Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


KULTUR/7385: Sprache, Kunst und Medium - 18.06.2017 (SB)


VOM TAGE


Keine goldenen Zeiten für Kunstprojekt auf der Veddel

In dem etwas tristen Stadtteil Hamburg-Veddel haben Unbekannte erneut mit einen Angriff das Kunstprojekt, bei dem die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Brückenstraße vergoldet werden soll, sabotiert.

Wie der Sender NDR 90,3 berichtete, wurde Samstagnacht die Windschutzscheibe eines gemieteten Hubsteigers eingeschlagen, von dessen Arbeitskanzel aus der Künstler Boran Burchhardt das dünne Blattgold mit einem Spezialkleber auf die Ziegel aufbringt.

Am Dienstag hatte der Künstler mit der Arbeit begonnen, für die ein bis zwei Monate veranschlagt sind. Am Donnerstag schleuderten dann Unbekannte nachts Farbbeutel gegen die Fassade des Hauses. Wie es hieß, wandten sich Kritiker seit Bekanntwerden des Projekts vehement gegen die "Geldverschwendung".

Auch viele der Wohnungsmieter halten wenig von der Aktion "Veddel vergolden". So hängt aus dem Fenster einer Wohnung ein Transparent mit der Aufschrift: SCHMIER DEIN GOLD WOANDERS HIN.

Der 42jährige Künstler hatte die Kulturbehörde allerdings von seinem Projekt überzeugen können. Sie fördert das Vergolden mit 85.500 Euro.

18. Juni 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang