Schattenblick → INFOPOOL → UMWELT → LANDWIRTSCHAFT


TIERE/129: Sonder-Agrarministerkonferenz - DNR fordert Einführung einer Öko-Regelung für Weidehaltung (DNR)


Deutscher Naturschutzring (DNR)
Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen e.V.
Pressestatement - 26.01.2024

Sonder-AMK: Bundesländer haben die Chance, der Landwirtschaft zukunftsfähige Perspektiven zu bieten

DNR fordert Einführung einer Öko-Regelung für Weidehaltung


Berlin - Anlässlich der heutigen Sonder-Agrarministerkonferenz fordert der DNR die Agrarministerinnen und -minister von Bund und Ländern auf, eine bundesweite Förderung der Weidehaltung zu beschließen. So würden nicht nur die Grünlandbetriebe gestärkt, die bislang in der EU-Agrarpolitik benachteiligt wurden, sondern es würde auch ein Mehrwert für die Artenvielfalt, das Klima und den Tierschutz geschaffen.

In der aktuellen Debatte um die Landwirtschaft, die Ergebnis einer jahrzehntelangen verfehlten Agrarpolitik ist, ist dies die erste Gelegenheit, konkret etwas für die landwirtschaftlichen Betriebe zu tun. "Die Proteste der letzten Wochen haben gezeigt, dass wir jetzt Lösungsvorschläge brauchen, um die landwirtschaftlichen Betriebe zu stärken. Dabei müssen wir gleichzeitig die großen Herausforderungen im Klima- und Biodiversitätsschutz anpacken. Eine Weiterentwicklung der Öko-Regelungen in der Agrarförderung bietet die Chance, landwirtschaftliche Einkommen und ökologischen Nutzen zusammenzubringen", kommentiert DNR-Geschäftsführer Florian Schöne.

Hintergrund:
In der Umsetzung der laufenden GAP-Förderperiode kann Deutschland jährlich seinen nationalen Strategieplan nachbessern, um die etwa 6 Milliarden Euro, die jährlich in der GAP in Deutschland zur Verfügung stehen, zielgerichtet und sinnvoll einzusetzen.

Hier finden Sie eine ausführliche Stellungnahme zu den benötigten Anpassungen im nationalen Strategieplan.
https://www.verbaende-plattform.de/fileadmin/Dokumente_u._Grafiken/Stellungnahmen/2023-11-15_Stellungnahme_der_Verb%C3%A4nde-Plattform_zur_Anpassung_der_GAP_in_2024_-_F%C3%BCr_eine_zukunftssichernde_Weiterentwicklung.pdf

*

Quelle:
Pressestatement, 26.01.2024
Deutscher Naturschutzring
Dachverband der deutschen Natur-, Tier-
und Umweltschutzverbände e.V. (DNR) e.V.
Marienstr. 19-20, 10117 Berlin-Mitte
Tel.: 030/6781775-70, Fax: 030/6781775-80
E-Mail: info@dnr.de
Internet: www.dnr.de

veröffentlicht in der Online-Ausgabe des Schattenblick am 26. Januar 2024

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang