Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/8088: Aus Forschung und Technik - 14.03.2019 (SB)


MELDUNGEN


NASA und Roskosmos beraten über ihre weitere Zusammenarbeit

Die Weltraumagenturen von Rußland und den USA, Roskosmos und NASA, führen Gespräche über ihre weitere Zusammenarbeit, einschließlich der Projekte auf der Internationalen Raumstation ISS. Wie die Nachrichtenagentur Tass unter Berufung auf Angaben des Roskosmos-Pressedienstes berichtete, haben sich der Generaldirektor von Roskosmos, Dimitri Rogosin, und der stellvertretende NASA-Administrator William Gerstenmaier noch nicht abschließend auf eine Verlängerung der Einsatzdauer der Orbitalstation über das Jahr 2024 hinaus verständigen können. An dem milliardenschweren ISS-Projekt beteiligen sich neben der NASA und Roskosmos noch die europäische Raumfahrtagentur ESA sowie die Raumfahrtagenturen Kanadas (CSA) und Japans (JAXA).

14. März 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang