Schattenblick → INFOPOOL → MEDIZIN → VERANSTALTUNGEN


TAGUNG/1085: Witten - Schlafkrankheit. Infotag für Betroffene, Angehörige und Interessierte am 26.10.2019


Universität Witten/Herdecke - 07.10.2019

3. Narkolepsie-Tag in Witten

Experten informieren am 26. Oktober Betroffene, Angehörige und Interessierte über neue Erkenntnisse aus der Forschung und der Behandlung der Schlafkrankheit


Narkolepsie, im Volksmund manchmal noch "Schlafkrankheit" oder "Schlummersucht" genannt, ist eine seltene, lebenslang andauernde Erkrankung, die zu einer Störung des Schlaf-Wach-Regulation führt. Am 26. Oktober (10 bis 16 Uhr) informieren Experten beim 3. Narkolepsie-Tag Betroffene, Angehörige und Interessierte über neue Erkenntnisse aus der Forschung und der Behandlung der Krankheit. Für die jüngeren Teilnehmer finden parallel kindgerechte Vorträge statt. In Gesprächsrunden finden die Besucher zudem Zeit, sich persönlich auszutauschen. Tagungsort ist die Universität Witten, Hauptgebäude.

Die Veranstaltung findet als Teil des Programmes "POWER: Program to increase awareness, education and networking for people with narcolepsy" der klinischen Schlaf- und Neuroimmunologie der Universität Witten/Herdecke unter Leitung von Priv.-Doz. Dr. Ulf Kallweit statt. Das "European Narcolepsy Network" und die "European Sleep Foundation" sind Schirmherren der Veranstaltung. Ziel der Veranstaltung ist es, Betroffene, Angehörige und Interessierte über neue Erkenntnisse aus der Forschung und der Behandlung der Narkolepsie zu informieren. Neben Experten-Vorträgen bekommen die Teilnehmenden auch die Möglichkeit, praxisrelevante Workshops zu besuchen und an Gesprächsrunden teilzunehmen.

Die Teilnahme am Narkolepsie-Tag ist kostenlos. Für Snacks und einen Mittagsimbiss ist gesorgt. Es besteht die Möglichkeit, in einem Ruheraum Schlafpausen einzulegen. Die verbindliche Anmeldung ist per E-Mail an Annika.HofzumBerge@uni-wh.de zu richten. Die Teilnehmenden werden gebeten, bei der Anmeldung ihren Namen, das Alter des/der Betroffenen und die Anzahl der Begleitpersonen anzugeben. Die Teilnahme am Narkolepsie-Tag ist limitiert und richtet sich nach Eingang der Anmeldung. Bei erhöhter Nachfrage behält sich der Veranstalter eine Reduzierung der Begleitpersonen vor.

Das POWER-Programm wird gefördert durch Bioprojet Deutschland.


Weitere Informationen:
E-Mail: Annika.HofzumBerge@uni-wh.de


Über uns:
Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 2.600 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.
Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.
www.uni-wh.de / #UniWH / @UniWH

Kontaktdaten zum Absender der Pressemitteilung stehen unter:
http://idw-online.de/de/institution226

*

Quelle:
Informationsdienst Wissenschaft - idw - Pressemitteilung
Universität Witten/Herdecke - 07.10.2019
WWW: http://idw-online.de
E-Mail: service@idw-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 10. Oktober 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang