Schattenblick → INFOPOOL → RELIGION → BUDDHISMUS


TERMINE/945: Raum Köln - Veranstaltungen mit Werner Heidenreich, Oktober/November 2018 (StadtRaum)


StadtRaum Newsletter vom 1. Oktober 2018

Veranstaltungen mit Werner Heidenreich


Fortlaufende Gruppen im buddhistischen Zentrum StadtRaum

Meditations- und Achtsamkeitskreise
Ort für alle Termine: Moltkestr. 79, 50674 Köln, 1. Etage im Therapieraum, Klingel am Hauseingang neben dem Tor, 6 Euro pro Abend

Di. 19.30 - 21.00 h Liebende Güte Meditation (16.10.18 fällt aus)
Mi. 20.00 - 20.25 h Meditation
Mi. 20.30 - 22.00 h Spiritueller Gesprächskreis
Fr. 18.30 - 20.00 h Meditation und Austausch
So. 19.00 - 20.30 h Austausch über unsere Praxis, Fragen und Erfahrungen, Termine: 14./28.10.18, (nur mit Anmeldung)
Anmeldung: werner.heidenreich@gmail.com. Infos auch unter wfak.de


Liebende Güte - Meditationskreis

Wir werden an den Abenden die buddhistisch Metta-Meditation" praktizieren, in der wir eine wohlwollende und sanftmütige Geisteshaltung aufbauen. Sie richten wir aus auf uns selbst, unserer Familie, unsere Freunde und Bekannte und auch gegenüber den Menschen, die uns Schwierigkeiten bereiten. Diese Form der Meditation kann sehr kraftvoll sein und uns helfen zu einem generell offenen und freundlichen Geist zu kommen, der unseren Alltag friedvoller und angenehmer werden lässt.
Anmeldung empfohlen: werner.heidenreich@gmail.com. oder 0171 - 450 40 30. Infos auch unter wfak.de


Meditations- und Achtsamkeitskreis

Freitags, 18.30 - 20.00 h,
Es wird jeweils 2 Mal 25 Minuten meditiert, zwischen den beiden Sitzperioden gibt es eine Gehmeditation. Nach dem Meditieren folgt ein Austausch zu einem kurzem Text aus einem Buch, meist von Thich Nhat Hanh.
Anmeldung empfohlen: werner.heidenreich@gmail.com. Infos auch unter wfak.de


Spiritueller Gesprächskreis

Mittwochs, 20.00 - 22.00 Uhr
20.00 bis 20.25 Uhr Meditation, danach Gesprächskreis. Es ist möglich, später zu kommen und nur am Gesprächskreis teilzunehmen.
Im Kreis tauschen wir uns über unsere Alltagserfahrungen aus, inspirieren uns gegenseitig und lesen gemeinsam Texte, die uns Hilfe und Orientierung auf unserem Weg geben. Wir beginnen im Mai mit dem Buch von Thich Nhat Hanh: "Leben ist, was jetzt passiert".
Für den Austausch steht die konkrete eigene Praxis im Vordergrund, auf abstrakte Lehrinhalte und theoretische Erwägungen verzichten wir. Einstieg jederzeit möglich, nur mit Anmeldung:
werner.heidenreich@gmail.com
Infos auch unter wfak.de

Austausch über unsere Praxis, Fragen und Erfahrungen - offener Kreis Immer am zweiten und vierten Sonntag im Monat. Bitte bei Interesse nachfragen 19.00 - ca. 20.30 Uhr.

Auf der Basis von achtsamer Kommunikation tauschen wir uns über das Gelingen und die Schwierigkeiten in den Begegnungen mit unseren Mitmenschen aus. Hierbei helfen wir uns gegenseitig mit unserer Erfahrung und Weisheit.

Erstbesucher können in der Gruppe auch nur als Beobachter teilnehmen. Sie entscheiden selbst, ob sie sich dem neuen Kreis gegenüber einbringen wollen oder lieber erst Mal nur zuhören wollen.

Bitte zum ersten Besuch anmelden: werner.heidenreich@gmail.com. Infos auch unter wfak.de

Beratung und Begleitung zu den Themen: spirituelle Praxis, Kommunikation und Achtsamsamkeit
Termine und Anfragen: werner.heidenreich@gmail.com


Achtsamkeit in der Kommunikation - Abendkurs

Referent: Werner Heidenreich
Montag, 08.10. - 29.10.18; 19.00 - 20.30 Uhr (4 Abende); Moltkestr. 79, 50674 Köln, Hauseingang, bei Praxis klingeln; Gebühr: 120 Euro, Erm. möglich

Ständig kommunizieren wir, oft spontan und unbewusst. Wir könnten glauben, dies sei die natürliche und optimale Form unserer Kommunikation. Betrachten wir sie näher, erkennen wir, dass sie geprägt ist von Erfahrungen, Einflüssen und Verhaltensmustern und gelenkt wird von unseren Gefühlen und Konzepten. Besonders belastende Gefühle verleiten uns oft zu Äußerungen, die das Gegenteil von dem bewirken, was wir eigentlich ausdrücken und erreichen wollen.

Achtsamkeit kann uns daraus befreien, uns auf unser Herz achten und uns spüren lassen, was unsere wahren Bedürfnisse und Anliegen sind. Wir können uns dank der Achtsamkeit auch besser in den Anderen einfühlen, ihm mit Empathie und "tiefen Verstehen" begegnen.

In diesem Seminar werden wir "Achtsamkeitsglocken" für die Kommunikation kennenlernen und uns mit der Achtsamkeit beim Hören und Sprechen beschäftigen. Mit einfachen Schritten, die uns zu einer bewussten und achtsamen Kommunikation führen, lernen wir die jeweilige Situation, die Botschaften unserer Mitmenschen und unsere eigene Befindlichkeit wahrzunehmen und achtsam zu kommunizieren. Wir betrachten dabei unsere Worte und ihre möglichen Wirkungen auf unsere Mitmenschen. Wir erkennen, wo wir manipulieren oder angreifen und auch, wie wir manipuliert oder angegriffen werden.

Wir werden fähig, diesen Kreis von gegenseitigen Un- und Missverständnissen zu durchbrechen und harmonisch und friedvoll zu kommunizieren. Wir entwickeln Empathie für uns selbst und unser Gegenüber und entschleunigen unser Kommunizieren. Wir reagieren auf Konflikte und Krisen mit einem offenem und stabilen Geist und können auf eine sehr tiefe und liebevolle Weise Verstehen entwickeln.
Anmeldung: werner.heidenreich@gmail.com


Der Dialog mit den Religionen - Gespräche zwischen Christen und Buddhisten
Angst und Umgang mit Angst - Antworten aus dem Buddhismus und Christentum

Referenten: Werner Heidenreich, Buddhist und Dr. Werner Höbsch, kath. Theologe
Veranstalter: Kath. Bildungswerk Köln
Dienstag, 09.10.18, 17.00 -18.00 Uhr, DomForum, Domkloster 3, 50667 Köln, Eintritt frei


Glaube, Religion und Verantwortung
Zukunftskunst vs. Gegenwartspraxis »Inspiration« »Interaktion« »Kontroverse«
Dienstag, 16.10.18; 19.00 Uhr; Codeks, Moritzstr. 14, 42117 Wuppertal-Arrenberg, Eintritt frei

Ökologisches Bewusstsein ist interreligiöser Natur. Was verbindet die Glaubensgemeinschaften beim Erhalt der Schöpfung?
Es diskutieren
Werner Heidenreich von der Deutschen Buddhistischen Union,
Ilhaam El-Qasem vom ersten deutschen Umweltschutzverein aus islamischer Perspektive, Hima e.V.,
die Naturschützerin Beate Petersen (Al Gore Klimanetzwerk »The Climate Reality Project«).
Weiterer Gast ist die evangelische Laienpriesterin Wiebke Nauber und ihr »Gefairt« - ein umgebautes Paketzustellfahrzeug, das als mobiler Laden für faire Kleidung allen Besuchern offensteht.


Buddhismus: Umgang mit Krisen - Annehmen, was ist
Referent: Werner Heidenreich
Freitag, 16.11.18; 18-21 Uhr VHS Gummersbach, Rathausplatz 1, 51643 Gummersbach; Kurs: 1008A Gebühr

Derzeit erleben wir viele Krisen, von denen uns einige existentiell zu bedrohen scheinen. Krisen wollen wir lieber vermeiden und ein Leben frei von ihnen führen. Aus buddhistischer Sicht gehören Krisen zu unserem Leben. Es geht nicht darum, sie vermeiden zu wollen, sondern einen geschickten Umgang mit ihnen zu entwickeln. Buddhisten entwickeln eine Einstellung, die konstruktiv auf Krisen zugeht, auch ihre positiven Seiten zu sehen versucht. Gelingt dies, verlieren Krisen ihren bedrohlichen und ängstigenden Charakter und werden als natürlicher Verlauf unseres Lebens wahrgenommen. Herr Heidenreich ist Autor des Buches " In Achtsamkeit zu einander finden - Die buddhistische Sprache der Liebe".
Anmeldung: VHS-Köln
Anmeldung: VHS-GM


Achtsamkeit in der Kommunikation - Buddhismus im Jetzt (Achtsamkeitstag)

Referent: Werner Heidenreich
Sa. 10.11.18; 11-17 Uhr VHS Gummersbach, Rathausplatz 1, 51643 Gummersbach; Kurs: 1007A Gebühr 45 Euro
Sa. 17.11.18: 10-16 Uhr; VHS Köln, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln; Kurs: A181803; Gebühr: 37 Euro

Kommunikation umfasst unser gesamtes Leben. Sie kann uns in eine tiefe Verbindung mit unseren Mitmenschen bringen und zu Mitgefühl und Verstehen führen. Unachtsame Kommunikation kann dagegen zu Unverständnis, Streit und Trennung führen. Wir lernen die Grundlagen und Voraussetzungen einer achtsamen und einfühlenden Kommunikation kennen, die auf Verstehen und Verstandenwerden basiert. Sehr viel Aufmerksamkeit wird im Workshop auf die innere Haltung gelegt, mit der wir uns und unseren Mitmenschen begegnen. Achtsame Kommunikation bereichert unser Leben, macht es lebendiger und ermöglicht uns auch in Krisen und Konflikten mit den anderen in Beziehung zu bleiben, offen und gewaltfrei mit ihnen zu kommunizieren. Herr Heidenreich ist Autor des Buches "In Achtsamkeit zueinander finden - die buddhistische Sprache der Liebe".
Anmeldung VHS Gummersbach: VHS-GM
Anmeldung VHS Köln: VHS-Köln

*

Quelle:
StadtRaum Newsletter vom 1. Oktober 2018
Herausgeber: StadtRaum Köln
Moltkestr. 79, 50674 Köln
Telefon: 0221/56 25 805
E-Mail: Werner.Heidenreich@gmail.com
Internet: www.stadtraum.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. Oktober 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang