt.


23:35 Bist du Beatles oder Stones? (80 Min.) (HDTV)
Neuköllner Jungs
Film von: Wolfgang Ettlich
(Erstsendung: 20.12.16/rbb)

Wie lief ihr Leben? Vom Glück beschiene Wirtschaftswunderkinder: Frieden, Freiheit, Fußball. Kindertage in den Nachkriegsjahren – und Jugendzeit in den wilden 60ern. Alles war neu, die Musik, das Land – das erste Auto der Eltern. Freunde sind sie geblieben, auch als sie einige Jahre später den alten Kiez verließen: Heute sind sie Buddies im Ruhestand. Fünf Jungs, die davon erzählen, wie alles anfing, sich entwickelte und wurde, was es ist. Normale Menschen auf dem Weg durchs Leben. Altersgenossen des Landes in das sie reingeboren wurden. Der Filmemacher Wolfgang "Wolle" Ettlich ist einer der fünf Freunde. "Bist du Beatles oder Stones?" – ein Generationsbild.


00:55 Lisa und Anton (30 Min.) (HDTV, UT)
Notizen einer späten Freundschaft
Film von: Nadja Tenge
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)


01:25 Weltspiegel (40 Min.) (HDTV, UT)
Auslandskorrespondenten berichten


02:05 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 16.12.18/rbb)


02:35 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 16.12.18/rbb)


03:05 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT)
Gesundheitsmagazin
(Erstsendung: 12.12.18/rbb)

Moderation: Raiko Thal


03:50 Plötzlich dunkel (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Wahrheit über Stromausfall
(Erstsendung: 12.12.18/rbb)

Moderation: Sven Oswald


04:35 Täter – Opfer – Polizei (25 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport
(Erstsendung: 16.12.18/rbb)

Moderation: Uwe Madel


05:00 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 16.12.18/rbb)


05:30 – 05:50 Berlin erwacht – Winter (20 Min.)

*

Montag, 17. Dezember 2018


05:50 Karl-Marx-Allee (15 Min.) (HDTV, UT)
Sozialistische Prachtstraße und Spekulationsobjekt

Die Karl-Marx-Allee gehört zu den wichtigsten Magistralen im Herzen Berlins. Sie verbindet die Stadtteile Mitte und Friedrichshain. Von der DDR auf den Trümmern des kriegszerstörten Berlins errichtet, sollte der architektonisch anspruchsvolle Prachtboulevard die Stärke und Ingenieurskunst des Sozialismus sichtbar machen. Heute haben sich die teils denkmalgeschützten Immobilien zu einem begehrten Spekulationsobjekt entwickelt. Anhand der letzten Tage der Bar Babette, einer Kultur- und Kneipeninstitution der Straße, beschreibt die Reportage den Trend, dass einstmals öffentlicher Raum der Gesellschaft durch Privatisierung entzogen wird.


rbb wissenszeit
06:05 Experiment Permakultur (15 Min.) (HDTV, UT)
Berliner zwischen Nachhaltigkeit, Sehnsucht und Pferdemist

Ein Zusammenleben von Menschen, Tieren und Pflanzen, das die Bedürfnisse Aller kennt und zu erfüllen versucht – das ist Permakultur. In der Uckermark, 100 Kilometer nördlich von Berlin, versucht eine kleine Kommune, das Prinzip der kraft- und rohstoffschonenden Lebensweise umzusetzen. Es geht ihnen um ein Leben, das auf Rücksicht und Achtsamkeit basiert – auch gegenüber der Natur. Keine leichte Aufgabe, wenn das Thermometer tief unter Null fällt und im Vorratskeller nur noch Kartoffeln und Rüben lagern.


06:20 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2793
Fernsehserie Deutschland, 2018


07:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3057
Fernsehserie Deutschland, 2018


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 16.12.18/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 16.12.18/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Gefühlte Ewigkeit
Staffel 21, Folge 836
Fernsehserie Deutschland, 2018
(Erstsendung: 11.12.18/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigand
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt

Regie: Christine Kabisch
Drehbuch: Klaus Jochmann
Musik: Oliver Kranz, Anselm Kreuzer, Carsten Rocker
Kamera: Bernhard Wagner, Markus Rößler


09:45 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Abschiede
Staffel 2, Folge 62
Fernsehserie Deutschland, 2016
(Erstsendung: 08.09.16/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Harald Loosen – Robert Giggenbach
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Leo Patzelt – Lutz Blochberger
Ellen Thomas – Stefanie Hörner
Paula Thomas – Sarah Giese

Regie: Steffen Mahnert
Drehbuch: Christiane Bubner
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Victor Voß, Michael Ferdinand


10:35 Schätzen, bieten, bangen (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:34)
Hinter den Kulissen eines Berliner Auktionshauses
Film von: Martin Schwiesow


11:20 Täter – Opfer – Polizei (5 Min.) (HDTV)
Der rbb Kriminalreport

Moderation: Uwe Madel


11:25 Panda, Gorilla & Co. (20 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 327
(Erstsendung: 17.06.16/ARD 1.)

Die beiden Tigerkinder Alisha und Dragan sind zurück im Berliner Tierpark. Vor einigen Wochen haben sich die beiden im Zoo Eberswalde kennengelernt. Für die waschechte Berlinerin Alisha heißt das: Rückkehr nach Hause, denn sie ist im Tierpark geboren. Das neue Revier ist aber auch für sie ungewohntes Terrain. Ein Begrüßungsgeschenk von Tierpflegerin Angelika Berkling soll die Eingewöhnung leichter machen. Im Zoo-Aquarium ist eine Seltenheit zu bestaunen: Schwarze Kompassquallen. Tierpfleger Daniel Strozynski ist auf seine glibberige Zucht besonders Stolz, denn diese Quallen artgerecht zu halten, ist aufwändig und sehr kostspielig. Vor allem eines braucht eine Qualle, um richtig groß zu werden: ausreichend Futter alle paar Stunden. Da hat Tierpfleger Daniel Strozynski buchstäblich alle Hände voll zu tun. Im Halbaffenhaus des Berliner Tierparks wartet die junge Dianameerkatze Rhea sehnsüchtig auf den Abend. Dann darf sie nämlich über Nacht das Revier verlassen und mit Tierpfleger Fabian Behnke nach Hause fahren. Die kleine Rhea ist ein Flaschenkind und braucht spätabends noch ihre Flasche. Außerdem in dieser Folge von "Panda, Gorilla & Co.": Nachwuchs bei den Mhorrgazellen, Flughund Timmi macht seinen ersten Ausflug, und Tierpfleger Mario Barabasz ist bei den Dromedaren allein unter Frauen.


11:45 HEIMATJOURNAL (25 Min.) (HDTV)
Heute aus Brandenburg – Frankfurt und die Marienkirche
(Erstsendung: 15.12.18/rbb)

Moderation: Ulli Zelle


12:10 Elefant, Tiger & Co. (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:35)
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Risiko-Elefantengeburt
Staffel 09, Folge 436
(Erstsendung: 29.08.15/ARD 1.)

Kaum ein Tier lockt mehr Besucher in den Zoo als ein Elefant – und zugleich ist keines schwerer zu halten – und vor allem zu züchten. Im März bringt Elefantenkuh Hoa ein Kalb zur Welt, nach 22 Monaten Tragzeit. Tags und fast ohne erkennbare Vorzeichen. Eine Sturzgeburt inmitten der Elefantenherde, ganz anders als geplant. Die Elefantenkühe haben wenig Erfahrung, wissen nicht, mit so zerbrechlichen Jungtieren umzugehen. Ohne Blessuren verläuft diese Geburt für das Jungtier deshalb nicht. Mit etwas Glück können die Pfleger das Jungtier retten, ehe Schlimmeres passiert. Es ist ein Mädchen, 68 Kilo leicht und knapp 70 cm groß. Rein äußerlich gesund. Aber schon bald wird deutlich, dass etwas mit der Kleinen nicht stimmt. Sie ist wacklig auf den Beinen, steht zwar, macht aber keinen einzigen Schritt. Die Euphorie über eine glückliche Geburt weicht mit jeder Stunde der Sorge um das junge Leben. Die Kleine droht, zu verdursten. Und Hoa scheint keine mütterlichen Gefühle zu entwickeln. Rund um die Uhr kümmern sich Pfleger, Kuratoren und Direktoren, Tierärzte, Chirurgen und Physiotherapeuten. Tagelang versuchen sie, die inneren und äußeren Verletzungen in den Griff zu bekommen. Ein emotionaler Kraftakt – voller Höhen, Hoffnungen und Tiefen. Ein Kampf, den das Team nicht gewinnt. Nach sechs Tagen stirbt das kleine Kälbchen. Wie konnte das passieren? Über Wochen und Monate wurde diese Geburt vorbereitet, jedes mögliche Risiko besprochen. Fast täglich haben die Pfleger mit Hoa trainiert. Ihr mit ihren Mitteln gezeigt, wie sich eine werdende Mutter zu verhalten hat. Die viereinhalb Tonnen schwere Hoa, 29 Jahre alt und eher von ängstlicher Natur, sie hatte an Vertrauen gewonnen. Und doch: Will man das Geschehene besser verstehen, muss man in Hoas Vergangenheit gehen. Elefanten vergessen offenbar nie.


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Endspurt in Arabien
Staffel 6, Folge 220
Dokumentationsserie Deutschland, 2015
(Erstsendung: 08.02.17/ARD 1.)

Auf der omanischen Halbinsel Musandam scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Eine Landschaft aus einer anderen Welt bietet sich den Passagieren Helmut und Miriam, die mit Jeeps den Gipfel des Jebel Harim erklimmen. Reiseleiter Bernd entdeckt am Straßenrand Schätze, die es in Deutschland nur im Museum zu sehen gäbe – Das Entertainment-Duo Cori und Rainer und Reiseleiter Moritz genießen bei einer Dau-Fahrt die letzten gemeinsamen Stunden und werden dabei von Delfinen begleitet. In Dubai muss sich das Passagierpärchen Oliver und Carmen beim Blick auf das höchste Gebäude der Welt "Burj Khalifa" fast den Kopf verrenken. Und in der arabischen Wüste wartet auf die Praktikanten Agnes, Steven und Laura noch ein richtiges Abenteuer! Nicht nur mit dem Jeep geht es durch die Sanddünen, sondern auch auf echten Wüstenschiffen.


14:00 Kesslers Expedition (45 Min.) (HDTV) (VPS: 13:59)
Mit dem Floß auf der Havel
Staffel 3, Folge 4 von 5
(Erstsendung: 09.09.11/rbb)

In der vierten Folge bewegt sich Michael Kessler mit 8 Stundenkilometern Höchstgeschwindigkeit von Potsdam nach Brandenburg, 67 Kilometer. Bei Caputh trifft er auf den Fischer-Lehrling André: der Junge fischt traditionell mit Reusen und Netzen noch immer so, wie es in seiner Familie seit Generationen üblich war. In Wildpark West, gegenüber von Werder, bekommt Kesslers Floß endlich einen Namen: MFSchuhkarton! Hinter Werder hat Kessler große Mühe, zehn rüstige Rentner in ihrem Kanu einzuholen. Die Freizeitsportler aus Düsseldorf sind weit über siebzig Jahre alt und gehen schon mehr als ein halbes Leben gemeinsam auf Rudertouren. Wenig später entdeckt Kapitän Kessler zwei gebürtige Oldenburger auf ihrem kleinen Schlauchboot. Die beiden haben fast die ganze Welt bereist und in verschiedenen Ländern gelebt. Nun aber haben sie sich ein Haus mitten im Wald an der Havel ersteiger. Auf einem Seitenarm der Havel fühlt sich Michael Kessler in den Amazonas versetzt. Brandenburger Urwaldriesen greifen nach seinem Floß, Papagei Lori ist in Gefahr und droht von Bord gefegt zu werden ….


14:45 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV)
Advent im Spreewald – Rumpodich und Winterpaddeln
Film von: Dagmar Lembke
(Erstsendung: 16.12.18/rbb)


15:15 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 325
(Erstsendung: 14.06.16/ARD 1.)

Im Tierpark Berlin steht eine erfahrene Revierchefin mal vor neuen Aufgaben. Viola Gandert ist schon seit längerem Reviertierpflegerin im Hirsch-Revier. Seit kurzem gehört zusätzlich das Kamelrevier in ihren Tätigkeitsbereich. So beginnt der Arbeitstag bei ungestümen Trampeltieren, hungrigen Kängurus und einer außerplanmäßige Leinentour mit einem störrischen Alpaka-Duo. Das Vogelhaus ist heute Schauplatz eines ungewöhnlichen Duells: Die beiden Kea-Vögel Fred und Wilma treten an gegen den Banks-Rabenkakadu Felix. Wer im Vogelhaus ist das wahre Genie? Herausfinden möchte dies die Biologie-Studentin Saskia Wille, die mit einem Experiment die Intelligenz von Vögeln untersucht. Im Alfred-Brehm-Haus lernt der 12 Wochen alte Flughund Timmi nun fliegen. Er wurde schon als Baby von seiner Familie verstoßen und soll mit Tierpflegerin Diana Grögor, seiner wichtigsten Bezugsperson, trainieren. Außerdem in dieser Folge von "Panda, Gorilla & Co": Kappengibbon Caspar bekommt ein außerplanmäßiges Geburtstagsgeschenk, Flughund Timmi wird abseits der Tropenhalle mit der Flasche großgezogen und ein Schwanenumzug stellt sich als problematischer heraus als gedacht.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 4, Folge 262
(Erstsendung: 17.07.18/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes

Vier Kandidaten müssen in Einzelrunden eine Minute lang Fragen gegen die Uhr beantworten. Pro richtiger Antwort wird ihnen Geld gutgeschrieben. In Einzelduellen gegen den "Jäger" müssen sie dann ihr Geld verteidigen. Werden sie dabei von ihm eingeholt, scheiden sie aus. Wenn die Kandidaten aber gegen den Jäger gewinnen, retten sie sich und ihr Geld ins Finale. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft: Sebastian Jacoby (Der Quizgott), Sebastian Klussmann (Der Besserwisser), Klaus Otto Nagorsnik (Der Bibliothekar), Manuel Hobiger (Der Quizvulkan) und Thomas Kinne (Der Quizdoktor) machen es im Wechsel den Kandidaten nicht leicht.


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Elefant, Tiger & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Ndugu ist wieder da!
Staffel 10, Folge 437
(Erstsendung: 20.04.17/ARD 1.)

Das hätten sich Nandi und Sarafine auch nicht träumen lassen, dass sie den noch mal wiedersehen. Nashornbulle Ndugu hatte sich vor einiger Zeit Richtung Hannover aus dem Staub gemacht, um dort die Damen zu beglücken. Und nun, da es in Leipzig eine moderne, neue Nashornanlage gibt, klopft er wieder an die Tür. Zur Freude der Tierpfleger – und wahrscheinlich auch zu der von Nandi und Sarafine. Schließlich soll er beiden wieder zu Nachwuchs verhelfen. Und während Ndugu noch darüber nachdenkt, ob er aus der Transportkiste aussteigt, rastet Sarafine auf der Außenanlage plötzlich aus. Nun müssen die Pfleger schnell reagieren … Die Zusammenarbeit zwischen Mercedes und Benz trägt weiter Früchte: Seit kurzem hat Plumplori Mercedes zwei Minis im Stall – sozusagen als Nachfolger des Smart. Der dreht inzwischen in Frankreich seine Runden. Die frisch geborenen Zwillinge sind dagegen alles andere als mobil. Sie haben eine Mitfahrgelegenheit am Bauch ihrer Mutter. Martina Molch ist überglücklich, will sich das nun aus der Nähe ansehen. Darf sie einen Blick hinter die Kulissen der Mercedes-Benz-Familie werfen? Eigentlich führt Zebra Hengst Henry ein Leben ohne Probleme: immer ausreichend Futter, jede Menge Auslauf auf der Afrika-Savanne – und zehn Stuten. Also kein Grund, unausgeglichen oder missgünstig zu sein. Aber der Zebrahengst bereitet seinen Mit-Zebras Probleme – namentlich Kathrin. Sie wird von ihm geradezu gepiesackt und gemobbt. Vor einiger Zeit hat er sie so übel bedrängt, dass sie eine Auszeit von ihm brauchte. Nun wollen Marco Mehner und Daniel Volkmann ein erstes Wiedersehen organisieren. Wird Henry Kathrin diesmal in Ruhe lassen?


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Der kleine König: Winteranfang


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 André Rieu – Das große Weihnachtskonzert (120 Min.) (HDTV)

Freuen Sie sich auf eine ganz persönliche Einladung des Walzerkönigs André Rieu zu sich nach Hause. "André Rieu – Das große Weihnachtskonzert" findet in seinem romantischen mittelalterlichen Schloss in Maastricht statt. Das Johann Strauss Orchester, zahlreiche Solisten und Chöre präsentieren die schönsten Weihnachtslieder der Welt. Sie musizieren in André Rieus verschneiten, prächtig verzierten Garten und in der gegenüber liegenden Peterskirche. André Rieu: "Ich freue mich, mit Ihnen meine Gedanken über diese besondere Zeit am Ende des Jahres zu teilen, und Ihnen meine ganz persönliche Auswahl der herrlichsten Weihnachtsklassiker aus der ganzen Welt zu präsentieren. Lassen Sie uns zusammen das Leben, den Frieden und die Musik feiern." Vor dem offenen Kamin erzählt André Rieu die schönsten Weihnachtsgeschichten und berichtet darüber, wie er selbst mit seiner Familie Weihnachten feiert.


22:15 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:30 Tatort (95 Min.) (HDTV, 4:3, UT)
Tödliche Vergangenheit
Fernsehfilm Deutschland, 1991
mono

Rollen und Darsteller:
Hauptkommissar Franz Markowitz – Günter Lamprecht
Kommissar Gerber – Max Volkert Martens
Kommissar Pohl – Hans Nitschke
Eva Markowitz – Karin Baal
Lilo – Katja Junge
Brialzik – Hans Teuscher
Harry – Richy Müller
Karla – Dagmar Manzel

Regie: Marianne Lüdcke
Drehbuch: Marianne Lüdcke
Musik: Uwe Buschkötter, Jochen Schmidt
Kamera: Michael Baldenius

Sonntagvormittag in einer Berliner Eckkneipe – Franz Markowitz, Kommissar der Kripo, hat endlich mal wieder Zeit, zusammen mit Freunden in einer Jazz-Band zum Frühschoppen zu spielen. Aber ein Anruf der Einsatzzentrale beendet vorzeitig sein Trompetensolo. Als er am Tatort ankommt, muss er feststellen, dass die Tote seine Tochter ist. Obwohl noch am Fundort der Leiche wegen Befangenheit von den offiziellen Ermittlungen entbunden, treibt ihn die tiefe persönliche Betroffenheit umso unerbittlicher zur Aufklärung der Tat und ihrer Hintergründe. Und so kommt es zum ersten Mal seit der Scheidung vor gut 30 Jahren zur Wiederbegegnung mit seiner Frau Eva, die noch immer jenes Lokal im Ostteil der Stadt führt, in dem die beiden sich kennenlernten. Damals in den 50er Jahren war die Kneipe Treffpunkt amerikanischer Soldaten und hielt sich später, nach dem Bau der Mauer, mühsam durch Stammgäste aus dem umliegenden Kiez über Wasser. Mit den meisten von ihnen war Franz Markowitz befreundet – bevor es zur Scheidung, seinem Umzug in den Westteil der Stadt und infolge der Mauer zur gewaltsamen Beendigung aller Kontakte kam. Jetzt, nach dem Fall der Mauer, sieht er die alten Bekannten wieder, um unter ihnen nach dem Mörder zu suchen. Zugleich spürt er, dass seine geschiedene Frau Eva ebenfalls dem Täter auf der Spur zu sein scheint, aber eigene Vorstellungen von der Verfolgung und Bestrafung des Mörders hat.

"Tödliche Vergangenheit" ist der erste Fall für Kriminalhauptkommissar Franz Markowitz. Insgesamt ermittelte Günter Lamprecht als Berliner Kommissar acht Mal bis 1995.


00:05 Polizeiruf 110 (65 Min.) (4:3, mono, UT)
Der Rettungsschwimmer
Fernsehfilm Deutsche Demokratische Republik, 1982

Rollen und Darsteller:
Oberleutnant Hübner – Jürgen Frohriep
Unterleutnant Daimler – Reiner-Horst Scheibe
Heinrich – Jörg Hengstler
Hans – Günter Wolf
Heike – Heike Schroetter
Lilo – Regine Heintze
Vater Merten – Rudolf Christoph
Mutter Merten – Annemarie Ripperger

Regie: Lothar Hans
Drehbuch: Percy Dreger, Lothar Hans
Musik: Hartmut Behrsing
Kamera: Hans-Jürgen Reinecke

Ein Mädchen ruft um Hilfe, droht zu ertrinken. Rettungsschwimmer springen ins Wasser - doch jede Hilfe kommt zu spät. Heike stirbt im Krankenhaus. Die ermittelnden Kriminalisten - Hübner und Daimler – stoßen auf ungewöhnliche Begleitumstände, die ein Verbrechen vermuten lassen. Heinrich und Hans, die beide ein intimes Verhältnis zu der Ertrunkenen hatten, waren zum Zeitpunkt des Ereignisses am Strand. Was hat sich in den frühen Morgenstunden dieses Sommertages zugetragen? Sowohl der jungenhafte und sportliche Rettungsschwimmer Heinrich, als auch Hans stehen unter dringendem Tatverdacht …


01:10 Alles Klara (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Der Würstchenmörder
Staffel 1, Folge 8
Fernsehserie Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Klara Degen – Wolke Hegenbarth
Paul Kleinert – Felix Eitner
Frau Dr. Müller-Dietz – Alexa Maria Surholt
Tom "Ollie" Ollenhauer – Christoph Hagen Dittmann
Jonas Wolter – Jan Niklas Berg
Sylvia Wegener – Winnie Böwe
Jörg Wegener – Stephan Grossmann
Dr. Münster – Jörg Gudzuhn
Robert Baumann – Sönke Möhring
Thomas Heinrich – Alexander Sternberg
Frau Schmidt – Gitta Schweighöfer
Hermine Kleinert – Karin Schröder
Julius Stein – Thomas Rudnick
Lena Wegener – Antonia Görner

Regie: Jakob Schäuffelen
Drehbuch: Jürgen Werner
Musik: Nikolaus Glowna, Ludwig Eckmann
Kamera: Bernd Neubauer


02:00 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 17.12.18/rbb)


02:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 17.12.18/rbb)


03:00 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 17.12.18/rbb)


04:00 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT)
Gesundheitsmagazin
(Erstsendung: 12.12.18/rbb)

Moderation: Raiko Thal


04:45 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 17.12.18/rbb)


05:15 – 05:35 Berlin erwacht – Winter (20 Min.)

*

Dienstag, 18. Dezember 2018


05:35 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 05:34)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 325
(Erstsendung: 14.06.16/ARD 1.)


06:20 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2794
Fernsehserie Deutschland, 2018


07:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3058
Fernsehserie Deutschland, 2018


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 17.12.18/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 17.12.18/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, UT)
Wo ein Wille ist …
Staffel 10, Folge 358
Fernsehserie Deutschland, 2007
(Erstsendung: 17.07.07/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Prof. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Jutta Müller – Tatjana Blacher
Holger Müller – Matthias Dietrich

Regie: Peter Wekwerth
Drehbuch: Thomas Steinke
Musik: Paul Vincent, Oliver Gunia
Kamera: Wolfram Beyer, Michael Ferdinand

Nach dem morgendlichen Training wird Jutta von ihrem Sohn Holger in die Sachsenklinik eingeliefert. Eine heftige Übelkeit hat sie befallen, aber Jutta wehrt sich gegen die Fürsorge ihres Sohnes. Dr. Heilmann überzeugt Jutta davon, sich gründlich untersuchen zu lassen. Die Untersuchung ergibt, dass Jutta erneut an Krebs erkrankt ist. Sie hat ein Magenkarzinom und muss sofort operiert werden. Juttas Rückfall stürzt Roland in eine schwere Krise. Martin und Roland wollen aus Rücksicht auf Jutta nicht beim Marathon starten. Doch diese lehnt das kategorisch ab. Sie will kein Mitleid, nicht von den Trainingspartnern und nicht von ihrem Sohn Holger. Holger kommt mit dieser ablehnenden Haltung seiner Mutter nicht klar. Schon bei ihrer letzten Operation konnte er nicht an ihrer Seite sein, weil er seine Prüfungen an der Uni absolvieren musste. Und jetzt lehnt Jutta wieder ab, dass er sich um sie kümmert? Holger und seine Mutter gehen im Streit auseinander, bevor Jutta operiert wird. Roland und Martin zeigen Jutta das Video vom Leipziger Marathon. Roland will vermitteln und erfährt Juttas Beweggründe. Sie hat als junges Mädchen ihre kranke Mutter gepflegt, das will sie ihrem Sohn ersparen. Er soll frei sein. Juttas Distanz ist also eigentlich die wirkliche Liebe. Es dauert, bis Holger das begreift. Nach der Operation fällt Jutta ins Koma. Die Laufgruppe nimmt trotzdem am Marathon teil, weil das Juttas Wunsch war. Während des Laufes erleidet Roland einen Schwächeanfall, aber er kämpft sich durch. Im Ziel angekommen, erfahren alle, dass Jutta wieder aus dem Koma erwacht ist.


09:45 In aller Freundschaft – die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Dein eigenes Leben
Staffel 3, Folge 125
Fernsehserie Deutschland, 2018
(Erstsendung: 18.01.18/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Katharina Rehfeld – Lena Stolze
Frederic Rehfeld – Johannes Heinrichs
Roman Rosinski – Jonathan Beck

Regie: Micaela Zschieschow
Drehbuch: Patrick Schuckmann
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Victor Voß, Michael Ferdinand

Ein intensiver Tag für die Ärzte am Erfurter Johannes-Thal-Klinikum – die Stationen sind voll belegt und dringende Notfälle nehmen das gesamte Kollegium in Beschlag. Da nutzt die Chefärztin der Chirurgie die Gunst der Stunde: denn Dr. Brentano aus der Sachsenklinik ist spontan nach Erfurt gefahren – eigentlich nur, um Max' Teddy zu holen. Doch wo er schon mal da ist, unterstützt er natürlich, auf Prof. Patzelts Bitte, die Erfurter Kollegen. Währenddessen nimmt sich Dr. Ahrend gemeinsam mit Dr. Bähr eines verunglückten jungen Mannes an. In einer Not-OP müssen sie sein Bein versorgen. Erst später stellt sich heraus, dass Frederic Rehfeld an Epilepsie leidet. Tagtäglich wird er von Anfällen heimgesucht, die ihn kein eigenes Leben führen lassen – seine Mutter Katharina ist daher stets an seiner Seite. Als die Ärzte eine operative Lösung für sein langjähriges Leiden vorschlagen, ist es vor allem Katharina Rehfeld, die diese Option in den Wind schlägt. Da erleidet Frederic schon den nächsten Anfall – ein status epilepticus! Wird er seine Mutter von der OP überzeugen können, um endlich ein eigenes Leben führen zu können? Roman Rosinski wird mit tiefen Schnittwunden an der Hand ins Klinikum gebracht. Dr. Moreau und Julia Berger versorgen den jungen Mann, der schon bald einigen Wirbel in den Alltag der jungen Ärzte bringt. Denn plötzlich tauchen überall Karikaturen von Dr. Moreau auf - nicht unbedingt zu dessen Freude.


10:35 zibb (50 Min.) (HDTV) (VPS: 10:34)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 17.12.18/rbb)


11:25 Panda, Gorilla & Co. (5 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 328
(Erstsendung: 20.06.16/ARD 1.)

Für die Elefanten im Tierpark gibt es männliche Unterstützung. Der zehn Jahre alte Elefantenbulle Valentino soll für Sumatra-Elefanten-Nachwuchs sorgen. Für den Neuankömmling steht gleich medizinisches Training auf dem Stundenplan. Geübt wird für einen Tuberkulosetest, der bei den Elefanten regelmäßig durchgeführt werden soll. So eine Rüsselspülung will gelernt sein, weiß der Übungsleiter Reviertierpfleger Mario Hammerschmidt. Im Rinderrevier des Berliner Zoos möchte Tierpfleger Christian Biebl bei den hochsommerlichen Temperaturen für Abkühlung sorgen. Doch die Wasserbüffel machen ihrem Namen heute keine Ehre und weigern sich, dass kühle Nass zu betreten. Da kann Christian Biebl noch so viel mit Futter wedeln. Zurück im Tierpark geht es nun zu den mit Abstand kleinsten Bewohnern im Elefantenhaus, den Neumanns Grasratten. Die wuseln noch sehr entspannt in ihrer Vitrine herum. Noch ahnen sie nicht, dass gleich in Gestalt der beiden Tierpfleger Sabine Buchholz und André Greve Putzkolonne und Umzugsservice auf einmal anrücken. Außerdem in dieser Folge bei "Panda, Gorilla & Co.": der Nachwuchs bei den Nachtaffen wird gut behütet, Zwergbüffel Taycoon soll beim Klickertraining zeigen, was er drauf hat und ein Gelbschnabeltokopärchen muss eingefangen werden.


11:30 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 17.12.18/ARD 1.)


12:10 Elefant, Tiger & Co. (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:35)
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Ndugu ist wieder da!
Staffel 10, Folge 437
(Erstsendung: 20.04.17/ARD 1.)


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Leinen los in Amsterdam
Staffel 1, Folge 1
Dokumentationsserie Deutschland, 2010
(Erstsendung: 11.01.10/ARD 1.)

Das Leben auf einem Kreuzfahrtschiff ist ein eigener Mikrokosmos. Alles, was an Bord passiert, bekommt andere Dimensionen: Ein Wasserrohrbruch ist etwas ganz anderes als einer an Land, eine Seekrankheit ist nicht mit einer normalen Übelkeit zu vergleichen, und verpasst ein Passagier das Schiff, versäumt er mehr als nur die S-Bahn. Das Flair an Bord ist einzigartig wie das Kapitäns-Dinner, die Shows, traumhafte Schiffshochzeiten und die wunderbaren Abenteuer an Land. Welcher Aufwand wird betrieben, um 800 Passagieren an Bord ein wohliges Gefühl zu geben – auch wenn um sie herum das Meer tost? Wie gehen ein Kreuzfahrtdirektor und Kapitän und ein Team aus 20 Nationen miteinander um? Warum kommt es auf so engem Raum nicht zur Meuterei? Und was machen die Gästebetreuer, wenn sie nicht im Dienst sind?


14:00 Kesslers Expedition (45 Min.) (HDTV) (VPS: 13:59)
Mit dem Floß auf der Havel
Staffel 3, Folge 5 von 5
(Erstsendung: 16.09.11/rbb)

Michael Kessler biegt mit seinem Motorfloß "MF Schuhkarton" in die Zielgerade ein. Von Brandenburg geht es nach Havelberg. Die letzten 69 Kilometer der Strecke! Auf einem Campingplatz begegnet Kapitän Kessler Sandra und Ben. Die beiden haben sich bei den Schwiegereltern einquartiert. Sandra ist quasi auf dem Campingplatz aufgewachsen, Ben musste das Leben als Dauercamper erst lernen. In Pritzerbe trifft Michael die Koreanerin Eun-Ran und ihren Sohn Dario. Eun-Ran kam vor 25 Jahren als Krankenschwester von Seoul nach Berlin. Die Liebe hat sie nach Pritzerbe verschlagen. Ihren Sohn hingegen zieht es nun nach Seoul. In Rathenow geht Kessler shoppen. Schließlich braucht er noch die komplette Ausstattung für sein "Captain's Dinner", das er auf dem "MF Schuhkarton" ausrichten will. Bei der Ausfahrt aus Rathenow entdeckt Kessler vier Rentner vor einer baufälligen Garage. Täglich sitzen sie hier, nur unterbrochen von ihrer Mittagspause. Die vier befürchten, dass ihr Treffpunkt bald einem neuen Hafen weichen muss. Bei Schollende sitzt Diana mit ihren zwei Kindern am Stand. In ihrem Dorf möchte sie bald eine Massagepraxis eröffnen. Ihr Handwerk hat sie unter anderem in Indien und in der Türkei gelernt. Nun aber ist sie wieder sesshaft geworden und hat die alte Schule im Dorf gekauft. Michael Kessler bekommt eine Gratis-Massage. Ganz entspannt geht er nun auf die letzten Kilometer Richtung Havel-Mündung.


14:45 Von Sternen, Stollen und Weihnachtschören (30 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Cosima Jagow-Duda
(Erstsendung: 17.12.11/rbb)

Herrnhuter Sterne leuchten an den Häusern, Weihnachtslieder klingen in Kirchen und Schulen, und am Sonntag gibt es Dresdner Stollen von Oma – oder Aldi. In keiner anderen Zeit des Jahres besinnen sich die Deutschen so sehr auf Traditionen wie im Advent. Der Film beginnt jedoch schon lange vorher – im Hochsommer. Er begleitet Chorleiter, Stollenbäcker und Sternenbauer bis hin zur Weihnachtszeit. Wo gibt es den buntesten Sternenhimmel? Was hat eine Papstbulle aus dem Jahr 1491 mit der Entstehung des Christollens zu tun? Wer ist "Tochter Zion" und was zeichnet ein gutes Weihnachtslied aus? Der Film führt in den kleinen Ort Herrnhut in der Oberlausitz, wo in den Internaten der Herrnhuter Brüdergemeinde der erste Herrnhuter Stern als Botschafter der Weihnachtsgeschichte entstand. Am heißesten Tag des Jahres geht es nach Dresden, wo die Stollenbäckerei bereits auf Hochtouren läuft. Circa zwei Millionen Stollen werden in der Stadt von großen und kleinen Bäckereinen hergestellt – nach Originalrezept. In Berlin beginnt Christian Bährens, Musiker, Lehrer und Chorleiter schon im Hochsommer damit, seine Weihnachts- und Adventskonzerte vorzubereiten. Immer mit dem Anspruch, dem Weihnachtsfest gerecht zu werden.


15:15 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 326
(Erstsendung: 16.06.16/ARD 1)

Für die Königspinguine im Zoo hat sich einiges verändert. Revierchef Norbert Zahmel hat seinen Schützlingen eine Diät verordnet. Keinen fetten Hering mehr, sondern mageren Wittling. Und als wäre das noch nicht genug, gibt es zur Diät einen Fitnessplan oben drauf: das Futter gibt es nicht mehr aus der Hand, sondern zum selber fangen. Im Tierpark geht es gemütlicher zu. Flink-Wallaby Jungtier Monti haust glücklich im Beutel, allerdings nicht bei seiner Känguru-Mama, sondern im Stoffbeutel seiner Tierpflegerin Heike Wegener. Monti ist Halbwaise und wird mit der Hand aufgezogen. Keine leichte Aufgabe, denn das Känguru-Baby bekommt alle paar Stunden sein Fläschchen. Bei den roten Pandas stehen alle Zeichen auf Liebe! Das wünschen sich zumindest die Tierpflegerinnen Barbara Lächert und Jeanne Falkenberg, denn Katzenbärin Tabea hat endlich einen Mann bekommen. Die Hoffnung ist groß, dass der Funke überspringt, doch noch zeigen sich die beiden die kalte Schulter. Mal abwarten, was ein Katzenbärmann so alles tun muss, um seine Herzensdame zu erobern. Außerdem bei "Panda, Gorilla & Co.": die alte Ameisenbärin Griseline bekommt Besuch und die Zwergziegen trainieren eifrig.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Staffel 4, Folge 263
(Erstsendung: 18.07.18/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Elefant, Tiger & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Toi, Toi, Toi Henry!
Staffel 10, Folge 438
(Erstsendung: 21.04.17/ARD 1.)

Zebrahengst Henry ist nun seit vier Tagen von seinen Mädels getrennt und röhrt im Giraffenstall vor sich hin. Er musste aus der Gruppe raus, da er Zebradame Kathrin auf dem Kieker hatte. Er hat sie immer wieder gebissen und angegriffen. Sie lahmte schon! Rene Forberg und Marco Mehner wollten Kathrin ein wenig Zeit geben, sich zu erholen, doch nun nach vier Tagen soll Henry wieder in die Gruppe! Lässt er Kathrin diesmal in Ruhe? Nashornbulle Ndugu hat sich ein wenig eingelebt. Ein paar Monate hatte er in Hannover verbracht, nun ist er zurück. Er scheint sich zu freuen, wieder bei Frank Meyer zu sein! Auch wenn das Nashornhaus völlig neu ist und er es noch nicht kennt, so hat sich doch schnell wieder die alte Vertrautheit zwischen Pfleger und Nashornbulle eingestellt. Heute soll Ndugu zum ersten Mal auf die neue Außenanlage gehen. Klappt das mit dem sensiblen Bullen? Alle paar Wochen, da gibt es bei den Schimpansen eine Überraschung: Erdbeerjoghurt im Termitenhügel. Rene Berger und Frank Schellhardt wollen die Schimpansen damit ein bisschen auf Trab bringen. Mithilfe eines Stöckchens müssen Affen die süße Milchspeise herausangeln. Gelingt das? Und vor allem wem?


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Rita und das Krokodil: Schnee


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Expedition Baikal – Mit dem Robur nach Sibirien (45 Min.) (HDTV, UT)
Von Berlin bis Moskau
Folge 1 von 4
Film von: Christian Klemke
Erstausstrahlung

Die Reisereportage lädt ein zum filmischen Erleben eines geografischen Zusammenhangs, über 7.000 Kilometer entlang einer Wegstrecke, die faszinierende Kulturen und grandiose Landschaften verbindet. Es ist eine Begegnung mit Menschen, die im Hier und Jetzt einer globalisierten Welt leben und zugleich mit ihren Traditionen, Sitten und Gebräuchen eine kulturelle und religiöse Vielfalt bewahren. "Expedition Baikal – Mit dem Robur nach Sibirien" folgt den Spuren von Faszination und Schrecken, die unser Bild von den Weiten dies- und jenseits des Urals ausmachen. Heute ziehen sich schwarze Asphaltbänder bis fast in den letzten Winkel Russlands, zumindest so rückt das Land näher heran an Europa. Und auf den Straßen bewegen sich nicht mehr Reiterheere oder Panzerdivisionen, sondern lange LKW-Schlangen, viele Gebrauchtwagen und immer mehr neugierige Reisende. Sie erfahren von einem Land im dauernden Umbruch und einer immer weitherzigen, einladenden und lebendigen Alltagskultur der Menschen am Wegesrand. Los geht es mitten in Berlin, das Team begibt sich auf die lange Reise nach Russland, zunächst geht es jedoch durch Polen, Litauen und Lettland. Drei Länder, die heute zur Europäischen Union gehören, über eine lange Zeit jedoch Teil des russischen Imperiums waren. Dieses Ost-West Spannungsfeld ist für die Menschen in dieser Region heute wieder besonders spürbar. Im westlichen Teil Russlands trifft das Team auf Bärenkinder, einen Wanderzirkus und einen "patriotischen" Parmesanhersteller. Und: Trotz einiger Reparaturen, der Robur hält durch!


21:00 Expedition Baikal – Mit dem Robur nach Sibirien (45 Min.) (HDTV, UT)
Von Moskau bis zum Ural
Folge 2 von 4
Film von: Christian Klemke
Erstausstrahlung

Der himmelblaue Robur macht sich auf den Weg in Richtung Ural, der Trennlinie zwischen Europa und Asien. Hinter der gigantischen Millionenmetropole Moskau erstreckt sich zunächst das weite Land des europäischen Teils Russlands. Kasan wird als "dritte Haupstadt" Russlands bezeichnet und ist traditionell muslimisch geprägt. In Buranowo trifft das rbb-Team auf die legendären "Buranowski Babuschki", den singenden und tanzenden Großmütterchen, bekannt durch den Eurovision Song Contest. Perm, früher eine "verbotene Stadt" ist heute die östlichste Millionenstadt Europas. Jekaterinburg liegt bereits in einem anderen Kontinent, 40 Kilometer hinter der berühmten "Europa-Asien-Säule", in dieser Gegend trifft das Team auf Goldsucher.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 SS-GB (50 Min.) (HDTV) (VPS: 21:59)
Ein enger Vertrauter
Folge 4 von 6
Fernsehserie Großbritannien, 2017

Rollen und Darsteller:
Douglas Archer – Sam Riley
Barbara Barga – Kate Bosworth
Fritz Kellermann – Rainer Bock
Dr. Oskar Huth – Lars Eidinger
Harry Woods – James Cosmo
Sylvia Manning – Maeve Dermody
Mrs. Sheenan – Christina Cole
Hans Hesse – Ronald Zehrfeld
George Mayhew – Jason Flemyng
General von Ruff – August Zirner

Regie: Philipp Kadelbach
Drehbuch: Neal Purvis, Robert Wade
Roman: Len Deighton
Musik: Dan Jones
Kamera: Stuart Bentley

Douglas Archer ist Hans Hesse bis ins Rotlichtviertel gefolgt und platzt dort in ein konspiratives Treffen hoher Armeeangehöriger mit George Mayhew. Es geht um die Befreiung des Königs und darum, dass dieser dann Connolly als Oberbefehlshaber Großbritanniens bestätigen würde. Eigentlich wollte Archer Hesse verhaften, denn der hat Spode das Cyanid verabreicht, über eine Zigarette. Was hätte Spode ausplaudern können? Beim Rendezvous mit Barbara Barga versucht Archer herauszufinden, was sie weiß und auf wessen Seite sie steht. Sie bringt ihn dazu, ihr zu vertrauen. Bei der Exhumierungszeremonie von Karl Marx explodiert eine Bombe, es gibt viele Tote und Verletzte. Archer hat Sylvia Manning am Tatort gesehen. Bei dem Attentat stirbt ein enger Freund Huths, dieser ist sehr betroffen. Betrunken schlägt er Archer vor, sein neuer enger Vertrauter zu werden, mit ihm an die Macht zu kommen und die Atombombe zu bauen. In der Zwischenzeit hat Archer seinen Sohn und Mrs. Sheenan in die unbesetzte Zone bringen lassen. Außerdem hat er die geheime Filmrolle entwickeln lassen, die er in Spodes künstlichem Arm gefunden hat. Es sind Bilder der Atompläne. Nach dem Attentat herrscht nun Kriegsrecht, überall gibt es Razzien, Verhaftungen, Erschießungen. Harry Woods ist verschwunden. Archer spürt ihn im Internierungslager auf, wo er auch Sylvia wiedersieht. Woods will sich um sie kümmern, sie vertrauen auf die Hilfe des Widerstands und weigern sich, Archers verräterische Dienste in Anspruch zu nehmen.

Staffel 1, Folge 4 der sechsteiligen BBC-Serie, die auf dem gleichnamigen dystopischen Roman von Len Deighton basiert; mit Sam Riley, Lars Eidinger, Kate Bosworth, James Cosmo und vielen anderen namhaften Darstellern. Die Folgen 5 und 6 sind im Anschluss zu sehen.


22:50 SS-GB (45 Min.) (HDTV)
Der König
Folge 5 von 6
Fernsehserie Großbritannien, 2017

Rollen und Darsteller:
Douglas Archer – Sam Riley
Barbara Barga – Kate Bosworth
Fritz Kellermann – Rainer Bock
Dr. Oskar Huth – Lars Eidinger
Harry Woods – James Cosmo
Sylvia Manning – Maeve Dermody
George Mayhew – Jason Flemyng
Hans Hesse – Ronald Zehrfeld
Bernard Staines – Julian Rhind-Tutt
Sydney Garin – Danny Webb
Sir Robert Benson – Nicholas Farrell

Regie: Philipp Kadelbach
Drehbuch: Neal Purvis, Robert Wade
Roman: Len Deighton
Musik: Dan Jones
Kamera: Stuart Bentley

Barbara Barga bringt Archer zu einem Treffen mit George Mayhew, Staines und dem amerikanischen Botschafter. Er wird eingeweiht in ihren Plan, Bringle Sands zu überfallen, um dort für die Amerikaner die Atomberechnungen zu stehlen und den König dorthin zu schaffen, der von dort ausgeflogen werden würde. Die deutsche Armee ist behilflich bei diesem Vorhaben, ihr Interesse ist die weitere Demütigung der SS. Archer soll den König dorthin bringen. Er willigt ein, unter der Bedingung, dass er Harry Woods dabei haben darf. Kellermann treibt den übel zugerichteten Harry auf und übergibt Archer seinen alten Freund, wobei er beide spüren lässt, wie dumm sie waren, Huth zu vertrauen, und dass er die Fäden in der Hand hält. Bei sich zuhause findet Archer Sylvia, die sich bei ihm versteckt hat. Bernard Staines wird ermordet. Harry und Archer erhalten die letzten Instruktionen für die Übergabe des Königs. Der König ist in einem sehr schlechten Gesundheitszustand. Der Krankenwagen, der ihnen zur Verfügung gestellt wurde, ist kaputt, Garin und Sir Robert sind keine große Hilfe bei der Beschaffung eines Ersatzwagens. Schließlich ist es Sylvia, die Archers Wagen vorbeibringt und dann darauf besteht mitzukommen, auch wenn es sehr gefährlich ist. Barbara Barga ist in Kellermanns Gewahrsam, er hält sie für eine Spionin. Bei ihrem letzten Treffen hatte Archer ihr die Filmrolle mit den Atomplänen anvertraut, sie hat sie bei ihrer Verhaftung so versteckt, dass er sie finden würde.

Staffel 1, Folge 5 der sechsteiligen BBC-Serie, die auf dem gleichnamigen dystopischen Roman von Len Deighton basiert; mit Sam Riley, Lars Eidinger, Kate Bosworth, James Cosmo und vielen anderen namhaften Darstellern. Folge 6 ist im Anschluss zu sehen.


23:35 SS-GB (50 Min.) (HDTV)
Abrechnung
Staffel 1, Folge 6 von 6
Fernsehserie Großbritannien, 2017

Rollen und Darsteller:
Douglas Archer – Sam Riley
Barbara Barga – Kate Bosworth
Fritz Kellermann – Rainer Bock
Dr. Oskar Huth – Lars Eidinger
Harry Woods – James Cosmo
Sylvia Manning – Maeve Dermody
George Mayhew – Jason Flemyng

Regie: Philipp Kadelbach
Drehbuch: Neal Purvis, Robert Wade
Roman: Len Deighton
Musik: Dan Jones
Kamera: Stuart Bentley

Barbara Barga wird von Kellermann verhört. Knapp entgeht sie der Folter, ihr Anwalt befreit sie unter der Bedingung der sofortigen Ausweisung. Außerdem fliegt der Spion auf, den Huth bei Kellermann eingeschleust hatte. Archer, Harry und Sylvia sind mit dem König auf dem Weg nach Bringle Sands. Als ein Reifen platzt, suchen sie Hilfe bei einem Dorfbewohner, der sich als Kollaborateur herausstellt. Endlich kommen sie in Bringle an, alles läuft wie geplant, doch plötzlich greift ein Trupp Deutscher aus dem Hinterhalt an. Die Widerständler werden genauso überrascht wie Archers kleine Gruppe. Sylvia und der König sterben, Harry wird schwer verletzt, Archer wird gefangen genommen. Huth war der Drahtzieher des Überfalls, Archer befindet sich in seinem Gewahrsam. In einem langen Gespräch stellt sich heraus, dass George Mayhew mit falschen Karten gespielt hat. Er benutzte Archer, er hatte niemals vor, den König außer Landes zu schaffen. Stattdessen wollte er die Wissenschaftler aus Bringle Sands nach Amerika bringen – aber um es den Amerikanern nicht zu leicht zu machen, war er es, der Spode und sein Wissen beseitigt und die Filmrolle verbrannt hat. Auch Huth hat er benutzt, ließ ihn im Glauben, ihn an der Verschwörung teilhaben zu lassen, obwohl dieser ihm nur als Ablenkung diente. Kellermann ist auf dem Weg nach Bringle Sands, in einem letzten Moment des Miteinander rät Huth Archer zur Flucht, er selbst wird erschossen werden.

Letzte Folge der sechsteiligen BBC-Serie, die auf dem gleichnamigen dystopischen Roman von Len Deighton basiert; mit Sam Riley, Lars Eidinger, Kate Bosworth, James Cosmo und vielen anderen namhaften Darstellern.


00:25 Olaf macht Mut (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 23:30)
(Erstsendung: 16.08.18/ARD 1.)

Olaf Schubert widmet sich dem Thema: Rebellion. Der Comedian ist viel zu feige, um damit aufzuhören, anderen Mut zu machen. Die Zeiten sind auch nicht danach. Mit seiner hervorragenden, grimmepreisnominierten Show "Olaf macht Mut" verteilt das untergewichtige aber überbegabte Universalgenie seine Weisheiten selbstlos in den Reihen der Bedürftigen. Damit sich das Wunder im Pullunder beim Vergewaltigen des Bösen nicht verzettelt, ist er dabei nicht allein. Der attraktive Julius Fischer steht gut im Fleisch und ihm zur Seite. Da darf auch gerne rebelliert werden. Wie genau das geht wissen die beiden nicht - aber sie tun ihr Bestes, genau wie ihr dauerbekiffter Gast Vincent Pfäfflin.


01:10 Abendshow (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 00:15)
live aus Berlin

Moderation: Britta Steffenhagen, Marco Seiffert


02:00 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 18.12.18/rbb)


03:00 Der Tangospieler (90 Min.) (HDTV, 4:3)
Spielfilm Deutschland / Schweiz / Deutsche Demokratische Republik, 1991
mono

Rollen und Darsteller:
Hans-Peter Dallow – Michael Gwisdek
Elke – Corinna Harfouch
Harry – Jaecki Schwarz
Dr. Berger – Hermann Beyer
Schulze – Peter Sodann

Regie: Roland Gräf
Drehbuch: Roland Gräf
Musik: Günther Fischer
Kamera: Peter Ziesche


04:30 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 18.12.18/rbb)


05:00 – 05:35 Berlin erwacht – Winter (35 Min.)

*

Mittwoch, 19. Dezember 2018


05:35 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 326
(Erstsendung: 16.06.16/ARD 1.)


06:20 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2795
Fernsehserie Deutschland, 2018


07:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3059
Fernsehserie Deutschland, 2018


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 18.12.18/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 18.12.18/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, UT)
Liebe und Gegenliebe
Staffel 10, Folge 359
Fernsehserie Deutschland, 2007
(Erstsendung: 24.07.07/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Prof. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Anke Breitkopf – Sandra Steinbach
Raphael Breitkopf – Hary Prinz
Johannes Beling – Claus Dieter Clausnitzer
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann

Regie: Peter Wekwerth
Drehbuch: Stephan Wuschansky
Musik: Paul Vincent, Oliver Gunia
Kamera: Wolfram Beyer, Michael Ferdinand

Die Hörfunkmoderatorin und Journalistin Anke Breitkopf wird mit einem gebrochenen Bein in die Sachsenklinik eingeliefert und operiert. Nach dem Eingriff kommt es zu Komplikationen. In den Armen ihres von ihr getrennt lebenden Ehemannes Raphael, der extra aus Berlin gekommen ist, um sie zu besuchen, bricht sie zusammen. Bei der Patientin wird nun eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert. Eine Operation ist notwendig. Als Anke Breitkopf erfährt, dass zu dem Krankheitsbild auch Gemütsschwankungen, Nervosität und Reizbarkeit gehören, versteigt sie sich in die Theorie, dass die Schilddrüsenhormone die Ursache der Eheschwierigkeiten gewesen sind, die letztlich zur Trennung geführt haben. Folglich sollten dann doch auch alle Probleme zwischen ihr und ihrem Mann nach einer erfolgreichen Behandlung verschwunden sein. Raphael scheint davon wenig überzeugt zu sein. Um Zeit zu gewinnen und zu verhindern, dass er nach Berlin zurückkehrt, greift Anke zu einer List. Sie lässt Raphael glauben, dass die bevorstehende Operation lebensgefährlich ist und zudem ein Krebsverdacht besteht. Die Sanierung des geerbten Bauernhauses gestaltet sich für Ingrid schwieriger als erwartet. Die Oberschwester ist von der Doppelbelastung – der Bauleitung und dem Dienst in der Klinik – zunehmend überfordert. Da Professor Simoni, wie immer beruflich sehr eingespannt, sich außerstande sieht, Ingrid unter die Arme zu greifen, stellt er ihr einen Architekten zur Seite: seinen alten Schulfreund Johannes Beling. Ingrid und Beling finden bald einen Draht zueinander. Der Architekt ist ein Abenteurer, der gut dotierte Aufträge zugunsten interessanterer Projekte aufgibt. Ein Mann, der immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist. Die Oberschwester ist fasziniert. Es kommt, wie es kommen muss. Die beiden vergucken sich ineinander und lassen sich zu einem ersten Kuss hinreißen. Als Ingrid Simoni im Streit davon erzählt, eskaliert die Situation. Der Professor verlässt Türen knallend das Haus.


09:45 In aller Freundschaft – die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Auf immer und ewig
Staffel 3, Folge 126
Fernsehserie Deutschland, 2018
(Erstsendung: 25.01.18/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Martin Schlosser – Omar El-Saeidi
Isabel König – Lilly Marie Tschörtner
Tobias Bosch – Julian Felix
Eva Ludwig – Sarina Radomski
Zoe Sherbaz – Melina Fabian

Regie: Micaela Zschieschow
Drehbuch: Georg Malcovati
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Victor Voß, Michael Ferdinand

Ein seltsamer Anblick: Gleich zwei Hochzeitspaare steuern eilig auf die Notaufnahme des Johannes-Thal-Klinikums zu. Ben und Leyla wurden, auf dem Weg zum Standesamt, Zeugen eines schweren Autounfalls! Während Isabel König nur leicht verletzt ist, wird ihr Verlobter, Martin Schlosser mit schweren inneren Verletzungen ins Klinikum eingeliefert. So haben sich beide Paare diesen besonderen Tag ganz und gar nicht vorgestellt. Doch es kommt noch schlimmer: Leyla gesteht Ben, dass sie insgeheim gar nicht heiraten will – sie beide sind doch auch ohne Hochzeit glücklich. Ben trifft das tief. Noch nie hat Leyla etwas vor ihm geheim gehalten! Soll es das nun gewesen sein? Während die jungen Ärzte mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen ebenfalls schockiert und betroffen, von den schlechten Nachrichten um Ben und Leyla sind, versucht Matteo, der von all dem Trubel nichts mitbekommen hat, nur eines: einen Patienten zu finden, der seinen Genius so sehr benötigt, dass er sich vor der Feier drücken kann. Und tatsächlich, eine banale Achillessehnenruptur wird zum Kriminalfall für Dr. Matteo Moreau und Dr. Theresa Koshka … Indes kümmern sich Leyla, Ben und Niklas um das verunglückte Paar. Martin Schlossers schwere Verletzungen konnten operativ versorgt werden. Doch Martin trägt ein trauriges Geheimnis mit sich: Vor dem Unfall hatte er einen Aussetzer. Im Vertrauen erzählt er Niklas, dass dies nicht der Erste war. Deswegen beschließt er, dass er Isabel seine vermeintliche Demenz nicht antun möchte; er trennt sich von ihr. Doch dann erleidet er plötzlich eine lebensbedrohliche Herzattacke und eine dramatische Suche nach der Ursache beginnt. Wie steht es wirklich um ihn? Und sollte am Ende wirklich keiner "Ja" sagen dürfen?


10:35 zibb (55 Min.) (HDTV) (VPS: 10:34)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 18.12.18/rbb)


11:30 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 18.12.18/ARD 1.)


12:10 Elefant, Tiger & Co. (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:35)
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Toi, Toi, Toi Henry!
Staffel 10, Folge 438
(Erstsendung: 21.04.17/ARD 1.)


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Im Riesenrad der Gefühle
Staffel 1, Folge 2
Dokumentationsserie Deutschland, 2010
(Erstsendung: 12.01.10/ARD 1.)

Sandra Mann kämpft beim Landgang im Londoner Riesenrad gegen ihre Platzangst … und Koch-Azubi Christopher an Bord gegen sein Heimweh. Die Bordkünstler proben für die erste Galashow am Abend – da geht noch einiges schief. Deutschlands jüngste Sterneköchin Sibylle Schönberger kommt an Bord. Ehepaar Dreier pilgert beim Landgang in Santiago de Compostella auf Hape Kerkelings Spuren: für die Diakonin ein absolutes Highlight der Reise. Abends bitten Kapitän Morten Hansen und Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß zum romantischen Captains Dinner.


14:00 Ein Winter in Weißrussland (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:15)
Film von: Wolfgang Wegner
(Erstsendung: 29.12.15/rbb)

Ein Fernsehteam des rbb konnte Belarus, wie Weißrussland auch heißt, hautnah erleben, im Winter in der Hauptstadt Minsk und weit draußen auf dem Lande. Begegnungen mit Menschen, die bereitwillig Auskunft über ihr Leben geben. Treffen mit der Schauspielerin Katja Yavorskaja, mit ihrem Mann Ilja, mit ihrem zehnjährigen Sohn Timofei. Der Zuschauer wird ins Theater eingeladen, auf die Kunsteisbahn, lernt viele Facetten der weißrussischen Hauptstadt kennen. Minsk ist durch und durch europäisch – schnell, grell und laut. Jeder fünfte Weißrusse lebt hier. Katja und ihre Familie laden zu einer Reise ins ländliche Belarus ein. Nicht weit von der litauischen Grenze entfernt haben sie ihren Lebenstraum verwirklicht und eine Datscha gekauft. Das Leben auf dem Lande ist das absolute Kontrastprogramm zum pulsierenden Minsk. Bei Eis und Schnee ein "Winterwonderland" im wahrsten Sinne des Wortes. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, gehen die Uhren langsamer. Katja und Ilja sprechen über ihre Hoffnungen und Träume, über das Leben in Weißrussland, besonders über das auf dem Lande. Belarus gehört zu den europäischen Ländern, die im letzten Krieg ganz besonders unter den deutschen Besatzern gelitten haben. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung, mehr als zweieinhalb Millionen Menschen kamen ums Leben. In den riesigen Waldgebieten tobten erbitterte Kämpfe zwischen Partisanen und der Wehrmacht. Ilja besucht dort einen Freund, der im Wald von Naliboki als Förster arbeitet. Bis zum heutigen Tage werden hier noch Verstecke entdeckt, in denen sich einst Partisanen aufhielten. Die Herrscher des Waldes von heute sind dagegen Wölfe und Wisente.


14:45 Himmlische Wohlgerüche (30 Min.) (HDTV, UT)
Von Anis bis Zimt
Film von: Margarethe Steinhausen
(Erstsendung: 21.12.13/rbb)

Keine Zeit des Jahres ist so erfüllt von Wohlgerüchen wie die Advents- und Weihnachtszeit. Von Anis bis Zimt sorgen dann intensive Düfte für Verführungen auf dem Teller. Warum gehören an den Lebkuchen sieben Gewürze, an den Weihnachtsbraten aber neun? Was bedeutet die Form des Christstollens, was die der Springerle und der Spekulatius? Die Beziehung zwischen Glaube und Leben ist beim Essen besonders eng. Religion kann schmecken, und zwar am besten in der Weihnachtszeit.


15:15 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 327
(Erstsendung: 17.06.16/ARD 1.)

Die beiden Tigerkinder Alisha und Dragan sind zurück im Berliner Tierpark. Vor einigen Wochen haben sich die beiden im Zoo Eberswalde kennengelernt. Für die waschechte Berlinerin Alisha heißt das: Rückkehr nach Hause, denn sie ist im Tierpark geboren. Das neue Revier ist aber auch für sie ungewohntes Terrain. Ein Begrüßungsgeschenk von Tierpflegerin Angelika Berkling soll die Eingewöhnung leichter machen. Im Zoo-Aquarium ist eine Seltenheit zu bestaunen: Schwarze Kompassquallen. Tierpfleger Daniel Strozynski ist auf seine glibberige Zucht besonders Stolz, denn diese Quallen artgerecht zu halten, ist aufwändig und sehr kostspielig. Vor allem eines braucht eine Qualle, um richtig groß zu werden: ausreichend Futter alle paar Stunden. Da hat Tierpfleger Daniel Strozynski buchstäblich alle Hände voll zu tun. Im Halbaffenhaus des Berliner Tierparks wartet die junge Dianameerkatze Rhea sehnsüchtig auf den Abend. Dann darf sie nämlich über Nacht das Revier verlassen und mit Tierpfleger Fabian Behnke nach Hause fahren. Die kleine Rhea ist ein Flaschenkind und braucht spätabends noch ihre Flasche. Außerdem in dieser Folge von "Panda, Gorilla & Co.": Nachwuchs bei den Mhorrgazellen, Flughund Timmi macht seinen ersten Ausflug.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 199
(Erstsendung: 31.03.17/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Elefant, Tiger & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Geluk heißt Glück
Staffel 10, Folge 439
(Erstsendung: 24.04.17/ARD 1.)

Bei den Giraffen ist der jüngste Spross gerade ein paar Tage alt. Getauft wurde er auf den Namen Geluk – das Glück! Und der Name ist Programm. Das Jungtier ist besonders groß und robust für sein Alter. Darum versuchen die Pfleger etwas Neues mit ihm. Er soll, anders als seine Vorgänger, bei seinem ersten Ausflug auf die Afrika Savanne, gleich alle Mitbewohner kennenlernen. Bislang wurde der Nachwuchs Schritt für Schritt mit den Nachbarn vertraut gemacht. Nashornbulle Ndugu soll nach seiner Rückkehr nach Leipzig weiter an seine neue Außenanlage gewöhnt werden. Erste kurze Spaziergänge hat der Koloss bereits erfolgreich absolviert. Nun wird der Schwierigkeitsgrad erhöht, denn der Schieber zur sicheren Schleuse soll während des nächsten Ausgangs geschlossen bleiben. Als es dann losgeht und sich hinter Ndugu das Tor schließt, verläuft zunächst auch alles planmäßig. Doch dann macht das tonnenschwere Muskelpaket eine unangenehme Erfahrung … Im Aquarium wurde das Südostasienbecken zuletzt auf Vordermann gebracht. Jetzt sollen über hundert Fische eingesetzt werden. Einen Großteil der künftigen Bewohner hat Florian Brandt hinter den Kulissen nachgezogen. Der Rest sind alteingesessene Fische, die Lothar Dudek in einer Inventur noch einmal gründlich unter die Lupe nimmt, denn nur die schönsten Exemplare dürfen in die Schau. Dazu zählt eigentlich auch ein Stachelaal, doch der ist wie vom Erdboden verschluckt. Lothar und Florian begeben sich daher auf die Suche …


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Jan & Henry: Das Monster vorm Kühlschrank


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 rbb Praxis (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:14)
Abenteuer Diagnose
Blinder Passagier

Bei der "Fahndung" nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin zu wie bei einem Kriminalfall. Es ist die Jagd nach Indizien, nach Spuren und Beweisen für die Ursache rätselhafter Beschwerden. In der Folge "Blinder Passagier" stellt die Sendereihe Abenteuer Diagnose wieder drei spannende Patientengeschichten vor. Es geht um ein kleines, aktives Organ in unserem Gehirn, die sogenannte Fliegenmadenkrankheit und eine seltene Erkrankung des Herzmuskels.


21:00 Liebe im Netz (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Wahrheit über Onlinedating
Erstausstrahlung

"Dating mit Stil", "Singles mit Niveau" – das und mehr versprechen Partnerbörsen heute. Interessierte hoffen, über das Internet eine dauerhafte Beziehung, einen romantischen Flirt oder einen Sexualpartner zu finden. Laut Stiftung Warentest sind in Deutschland knapp sieben Millionen Singles im Netz, um ihre ideale Ergänzung zu finden. Der Film beschäftigt sich mit der digitalen Anbahnungsindustrie. Was steckt hinter den wissenschaftlichen Formeln, den Algorithmen, die das Glück versprechen? Verändert Online-Dating unsere Beziehungs- und Bindungsfähigkeit? Um das herauszufinden, begleitet Sven Oswald seine verwitwete Mutter beim Versuch, über Online-Datingportale einen neuen Partner kennenzulernen.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Big Five Asien (45 Min.) (HDTV, UT)
Der Komodowaran
Folge 4 von 5
Film von: Markus Schmidbauer, Paul Hien
(Erstsendung: 10.04.16/BR)

Der Komodowaran ist die größte lebende Echse unserer Zeit. Grund genug, ihn in die Big Five Asiens mit aufzunehmen. Er kann über 3 Meter lang werden und vollgefressen ein Gewicht von 150 Kilogramm auf die Waage bringen. Oft wird der Komodowaran als "der letzte überlebende Dinosaurier" bezeichnet. Es gibt ihn aber erst seit 4 bis 5 Millionen Jahren, während die letzten Dinosaurier bereits vor etwa 65 Millionen Jahren ausgestorben sind. Nur auf fünf der etwa 17.500 Inseln Indonesiens lebt der Komodowaran. Der aktuelle Bestand wird nach einer aktuellen wissenschaftlichen Untersuchung auf nur noch etwa 2.400 Exemplare geschätzt. Auf der großen Insel Flores gibt es nur noch wenige Tiere. Die meisten leben auf Komodo und Rinca, den beiden Hauptinseln des Komodo-Nationalparks sowie den beiden kleinen Inseln Gili Motong und Gili Dasami.


22:45 Die Tricks des Überlebens (45 Min.) (HDTV, UT)
Im Wald und in der Savanne
Folge 2 von 2
Film von: Tim Martin, Angelika Sigl
(Erstsendung: 18.10.14/BR)

Eine Reise durch die Grasländer und die Wälder der gemäßigten Zonen unserer Erde, zwei Lebensräume die auf den ersten Blick eher "mager" ausgestattet sind, was den Tierreichtum angeht. Umso spektakulärer sind hier jedoch "Die Tricks des Überlebens". Graslandschaften kommen vielen Menschen eintönig vor, manche finden auch Waldgänge nicht besonders spannend, auch wenn die Luft gut ist, die Vögel zwitschern und ab und zu ein Hase seine Haken schlägt. Doch es gibt auch in den gemäßigten Zonen Wälder, die mit spektakulären "Tricks des Überlebens" aufwarten. So kann der Kaltregenwald, ein wirklich kalter Regenwald an der Küste Kanadas, nur existieren, weil sowohl die Bären als auch die Wölfe Fischreste auf seinen Moospolstern ablegen. Warum das so wichtig ist und wie Pflanzen tierisches Material abbauen können ist kein Geheimnis mehr, diese Dokumentation zeigt es.


23:30 Weihnachten für Einsteiger (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Katharina – Anna Fischer
Matthias – Oliver Wnuk
Kalle – Patrick Mölleken
Janine – Sonja Gerhardt
Rocko – Barnaby Metschurat
Wiebke – Susanna Simon
Minx – Christian Grashof
Dragos – Emilio de Marchi

Regie: Sven Bohse
Drehbuch: Sven Bohse, Adrienne Bortoli, Ulrike Zinke
Musik: Jessica de Rooij
Kamera: Henner Besuch


01:00 Gesundheitsrisiko Ruhestand (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Angelika Wörthmüller
(Erstsendung: 22.11.17/rbb)

Moderation: Raiko Thal


01:45 Liebe im Netz (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Wahrheit über Onlinedating
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)

Moderation: Sven Oswald


02:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)


03:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)


03:30 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)


04:30 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)


05:00 – 05:35 Berlin erwacht – Winter (35 Min.)

*

Donnerstag, 20. Dezember 2018


05:35 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 327
(Erstsendung: 17.06.16/ARD 1.)


06:20 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2796
Fernsehserie Deutschland, 2018


07:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3060
Fernsehserie Deutschland, 2018


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, UT)
Gib frei, was du liebst!
Staffel 10, Folge 360
Fernsehserie Deutschland, 2007
(Erstsendung: 31.07.07/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Prof. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Pia Heilman – Hendrikje Fitz
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Melanie Steiner – Loretta Stern
Ursula Bergmann – Eva Maron
Kai Brühl – Christoph Letkowski
Johannes Beling – Claus Dieter Clausnitzer
Oberschwester Ingrid Rischke – Jutta Kammann

Regie: Peter Wekwerth
Drehbuch: Ina Hildebrand, Axel Hildebrand
Musik: Paul Vincent, Oliver Gunia
Kamera: Wolfram Beyer, Michael Ferdinand

Melanie kommt mit Schwindelanfällen in die Klinik, begleitet von Ursula, die von ihr scherzhaft "Papa" genannt wird. Als sich der Verdacht auf eine Praeklampsie bestätigt, muss Melanie in der Klinik bleiben. Hier wird über das Lebensmodell der Frauen heftig diskutiert. Kathrin Globisch, deren Patientin Melanie ist, steht moralisch auf der Seite der Frauen. Martin Stein reagiert aufgrund seiner eigenen Situation sehr ablehnend. Nach einem Gespräch mit Kathrin entscheidet sich Melanie gegen Ursulas Willen dafür, den Kindesvater doch einzuweihen. Als Kai erfährt, dass er im Leben seines Kindes kaum eine Rolle spielen soll, will er sich nicht damit abfinden. Zwischen ihm und Ursula beginnt ein erbitterter Kampf um die "Vaterrolle". Kai schafft es beinahe, Melanie auf seine Seite zu ziehen. Er gesteht ihr, dass er ehrlich in sie verliebt ist, und träumt laut von einem Familienleben. Die Krise zwischen Ingrid Rischke und Gernot Simoni erreicht ihren Höhepunkt. Ingrid lädt Simoni zu einem Theaterabend ein. Als der die Einladung ablehnt, geht Ingrid stattdessen mit Johannes Beling – erst ins Theater, dann ins "Charlotto". Und so macht es in der Klinik schnell die Runde, dass Ingrid sich mit einem anderen trifft. Simoni belastet die Situation mehr, als er zugeben will – so sehr, dass er sogar eine Operation abbrechen muss. Schließlich verlangt er von Ingrid eine Entscheidung.


09:45 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ausweichmanöver
Staffel 4, Folge 127
Fernsehserie Deutschland, 2018
(Erstsendung: 01.02.18/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Eva Ludwig – Sarina Radomski
Raik Hoffmann – Tim Ehlert
Linda Hoffmann – Damineh Hojat
Markus Dahl – Louis Nitsche

Regie: Daniel Anderson
Drehbuch: Jacqueline Switala
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Victor Voß

Auf ihrem Weg vom Bewerbungsgespräch nach Hause wird Eva Zeugin eines schweren Unfalls. Raik Hoffmann ist von einem Hochleitungsmast gestürzt – stark blutend und kaum ansprechbar liegt er vor Eva am Boden. Gut, dass Niklas sie telefonisch bei der Versorgung unterstützen kann. Im Klinikum angekommen, überschlagen sich die Ereignisse: Raik muss sofort notoperiert werden, damit die Ärzte sein Leben retten können. In diesem Moment stößt die Ehefrau des Verunglückten aufgelöst hinzu. Auch Linda wird von Eva emotional aufgefangen. Doch das Ehepaar Hoffmann scheint etwas zu verschweigen. Warum steht eine Scheidung im Raum, wo sie sich offensichtlich sehr lieben? Als es nach der OP zu Komplikationen bei Raik kommt, haben die beiden kaum Zeit sich auszusprechen. Können die Ärzte Raik retten? Dr. Franziska Ruhland ist zurück am JTK! Besonders die Assistenzärztin Vivienne Kling nimmt diese Nachricht nervös zur Kenntnis. Als kurz darauf der eher unauffällige Markus Dahl in der Notaufnahme auftaucht, versorgt Vivi ihn. Markus glaubt, einen hartnäckigen Schnupfen zu haben, deswegen will Vivi den Patienten mit den üblichen Erkältungsmitteln fortschicken. Doch dann bricht er ausgerechnet vor ihren und Dr. Ruhlands Augen zusammen! Die beiden Ärztinnen sind alarmiert und es beginnt eine fieberhafte Suche nach der Ursache. Aber nicht nur der rätselhafte Fall von Markus beschäftigt Vivi: Dr. Ruhlands Anwesenheit verunsichert die junge Chirurgin. Doch dann macht Franziska ihr ein Angebot, das Vivi nicht abschlagen kann. Dr. Matteo Moreau dagegen schon. So entbrennt zwischen den beiden Oberärzten erneut eine Diskussion – und Vivi ist mittendrin …


10:35 zibb (50 Min.) (HDTV) (VPS: 10:34)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)


11:25 Panda, Gorilla & Co. (5 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 330
(Erstsendung: 23.06.16/ARD 1.)

Im Berliner Zoo kommt es heute auf jedes Kilo an. Die junge Elefantendame Anchali darf zeigen, was sie drauf hat … auf den Hüften. Von alleine soll sie die große Waage im Elefantenhaus erklimmen. Bei ihrer Geburt wog sie nur schlappe 160 Kilogramm. Und heute? Bei den Lippenbären dagegen darf gespielt werden. Einige Meter weiter bekommen Rahjat und Kaveri eigens vom Zoo-Schlosser René Oldenburg angefertigte Futterbälle zum Spielen. Im Inneren der beiden Kugeln hat Tierpfleger Markus Röbke eine Leibspeise der beiden versteckt: Mehlwürmer. Doch wie können die beiden Lippenbären nur an diesen leckeren Happen herankommen? Im Tierpark rücken die Bagger an. Mehrere Anlagen sollen heute umgestaltet werden, um es den Besuchern, vor allem aber den tierischen Bewohnern noch gemütlicher und schöner zu machen. Ob die Tiere die Umbaumaßnahmen ihrer Pfleger am Ende des Tages gut annehmen? Außerdem in dieser Folge "Panda, Gorilla & Co.": ein Mishmi-Takin Bulle ist zu Gast im Gebirgsrevier, Wasserbüffel Pawel spielt Ball und die Alpakas bekommen ein neues Lächeln.


11:30 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 19.12.18/ARD 1.)


12:10 Elefant, Tiger & Co. (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:35)
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Geluk heißt Glück
Staffel 10, Folge 439
(Erstsendung: 24.04.17/ARD 1.)


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Stürmische Zeiten im Atlantik
Staffel 1, Folge 3
Dokumentationsserie Deutschland, 2010
(Erstsendung: 13.01.10/ARD 1.)

Sterneköchin Sibylle Schönberger ist nervös. Sie muss sich mit Chefkoch Silvio Richter anfreunden und fiebert ihrem ersten Auftritt auf dem Lido-Deck entgegen. Sandra Mann weiht den Bordgeistlichen Pater Ralf in ihre heimlichen Hochzeitspläne ein. Der schwere Seegang macht nicht nur Küchen-Azubi Christopher zu schaffen, sondern stellt auch die Künstler vor ungeahnte Herausforderungen. Sandra Mann weiht den Bordgeistlichen Pater Ralf in ihre heimlichen Hochzeitspläne ein. Der schwere Seegang macht nicht nur Küchen-Azubi Christopher zu schaffen, sondern stellt auch die Künstler vor ungeahnte Herausforderungen. Sterneköchin Sibylle Schönberger ist nervös. Sie muss sich mit Chefkoch Silvio Richter anfreunden und fiebert ihrem ersten Auftritt auf dem Lido-Deck entgegen.


14:00 Winter in Ostpreußens Zauberwald (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:15)
Wiedersehen mit der Rominter Heide
Film von: Wolfgang Wegner
(Erstsendung: 23.12.08/rbb)

Die Welt des kleinen Glücks liegt im Nordosten Polens, nicht weit von Russland und von Litauen entfernt. In der Rominter Heide ist es im Winter ganz besonders still. Auf seiner filmischen Reise hat Wolfgang Wegner Land und Leute wiederentdeckt und Tiere beobachten können, die anderenorts in Europa längst verschwunden sind: Elche, Wölfe, Fischotter und sogar einen Luchs. Berühmt, beinahe legendär aber wurde die Rominter Heide durch ihre kapitalen Rothirsche, die Rominter Hirsche. Sie machten einst Ostpreußens Zauberwald zum bevorzugten Jagdrevier der preußischen Monarchen. Die Bauern in diesem Teil Polens leben noch mit den Jahreszeiten. Ende November, Anfang Dezember wird ein Schwein geschlachtet, das die Familien über den Winter bringt. In den Dörfern verdienen sich so manche Familien ein Zubrot. Und dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Manche Frauen haben sich auf die Herstellung von Baumkuchen spezialisiert. In vielen Teilen Polens und auch im ehemaligen Ostpreußen hat die Herstellung von Baumkuchen eine lange Tradition. Auf der winterlichen Reise in die Rominter Heide begegnet der Filmemacher Förstern und Waldarbeitern, einem Mann, der heute im ehemaligen Bahnhof von Szittkehmen lebt, dem Schweizer Jagdschriftsteller Andreas Gautschi, der hier seinen Lebensmittelpunkt hat, zwei jungen Leuten, die mitten im Wald eine kleine Pension betreiben und ihren Gästen köstliche Spezialitäten der Region servieren. Und er begleitet polnische Grenzschützer, die, seitdem Polen Mitglied der Europäischen Union ist, die europäische Außengrenze bewachen. Sie durchschneidet die Rominter Heide, die Puscza Romincka.


14:45 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV)
Süße Sünde Weihnachtsstolle
Film von: Thomas Scholz
(Erstsendung: 19.12.15/rbb)

Die Tage sind kurz und trübe, doch herrlich weihnachtliche Gewürze liegen in der Berliner Luft. Überall wird gebacken. Besonders der Christstollen ist ein Muss in der Adventszeit. Als typische Spezialität zum Fest sind Christstollen in aller Munde. Über die Grenzen Deutschlands hinaus kennt man vor allem den echten "Dresdner". Unter die Kategorie "Weihnachtsmärchen" fällt allerdings die Annahme, dass nicht auch in anderen Regionen der Christstollen zum Advent gehört. So gibt es in Berlin eine Reihe "ausgezeichneter" Bäckereibetriebe, die sich alljährlich im Stollenwettstreit messen. Stollen hat Tradition. Mit dem aktuellen Backtrend gibt es mittlerweile auch viele neue Liebhaber dieses typisch deutschen Weihnachtsgebäcks. Plätzchen, Zimtsterne oder Stollen sind mal traditionell, mal vegan oder wahlweise gutenfrei. Die Rosine steckt im Detail … Nach dem Motto "Backen macht glücklich", heißt hier immer öfter das Zauberwort "Selbermachen". Dabei muss die Anleitung für Christstollen oder Adventsgebäck nicht unbedingt aus Omas Rezeptsammlung sein. Zahlreiche Backblogs liefern Ideen, Youtube-Videos zeigen heutzutage Schritt für Schritt wie es geht. Die Reportage zeigt das große Weihnachtsbacken in der Hauptstadt und nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf einen Streifzug durch kleine feine Backstuben-Startups, Läden für Backutensilien, zeigt, wie veganer Stollen geknetet wird und macht Lust auf gebutterten Whiskeystollen vom Handwerksmeister.


15:15 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 328
(Erstsendung: 20.06.16/ARD 1.)

Für die Elefanten im Tierpark gibt es männliche Unterstützung. Der zehn Jahre alte Elefantenbulle Valentino soll für Sumatra-Elefanten-Nachwuchs sorgen. Für den Neuankömmling steht gleich medizinisches Training auf dem Stundenplan. Geübt wird für einen Tuberkulosetest, der bei den Elefanten regelmäßig durchgeführt werden soll. So eine Rüsselspülung will gelernt sein, weiß der Übungsleiter Reviertierpfleger Mario Hammerschmidt. Außerdem geht es im Tierpark um die mit Abstand kleinsten Bewohner im Elefantenhaus, die Neumanns Grasratten. Die wuseln noch sehr entspannt in ihrer Vitrine herum. Noch ahnen sie nicht, dass gleich in Gestalt der beiden Tierpfleger Sabine Buchholz und André Greve Putzkolonne und Umzugsservice auf einmal anrücken. Außerdem in dieser Folge bei "Panda, Gorilla & Co.": der Nachwuchs bei den Nachtaffen wird gut behütet, Zwergbüffel Taycoon soll beim Klickertraining zeigen, was er drauf hat und ein Gelbschnabeltokopärchen muss eingefangen werden.


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 200
(Erstsendung: 03.04.17/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Elefant, Tiger & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Zebrastreifen im Hyänengehege
Staffel 10, Folge 440
(Erstsendung: 25.04.17/ARD 1.)

Die Hyänen plagt Langeweile und Jörg Gräser verspricht Abhilfe. Mittel zum Zweck ist ein neuer Bausatz für ein gestreiftes Beutetier. Zusammengesetzt erinnert das Ergebnis entfernt an ein Zebra. Eine bevorzugte Beute der Hyänen. Der Hyänen-Nachwuchs begibt sich auch gleich auf die Pirsch. Aber Mutter Dara hält sich vornehm zurück. Haben im Zoo lebende Hyänen überhaupt noch einen Jagdinstinkt? Sorge bei den Bartaffen. Shiva, das kastrierte Männchen, wird von der neuen Frauengruppe nicht akzeptiert. Beim ersten Zusammentreffen haben die Mädels Shiva heftig attackiert. Die Weibchen konnten ihn einfach nicht als richtigen Mann erkennen. Eine Woche lang organisierten die Pfleger Einzeldates. So sollen alle Bartaffendamen die Möglichkeit haben, den aus ihrer Sicht seltsamen Mann in Ruhe kennenzulernen. Schließlich wollen es die Pfleger noch einmal wagen und Shiva wieder mit der gesamten Frauengruppe auf die Anlage lassen. Ob es diesmal glimpflicher abläuft? Seebärenmann Danny plagt der Hunger. Allerdings nicht auf leckeren Fisch. Den 360-Kilo-Koloss hat noch einmal der Liebeshunger gepackt und das, obwohl die Paarungszeit in diesem Jahr eigentlich schon vorbei ist. In dieser Phase frisst er nichts und hat in den vergangenen Wochen bereits 60 Kilo abgenommen. Damit Danny nicht vom Fleisch fällt, bietet Lasse Nieberding ihm trotzdem ein paar Heringe an. Doch Danny fällt es schwer, sich von seiner Auserwählten loszureißen. Na Danny, Frau oder Fisch?


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Kallis Gute Nacht Geschichten: Kalli-Roboter


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Expedition Baikal – Mit dem Robur nach Sibirien (45 Min.) (HDTV, UT)
Vom Ural bis Nowosibirsk
Folge 3 von 4
Film von: Lutz Pehnert
Erstausstrahlung

Von nun an geht es durch die unendlichen Weiten Sibiriens. Faszination und Schrecken verbindet man mit dieser riesigen Landfläche, großartige Natur und eine ethnische Vielfalt auf der einen, Orte der Verbannung, der Arbeits- und Gefangenenlager auf der anderen Seite. Doch heute ist Sibirien voller Überraschungen: Tjumen zum Beispiel, eine der ältesten Städte Sibiriens, erinnert manchmal schon an die westlichen Metropolen: elegante Boutiquen wie in Rom, Staus wie in London und Preise für ein Bier, die dreimal so hoch sind wie in Prag. In der Nähe von Tobolsk entdeckt das Team die Heimat Rasputins und trifft auf einen ihm ebenbürtigen Laiendarsteller, zumindest äußerlich …


21:00 Expedition Baikal – Mit dem Robur nach Sibirien (45 Min.) (HDTV, UT)
Von Nowosibirsk bis zum Baikalsee
Folge 4 von 4
Film von: Johannes Unger
Erstausstrahlung

Noch immer liegen fast 2000 Kilometer vor dem Team und dem himmelblauen Robur. Die Straße führt durch die unendliche Taiga und kreuzt mehrmals die Transsibirische Eisenbahn, der Schienenstrang und die Fernstraße sind hier die beiden großen Lebensadern des riesigen asiatischen Teils Russlands. Die Wasserkraft der Flüsse liefert Energie für das Land, die unermesslichen Bodenschätze den Reichtum vieler, aber nicht aller Menschen. Uneingeschränkt ist die Liebe zur größten Perle der sibirischen Natur: dem Baikalsee. Hier, nach über 7000 Kilometern Straßen und Wege, gelangt die "Expedition Baikal" an ihr Ziel. Eine Schamanin bezaubert das Team am Zielpunkt und will ihm Kraft verleihen: für den langen Weg zurück nach Berlin.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


22:00 Polizeiruf 110 (90 Min.) (HDTV, UT)
La Paloma
Fernsehfilm Deutschland, 2000

Rollen und Darsteller:
Sigi Möller – Martin Lindow
Kalle Küppers – Oliver Stritzel
Gabi Bauer – Andrea Sawatzki
Ulla Müller-Bertram – Astrid M. Fünderich
Franz Plonner – Andreas Kunze
Ricco – Dieter Brandecker

Regie: Ulrich Stark
Drehbuch: Margot Rothkirch, Michael Fengler
Musik: Birger Heymann
Kamera: Wolf Siegelmannn

Eine Reihe ungeklärter Zugunglücke und ein raffinierter Bahn-Erpresser beschäftigen die Polizei. Die Indizien weisen auf einen Serientäter hin, der sich im Bergischen beziehungsweise im Sauerland aufhält. Eine eilig zusammengestellte Sonderkommission des BKA legt ihren Sitz nach Volpe, wo die Landpolizisten Sigi Möller und Kalle Küppers im Einsatz sind. Um die Anerkennung der attraktiven Einsatzleiterin bemüht, verhaftet Kalle den vorbestraften Ricco, weil der genau in das Erpresser-Profil passt. Aber auch Brieftaubenzüchter Plonner wird wegen Mordverdacht wiederum von Sigi festgenommen, weil der wahrscheinlich seinen streitsüchtigen Nachbarn erschlagen hat. Wenn es um seine Tauben geht, versteht der sonst gutmütige Riese nämlich keinen Spaß. Als die Fütterungszeiten seiner Lieblinge überschritten sind, hält ihn nichts mehr auf dem Revier. Gemeinsam mit Ricco überwältigt er Sigi und die Kölner Mordkommissarin Gabi Bauer. Nun sind Ricco und Plonner auf der Flucht und der Bahn-Erpresser stellt der Sonderkommission neue, ungewöhnliche Forderungen. Sigi und Kalle ermitteln auf ihre bewährte unkonventionelle Art und kommen dabei nicht nur dem wahren Bahn-Erpresser auf die Spur, sondern beweisen am Ende die Unschuld von Taubenzüchter Plonner.


23:30 Die Kinder des Monsieur Mathieu (90 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
(Les Choristes)
Spielfilm Frankreich / Schweiz, 2004

Rollen und Darsteller:
Clément Mathieu – Gérard Jugnot
Rachin – François Berléand
Pierre Morhange (Kind) – Jean-Baptiste Maunier
Pierre Morhange – Jacques Perrin
Chabert – Kad Merad
Violette Morhange – Marie Bunel
Langlois – Philippe du Janerand

Regie: Christophe Barratier
Drehbuch: Christophe Barratier, Phillipe Lopes-Curval
Musik: Bruno Coulais
Kamera: Jean-Jacques Bouhon, Dominique Gentil, Carlo

Anlässlich des Todes seiner Mutter kehrt der berühmte Dirigent Pierre Morhange nach Jahrzehnten erstmals in sein französisches Heimatdorf zurück. Ein Schulfreund überreicht ihm das Tagebuch seines früheren Musiklehrers, und als Pierre darin zu lesen beginnt, erwachen die Erinnerungen an seine Schulzeit wieder zum Leben: Im Jahr 1949 findet der arbeitslose Musiker Clément Mathieu eine Anstellung als Aufseher in einem Internat für schwer erziehbare Jungen. Dessen hartherziger Direktor Rachin hat die Kinder, meist Kriegswaisen oder Söhne lediger Mütter, längst abgeschrieben. Gnadenlos traktiert er seine Schützlinge mit Prügel und Arrest. Mathieu aber hat eine andere Idee: Als die wilden Jungs mal wieder außer Rand und Band sind, lässt er sie vorsingen und motiviert sie dazu, einen gemeinsamen Chor zu gründen. Getrieben von dem Wunsch, seine eigenen Kompositionen vertonen zu können, scheint für Mathieu der erzieherische Mehrwert der Gesangsstunden zunächst eher unwichtig. Doch instinktiv vermittelt der rundliche, flinke Mann bei seinem Bemühen um einen wohlklingenden Chor auch Disziplin und Zusammenhalt. Mit besonderer Hingabe widmet Mathieu sich dem jungen Pierre Morhange, dessen großes Talent er erkennt und mit viel Umsicht fördert. So ermutigt er auch Pierres alleinerziehende Mutter, den Sohn aufs Konservatorium zu schicken. Direktor Rachin indes sieht die zart erblühende Lebensfreude der Schüler und ihre beachtliche Kunstfertigkeit nur mit kritischen Augen. Als ein besonders schwer erziehbarer Junge, der fälschlich des Diebstahls bezichtigt und somit der Schule verwiesen wurde, sich rächt, indem er das Haus anzündet, sieht der Zyniker Rachin sich in seinen rückständigen Methoden bestätigt und entlässt Mathieu. Traurig packt Mathieu seine Sachen, doch beim Verlassen des Internats erwartet ihn eine wunderbare Überraschung.

"Die Kinder des Monsieur Mathieu" vertraut auf die Kraft der Musik und trifft dabei stets den richtigen Ton. Mit über acht Millionen französischen und einer Million deutschen Zuschauern stieg der charmant nostalgische Musikfilm Mitte des letzten Jahrzehnts völlig unerwartet zum Blockbuster auf. Er schildert bewegend die Schattenseiten von Schule und Kindheit, verzichtet auf den pädagogischen Zeigefinger und lässt die Lieder sprechen, deren lyrische Metaphern für Ferne, Frühling und Freiheit Sänger und Zuhörer in eine imaginäre glücklichere Welt entführen.


01:00 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 20.12.18/rbb)


01:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 20.12.18/rbb)


02:00 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 20.12.18/rbb)


03:00 Gesundheitsrisiko Ruhestand (45 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Angelika Wörthmüller
(Erstsendung: 22.11.17/rbb)

Moderation: Raiko Thal


03:45 Liebe im Netz (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Wahrheit über Onlinedating
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)

Moderation: Sven Oswald


04:30 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 20.12.18/rbb)


05:00 – 05:35 Berlin erwacht – Winter (35 Min.)

*

Freitag, 21. Dezember 2018


05:35 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 328
(Erstsendung: 20.06.16/ARD 1.)


06:20 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2797
Fernsehserie Deutschland, 2018


07:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3061
Fernsehserie Deutschland, 2018


08:00 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 20.12.18/rbb)


08:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 20.12.18/rbb)


09:00 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, UT)
Ganze Kerle
Staffel 10, Folge 361
Fernsehserie Deutschland, 2007
(Erstsendung: 07.08.07/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Prof. Gernot Simoni – Dieter Bellmann
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Pia Heilmann – Hendrikje Fitz
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Otto Stein – Rolf Becker
Georg Schlichter – Henrik Zimmermann
Cindy Nowak – Paula Schramm
Enrico Reitz – Remo Schulze
Uschi Kraft – Katy Karrenbauer

Regie: Frank Gotthardy
Drehbuch: Jochen S. Franken
Musik: Paul Vincent, Oliver Gunia
Kamera: Wolfram Beyer, Michael Ferdinand

Georg Schlichter, Betreuer in einem Jugendzentrum, und der Schüler Enrico werden nach einer Rangelei mit anschließendem Treppensturz in der Sachsenklinik behandelt. Wegen einer Gehirnerschütterung muss Enrico, der von Freundin Cindy begleitet wird, vorerst in der Klinik bleiben. Georg bietet an, das Vorgefallene zu vergessen, wenn Enrico ab sofort, wie seine Freundin, regelmäßig in der Schule erscheint. Dem Jugendlichen ist der tägliche Besuch im Fitnessstudio jedoch wichtiger als ein guter Abschluss. Als er dem Betreuer mit einer Anzeige wegen Körperverletzung droht, geht Cindy auf Distanz. Dank Georgs Ermutigungen hat sie erstmals das Gefühl, etwas an ihrem Leben ändern zu können. Dr. Eichhorn hat bei ihm unterdessen neben einer Rippenprellung eine Tuberkulose-Infektion diagnostiziert. Während Georg aufgrund der akuten Ansteckungsgefahr auf die Isolierstation muss, werden die Jugendlichen ebenfalls auf eine mögliche Infektion hin untersucht. Das Ergebnis ist, wie vermutet, negativ, allerdings deuten Enricos Blutwerte auf die regelmäßige Einnahme von Anabolika hin. Otto Stein hat seinem Sohn Martin einen Kurs für den Motorradführerschein geschenkt. Die letzten Übungsstunden vor der Prüfung übernimmt Fahrschulchefin Uschi Kraft von ihrer Tochter. Sie wird für Martin zum Albtraum. Um zu verhindern, dass sein Sohn zum zweiten Mal kurz vor der Prüfung das Handtuch wirft, begleitet ihn Otto zur letzten Überlandfahrt. Dass sein Vater mal mit Uschi auf einem Biker-Treffen geflirtet hat, ist aber für Martins ohnehin schweren Stand nicht gerade förderlich.


09:45 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Trau dich!
Staffel 4, Folge 128
Fernsehserie Deutschland, 2018
(Erstsendung: 08.02.18/ARD 1.)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Eva Ludwig – Sarina Radomski
Olivia Carlotta May – Romina Küper
Bastian Baldus – Tom Gronau
Theo Ortlieb – Thomas Schmuckert

Regie: Daniel Anderson
Drehbuch: Patrick Lorenz
Musik: Curt Cress, Manuel M. Mayer
Kamera: Victor Voß, Michael Ferdinand

Ein alter Bekannter kommt mit dem Rettungswagen ins Johannes-Thal-Klinikum: Bastian Baldus, der schon seit geraumer Zeit beim Onkologen Dr. Marc Lindner in Behandlung ist, hat erneut akute Beschwerden. Alle Symptome deuten auf ein Nierenversagen hin. Noch in der Notaufnahme begegnet der vom Schicksal gezeichnete junge Mann der hübschen Olivia May, die er auf den ersten Blick sympathisch findet. Doch seine Diagnose lässt ihn jeglichen Mut verlieren, denn von nun an muss er, gefesselt an die Dialyse, auf eine Spenderniere warten – nicht gerade attraktiv. So sieht sich auch Olivia May. Die Teenagerin muss häufig in diversen Krankenhäusern behandelt werden. Eigentlich ist sie nur wegen eines Knöchelbruchs im Klinikum – doch Dr. Matteo Moreau und Assistenzarzt Dr. Elias Bähr vermuten mehr hinter Olivias Krankengeschichte. Werden sie Olivia wirklich helfen können? In der Zwischenzeit hat es Ben Ahlbeck mit einem etwas anderen Patienten zu tun. Theo Ortlieb betritt aus purer Angst kein Klinikum. Dies hat zur Folge, dass sein Knieleiden sich stets verschlechtert, da er sich jeglicher Behandlung entzieht. Da er offensichtlich kaum mehr laufen kann, ist eine genaue Untersuchung im Krankenhaus aber unausweichlich. Ben muss sich etwas einfallen lassen, um den verängstigten Patienten ins Klinikum zu geleiten - nur was?


10:35 Die sieben Raben (100 Min.) (HDTV, 4:3, UT)
Märchenfilm Tschechische Republik / Slowakei, 2015
mono

Rollen und Darsteller:
Bohdanka – Martha Issová
Königin Alexandra – Sabina Remundová
Prinz Bartolomej – Lukás Prikazký
Prinz Norbert – Václav Neuzil
Zauberin – Zuzana Bydzovská
Königin Gabriela – Erika Stárková
Mutter von Bohdanka – Jana Olhová
Vater von Bohdanka – Marián Geisberg
König – Juraj Hrcka
Herzog – Miroslav Noga
Pfarrer – Csongor Kassai
Zofe Marie – Kristina Svarinská

Regie: Alice Nellis
Musik: Vaso Patejdl
Kamera: Matej Cibulka

"Die sieben Raben" ist ein Märchen über ein junges Mädchen, das sich auf den Weg macht, ihre Brüder von einem Fluch zu befreien, den die Mutter über sie gebracht hat. Es ist eine Geschichte von Mut, einem starken Willen, von der Macht der Sprache und von wahrer Liebe. Bohdanka ist ein glückliches Mädchen. Wenn nur nicht ihre Mutter immer so traurig wäre und um die Truhe voller Jungenkleidung solch ein Geheimnis machen würde! Erst als Bohdanka erwachsen ist, erfährt sie, dass diese Kleider einst ihren sieben Brüdern gehörten. Sie fliegen nun als Raben durch die Welt. Doch sie könnten gerettet werden – mit viel Mut, Ausdauer und einem Leben in völliger Abgeschiedenheit!


12:15 Eine ostpreußische Weihnacht (45 Min.) (HDTV)
Film von: Wolfgang Wegner
(Erstsendung: 25.12.13/rbb)

Weihnachten nicht weit vom Frischen Haff entfernt. An der Schnittstelle zwischen dem ehemaligen Ost- und Westpreussen. Für die Polen und die wenigen hier lebenden Deutschen ist es das Fest der Feste. Es ist die Zeit, in der Erinnerungen wach werden. Und Menschen Zeit füreinander haben. Jola Tulisow betreibt in Narusa, dem ehemaligen Narz, einen kleinen Reiterhof. Ein Fernsehteam begleitet sie und ihre Kinder Nina, Igor und Vadim durch die Vorweihnachtszeit, ist dabei, wenn gekocht und gebacken wird, erlebt weihnachtliche Traditionen, wie es sie nur in Polen gibt; Heu unter der Tischdecke etwa. Höhepunkt ist natürlich der Heiligabend und die Bescherung für 24 Familienmitglieder. Denn Jolas ganze Familie ist gekommen, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Und dann ist da Dora Mross in Przybolowo, das in deutscher Zeit Dünhöfen hieß. Heute lebt sie wieder in dem Haus, in dem sie vor mehr als einem Dreivierteljahrhundert geboren wurde. Dann die Flucht im Januar 45. Nie aber hat sie in den Jahrzehnten in Deutschland den Ort ihrer Kindheit vergessen. Vor 17 Jahren wurde für Dora Mross ein Traum wahr. Sie und ihr Mann konnten Doras Elternhaus zurückkaufen, und sie zogen für immer ins heutige Polen. Alle Jahre wieder ist zu Weihnachten volles Haus in Prybolowo. Denn Doras drei Kinder kommen mit Partnern und Kindern zum Fest. Es wird eine Ostpreussische Weihnacht gefeiert, wie sie die Menschen im ehemaligen deutschen Osten schon immer gefeiert haben. Und Weiße Weihnacht ist hier die Regel und nicht die Ausnahme.


13:00 rbb24 (10 Min.) (HDTV)


13:10 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Frühlingsträume auf Madeira
Staffel 1, Folge 4
Dokumentationsserie Deutschland, 2010
(Erstsendung: 14.01.10/ARD 1.)

Die MS Albatros ankert vor Madeira. Sandra und Michael Mann wagen einen Ausflug in schwindelnder Höhe. Die Seilbahn auf den Berg "Monte" ist eine Herausforderung für Sandra. Koch-Azubi Christopher kämpft in der Küche gegen die Müdigkeit. Die Gästebetreuer Dennie und Bernd machen Funchal unsicher … und Ehepaar Dreier den Lorbeerwald auf La Palma. Koch-Azubi Christopher kämpft in der Küche gegen die Müdigkeit. Die Gästebetreuer Dennie und Bernd machen Funchal unsicher …. und Ehepaar Dreier den Lorbeerwald auf La Palma. Kapitän Hansen lädt die Passagiere persönlich zur Brückenführung ein. Die MS Albatros ankert vor Madeira. Sandra und Michael Mann wagen einen Ausflug in schwindelnder Höhe. Die Seilbahn auf den Berg "Monte" ist eine Herausforderung für Sandra. Zwei Passagierinnen versuchen sich als Amateur-Modells und ergreifen ihre Chance bei der Bord-Modenschau.


14:00 Der Ladogasee (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:59)
Ein russischer Wintertraum
Film von: Rita Knobel-Ulrich

Der Ladogasee im Norden Russlands ist für viele ein Ort zum Träumen. Auch im Winter, wenn der größte See Europas bei Temperaturen bis zu minus dreißig Grad zufriert. Jetzt liegen viele Sommer-Datschen im Winterschlaf und Eisangler erobern den See. Mit Bohrern bewaffnet stapfen sie über das Eis und warten stundenlang geduldig auf einen Fang. Die richtigen Fischer fahren mit dem Schneemobil weiter hinaus und ziehen Netze unters Eis. Ganz ungefährlich ist das nicht, denn der See friert unregelmäßig zu. In den breiten Rinnen können Schneemobile oder Autos auf Nimmerwiedersehen verschwinden – an einigen Stellen ist der See bis zu 500 Meter tief. Im zweiten Weltkrieg verlief über den zugefrorenen Ladogasee die "Straße des Lebens" in das belagerte Leningrad. Die 96-jährige Vera Rogowa erinnert sich, wie sie in Filzstiefeln und Wattejacke auf dem Ladoga im Einsatz war. Unter heftigem Beschuss leitete sie Lkw über den See, den einzigen Ausweg während der 900-tägigen Belagerung. Über den Ladoga wurden Kinder aus der Stadt gerettet und Lebensmittel zu den Ausgehungerten gebracht. Mitten im Ladoga liegt auf einer Insel das Kloster Konevez. 20 Mönche leben dort weitgehend selbstversorgt und jetzt im Winter in völliger Stille und Einsamkeit. Die Schiffswerft von Staraja Ladoga wurde schon zu Zeiten von Peter dem Großen gegründet. Heute werden hier nur noch Fischerboote und die Yachten reicher Russen repariert. Am Ladogasee ist jetzt Zeit für viele russische Winterträume.


14:45 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV)
Alles für das Fest!
Film von: Gordian Arneth
(Erstsendung: 17.12.16/rbb)

Weihnachten ist das Fest der Familie und der Nächstenliebe. Die rbb Reporter begleiten Berliner und Brandenburger, die sich das zu Herzen nehmen: Gisela Liebsch aus Straupitz im Spreewald etwa: Sie will die Herzen ihrer Nachbarn erfreuen -und knippst dazu wie jedes Jahr nach wochenlanger Vorbereitung ihren Vorgarten an: Hunderte Weihnachtsfiguren fangen an zu leuchten. Das sinnliche Spektakel zieht viele Besucher aus der Region an. "Bis im Januar alle betteln, im Februar doch bitte alles noch stehen zu lassen". Eine ganz besondere Freude will auch Rainer Kahl seinen Mitarbeitern machen: In seinem Massivhäuser- Unternehmen weiß jeder: Der Chef kann nicht kochen. Um für ein erfolgreiches Jahr Danke zu sagen, will Rainer Kahl während der Betriebs- Weihnachtsfeier seinen Kollegen ein Festmahl zaubern. Eigens dafür besucht er zuvor einen Weihnachtskochkurs. In Berlin Friedenau bilden Flüchtlinge aus Eritrea einen neuen Teil der evangelischen Philippus- Nathanael Gemeinde. Auf Weihnachten bereitet sich die junge christliche Gemeinde auf ganz eigene Weise vor: Ihre vierstündigen Gottesdienste beginnen morgens um sechs Uhr. Frauen tragen weiße Gewänder, Trommelrhythmen und endlos erscheinende Gesänge lassen die Gläubigen in Trance ähnliche Zustände gelangen. Heilig Abend feiern die orthodoxen Christen erst am 6. Januar.


15:15 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Staffel 9, Folge 329
(Erstsendung: 22.06.16/ARD 1.)

Im Berliner Tierpark rückt Tierarzt Dr. Andreas Pauly mit der Spritze an. Bei den Zebras gibt es einiges für ihn zu tun und da heißt es: Freiwillige vor. Ausgerechnet der Kleinste ist der Erste. Chapman Zebrafohlen Florian soll seine allererste Impfung bekommen. Nebenan hat Hartmann Bergzebra-Hengst Hakimo eine Wunde am Huf und muss in Narkose gelegt werden und Grevy Zebra Stute Franzi braucht eine Wurmkur. Nicht weit entfernt im Berliner Zoo gibt es wahrlich Gruseliges zu bestaunen: Das Gifttierbecken ist der Hochsicherheitstrakt im Insektarium. Nur wenige Mitarbeiter haben den Schlüssel zum Bereich mit den giftigsten Tieren. Hüter der Schlüssel ist Tierpfleger Haymo Sontag, der einige der giftigsten Bewohner für den Umzug in die Schaubecken vorbereiten soll. Der vierjährigen hinterindischen Tigerin Thaya geht es nicht gut. Heute soll eine Computertomographie zur Abklärung gemacht werden. Thaya wird dafür in Narkose gelegt. Gemeinsam mit Dr. Andreas Ochs bringen die beiden Tierpfleger Oliver Bock und Anna Braune die 150 Kilogramm schwere Tigerin in die Tierklinik Düppel. Sie hoffen, dass die Tierärzte hier Thaya helfen können. Doch keiner ahnt, wie schlecht es wirklich um die Tigerin steht. Außerdem bei "Panda, Gorilla und Co.": Warum muss Ameisenbär Anton zur Beobachtung beim Tierarzt bleiben?


16:00 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)
mit Sport


16:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 201
(Erstsendung: 04.04.17/ARD 1.)

Moderation: Alexander Bommes


17:00 rbb24 (5 Min.) (HDTV, UT)


17:05 Elefant, Tiger & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Geschichten aus dem Leipziger Zoo
Volle Deckung
Staffel 10, Folge 441
(Erstsendung: 26.04.17/ARD 1.)

Bartaffe Shiva hat es gerade nicht leicht: Die neuen Frauen auf seiner Anlage, Katrin, Ruma und Tara, jagen und ärgern ihn, wo sie nur können. Kein Wunder, schließlich ist Shiva kastriert und deshalb innerhalb der Gruppe schwer einzuordnen. Seit mehreren Wochen geht das schon so. Doch nun haben Kirsten Roth und ihre Kollegen entdeckt, wer hier am meisten stänkert. Es ist die Kleinste, Tara. Es braucht einen Plan, Taras Sticheleien zu beenden. Aber bis dahin geht Shiva lieber in Deckung. Florian und Andrea sind ganz besondere Flamingos: Vor drei Monaten im Brüter geschlüpft, werden sie seitdem von Kerstin Schuldei liebevoll aufgezogen. Viel haben sie in der Zeit gelernt: wie man frisst, wie man sich putzt – und, seit kurzem auch, wie man fliegt. Doch nun ist die Zeit gekommen, da die Menschen ihnen nichts mehr beibringen können. Die beiden müssen zur weiteren Ausbildung in den Flamingo-Kindergarten. Ob sie sich mit ihren Artgenossen verstehen? Die Erdmännchen bekommen wieder einmal Besuch von einem Unbekannten und der verheißt viel Gutes. Ein Glücksschwein aus dem Hause Gräser soll die kleinen und großen Mäuler im Königreich stopfen. Nach kurzer Verwirrung ist die Sache schnell klar – auf dieses Schwein fliegen alle. Da heißt es schnell sein.


17:55 Unser Sandmännchen (5 Min.) (HDTV, UT)
Pondorondos Lieder: So viel Heimlichkeit


18:00 rbb UM6 (27 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport


18:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


18:30 zibb (57 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg


19:27 rbb wetter (3 Min.) (HDTV)


Berlin:
19:30 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)


Brandenburg:
19:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Das Beste zum Fest (90 Min.) (HDTV, UT)
Fröhliche Weihnachten
Erstausstrahlung

Eine Reise ins Weihnachtswunderland mit den witzigsten Sketchen und den schönsten Weihnachtsmelodien. Maximilian Arland präsentiert Amüsantes von Loriot, Herricht & Preil, Margot Ebert und Heinz Quermann, Peter Frankenfeld und Hape Kerkeling. Dazu gibt es die schönsten Weihnachtsmelodien von Karel Gott, Nana Mouskouri, Wencke Myhre, Monika Hauff und Klaus-Dieter Henkler und vielen anderen. Ein fröhlicher Abend voller Überraschungen mit dem Besten aus der Adlershofer Kultsendung "Frühstück und Gänsebraten", den legendären Silvesterschwänken "Maxe Baumann" sowie "Dalli Dalli" und "Musik ist Trumpf". Maximilian Arland trifft außerdem Prominente, die ihre ganz persönliche Weihnachtsgeschichte erzählen.


21:45 rbb24 (15 Min.) (HDTV, UT)


22:00 Früher hat's geschneit! (90 Min.) (UT)
Weihnachten in Berlin
Film von: Stephan Düfel
(Erstsendung: 23.12.16/rbb)

Hat es tatsächlich früher zu Weihnachten öfter geschneit oder verklären wir die Vergangenheit? Wie besinnlich war die Weihnachtszeit in Berlin in den vergangenen Jahrzehnten? Der Film blickt zurück auf die 60er, 70er, 80er und 90er Jahre und zeigt vergessene Aufnahmen aus dem Berliner Weihnachtsalltag. Der Lichterzauber am Ku'damm, die Rodelbahn am Teufelsberg oder das Verkehrschaos zu Heiligabend am Bahnhof Zoo, das alles beschäftigte damals die Berliner. Außerdem mussten die Weihnachtspakete rechtzeitig zur Post und entschieden werden: gibt es Gänsebraten, Karpfen oder Würstchen mit Kartoffelsalat? Die großen Weihnachtsmärkte am Alexanderplatz und in den Messehallen am Funkturm lockten die Besucher. Die Zirkusshow "Menschen, Tiere, Sensationen" in der Deutschlandhalle war an den Feiertagen für viele Berliner ein beliebtes Ritual. Und die Dekoration des Weihnachtsbaums war in jedem Jahrzehnt eine Wissenschaft für sich. Weihnachten in Berlin, eine Zeit zwischen Hektik und Nächstenliebe.


23:30 Auf Engelsschwingen (90 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 20.12.17/MDR)

Weihnachten ohne Musik ist für einen Vollblutsänger wie Gunther Emmerlich unvorstellbar. Schon als Kind hatte er Familie und Freunde mit dem Klang seiner Stimme unterm Weihnachtsbaum erfreut. Bis heute tourt der beliebte Künstler jedes Jahr ab Ende November mit einem neuen musikalischen Weihnachtsprogramm durch die Republik. Kaum ein Star, mit dem er noch nicht in irgendeiner Weihnachtssendung zusammen auf der Bühne gestanden hat. Kein Wunder, dass er fast alle Weihnachtslieder kennt, egal, ob klassisch oder modern, deutsch, englisch, französisch, italienisch oder spanisch. Und er kennt ihre Entstehungsgeschichten. Ob im Mittelalter, im 19. Jahrhundert, oder in unserer Zeit. Denn viele bekannte und beliebte Weihnachtslieder haben eine interessante Geschichte zu erzählen. Nicht nur die vom Dorfschullehrer aus dem Salzburger Land, der das berühmteste Weihnachtslied eigentlich für eine Gitarre schrieb. Oder White Christmas, das 1942 eigentlich für einen Tanzfilm geschrieben wurde und für das ein Jahr später Irving Berlin den Oscar bekam. Und warum wird "Marys Boychild" von Bony M. auf der Südseeinsel Tonga jeden Sonntag – auch im August – gesungen? Hat Martin Luther eigentlich auch Weihnachtslieder geschrieben? Fragen, denen Gunther Emmerlich in seiner musikalischen Weihnachtssendung "auf Engelsschwingen" neben vielen anderen auf den Grund geht. Und natürlich gibt es die schönsten Weihnachtslieder auch zu hören und zu sehen. Unter anderem mit Celtic Women, Helene Fischer, André Rieu, Mariah Carey, Anna Maria Kaufmann, Helmut Lotti, Stefanie Hertel, José Carreras, Michelle, Maite Kelly, José Feliziano und vielen, vielen anderen Stars.


01:00 Abendschau (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 21.12.18/rbb)


01:30 Brandenburg aktuell (30 Min.) (HDTV, UT)
(Erstsendung: 21.12.18/rbb)


02:00 zibb (60 Min.) (HDTV)
zuhause in berlin & brandenburg
(Erstsendung: 21.12.18/rbb)


03:00 Die rbb Reporter (30 Min.) (HDTV)
Advent im Spreewald – Rumpodich und Winterpaddeln
Film von: Dagmar Lembke
(Erstsendung: 16.12.18/rbb)


03:30 Liebe im Netz (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Wahrheit über Onlinedating
(Erstsendung: 19.12.18/rbb)

Moderation: Sven Oswald


04:15 rbb UM6 (30 Min.) (HDTV)
Ländermagazin
mit Sport
(Erstsendung: 21.12.18/rbb)


04:45 – 05:10 Berlin erwacht – Winter (25 Min.)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
rbb – Programminformationen
51. Woche – 15.12. bis 21.12.2018
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Zuschauerredaktion: Tel. 0180/521 71 21
Internet: www.rbb-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 7. Dezember 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang