Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


AUSLAND/8722: Aus aller Welt - 01.06.2018 (SB)


MELDUNGEN


Spaniens Regierungschef stürzt über Korruptionsaffäre

Das spanische Parlament hat Ministerpräsident Mariano Rajoy das Vertrauen entzogen und ihn abgewählt. In einem Mißtrauensvotum stimmten 180 der insgesamt 350 Abgeordneten am Freitagvormittag gegen den Chef der konservativen Volkspartei (PP). Sein Nachfolger Pedro Sánchez, der Vorsitzende der oppositionellen Sozialisten (PSOE), will in absehbarer Zeit Neuwahlen ausrufen. Rajoy und seine PP stehen seit Jahren wegen eines Korruptionsskandals in der Kritik. Der nationale Strafgerichtshof hatte die Partei in der vergangenen Woche wegen Verwicklung in den Skandal zu einer Geldstrafe und mehrere frühere Parteimitglieder zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

1. Juni 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang