Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/8314: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 02.12.2019 (SB)


VOM TAGE


Japan kauft Insel für US-Landungsmanöver

Die japanische Regierung hat den Kauf einer unbewohnten, im Südwesten des Landes liegenden Insel in die Wege geleitet. Das Eiland Mageshima in der Präfektur Kagoshima soll den US-Streitkräften für Landungsmanöver und andere Militärübungen zur Verfügung gestellt werden. Die japanischen Selbstverteidigungskräfte werden ebenfalls auf der Insel präsent sein. Zur Zeit befindet sich ein großer Teil von Mageshima im Besitz eines Unternehmers. Der Kaufpreis soll sich auf umgerechnet 130 Millionen Euro belaufen, wie der Leiter des Kabinettsekretariats am Montag berichtete. Bislang führt das US-Militär seine Landungsübungen auf der Insel Ioto durch, die zur Ogasawara-Inselkette gehört. Die Insel liegt den Amerikanern in zu großer Entfernung von ihrer Airbase in Japan.

2. Dezember 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang