Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


MUSIK/3198: Deutschlandfunk - Das Berliner Trio Kala Brisella, 24.5.2020 (Deutschlandradio)


Deutschlandradio - Programmtip

Wut, Beobachtung, Leerstellen
Das Berliner Trio Kala Brisella

Von Anja Buchmann
Rock et cetera
Sonntag, 24. Mai 2020, 15.05 - 16.00 Uhr, Deutschlandfunk


Von schrammelig-schrägem Post-Punk mit lauter Gitarre, kraftvollem Schlagzeug und treibendem Achtelbass über elegische Hymnen bis zu verträumt-sphärischen Klängen, Spoken Word, schrägem Pop und Krautrock: Jochen Haker (Gesang, Gitarre), Dennis Deter (Bass) und Anja Müller (Schlagzeug, Gesang) haben sich während einer gemeinsamen Theaterproduktion in Freiburg als Licht- und Sounddesigner, Choreografen und Performer kennengelernt. Seitdem haben sie mit "Endlich krank" und "Ghost" zwei Alben mit deutschen Texten veröffentlicht und arbeiten an einem dritten. Ihre Songtexte sind mal aufrührerisch, mal dadaistisch, mal politisch und bilden kleine Kunstwerke, in denen die drei ihre Wut und Frustration rausschreien, distanziert beobachten oder Resignation durchschimmern lassen, je nachdem. Stets aber ebenso unberechenbar wie die Musik insgesamt.

*

Quelle:
Deutschlandradio
Programmtip vom 12. Mai 2020
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Tel 0221.345-2160
Fax 0221.345-4803
Hörer-/Nutzerservice: info@deutschlandradio.de
Internet: http://www.deutschlandradio.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 23. Mai 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang